Probleme mit Installation von verschiedenen Distributionen

animuscp

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2016
Beiträge
31
Hallo,

Ich habe auf meinem Rechner zurzeit Windows installiert, und möchte Linux auf eine leere SSD installieren.
Dazu habe ich mir schon mehrere Distros ausgesucht (Mint,Ubunut,manjar,..)
Jetzt habe ich die Iso´s mit Rufus auf meinen 64GB Usb Stick gemacht und wollte davon Booten.
Leider habe ich bei Mint und Solus folgendes Problem :
IMG_20180128_154731[1].jpg

Ich habe zwei Bildschirme angeschlossen, auf dem anderen Bildschirm ist ebenfalls soetwas zu sehen.

Bei anderen Distros wie Manjore oder elementary os, kann ich erst gar nicht von dem Stick booten.
(select proper Boot Device and restart)

Habe auch das Programm etcher (?) probiert. Dieses hat mir aber nur eine 2Mb Partition auf dem Stick erstellt und der rest war unpartitioniert. Was übersehe ich hier. Wie kann ich Linux installieren?

Habe ein Gigabyte AX370 Gaming k5 mit Ryzen 7 1700.
Fast Boot ist ausgeschaltet
 
Es ist schön wie du deine unwichtige CPU benennst, aber das Problem, deine nvidia Karte, nicht.
 
Sorry, ist eine Gtx 1080.
Gerade eben Zorin OS probiert. Komme zwar in die Auswahl in der ich zwischen Installation und "test zorin os" wählen kann.
Bei beidem bekomme ich den selben fehler wie im bild.
 
Dir ist schon klar welches Ubuntu / Mint / Debian dasselbe sind. Ist nur anderer Kleister vorhanden wegen der Fassade.

Mit optischen Medien hatte ich nie Probleme davon zu booten. Soll angeblich 10 Euro kosten so ein Laufwerk.
Nur einige wenige USB Stick images funktionierten bei mir über die Jahre. dasselbe war auch der fall mit der emulation von isos auf einem smartphone damit der rechner davon booten kann mit einem datenkabel.

Ich weis nicht ob so ein veraltetes Mint, speziell bei den Kernels geeignet ist mit der RYZEN Problematik.

Ein manuell aufgesetztes Gnu linux wird eher funktionieren als ein Binär Newbie Distro wie Ubuntu / Mint / Fedora / opensuse
Auch hatte ich immer wieder den Fall welches einige Dinge bei gewissen Distros fehlten wie Netzwerk, Multimediacodecs usw, z.b. Opensuse usw.

ICh würe mich davon verabschieden vom Gedanken, irgendeine Binär Distro zu nehmen damit es funktioniert.

Am Besten installier etwas wo man wirklich alles selbst einrichten darf, wie Arch linux oder auch Gentoo.

--

Und die Dual boot Problematik speziell mit Linux Mint und oder Windows 10 ist eine andere Sache. Beide Betriebssysteme überscreiben gerne den Bootloader ungefragt.

--

Ryzen ist problematisch, da hatte man etliche Zeit Probleme, ich denke es wird etwas besser jetzt sein.
1080 brauch den binärtreiber so oder so, ansonsten wirst keine Freude haben, Es sei denn man möchte den rechner als schreibmaschine verwenden.

--

Meine Empfehlung wäre es Sysrescuecd zum Laufen zu bringen, dann zu chrooten und dann Gentoo AMD64 mit eudev + openrc raufzubügeln.
Meine Empfhelung wwäre es auch vorher mal zu Lesen: Speziell DUAL BOOT
 
:freak:

uhm ok, also vielleicht noch zur information: ich bin totaler neueinsteiger was linux angeht.
Das die Distros im Grunde gleich sind weiß ich schon, wollte wiegesagt verschiedene einfach mal ausprobieren, da ich die schnauze von windows voll hab.

desmoule meinte ja es würde an der Grafikkarte liegen. Ich hab noch eine Gtx 660, vielleicht ist es mit der ja nochmal einen versuch wert. Versuche das ganze dann auch nochmal per DVD.
Ansonsten direkt mit arch linux einsteigen und irgendwelche Einstellungen vorzunehmen übersteigt dann doch meine Fähigkeit. Vorallem aber meine Lust.
 
Zurück
Top