News Polestar 2: Update macht Smartphone zum digitalen Autoschlüssel

nlr

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
10.130
Für den elektrischen Polestar 2 verteilt der Hersteller ab sofort ein neues OTA-Update auf Version P2216.5, das erstmals auch einen digitalen Fahrzeugschlüssel fürs Smartphone als Beta umfasst. Der digitale Schlüssel wird in der App für Android und iOS hinterlegt und kommuniziert über die Bluetooth-Schnittstelle mit dem Auto.

Zur News: Polestar 2: Update macht Smartphone zum digitalen Autoschlüssel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Iwwazwersch und Kazuja
Einen Seitenhieb austeilen, weil andere sich an die bis Dato Standards halten… naja. Muss ja jeder selber wissen :D

Ich mag die extra „Sicherheit“ von NFC recht gerne, insbesondere weil es unter iOS nur funktioniert, wenn das Handy auch entsperrt ist*. KeyLess Go ohne UWB ist eh ein Alptraum. Bin froh das sich mein Schlüssel abschaltet.. Für unterwegs haben wir noch eine kleine Ledertasche mit Funkschutz im Auto liegen. Man weiß ja nie.

* Sehe gerade, per Default funktioniert es ohne. Wäre nix für mich ^^. Express habe ich deaktiviert.
 
die haben es echt noch nicht geschafft, dass der Fahrer selbst die Software-Version sehen kann. Das kann doch nicht so schwer sein.
Die aktualisierte Polestar-App überprüft den Softwarestand des Fahrzeugs automatisch über die Cloud, wenn sie versucht sich mit dem Auto zu koppeln. Wenn das Fahrzeug noch nicht aktualisiert wurde, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Dann muss die neueste Fahrzeugsoftware zuerst installiert werden. Sollte ein Fehler beim Herunterladen oder Installieren der Fahrzeugsoftware auftreten, kann das Fahrzeug manuell an einem Servicepunkt aktualisiert werden.
Bitte wenden Sie sich an den Polestar-Support, um Unterstützung bei der Buchung eines Termins zu erhalten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr
Kann BMW leider nur mit einem iPhone...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex und crogge
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, jdiv, chaosnr1 und 8 andere
Nennt mich einen Oldtimer, aber bei den regelmäßigen Sicherheitslücken machen solche Connects ähnlich wie die Nutzung von Online Banking auf Handys nur Faule um nicht zu sagen Einfaltspinsel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, tritratrullala, grobmotoriker und 2 andere
Kann Tesla schon seit Ewigkeiten....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: exelera, Valix und Break16
Lasyx schrieb:
Ein iPhone habe ich, nur der BMW fehlt..
Jetzt weißt du auch warum ;-)

Für mich jedenfalls ein Pluspunkt, Smartphone schleppt man eh mit sich rum, da kann man sich den Autoschlüssel sparen.

Und ja ich weiß, hoch oben in den Alpen, wenn das Smartphone leer seine sollte, es 3 Uhr Nachts ist und man nirgendwo laden kann, dann ist man total gelackmeiert. :rolleyes: ... eine ganz typische Alltagssituation.
Dafür gibts den kleinen Notschlüssel den man locker in der Geldbörse verstauen kann (die ich mir am liebsten aber auch sparen möchte).
Ergänzung ()

Dural schrieb:
Kann Tesla schon seit Ewigkeiten....
Und Volvo noch länger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jacktheexecuter, aid0nex, Lasyx und 4 andere
Versprochen zur Auslieferung der Fahrzeuge im August/September…naja ein Dreiviertel Jahr später als Beta…gut das mein Polestar 2 im Mai 2020 gebaut wurde, Gott bewahre heute würde ein Auto für 60.000€ vollständig ausgeliefert werden 😅
 
Postman schrieb:
Nennt mich einen Oldtimer, aber bei den regelmäßigen Sicherheitslücken machen solche Connects ähnlich wie die Nutzung von Online Banking auf Handys nur Faule um nicht zu sagen Einfaltspinsel.
Wie oft hast du für deinen "ach so sicheren" Funkschlüssel schon Updates bekommen?
Da erhält ein System welchen von Milliarden verwendet wird (Bluetooth) wohl schneller Updates inkl. App und Fahrzeug (OTA), als ein oller Funkschlüssel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chartmix und Oneplusfan
flappes schrieb:
Und ja ich weiß, hoch oben in den Alpen, wenn das Smartphone leer seine sollte, es 3 Uhr Nachts ist und man nirgendwo laden kann, dann ist man total gelackmeiert. :rolleyes: ... eine ganz typische Alltagssituation.
Dafür gibts den kleinen Notschlüssel den man locker in der Geldbörse verstauen kann (die ich mir am liebsten aber auch sparen möchte).
Da liegst du falsch. Das funktioniert auch bei leerem Akku (müssten 5h nach automatischem Abschalten des Geräts sein). Damit so Deppen, wie sie sich hier immer selbst bezeichnen, es auch hinkriegen würden, würden sie sich ein Auto nach Baujahr 1990 kaufen. Aber das wäre ja neumodischer Schnickschnack...
 
Postman schrieb:
......Einfaltspinsel.
Hier sprich offensichtlich der IT Security Experte. Wärend deine Windows Kiste vermutlich mehr Lücken hat als dein Smartphone und der klassische Autoschlüssel mit einem Funkgerät ausgetrickst werden kann sind moderne Crypto Verfahren, wie sie bei BT Keys eingesetzt werden, deiner Meinung nach "unsicher".

Finde den Fehler.

Du machst deine Bankgeschäfte nur am Schalter und Schlüssel nur zum reinstecken oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: ohman, Tinkerton und Leon_FR
Postman schrieb:
...ähnlich wie die Nutzung von Online Banking auf Handys nur Faule um nicht zu sagen Einfaltspinsel.

Ok ich nutze Onlinebanking auf dem Handy. Jeder darf gerne versuchen, von mir was zu holen - die Wette geh ich ein. Nur hereinspaziert! Keiner? Oh schade ;)

Handybanking ist in jedem Fall besser als bspw. Browserbanking am (Windows) PC...

BTT:
Wie sieht es im Falle eines Überfalls aus - ist hier das KFZ immer entsperrt, wenn ich in der Nähe bin? Wie kann ich verhindern, dass jemand vorne im Auto was stibitzt, wenn ich bspw. hinten den Kofferraum be-/ oder entlade?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ohman und Tinkerton
durch Aufmerksamkeit. Wie auch sonst?
 
Postman schrieb:
Nennt mich einen Oldtimer, aber bei den regelmäßigen Sicherheitslücken machen solche Connects ähnlich wie die Nutzung von Online Banking auf Handys nur Faule um nicht zu sagen Einfaltspinsel.
Sind bisher geknackte Banking Apps bekannt (ernst gemeinte Frage)?
Die Banken, bzw. ING zumindest, wirbt wenigstens damit, dass sie bei Sicherheitslücken den Schaden ersetzen.

Dominicus1165 schrieb:
Da liegst du falsch. Das funktioniert auch bei leerem Akku (müssten 5h nach automatischem Abschalten des Geräts sein).
Bluetooth 5h an nach dem automatischen abschalten? Hat das eigentlich schonmal jemand real ausprobiert oder gehört das zu den Urban Myths?

Genau das wäre der Grund, warum ich mich niemals trauen würde, das Smartphone dafür zu nehmen.

Raucherdackel! schrieb:
Eigentlich jeder... Skoda, Volkswagen, Audi, Opel, Hyundai, Kia...
Opel mit Sicherheit nicht. Die werben zwar mit sonst welchen Remote Funktionen, davon is aber fast nichts umgesetzt und die, die es gibt funktionieren mehr schlecht als recht. Aus Datenschutzperspektive, dss beste :evillol:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tinkerton
@MR2007
Die größte Gefahr beim online Banking sitzt vor dem Bildschirm.
Aus dem Bauch heraus dürfte der Löwenanteil beim Betrug auf Phishing zurückzuführen sein der Rest sind dann die üblichen verdächtigen mangelnde oder keine Verschlüsselung und oder schlechte Passwörter.

@Topi41
Funktioniert im Grunde wie der normale Keyles go Schlüssel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Topi41 und Tinkerton
Postman schrieb:
...ähnlich wie die Nutzung von Online Banking auf Handys nur Faule um nicht zu sagen Einfaltspinsel...
Also mein Online Banking Funktioniert ohne Handy gar nicht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tinkerton und M-X
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kenshin_01
Zurück
Oben