Problem mit AMD-M 2600+

AlMualim

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
990
Hallo.
Vor Wochen ist mir mein AMD Mobile 2600+ mit AQ... Steppig kaputt gegangen!Er lief mit 1,75V problemlos mit 2400MHZ.
Nun hab ich mir einen neuen bestellt mit IDYHA Stepping. Doch wenn ich meinen PC neustarte stüzrt dieser ständig ab. Habe also die CPU wider raus genommen und ein bischen mehr Wärmeleitpaste auf den Kern getan. Der PC fährt ordnungsgeäß mit 2400MHZ hoch und er funtkioniert auch bei Internet und Office Anwendungen. Wenn ich aber ein spiel starte, dann friert das bild nach ca. 5 min ein oder es erscheint ein bluescreen!
Habe ein 550Wat Netzteil vin LC
512MB DDR
und Windows XP pro

woran kann das leigen dass der PC nicht richtig funtkioniert? 2400MHZ sollten doch für einen Mobile im grünen Berecih sein oder?Außerdem ahbe ich mit meiner alten CPU den selben Wert geschafft obwohl das Stepping eigentlich schelchter war.

Danke im voraus!
 

Conqueror

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
11
also... das iqyha stepping müsste eigentlich eines der besten sein ;) vom idyha hab ich noch nie was gehört....

desweiteren verträgt jede cpu unterschiedlich viel... mal prime95 oder super pi getestet?
 

AlMualim

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
990
ne noch nicht werds gleich mal versuchen!

edit: pc starte dauernd neu wenn ich ihn auf 2400MHz lasse, mit folgenden einstellungen:
12*200=2400MHZ

jetzt habe ich folgende einstellungen:
12*195=2340

bis jetzt funkt er ohne probleme!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Man sollte sich nur ans Overclocking machen, wenn man ausreichend Ahnung hat und eine Vorstellung der möglichen Konsequenzen.
Also wenn mir mein Mobile-Athlon bei 2.4 Ghz abrauchen würde, wäre das LETZTE, was ich tun würde, nochmal genau das Gleiche...

Du scheinst dich nicht gerade gut auszukennen, weil dann würdest du es als eine Selbstverständlichkeit hinnehmen, wenn ein Prozessor weit oberhalb seiner Spezifikationen nicht mehr läuft oder sogar kaputt geht. Das ist die Grundregel Nummer eins beim Übertakten: Alle CPUs sind verschieden. Nur weil irgendwer mal gesagt hat, dieses oder jenes Stepping wäre besonders gut zum OCen, muss das noch lange nicht so sein. Weil eben alle CPUs verschieden sind.
Zur Frage "woran kann's liegen?": Du hast einen XP-M 2600+ , der hat einen Normaltakt von unter 2 Ghz, wenn ich mch nicht irre, er ist nicht dafür gebaut worden, um mit 2,4 Ghz zu laufen. Ist eine blöde Antwort, aber die einzig richtige. Ich hab auch gehört, dass viele Mobile XPs mit über 2,5 Ghz laufen, aber wenn ich mir jetzt auch einen kaufe und der läuft nicht so schnell, hab ich eben Pech gehabt, so einfach ist das.

Und das Schlimmste für eine CPU ist es, wenn man sie meterdick mit WLP vollschmiert. Da muss nur eine hauchdünne Schicht rauf, so dass du fast noch durchgucken kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holodan

Commodore
Dabei seit
März 2004
Beiträge
4.497
@Ibn Tufail:

Wie kühlst du deine CPU denn?
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.392
Hi!
Mach doch mal einen CMOS- Clear und stell alles nochmal ordentlich ein. Wie ist denn die erste CPU genau kauputt gegangen? Wie schauts mit der Temperaur aus kürz vorm Einfrieren? Wie sind die Spannungen des NT?
cu
 

AlMualim

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
990
Die alte CPU ist nicht vom Übertackten kaputt genagen, mein Freund hat beim ausbauen irgednwie die platine kaputt gemacht ich frag mich auch wie er das gemacht hat!

@Tea&Fruit
Ahnung habe ich sonst würde ich garnicht versuchen die CPU zu übertackten!

@Holodan
Sie ist Luftgekühlt bei 50Grad

Spannungen usw. habe ich alle ausgelsen sind alle im grünen Bereich!
 

Holodan

Commodore
Dabei seit
März 2004
Beiträge
4.497

Sir_Stefan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
775
ähm lol das ja echt geil. übertakten aber nichmal testen ob erstabil läuft :D .
das is doch das erste was man macht man taktet und lässt super pi laufn.
es könnte sein das er zu wenig volt hat und office und windows geht weil er da ja sowieso nich wirklich unter lasst kommt und dann wenn du nen spiel startest schmiert er dir ab.
mich interessiert ma wie du dir dein letzten zerraucht hast denn für nen mobile sind 2400 Mhz ja eigentlich ganz normal und zu viel volt hatte der ja bestimmt auch nich. oder lief er einfach zu heiß? naja aba das is auch wieda komisch denn wenn meiner zu heiß wird friert er einfach ein weil ich ihn so hoch getaktet hab (1833@2377).
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
@ Ibn Tufail

Ok, wenn du "übertakten" in Zukunft ohne "ck" schreibst, glaub ich dir und nehme zurück was ich gesagt hab... ;)
Allerdings sollte man als Overclocker immer vor Augen haben, dass "Overclocking" eigentlich bedeutet, die CPU über ihre normale Spezifikationsgrenze hinaus zu bewegen. Und irgendwann erreicht man halt auch die reale Grenze, die hat jeder Prozessor. Und wenn bei dir vorher 2400 Mhz die Grenze waren, sind es jetzt halt nur noch 2395 MHz. Eigenlich wollte ich dir das nur in überspitzter Form klarmachen. Nichts für Ungut. ;)

Aber mal ehrlich, wenn er jetzt bei 2395 immernoch rock-solid läuft, sch**ß doch auf die 5 Mhz, davon merkst du in hundert Jahren nix.

Erzähl mal was für'n Chipsatz und Mobo usw. du hast.
 

AlMualim

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
990
Hi.
Ich habe ein ASrock K7-Upgrade mit VIA KT880 Chipsatz(morgen ist mein neues hoffentlich da)
512MB DDR 400 von TakeMS
6600GT Galaxy
 

Holodan

Commodore
Dabei seit
März 2004
Beiträge
4.497
Ein NF7 Rev. 2.0 sollte sich noch besser zum Ocen eignen ;)
 
Werbebanner
Top