Prozessortemperatur zu hoch , trotz neuen Lüftern

Tanic79

Cadet 2nd Year
Registriert
Mai 2021
Beiträge
19
Hallo ,

ich brauch mal wieder etwas Rat. Ich hatte kürzlich meinen pc bei one bestellt. Es ist ein. I7 9700 k auf einem MSI mpg z390 , graka Gtx 1660 super.

Kürzlich hatte ich schon mal einen Threat wegen ein paar Lüfterfragen gestellt , da ich die CPU Temperatur zu hoch empfand

Der Rechner wurde mit einem Lüfter ausgeliefert. Da mir die Temperatur unter Last beim zocken zu warm wurde hab ich mir nun noch drei Lüfter verbaut. Einen oben der raus zieht und vorne zwei die Luft rein ziehen.
Das dubiose ist , dass sich die Temperaturen kaum verändern.
Der Kühler ist ein pure Rock Slim, da könnte ich maximal auf den pure Rock erweitern.

Ich hab mal ein paar Bilder vom Rechner und von den temps gemacht. Die wärmeren waren beim Spielen (cod) , die kühleren in Windows ohne alles .

Gibt es denn noch eine simple Möglichkeit zu kühlen ohne größere Umbauten oder sagt ihr , dass da alles so passt ?
 

Anhänge

  • D35EE393-9241-4F66-9295-4664E4C8D7BD.jpeg
    D35EE393-9241-4F66-9295-4664E4C8D7BD.jpeg
    2,1 MB · Aufrufe: 543
  • 4CE689DC-5E04-4122-BD77-B96693E890E5.jpeg
    4CE689DC-5E04-4122-BD77-B96693E890E5.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 478
  • B5132772-A45C-4F15-8C4A-AD1BE5FB9FB1.jpeg
    B5132772-A45C-4F15-8C4A-AD1BE5FB9FB1.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 510
  • E465B385-9748-4A50-A75C-41F7F5C32FEE.jpeg
    E465B385-9748-4A50-A75C-41F7F5C32FEE.jpeg
    6,1 MB · Aufrufe: 486
  • 6DDAEA07-AA40-4691-BA8F-58FA7EB36605.jpeg
    6DDAEA07-AA40-4691-BA8F-58FA7EB36605.jpeg
    5,4 MB · Aufrufe: 572
Du musst den oberen nach ganz hinten setzen. Sonst klaut er die kalte Luft von vorne und zieht sie vorm CPU-Kühler aus dem Gehäuse
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Buggs001, Baal Netbeck, Tranceport und 8 andere
Erst mal den oberen Lüfter nach hinten, damit er die warme Abluft vom Prozessor absaugt. So saugt er nur die kalte Luft vom Frontlüfter ab. Eventuell noch die Lüfterkurve vom CPU Lüfter optimieren?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: minimii und SureValla
Also der geringe Temperaturunterschied nach dem Lüftereinbau könnte damit begründet sein, dass der obere Lüfter einen Teil der kühlen Luft, der von vorne hereinströmt, wieder absaugt und so gar nicht den Kühler erreicht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tranceport
Du könntest dich auch mal in des Thema Undervolting von Intel-Systemen einlesen. Das senkt die Temperatur ohne den Takt zu senken.

Und was immer hilft: Lüfterkurven anpassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RaptorTP
Die Frage ist: Stört dich denn etwas? Intel-Prozessoren erreichen ihre Leistung durch enormen Stromverbrauch, die werden recht warm. Und deine idle-Temperatur ist ja vorbildlich.

Ist dir der Prozessor zu laut? Dann versuche das Lüfterprofil anzupassen, sodass es leiser ist. Oder du reduzierst die Spannung (Undervolting), sofern das mit deinem Mainboard möglich ist. Drosselt er wegen hoher Temperaturen? Spoiler: Tut er nicht. Findest du die Temperaturen einfach nur bedenklich? Solange die Idle-Temperatur normal ist und der unter Last nicht drosselt ist das nur eine Frage der Lautstärke.

Kleiner Optimierungstipp, aber keine Ahnung, wie viel das genau ausmacht: In deinem Airflow wird ein wesentlicher Teil des Luftflusses an der CPU vorbei aus dem Gehäusedeckel geführt. Den oberen Lüfter kannst du entweder weiter nach hinten setzen oder ganz entfernen, das dürfte im Lastbereich nochmal ein paar Grad ausmachen.
 
Ich würde auch den oberen lüfter über den Prozessorkühler schieben, aber prinzipiell sind die temperaturen noch voll OK
 
Ermittle die Temperaturwerte mal bei einer Dauerschleife Cinebench. Dann erhältst du realistische Maximalwerte. Die Werte aus dem Spielbetrieb lassen keine Rückschlüsse darauf ob die Kühlung nun richtig funktioniert oder nicht.
 
Die Temperaturen sind zu erwarten. Der i7 9700k schluckt gehörig. Dein Kühler ist nicht sonderlich üppig.

Wenn du handwerklich geschickt bist, kannst du das Lüftergitter hinten entfernen.
Das stellt lediglich ein Hindernis für den Luftstrom dar.
 
Immer erst mal an der Ursache arbeiten ;) danach die Auswirkung bekämpfen.

Also wie hier schon richtig erwähnt wurde:
Undervolting und danach Kühler/Lüfter

Gut du hast ja schon Schritt 2 erledigt.

Undervolting und du wirst einen massiven Drop nach unten haben :)

Viel Spaß
 
rudl schrieb:
Ich würde auch den oberen lüfter über den Prozessorkühler schieben, aber prinzipiell sind die temperaturen noch voll OK
Genau, eher etwas dahinter.
So wie jetzt "nimmt" er dem CPU Kühler die Frischluft weg.

Edit: okay wurde bereits mehrfach gesagt, soooorry :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zwirbelkatz
krennin schrieb:
Also der geringe Temperaturunterschied nach dem Lüftereinbau könnte damit begründet sein, dass der obere Lüfter einen Teil der kühlen Luft, der von vorne hereinströmt, wieder absaugt und so gar nicht den Kühler erreicht...
Das blöde ist , dass das Gehäuse so eng gebaut ist, dass am hinteren Platz kein Lüfter hin passt , da dort das Kabel vom Netzteil den Platz raubt . Ist es besser oben gar keinen hin zu bauen anstatt dem wie es ist. Warme Luft zieht er jedenfalls spürbar ab
Trinoo schrieb:
is halt nen 20 Euro Kühler ... da kann man nicht erwarten das er kühlt wie einer für 80 ;)

Bau was ordentliches ein und du hast Ruhe.Das
 

Anhänge

  • E6B199A9-F1BE-46BA-9837-0AF40ED90FCB.jpeg
    E6B199A9-F1BE-46BA-9837-0AF40ED90FCB.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 270
Tanic79 schrieb:
... da dort das Kabel vom Netzteil den Platz raubt...
Sieht für mich so aus, als ob man es vorsichtig (!) nach hinten schieben könnte und den Lüfter davor platzieren.

EDIT:
Eventuell den Stecker zuvor abstecken und das Kabel zurecht biegen und dann wieder einstecken. Die Rückwand des Gehäuses zuerst entfernen könnte auch helfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RaptorTP
Drehzahl des hinteren Gehäuselüfters an die Drehzahl des CPU-Lüfters koppeln. Der sollte auf jeden Fall mehr nach draußen blasen als durch den CPU-Kühler geht. Sonst gibt es auch da Verwirbelungen.
Habe ein ähnliches Setup. Wenn ich den hinteren Lüfter im Vergleich zum CPU-Lüfter zu langsam laufen lasse, sind das mal eben 5 Grad mehr (und das bei Temps um 60°)
 
Das mit dem Kabel lässt sich auf jeden Fall lösen. Entweder das Kabel straffer ziehen und so etwas Platz schaffen oder aber das Kabel weiter in Richtung Heck biegen und es so neben den Lüfter bringen.

Ansonsten ist der 9700K natürlich ein relativ heißer Zeitgenosse, auch dank hohem Verbrauch. Da ist der kleine Billigkühler nicht unbedingt passend. Da gehört mindestens Mittelklasse drauf, wenn es leise sein soll auch eher High-End.
 
Tanic79 schrieb:
da könnte ich maximal auf den pure Rock erweitern.
warum "maximal"? wenn der passt passt zumindest von der höhe her auch ein deutlich stärkerer Fuma 2.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RaptorTP
Stormfirebird schrieb:
Knapp 80°C sind doch absolut unbedenklich, oder ist dir die Kiste dabei zu laut?
Dann bin ich ja schon mal beruhigt. Bei meinem alten Rechner war es halt etwas kühler. Scheint ja bei meinem Prozessor wohl normal zu sein. Werd meinen oberlüfter mal abstöpseln und mal schauen 👍🏻
 
Zurück
Oben