Projekt Project Nintendo ITX

einfachder.de

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
663
Custom Case Project: Nintendo ITX

Der winzige Media Rechner im Retro Look - von Vito "Einfachder"

Fertiges Gerät:


Eines Vorweg: Mir ist klar, dass die Meinungen sehr auseinandergehen können wenn es darum geht diese Rarität zu "zerstören" - dennoch - mit einem NES kann ich nichts mehr anfangen ausser weiterverkaufen (was indem Fall keinen Sinn ergibt) oder verstauben lassen, aber mit diesem Mod ist das Gerät immer allgegenwärtig und bringt einen Hauch Retro in die Bude ;)

1. Einleitung

Zufallsfund.
Vor zwei Jahren ging ich mit einem Freund nach dem Training nachhause. Als wir an einem Sperrmüllhaufen vorbeigingen, entdeckte ich einen NES Karton aus dem letzten Jahrhundert. Ich dachte mir "geil den häng ich mir als Poster auf"... Als ich ihn aufgehoben habe, konnte ich es kaum glauben, die Konsole und ein Joypad waren drin - leider kein Netzteil / Kabel.
Jedoch erinnere ich mich als wäre es gestern, der Gedanke einen modernen Rechner draus zu machen, ging sofort durch den Kopf und auch nicht mehr raus.

Anfang braucht Zeit.
Da ich schon etwas Erfahrung mit Modding und Custom Cases sammeln konnte, wusste ich dass man nicht von heut auf morgen anfangen sollte. Es muss Zeit vergehen. Man stößt immer wieder auf neue Ideen und bessere Umsetzungsmöglichkeiten. Man mißt, schaut wie was wo reinpassen könnte usw.
Es gab jedoch noch keine echte Lösung. Jeder Rechner braucht ein Netzteil - der Raum im Nintendo ist einfach zu klein.
Die erste Idee war, das Netzteil unter dem Gerät anzubringen und das Ganze vielleicht verschachteln als Podest - so dass die Kabel dann unsichtbar durch den Konsolenboden rein kommen. Jedoch war mir das nicht originell genug. Es müsste ein Netzteil geben was klein genug für den engen Raum wäre - zu dem Zeitpunkt habe ich leider noch nie von PicoPSU's gehört! :(

Wie aus dem nichts. Problem gelöst.
Plötzlich, wie ein Funke aus dem nichts, las ich in den News von einem Zotac Mainboard mit externem Netzteil wie bei Notebooks - Umsetzung gerettet, kein Rückzug mehr (Ich frage mich warum die Board Hersteller sowas nicht öfter im low-Verbrauch Segment anbieten).
Trotzdem vergeht noch eine Ewigkeit, bis ich Zeit, Geld und Lust hab anzufangen.

Let's go.

2. Hardware Lineup

- Zotac ION ITX A, Atom 330, GeForce 9400
- 2 GB Kingston RAM (niedrige Bauhöhe)
- WD 320 GB Scorpio Black 7200 RPM
- Slim DVD Brenner

Kabel & Zubehör:
- SATA SLIM Adapter
- USB Blende
- Twin Kaltlicht 10cm
- Plexiglas Reste, Schrauben+Muttern

Zotac Board Abbildung:


3. Operation

Eines Vorweg. Ich habe keine Fotos vom Ausschlachten gemacht - wer sich für den Innenraum des Nintendo interessiert, kann diesen Link besuchen!

1) Ausschlachten & störende Elemente rausdremeln
Der Nintendo hat Unmengen an dünnen Säulen, welche die Nintendo Recheneinheit stabil halten und den Gehäusekörper versteifen. Das meiste im Innenraum musste entfernt werden.
Jetzt kann ich das Board anlegen und mir weitere Gedanken und Pläne machen. Wenn man etwas in der Praxis messen, testen & probieren kann - wendet sich das Blatt immer wieder neu und man muss umdesignen.

2) Testen & Messen:

3) Plexiglas Teile mit einem Heißluftföhn Formen... Das war ein Abenteuer! :D
4) Alle Plexiglasteile in richtige Postionen und Kerben bringen & verschrauben
5) Hardware verschrauben

Bilder 06.06.11:


Bilder 08.06.11:


Bilder 19.06.11:


4. Mission complete

Notes:
- Alle Teile sind fest verschraubt, auch wenn es wackelig aussieht, das Gerät ist sehr stabil.
- Der Lüfter hat genug Raum und bekommt seine Luft von den Rillen oben am Gehäuse. Man kann es vielleicht schlecht erkennen, aber das + Kühler sind so hoch wie der untere Gehäuseteil des NES.
- Full HD Videos ohne Probleme
- Selbst mit 7V am Lüfter kommt die CPU nicht in gefährliche Hitzeregionen

Changelog:
06.06.11 - Projektvorstellung
08.06.11 - Bodenteil nahezu fertig, Bilder geuppt
19.06.11 - Alles fertig, neue Bilder
22.12.11 - CB Leserartikel, Fotos vom fertigen Gerät
 
Zuletzt bearbeitet:

Kouya1600

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.547
Ich finde es schade das du sowas ausschlachtest da es bestimmt Sammler dafür gibt. Aber nixdestotrotz finde ich es eine echt gute Idee.
Ich werde mich hier im Forum immer auf den laufenden halten, will ja wissen wie das ausgeht
 

Seth666

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.791
*seufz*

Das schöne NES.... Wenn der pin connector noch funktioniert hat, hast du dich schwer versündigt....
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
23.582
Hi,

Aua... mein Herz blutet... ich habe nämlich noch genauso einen Karton, wie du ihn beschrieben hast :) Auch mit Inhalt, allerdings funktionstüchtig.

Für das Gerät hätte dir ein Sammler sicher ein bisschen was hingelegt. Ich hätte es zwar schöner gefunden, wenn du einen "NES-Nachbau" versucht hättest - aber ist nur mein Geschmack.

Ansonsten viel Erfolg und viel Spaß! Und Bilder nicht vergessen :)

VG,
Mad
 

LeXeL

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.530

einfachder.de

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
663
Lexel, den tipp hätt ich vor zwei jahren gut gebrauchen können :D
nächstes mal hehe ;)

So, der Bodenteil sieht schon gut aus. Muss noch innnen lackieren und verschrauben, heut Abend kommen Bilder.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.398
oO...

Das arme NES. Naja. Wenn du schon sowas machst, dann mach wenigstens Nägel mit Köpfen und verlöte die Anschlüsse für die original-Pripherie so, dass du daran USB-Geräte anschließen kannst. Also Tastatur/Maus an die beiden Buchsen für die Kontroller.

Noch cooler wäre in dem Kontext auch, den 4-Spieler-Adapter zum USB-Hub umzufunktionieren. Dann Adapter für die Anschlüsse bauen, etc. Dann wirds ein cooler Mod. ;)
 

einfachder.de

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
663
Nötiger Freiraum und Montagemöglichkeiten wurden geschaffen. Innen schwarz lackiert. Gehäuse wurde durch Plexiglas wieder zusammen "genäht" und versteift.


Der Rohling für die USB Ports, welche vorne beim Joystick Anschluss eingebaut werden.
 

einfachder.de

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
663
Boa O_o - Inspiration nenn ich was anderes :D - Grausam sowas :(
Also Ihr könnt beruhigt sein, ich bin kein NES-Vergewaltiger... Eine rechte Hand habe ich noch!!

Aber danke für den Link, habe noch nicht mitbekommen dass jemand ein ähnliches board eingebaut hat.

Ich denke morgen bin ich mit meiner Plexi Blende fertig und kann das Board einbauen. USB Controller Ports sind auch auf gutem Weg. Morgen gibts Bilder - stay tuned..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

einfachder.de

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
663


Der Lüfter ist nun regelbar und man kann ihn ein/ausschalten. Im Idle wird der Atom kaum heiß.
Der Standard Lüfter ist recht leise, trotzdem kann ich ihn auf unhörbare 7Volt drosseln falls nötig.

Powerswitch und LED des Nintendo wurden mit dem board "verbunden"

Es ist eine Friemelarbeit ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

einfachder.de

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
663
jetzt muss ich nur noch ein paar kleinigkeiten erledigen und etwas bessere fotos schiessen :p






- Zwei Einschübe für Festplatten (nur ein Platz belegt)
- Ein/Aus Knopf für Beleuchtung unter DVD Laufwerk (sichtbar wenn Klappe oben ist)
- Viele Möglichkeiten eingebaut um Kabel zu befestigen
 
Zuletzt bearbeitet:

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
23.582
Hi,

mir tut zwar immer noch das arme NES leid...aber deine Umsetzung gefällt mir trotzdem sehr sehr gut! Toll gemacht und sauber gearbeitet, gerade z.B. die Abdeckung hinten und das Laufwerk im "Schacht".

Wird noch was dran gemacht? Schaut wirklich top aus!

VG,
Mad
 

einfachder.de

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
663
Das ist ein super Weihnachtsgeschenk Burnout, danke für die Überraschung! ;)
 
Top