Probleme mit klonen der neuen SDD

LaserBratwurst

Cadet 3rd Year
Registriert
Juli 2017
Beiträge
39
Hallo,

ich habe mir eine neue SDD gekauft um meinen Laptop aufzurüsten. Ich wollte von den original 256Gb SSD zu 1TB upgraden. Hab jetzt auch meine Festplatte geklont und hatte die neue schon eingebaut. Leider hab ich den nicht zugeordnetetn Festplattenspeicher nicht zufügen können und jetzt wieder die alte eingebaut um die neue SDD nochmal zu formatieren und es mit einem anderen klonprogramm zu probieren. Jetzt kann ich nur auf 256Gb formatieren??

Kann mir hier wer weiter helfen?

gruss dani
 
Ja weil die Partition nur 256GB hat. Klonen macht Sinn, wenn man 1:1 Wechsel macht (selbst dann stelle ich es in Frage). Mit Neu installieren und Daten rüberschieben wärst Du wahrscheinlich schon vor Stunden fertig gewesen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ost-Ösi
....hab mir gerade gestern "Acronis True Image" gekauft. Kostet zwar 25 €, war aber in den letzten 2 Jahren das einzige Tool, welches total zuverlässig und nach Schadem am PC auch problemlos dafür sorgte, dass ich einfach nur die HDD wechseln muss und das System wieder läuft.
Auch dein Problem mit dem nicht zugewiesenen Speicher löst es.
Geht mit SIcherheit auch mit anderen Tools, ich hatte mit denen aber immer Probleme.
Und @xdave78
Wie (ich) es auch drehe und wende, eine Neuinstallationen mit all ihren Updates, die zusätzliche Installation aller Treiber und Programme (vor allem der gekauften und lizensierten) und all dem Kleinkram den man noch so verändert, kostet mich mindestens 10 mal so lange wie das Klonen. Von daher halte ich das für die absolute ultima ratio.
 
Also normalerweise kann man im Festplattenmamager von Win10 ganz einfach den neuen Mehrplatz/übrigen Platz der neuen SSD der Hauptpartition zuordnen. Diese also einfach erweitern. Alternativ geht sowas bei Problemchen auf dem Standardweg auch gut mit Partition Wizard von einem Win10-Bootstick aus oder eben von nem Linux-Bootstick mit GParted.

Früher habe ich zum Klonen das damals (evtl immer noch) beste freie Clone & IMageprogramm benutzt: Clonezilla

Evtl war auch am "Ende" deiner alten SSD eine sog Windows Wiederherstellungpartition und du konntest den Platz deswegen nicht der Haupt-/Systempartition zuordnen. Dann muss man diese erst entfernen.... wiederum z.B. mit GParted oder Partition Wizard Free.
 
Viper2000 schrieb:
Noch nie was vom Windows Media Creator gehört, mit dem man die aktuellste Version von Windows installiert? Mein System neu aufzusetzen hat mich zuletzt weniger als eine Stunde gekostet, inklusive USB Stick mit aktuellem Windows herunterladen und erstellen, Treiber neu installieren, Office, Photoshop, Video Studio, OBS, Steam, EGS und Co. Mir ist es lieber als unliebsame Altlasten dauerhaft zu verschleppen und man kann mal wieder reinemachen, wenn man eh schon dabei ist. Meist hat man ja ein Grund das System neu aufzusetzen - macht ja niemand weil er Bock drauf hat.

Allerdings hatte ich in 30 Jahren auch noch nie einen Schaden an der HDD oder anderer Hardware (frag mich immer wie ihr das hinbekommt). Daher sind die System-Neumach Zyklen nicht mehr wie bei XP Wochen sondern inzwischen Jahre. Wenn man seine Karre öfter schrottet machts natürlich Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ost-Ösi
@xdave78 deine 0815 Spiele-Kiste mit paar Zusatzprogrammen vielleicht. Aber es gibt Leute die haben etwas mehr auf ihren Kisten an Programmen, Skripten usw usf... bitte nicht so verallgemeinern.
 
Sonen PC hatte ich aber 2001 auch mal. Nvm, die Erfahrung kommt mit den Jahren.
Kann ja nu keiner was dafür wenn Du ständig dein System abzumurkst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe gerne Partition Wizard genutzt, aber in letzter Zeit immer wieder Probleme damit. Andere haben in letzter Zeit mit Acronis Probleme. Aktuell scheint Macrium Reflect gut zu laufen.
Hier die Probleme:
https://www.computerbase.de/forum/threads/ssd-auf-ssd-klonen.1952200/
https://www.computerbase.de/forum/threads/ssd-bootet-nicht-nach-klonen-mit-arcronis.1956471/
Hier die Anleitung zu Macrium Reflect:
https://www.heise.de/tipps-tricks/Festplatte-klonen-unter-Windows-10-so-geht-s-3989710.html
 
Ein simples booten mittels USB oder DVD in eine WinPE bzw. ins Windows Setup,
mit anschliessendem aufruf der Konsole mit Umschalt+F10, im Programm 'diskpart'
mit entsprechender Partition ausgewählt und dem Befehl 'extend filesystem' , löst dieses
Problem auf unglaublich simple Art und Weise. Da braucht man kein extra Geld ausgeben
für irgendwelche Partitionsprogramme. Clonezilla gibt es umsonst. Dann braucht man nur
den Windows Setup Datenträger und etwas (Fach-)Wissen/Verstand.
 
LaserBratwurst schrieb:
Leider hab ich den nicht zugeordnetetn Festplattenspeicher nicht zufügen können
Vermutlich liegt da noch eine andere Partition hinter C: und man kann immer nur die letzte Partition nach rechts hin erweitern, wenn eben direkt hinter hier ein unpartitionierter Bereich ist.
LaserBratwurst schrieb:
Jetzt kann ich nur auf 256Gb formatieren??
Weil das Formatieren ja auch nur das Aufbringen eines Filesystems auf einem Volumen, z.B. einer Partition ist und absolut nichts an dessen Größe ändert. Nimm ein Klontool welches es erlaubt die Größen der Partitionen anzupassen.
 
Zurück
Oben