Notiz Prozessorgerüchte: Intel Core i9-9990XE mit 14 Kernen, 5 GHz und 255 Watt

Agent500

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
164
After Effects CC 2019: Intel Core i9 9990XE Performance
"First, it has a max Turbo Boost frequency of 5.1 GHz which means that it should perform much better than any other Intel X-series CPU in lightly threaded applications. At the same time, even if you are using all the cores, the Turbo Boost frequency only drops to 5.0 GHz which theoretically puts it at about the same performance as the Intel Core i9 9980XE in highly parallel applications. "
https://www.pugetsystems.com/labs/articles/After-Effects-CC-2019-Intel-Core-i9-9990XE-Performance-1348/

glaub ich auch nicht wirklich, eben weil ich ein ähnliches Silizium verbaut hab.
Wieso? Du hast doch deinen 7980XE auch schon bei 4,7GHz und laut Screenshot sogar bei 4,8GHz. Die 18 Kerne sind zudem auch nur teilweise mit den 14 Kernen auf gleicher Fläche zu vergleichen. Schließlich hast du immer noch einen Quad Core mehr zu kühlen. ;)

Die 5GHz beim 9990XE mit guter Wasserkühlung und selektierten Prozessoren in Kleinstmenge sind schon realistisch. Ist ja kein Großserienprozessor, in den Einzelhandel kommt der ja gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

DJ_Michii

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
122
mal doof gefragt, denkt ihr, die 14x 5ghz sind besser als 18x 4ghz wenn man nur x264 rendering betreibt ?
hab das problem, das beim rendern einzelne kerne dauerhaft auf 100% laufen worauf dann ruckler bestehen, ein mehr übertakten ist bei meinen i9 7980XE nicht wirklich drin, wird einfach zu warm dann leider.. vllt würden noch 4,1ghz oder 4,2 aber mehr nicht ...

aber ich glaub, für "normalos" wird man an die cpu eh nicht kommen oder? da sie ja nicht im Handel kommt ?
 

Kasjopaja

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.106
Der Hersteller hat erklärt, dass es die CPU wirklich gibt, sie jedoch für Profis und Einsatzgebiete gedacht ist, in denen der Takt wichtiger ist als die maximale Anzahl an Kernen
Da musste ich grad Lachen. Ernsthaft?? Der enduser schreit doch seit jahren nach mehr takt. Keine sau braucht beim zocken 50 kerne die mit 3ghz dümpeln. Warum wohl wird jeder gottverdammte i7,i9 oder amd übertaktet....


Man könnte ja fast meinen das die mit Absicht die leute ingorieren. Ja ich weiß, wir sind nicht die Zielgruppe....

Mir würden 8 kerne (echte) mit 4,5 oder 5 ghz schon mal reichen. Und das ohne das ich selbst Hand anlegen muss.
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.669
mal doof gefragt, denkt ihr, die 14x 5ghz sind besser als 18x 4ghz wenn man nur x264 rendering betreibt ?
DAs letzte mal das ich Handbrake auf Mehrkern systemen genutzt hab war auf nem Dual Xenon 6 Core System. Dank 2 Numa knoten war X264 so richtig ineffizient. Mehr als 12 Threads lohnt selten.

http://forum.doom9.org/showthread.php?t=174820

https://www.reddit.com/r/Amd/comments/6t0x77/do_you_know_that_handbrake_can_only_use_up_to_6/dlhgew0/
 
Zuletzt bearbeitet:

Agent500

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
164
@VelleX
Ja, in der Tat.
Denke der 9900K auf 5GHz ist in AFX die vernünftigere Wahl, weil nahezu gleich schnell.
Die ganze Adobe Software braucht ja während des Workflows mal Threads und mal Takt.
Das ist ja teilweise zum Haareraufen.😒
Wirklich Kerne braucht es ja meistens nur beim Rendering.

Wenn du die Westmere-EP meinst, die hatte ich auch mal im Einsatz.:) Ist aber schon ne Weile her. (2010)
Seit dem hat sich Software, wenn auch manchmal nur langsam, weiterentwickelt. Daher mit dem heutigen Stand nur schwer vergleichbar. Die Weiterentwicklung bei Handbrake ist ja leider auch nicht soooo schnell. Bei kostenloser Software will ich mich aber auch nicht ernsthaft beschweren.

Abhäning der eingesetzten Effekte und dem CUDA-Workload, nutzt der Adobe Media Encoder bei mir mir alle 14 Kerne bei x264 UHD recht gleichmäßig zwischen 80-90% aus. Wenn ich bspw. auf 1080p verkleinere hänge ich eh im GPU-Limit.

mal doof gefragt, denkt ihr, die 14x 5ghz sind besser als 18x 4ghz wenn man nur x264 rendering betreibt ?
Rechne mal nach. Wenn die Software alle Kerne beschäftigt kommst du selbst drauf. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.669
Abhäning der eingesetzten Effekte und dem CUDA-Workload, nutzt der Adobe Media Encoder bei mir mir alle 14 Kerne bei x264 UHD recht gleichmäßig zwischen 80-90% aus. Wenn ich bspw. auf 1080p verkleinere hänge ich eh im GPU-Limit.;)
Da ist aber immernoch ein Unterschied zu "Alle Kerne gleichmässig belasten" und "Linearer Performance gewinn pro Kern"
 

Kacha

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
148
Naja, bei selektierten CPUs ist das nicht komplett abwegig, zudem noch die TDP Erweiterung auf 255W, sollte also passen.
4,4-4,5GHz war auch schon mit den alten 7940x recht sicher machbar.

Die Vorgaben zur Kühlung, die intel für die CPU vorgibt, sind ja gar nicht bekannt.
Könnte also auch recht extrem sein, siehe Kühlung: Xeon 3175X. ;)

Zitat anandtech.com:
"Update 1/18: One of our sources is now stating that the Core i9-9990XE will offer an all-core turbo of 5.0 GHz, and a 'Turbo Max 3.0' frequency of 5.1 GHz. "
So wie intel das Normalerweise doch macht laufen die 255W bei 4ghz auf 14Cores... die 5.0Ghz Turbo Boost 3.0 sind da nicht mit drin spezifiziert.
Aber ich würde dem nicht mal 4ghz bei 255W zutrauen....
Intel legt die TDP doch so fest, dass bei dem Workload recht selten der komplette Turbo anliegt (war es nicht sogar AVX und damit base frequency?). Wenn du das Ding auf 5GHz all core laufen lassen willst gehst du sicher Richtung 500W TDP oder aehnliches. 4GHz bei 255W scheinen schon mehr Sinn zu machen. Selbst mit Selektion kommst du da nicht so extrem weit.

Da musste ich grad Lachen. Ernsthaft?? Der enduser schreit doch seit jahren nach mehr takt. Keine sau braucht beim zocken 50 kerne die mit 3ghz dümpeln. Warum wohl wird jeder gottverdammte i7,i9 oder amd übertaktet....


Man könnte ja fast meinen das die mit Absicht die leute ingorieren. Ja ich weiß, wir sind nicht die Zielgruppe....

Mir würden 8 kerne (echte) mit 4,5 oder 5 ghz schon mal reichen. Und das ohne das ich selbst Hand anlegen muss.
Gamer sind doch mittlerweile die letzten die man auf dem Schirm hat. Fuer die reicht die Mainstream Plattform und ein paar Kerne. Kurz gesagt, die kriegen den Abfall. ;) Der Prozessor richtet sich sehr sicher an professionelle Kunden. Bzw, warum nicht einfach mal Game Developer auffordern gescheit auf mehr Kerne zu optimieren? Das geht, wenn man will. Bis jetzt war man halt zu faul und wollte kein Geld ausgeben. (Oh ja, ich kann schon wieder die Einwaende hoeren "nicht alles ist parallelisierbar, man braucht mindestens einen main thread, etc etc etc")
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.176

Kacha

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
148
Weil es nicht so einfach ist. Du hast es angekündigt, aber vieles lässt sich einfach nicht parallelisieren. Vor allem weil noch zum Teil auf Engines gesetzt wird, die eben ein paar Tage aufm Buckel haben.
Das ist Humbug und du weisst es. Der groesste Blocker ist nicht die Moeglichkeit, sondern der Wille. Das ganze wird erst passieren, wenn Spiele einfach nur noch scheisse laufen weil ein Studio mal wieder meinte Single Core Leistung reicht. Es ist so viel parallelisierbar um die Leistung mehrerer Kerne zu nutzen, dass man damit die Performance enorm erhoehen kann, wenn man will.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.176
@Kacha

Wie ich schon sagte lassen sich einige Prozesse nicht parallelisieren. Zumindest nicht mit den aktuellen Programmiersprachen. Natürlich kann man weiter optimieren ABER es ist alles einfach eine Frage des Aufwands. Was bringt es mir wenn ich 50 Mio. mehr investieren muss damit ich z.B. ein 4 Kerner voll nutzen kann (das wäre noch vertretbar für ein AAA-Titel) aber für 8 Kerne müsste ich 500 Mio. aufwenden? Das ist halt einfach nicht wirtschaftlich und das müssen die Hersteller halt sein vor allem bei den Aufwänden die schon in modernen Titel drin stecken.
 

Aldaric87

Commodore
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.078
Ach das ist doch eine Milchmädchen-Rechnung.

Dafür gibt es Schnittstellen, die einem ein Großteil der Arbeit abnehmen. Die Entwickler müssen sich nur mal an DX12 heranwagen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.176
Klar ist es ne Milchmädchen-Rechnung und vereinfacht. Genau so ist es aber auch vereinfacht zu sagen die Entwickler müssen einfach nur wollen. Die Entwickler wollen bestimmt auch aber das Budget sagt halt nein.

DX12 ist halt auch so eine Sache....

  1. Können es die Konsolen nicht ergo ist es mehr Aufwand die Engine DX12 Fähig zu machen.
  2. Ist es Win 10 Exklusiv und daher schließt man ein Großteil der Kunden aus die noch auf Win 7, 8 oder 8.1 sind, die Weltweit gesehen nicht gerade wenig sind.
Schaut man sich die Benutzerzahlen (weltweit) an ist das nicht so rosig:

https://www.pcwelt.de/news/Windows-10-Nutzerzahl-stagniert-bei-700-Millionen-10456956.html

Man kann noch drüber diskutieren wie man will aber es ist nun mal einfach so, dass es Budget-Bedenken gibt und vieles nicht so einfach umzusetzen ist weil man komplette Teile der Engine umschreiben müsste.
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.059
Bin mal auf den theoretischen Preis der CPU gespannt, da dürfte jemand schon sehr sehr viel Angst vor Ryzen haben.
 

Agent500

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
164
Bin mal auf den theoretischen Preis der CPU gespannt,
Die Preise werden vermutlich gar nicht öffentlich.
Zitat Intel: "Because the Intel® Core™ i9-9990XE was built with unique specifications and high frequency to meet the workload needs of this targeted industry, it can only be produced in limited quantities and will not be broadly made available. The part will be offered through an auction to ensure fairness in supply distribution. "
Quelle: anandtech.com


Wenn du das Ding auf 5GHz all core laufen lassen willst gehst du sicher Richtung 500W TDP oder aehnliches. 4GHz bei 255W scheinen schon mehr Sinn zu machen. Selbst mit Selektion kommst du da nicht so extrem weit.
Ich glaube, wir reden da aneinander vorbei, denn ich sehe das ja ähnlich.

Es ging nur darum, ob der 9990XE jetzt einen 5GHz All-Core Turbo hat oder nicht. ;)

Das der AVX-Workload natürlich deutlich unter 5GHz liegen wird und das die 255W TDP sich vermutlich auf die 4GHz Basis beziehen, ist ja klar. Ich bezog die "TDP Erweiterung auf 255W" auf das Gesamtkonzept aus AVX- und non-AVX-Taktraten im Verhältnis zu den normalen 165W TDP eines 9940X.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kacha

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
148
@Kacha

Wie ich schon sagte lassen sich einige Prozesse nicht parallelisieren. Zumindest nicht mit den aktuellen Programmiersprachen. Natürlich kann man weiter optimieren ABER es ist alles einfach eine Frage des Aufwands. Was bringt es mir wenn ich 50 Mio. mehr investieren muss damit ich z.B. ein 4 Kerner voll nutzen kann (das wäre noch vertretbar für ein AAA-Titel) aber für 8 Kerne müsste ich 500 Mio. aufwenden? Das ist halt einfach nicht wirtschaftlich und das müssen die Hersteller halt sein vor allem bei den Aufwänden die schon in modernen Titel drin stecken.
Mal abgesehen, dass der Aufwand nicht in Richtung 50 Millionen geht und vor allem nicht wirklich viel teurer wird wenn man mehr Kerne hat, kommt es auch drauf an was fuer ein Modell man verwendet. Wenn man es richtig macht gibt es so gut wie nichts, dass man nicht parallelisieren kann. Genauso, sobald man es einmal richtig macht, dann muss man es so gut wie nicht mehr anfassen, sobald mehr Kerne da sind. Muss halt generisch sein. Aber wie gesagt, Wille ist was fehlt.

Klar ist es ne Milchmädchen-Rechnung und vereinfacht. Genau so ist es aber auch vereinfacht zu sagen die Entwickler müssen einfach nur wollen. Die Entwickler wollen bestimmt auch aber das Budget sagt halt nein.

DX12 ist halt auch so eine Sache....

  1. Können es die Konsolen nicht ergo ist es mehr Aufwand die Engine DX12 Fähig zu machen.
  2. Ist es Win 10 Exklusiv und daher schließt man ein Großteil der Kunden aus die noch auf Win 7, 8 oder 8.1 sind, die Weltweit gesehen nicht gerade wenig sind.
Schaut man sich die Benutzerzahlen (weltweit) an ist das nicht so rosig:

https://www.pcwelt.de/news/Windows-10-Nutzerzahl-stagniert-bei-700-Millionen-10456956.html

Man kann noch drüber diskutieren wie man will aber es ist nun mal einfach so, dass es Budget-Bedenken gibt und vieles nicht so einfach umzusetzen ist weil man komplette Teile der Engine umschreiben müsste.
Das stimmt so nicht, die Xbox One hat DX12 bekommen. Und du kannst davon ausgehen, dass kuenftige Microsoft Konsolen das auch bekommen werden. Damit hast du ploetzlich einen riesen Markt.

Die Preise werden vermutlich gar nicht öffentlich.
Zitat Intel: "Because the Intel® Core™ i9-9990XE was built with unique specifications and high frequency to meet the workload needs of this targeted industry, it can only be produced in limited quantities and will not be broadly made available. The part will be offered through an auction to ensure fairness in supply distribution. "
Quelle: anandtech.com



Ich glaube, wir reden da aneinander vorbei, denn ich sehe das ja ähnlich.

Es ging nur darum, ob der 9990XE jetzt einen 5GHz All-Core Turbo hat oder nicht. ;)

Das der AVX-Workload natürlich deutlich unter 5GHz liegen wird und das die 255W TDP sich vermutlich auf die 4GHz Basis beziehen, ist ja klar. Ich bezog die "TDP Erweiterung auf 255W" auf das Gesamtkonzept aus AVX- und non-AVX-Taktraten im Verhältnis zu den normalen 165W TDP eines 9940X.
Ah, dann habe ich das falsch verstanden. Ich tippe darauf, dass er leicht hoehere Taktraten hat, da das ganze garantiert weit ausserhalb des Sweetspots liegt. Wenn das Teil einen 5GHz All-Core Turbo hat, dann brauchst du wahrscheinlich ein Netzteil fuer den Prozessor und eins fuer die Kuehlung. Oder gleich einen Chiller. 5GHz Turbo waere so massiv vom Sweetspot entfernt, dass das Teil einer Heizung gleichkommen wird, oder mehr.
 

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.381
Mal abgesehen, dass der Aufwand nicht in Richtung 50 Millionen geht und vor allem nicht wirklich viel teurer wird wenn man mehr Kerne hat, kommt es auch drauf an was fuer ein Modell man verwendet. Wenn man es richtig macht gibt es so gut wie nichts, dass man nicht parallelisieren kann. Genauso, sobald man es einmal richtig macht, dann muss man es so gut wie nicht mehr anfassen, sobald mehr Kerne da sind. Muss halt generisch sein. Aber wie gesagt, Wille ist was fehlt.
Bleiben wir mal bei Anwendungen, dafür ist so eine CPU ja vorgesehen. Da will ich dir mal ein Beispiel geben, wo ich mich persönlich ziemlich gut auskenne: Audioberechnung in einer DAW. Wie willst du da den Workload durch hintereinander verschaltete Plugins parallelisieren? Da bestehen Abhängigkeiten, die sich rein logisch nicht auflösen lassen. Wenn Berechnung A as Ergebnis von B benötigt, ist das nunmal so. Es gibt unzählige Fälle/Situationen in Anwendungen und mit Sicherheit auch in vielen Spielen, wo das so ist. Sowas läßt sich durch Parallelisierung nicht optimieren. Hellseherische Fähigkeiten haben die Kerne nämlich noch nicht.
Trotzdem wird es natürlich Fälle geben, wo die Entwickler noch nicht ausreichend optimiert haben. Da bin ich schon bei dir. Aber für einiges sind immer mehr Kerne kein Allheilmittel.
 

Kacha

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
148
@druckluft

Und die Plugins selber lassen sich nicht parallelisieren?

Bzw. das ist genau das was ich meine mit einem gescheiten Modell/Architektur. Die Pipeline die du beschreibst ist komplett auf Single Core ausgerichtet. Natuerlich laesst sich das dann nur schwer umbauen. Aber genau das ist was ich mit Wille meine, der Wille von Grund auf mit Multi-Core im Hinterkopf zu implementieren. Es geht auch nicht umm hellseherische Faehigkeiten oder sonst was. Es geht schlicht weg darum, dass sich keiner bewegen will. Die Entwickler von deiner Software keinen gerne noch darauf verharren, dass es immer mehr Single Core Leistung gibt. In naher Zukunft ist das zumindest nicht in Sicht, aber einige warten gerne auf Wunder-CPUs die niemals kommen. Rein von der Herstellung und dem Design ist mehr Single Core schwer moeglich. Die einzige Loesung fuer signifikant mehr Performance sind mehr Kerne. Entweder bewegen sich Entwickler, oder irgendwann werden sie von jemandem ueberrolt, weil die andere Software von Grund auf Multi-Core nutzt. Es gibt einfach nicht mehr die magische Performance Erhoehung durch mehr Single Core Leistung. Von dem Gedanken muessen wir einfach abruecken.
 

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.381
Natürlich gibt es sehr viele Plugins, die intern parallesisiert sind wo es Sinn macht. Bei manchen kannst du es in den Optionen ein- und ausschalten, weil das manchmal sogar schlechtere Projekt-Performance liefert.
Prinzipiell klappt die Parallelisierung aber nur wenn keine logischen Abhängigkeiten bei den Berechnungen bestehen. Und das ist in der Audiobearbeitung eben sehr sehr oft der Fall.
Jede Kleinst-Berechnung zu parallesieren macht auch wieder keinen Sinn, da der der Verwaltungsoverhead für die Threads dann höher ist, als das was eingespart wird. Das mag auf Betriebssystemebene vielleicht noch optimierbar sein. Ich schätze den Spieleaum dafür aber nicht besonders hoch ein, da wir bei den Timeslices die insgesamt für die Berechnung ein Plugs bei langen Ketten und geringen ASIO-Latenzen zur Verfügung stehen, von Zeitdauern im zweistelligen Mikrosekundenbereich reden, also maximal einigen 10-Tausend Takten. Ob sich dann für den Bruchteil ebendessen ein neuer Thread lohnt? Bei dem auch noch garantiert sein muss dass er rechtzeitig fertig ist und nicht irgendwo auf Betriebssystemebene gewartet werden muss?
Das ganze ist bei weitem nicht so trivial, wie sich manches Gamerhirn das vorstellt ;)
 
Top