Probleme mit Festplatten im Dock

sucram92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
Hallo,

ein Freund von mir hat sich eine Dockingstation von Sharkoon mit USB 3.0 und 2xSATA schächten gekauft. Seine Festplatten laufen einwandfrei. Sobald ich aber meine beiden 2TB 20EARS/X von WD einstecke, erkennt der PC diese und will die Festplatten FORMATIEREN!? Dies passiert auch wenn nur eine der beiden Platten eingesteckt ist. Mein Kumpel hat da momentan eine 2TB Seagate Barracuda 7200 und eine 2TB WD EARX gleichzeitig im Betrieb. Ich habe ebenfalls eine Dockingstation, aber mit USB 2.0 und nur einem Schacht. Da funktioniert alles ohne Probleme. Weiss jemand woran das liegen kann? Ich hatte eigentlich vor mir die 2er Dockingstation mit USB 3.0 ebenfalls zu kaufen.

Danke schon mal
 

Dered

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
727
Evtl. wegen der NTFS Benutzerrechte? Das Problem hatte ich mal.
Oder benutzt Du das Dock an Deinem PC?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.980
Bei 2TB sollte es eigentlich nicht der Fall sein, aber da ja zwei Platten reinpassen, könnte es an der 4k Emulation liegen. Dein Kumpel sollte man eine cmd.exe "Als Administrator" starten (Strg+Umschalt+Return) und eingeben:

wmic diskdrive get BytesPerSector,Model

Bei mir kommt dann folgendes raus und wie man sieht, emuliert der Chip im Gehäuse der 3TB Platte 4k Sektoren:
BytesPerSector Model
512 M4-CT512M4SSD2
512 ST1000LM024 HN-M101MBB
4096 ST3000DM 001-1CH166 USB Device
 

sucram92

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
Also wir haben das erst alles an meinem PC getestet. Anschliessend auch an meinen beiden Laptops, mit gleichem ergebnis. Es spielt auch gar keine Rolle in welcher Reihenfolge die Platten gesteckt sind. Auch wenn nur eine im Dock ist, will/wollen der PC/ die Notebooks formatieren. Ich werde das mal mit cmd testen.
 
Top