Problem mit einem PC im Netzwerk

AIMP

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
94
Hallo zusammen,
mich plagt ein Netzwerkproblem. Ich versuche es mal ausführlich zu beschreiben, aber ums etwas zu vereinfachen habe ich eine kleine Skizze erstellt:

Aufbau:

Ich habe ein Netzwerk bestehend aus 3 festen Rechnern und 2 - 4 Notebooks. Die 3 Rechner gehen allesamt über Kabel zu einem Switch und dieser dann weiter zum Router. Die Notebooks sind variierend am WLAN oder am Kabel-LAN verbunden. Bei dem router handelt es sich um eine neue Fritz!Box 3170. Das folgende Problem trat aber bei einem anderen Router ebenso auf.

Das Problem:
Wenn ich alle Rechner angeschlossen habe bekomme ich bei allen Rechnern bis auf einen eine Internetverbindung hin. Nur dieser eine Rechner (Skizze PC 3) nicht. Er meldet, dass die IP ungültig ist und bekommt dann von windoes die interne IP 169.** zugewiesen. Die IP-Vergabe erfolgt mittels DHCP. Gebe ich via Koncole ipconfig /release und ipconfig /renew ein erhalte ich nix.

Eine Suche nach dem Problem ergab immer wieder, dass man die IPs manuell vergeben soll. Auch jenes habe ich gemacht. Ich habe dem Rechner eine manuell IP verpasst. Von einem der anderen Rechner aus kann ich nun PC 3 "sehen" als Freigabe. Aber ins Internet geht er nicht.

Da ich das Problem nicht durchschaue habe ich auch mal ipconfig /all eingegeben und bekam das normale Bild, dass eben die manuelle IP verwendet wird. Interessanter Weise ist mir dabei aufgefallen, dass die Netzwerkkarte als MAC-Adresse 00-00-00-00-00-00-00 angibt. Das wirkt auf mich so, als ob da was nicht stimmt. Hier muss ich erwähnen, dass bei der damaligen Einrichtung des Rechners keine Treiber-Cd vorhanden war und ich anhand von Everest mir heraus gesucht habe, was "wahrscheinlich" der Name der Netzwerkkarte sei. Sicher war das nicht. Es ist nur soweit klar das es ein SiS-Teil ist. Ob der Treiber passt weiß ich nicht, allerdings lies sich die Karte mit dem geladenen Treiber ohne Probleme installieren.

Auch muss ich erwähnen, dass das Problem bereits bei einem anderen Router, einem T-Sinus xyz aufgetreten ist. Ein kurzzeitiger DLink 610E -LAN Router hatte dieses Problem allerdings nicht. Unter diesem Gerät lief auch PC 3 fehlerfrei.

Kann sich jemand darauf etwas reimen oder hat gar sogar die Lösung parat? Das wäre super.


Ansonsten natürlich frohes neues Jahr und Gruß
 

SlipKn0T

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.162
Dann musst du mal im router selber schauen, wieviel der DHCP Dienst an Clients bzw IP´s freigibt.

z.b. hab ich das bei mir nagelsicher, ich hab 2 Ip´s am meinem router. 1 Server für LAN und 1 Wireless router.

das kann man bei meinem einstellen. und somit kann über den wrouter kein notebook mehr per wlan drauf zu, und wenn einfach jmd ein stecker anschließen will bekommt er da auch keine ip zugewiesen.

versuch das mal rauszufinden, ich glaube des Standard limit bei routern ist 5.

kannst es bestimmt ändern, je nach typ, also bei linksys ist das direkt auf der hauptseite
 

Maysi2k

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.418
Hast du mal einen anderen Port bei dem Switch Probiert ?

Es KANN möglich sein dass auch der Port oder das Kabel eine macke hat,

Oder einfach mal den Switch neustarten - machmal hängen sich die dinger auch auf
 

Martin.H

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.295
Das riecht schon nach einem Treiberproblem. Vielleicht kannst du übers Board rausfinden, was für ein Chip es exakt ist?
Die MAC-Adresse kannst du evtl im BIOS selbst vergeben; bei einigen nForce-Boards ging das auch mal.
Wie du ausschließen kannst dass es am PC liegt: weitere Netzwerkkarte rein, für die du Treiber hast (oder die Windows bereits hat). Sowas gibts für ein paar € in der Bucht; bevorzugt Realtek-Chip.
Welches Betriebssystem verwendest du?
 

AIMP

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
94
Hallo zusammen!

@SlipKn0T:
ich verwende den Router Fritz!Box 3170. Ich kann nicht wirklich herauslesen, ob es eine entsprechende Beschränkung gibt. Da das Gerät aber 4 LAN-Ports hat sollten zumindest 3 Rechner möglich sein. Das eine Beschränkung für das Problem verantwortlich ist halte ich daher eher für unwahrscheinlich. Beim DHCP habe ich darüber hinaus angegeben er soll mir IP-Adressen von *.20 bis *.200 geben. Da sollte also auch genügend Spielraum sein.

@S.D.W:
Ja habe sowohl Port als auch Kabel getauscht. Das hat aber leider nichts bewirkt. Den Switch neugestartet habe ich nicht, aber kann ich machen. Allerdings ist es fraglich ob das erfolgreich sein wird, schließlich hängt da PC 2 auch dran und der arbeitet wie ne 1, keinerlei Mucken.

@Martin.H:
Als BS des Rechners ist ein WinXP. Mit der Netzwerkkarte, dass hatte ich auch schon probiert. Leider erkannte Win die Karte nicht und nen Treiber habe ich auch net mehr, so dass ich diese Sache erst frühestens nächste Woche ausprobieren könnte. Aber sorecht glaube ich nicht das es an der Karte liegt. Denn bei dem DLink-Router ging das einwandfrei. Aber wer weiß. Ich vermute das irgendwas mit dem Treiber nicht stimmt - dass ich da nen falschen gesucht und installiert habe. Ich muss mal schauen.


Danke euch erstmal für die Hilfe!
 

Martin.H

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.295
Wenn es auch mit einer anderen Karte nicht will, könnte es an der XP-Installation liegen. Wenn die Datei für die Nettzwerk-Stacks nen Hau hat, könnte das ähnliche folgen haben.
Lösung wäre neu aufsetzen....
 
Top