Problem mit Asus P5Q SE2 an-aus-an-aus usw.

TomCB

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.916
Hab mit dem Board folgendes Problem:

es geht an und nach ca. 1 sek wieder aus und wieder an und wieder aus usw usw.

Verbaute Komponenten (CPU, RAM, Grafikkarte und Netzteil sind 100% i.O.)

Hat einer eine Idee?
 
Stromstecker für die CPU anschließen

P.S. War halt bei mir das Problem, nach dem Zusammenbau ging der Rechner kurz an, dann wieder aus, an usw.. alles ausgebaut, bis auf CPU und Mainboard, dachte schon Mainboard defekt, aber dann ist es mir eingefallen, dass die neuen CPU's extra Stromversorgung brauchen. Könnte aber auch am Lüfter liege, wenn der nicht richtig auf CPU sitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
den Scheibenwischer von Interval auf Dauer umstellen!




sorry Ironie :D
alle kabel checken, hats vielleicht auch irgendwo metall an metall,also kurzschluss ähnlich
 
Das könnte das MB sein den gleichen Fehler hatte ich mit MSI X48C Platinum ,CPU Quad Q9550 habe das MB nach MSI und danach war es in Ortnung.Was für ein CPU hast du.
Ergänzung ()

Das richtig Bios ist das auf dem MB.
Ergänzung ()

Wenn es MB ist , dann sind es die Spannungwandler die den CPU zu wenig Spannung geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich gehe mal davon aus, das das richtige BIOS drauf ist und auch die Version stimmt. Kontrollieren kann ich es leider nicht, da es ja gar kein Bild raus bringt.

In dem rechner, in dem es vorher lief ging es ja noch bis zum Ausbau.

Wie gesagt: die anderen Komponenten gehen auf jeden Fall.

Ohne Grafikkarte und RAM bringt es noch nicht einmal einen Beepcode.
 
Ein Systemlautsprecher (für die Beep-Codes) ist eingebaut?

Hast du beim Einbau auf den korrekten Sitz der Abstandshalter geachtet? Nicht, dass ein Abstandshalter an der Mobo-Unterseite anliegt, also dort, wo keine Verschraubung vorgesehen ist.

Ich würde das Ganze noch einmal auseinander bauen, einen Tischaufbau (außerhalb des Gehäuses) mit den notwendigsten Komponenten probieren und wenn es dort läuft, alles wieder ins Gehäuse packen.
 
@simpel1970: Hab das zum Glück eh auf meinem selbstgebauten Testbrett aufgebaut. Den korrekten Sitz des Kühlers hab ich3-fach kontrolliert, will ja keinen Hitzetod haben....

Was ich heute noch versuchen werde ist eine andere CPU (E6300), da ich festgestellt habe, dass das Board anscheinend keine CPUs mit FSB533 (hab einen Celeron D 345J) unterstützt.

Mal sehen, werd über die Neuigkeiten unterrichten.
 
Eben getestet:
E6300 drauf und wieder dasselbe spielchen..

Was ist drauf:
CPU und eine 8400GS und 1 GB DDR2 mehr nicht zum testen halt, hauptsache bild mehr brauchte ich nicht.
 
Wenn beim E6300 das gleiche spielchen ist dann ist das MB defekt , Umtauschen ?
 
Zitat von TomCB:
Ohne Grafikkarte und RAM bringt es noch nicht einmal einen Beepcode.

Wenn es mit der anderen CPU auch nicht funzt, bleibt nur noch das Motherboard (wahrscheinlich) oder das NT (eher unwahrscheinlich, wenn du es bereits getestet hast und es 100% i.O. ist) übrig.
 
Asus hat bestätigt: Board defekt, hat aber noch Garantie.
Jetzt muss ich nur noch einen Laden zur Abwicklung finden, da ich keine rechnung besitze....
 
Habs geschafft über ASUS eine RMA zu bekommen, wird heute verschickt, mal sehen was zurück kommt :-)
 
So,
Board ist bei Asus eingetroffen und in Bearbeitung.

Bis jetzt ziemlich schnell würde ich sagen.
 
@simpel: Alter Schwarzmaler, aber ich bleibe skeptisch,
zeit ist mir eigentlich egal, da ich froh bin überhaupt soweit gekommen zu sein.
 
Zurück
Top