Bericht Portable SSD T7 Shield im Test: Samsungs robuster Gegner für die SanDisk Extreme

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
12.796
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex und Apple ][
Ich kann die Samsung SSDs allen nur wärmstens ans Herz legen. Ich selbst nutze täglich eine Samsung T5 1TB und eine Samsung T7 2TB SSD und meine Freundin eine T5 512GB und wir beide sind extrem zufrieden mit der Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit der Geräte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rentex
Naja, von SanDisk am Start schon geschlagen. Eine ExtremeProV1/ExtremeV2 ist schon besser und spätestens gegen eine ExtremeProV2 sieht Samsung kein Land mehr (die gab es neulich für ca. 190€/2TB im Angebot).
 
"Dabei lag die SSD allerdings im Schatten, während der Outdoor-Einsatz sicherlich auch einmal direkte Sonneneinstrahlung zur Folge hat."
Die Temperaturen bei Sonne,vielleicht im Rucksack,sind bestimmt extrem hoch für so eine " Outdoor SSD ".Da wird jede SDD kochen,denke ich.
Geben die Hersteller da irgendwelche " Max" Außentemperaturen an ?
 
„Schäden, die durch Fall, Flüssigkeiten oder Stab verursacht wurden, sind nicht durch die Garantie abgedeckt.“

Eigentlich ein schlechter Scherz, wenn man das Ding explizit als "rugged" Outdoor-Produkt bewirbt und den besonderen Schutz gegen genannte Dinge hervorhebt, aber dann die Garantie sowas doch nicht abdeckt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: [ACE].:SHARK:., Firezeed, aid0nex und 15 weitere Personen
Warum sollte man diesen Elektroschrott kaufen, wenn all diese Verkaufsargumente dann doch nicht von der Garantie abgedeckt sind und im Falle eines Falles eh die Daten futsch sind?
Da zahlt man lieber für echte Business Geräte wo das kein Thema ist . .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schranklos
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: [ACE].:SHARK:.
Hab hier die Sandisk Extreme Pro V2 2TB und bin ziemlich enttäuscht. Transferraten von 50MB sind tagesordnung und ich weiß nicht wieso. Mir scheint, Exfat ist das problem. Spezifiziert ist sie mit bis zu 2000MB/s
 
Das würde mich auch interessieren - habe die T7 Touch und war bisher sehr zufrieden. Wollte jetzt aber wegen der Robustheit mal die SanDisk ausprobieren.
 
Zitat von Piak:
Hab hier die Sandisk Extreme Pro V2 2TB und bin ziemlich enttäuscht. Transferraten von 50MB sind tagesordnung und ich weiß nicht wieso. Mir scheint, Exfat ist das problem. Spezifiziert ist sie mit bis zu 2000MB/s
Und die meisten User die berichten, dass eine Extreme Pro V2 keine 2000 MB/s schafft, verstehen gar nicht, dass fast jeder PC und fast jeder USB-C Port nur 5Gbit oder 10Gbit schafft.

Auch ältere Controller haben Probleme mit einer x4 angebunden SSD.
Hier wäre die 1050MB/s Version sogar sinnvoller und kompatibler.

Beispiele:
Alle Ryzen
Alle 8th bis 10th Gen Intel CPU
Alle M1 Silicon das sind alles nur 10 Gbit angebunden.
Selbst wenn er 40Gbit ausgeschrieben ist, dann nur per thunderbolt und nicht per normalen USB-C ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von AlanK:
Hier wäre die 1050MB/s Version sogar sinnvoller und kompatibler.
Nicht wirklich...wenn ich meine Extreme Pro V2 an einen Gen2/1-Port hänge, dann läuf sie halt nur mit 10 oder 5 Gbps...sind also absolut auf- und abwärts kompatibel.
Zitat von Piak:
Hab hier die Sandisk Extreme Pro V2 2TB und bin ziemlich enttäuscht. Transferraten von 50MB sind tagesordnung und ich weiß nicht wieso. Mir scheint, Exfat ist das problem. Spezifiziert ist sie mit bis zu 2000MB/s
Habe sie ebenfalls da, bzw. sogar die 4TB-Version. Hängt schon an einem Gen2x2-Port, bei meinem Brett ist dieser jedoch nicht mit einem modernem Asmedia ASM3242-Chip, sondern lediglich mit einem ASM3241, der an 2x PCIe3.0 Lanes hängt, realisiert. Somit ist sie auf ca. 1600MB/s gedeckelt, siehe da:
1651002639988.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hutzelbart, Jan und CB-Andi
Wen handys auch so stabil gebaut wären wäre es eine bessere welt warum macht man so ei gehäuse bei ssds?
 
Zitat von Jan:
Und das Laufwerk hängt auf keinen Fall nur an USB 2.0?
Hab hier nen PC mit USB 3.0 (ich weiß, sind auch keine 2GB/s, aber 250MB/s hätte ich schon erwartet) Ubuntu 18.04 bricht nach ca. 5GB beim kopieren ein.
Mit einem Dell 5421 krieg ich immerhin mit USB3.2 Gen 1 so um die 900MB. Schade das der USB 3.2 2x2 noch so wenig verbreitet ist. Aber auch bei dem Notebook, kopiere ich mal mehr als nur eine Große Datei, zb. Bilder mit 28MB sinkt die Datenrate schnell. Obwohl ich eigentlich denke, die SSD sollte schneller können.
 
Sieht optisch schäbig aus. Da gefällt mir die SanDisk 100mal besser - aber das ist subjektiv.
Werde demnächst zu meiner 2 TB noch ne 4 TB Extreme Portable holen.
 
Für mich sind beide durch gefallen. Kommen beide nicht auf die Idee den USB Anschluss besser zu sichern. Wo ist die Staub und Wasserdichte Abdeckung? 2 Meter fallsicher lach einen 2TB USB Stick lasse ich vom Hausdach fallen und da passiert nichts. Wasser Staubdicht nun gut ist sind 1-2 USB Stick´s eingepackt auch und spart deutlich Gewicht.
Ergänzung ()

Zitat von Prolokateur:
Eigentlich ein schlechter Scherz, wenn man das Ding explizit als "rugged" Outdoor-Produkt bewirbt und den besonderen Schutz gegen genannte Dinge hervorhebt, aber dann die Garantie sowas doch nicht abdeckt.
Ein klassischer Marketing Gag. Das Kleingedruckte bringt einen bei einem Schaden dann auf den Boden der Realität.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top