News Prozessorupdate für Dells Latitude E-Serie

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.916
#2
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit
Ich persönlich finde es gut, das nicht eine extra neue serien erstellt wird, sondern die ebstehende einfach erneuert wird, sonst kommt man dch ständig nur durcheinander.

@News : Für mich wirkte es so, als ob man die Festplatte NICHT tauschen könnte, überall wurde von wahlmöglichkeiten und konfigurationen gesprochen, aber bei der 160er GB HDD war nichts davon zu lesen^^
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.258
#3
Na endlich, da warte ich schon lange drauf, und das wurde echt mal Zeit - die letzten 4-5 Geräte hätte ich gern schon mit nem i5 gekauft.
Die 6410er und 6510 Latitutes schauen attraktiv aus, auch wenn der Konfigurator noch nicht komplett funktioniert - ich frage mich z.B. warum keine 64 Bit Betriebssysteme zur Auswahl stehen.
Auch die Preise überzeugen mich, die Testkonfiguration mit nem 15" und dem Standardprozessor auf 4GB und das alte Latitude auf 1440x900 - da ist das 6510 sogar günstiger.
Dabei hat es den wohl deutlich schnelleren i5 (mit SMT und Turbo Boost), wenn ich mich nicht verguckt hab nen Dual Band WiFi Adapter für G und 5GHz N gleichzeitig, und die höhere Auflösung.

Nur der Aufpreis auf 8GB sind spürbar teurer, und es gibt keine Dockingstations zur Auswahl.
Also sollten die Preise so bleiben, wird da in kürze direkt eins geordert.

Wird Zeit das AMD mal wieder im Notebook Sektor stärker auftritt.
 

Prod!gy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
465
#4
64 Bit in einem Businesslaptop? Das wird wohl noch eine Weile dauern.
Ich liebäugel eher mit einem der neuen Vostros (3500), der hat HDMI und ein Antiglare Display. Ab April soll er auch mit Ubuntu ausgeliefert werden, wo man wohl noch ein paar Euros gegenüber Win7 sparen kann.
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
526
#5
@nitschi: die überarbeitet Modell sind erst seit kurzen Lieferbar, und der Konfigurator wird noch ausgebaut. Am Telefon hat man meist mehr Auswahl und kann auch ein bisschen am Preis feilen.

@milamber: hast du beachtet das noch die Mwst dazu kommt? Diese ist nämlich nicht im Preis enthalten erst wenn man in der abschließenden Bestellübersicht ist, bekommt man den Preis mit MWSt.
 

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.843
#6
In puncto Arbeitsspeicher warten die überarbeiteten Modelle mit jeweils zwei Gigabyte DDR3-1066-Speicher auf, der [...] beim ATG-Modell auf bis zu zwei Gigabyte aufgestockt werden kann.
Gemeint sind wahrscheinlich vier GB?

Das geschützte Modell ist zwar teuer, aber durchaus interessant.
Da ich bisher nie bei Dell geschaut habe, kannte ich das gar nicht...

Grüße
jusaca
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.258
#8
@Prod!gy:
ähm, wie bitte? Ich wüsste keinen einzigen Grund warum man heute noch ein 32 Bit Windows installieren soll, auf nem Notebook oder Desktopersatz. Für die Leute, die noch Software nutzen welche unter einem 64 Bit Betriebssystem nicht laufen sollte, gibts den XP Modus oder VirtualBox, VMware und Co., und alles was da über bleibt dürfte eine überschaubare Anzahl sein.
Die Vorgänger gab und gibt es ja schon mit Windows 7 64 Bit, und seinerzeit - da bin ich mir ziemlich sicher - auch mit Vista 64 Bit.

@fun is live:
Schon klar, ich hab da schon mehr als zweidutzend Notebooks konfiguriert und später bestellt.
Ich hatte beide Preise Netto verglichen, mit MwSt ist es Unwahrscheinlich, das dann das andere Notebook teurer wird. ;)
 

noplan724

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
428
#9
64 Bit in einem Businesslaptop? Das wird wohl noch eine Weile dauern.
Ich liebäugel eher mit einem der neuen Vostros (3500), der hat HDMI und ein Antiglare Display. Ab April soll er auch mit Ubuntu ausgeliefert werden, wo man wohl noch ein paar Euros gegenüber Win7 sparen kann.
Das Vostro gibts telefonisch auch mit Win 7 64 bit (kostenlos), ich denke das wird beim Latitude nicht anders sein.
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.794
#10
Dell hat leider merklich nachgelassen, für Unternehmen die auf funktionierende Hardware angewiesen sind bezahlt man ja gerne mal einen Euro mehr wenn für die Geräte auch ein schneller Service geboten würde.

Leider mussten wir jetzt schlechte Erfahrungen mit dem Service machen. :mad:
Unser Mitarbeiter hatte seinen Kaffee über sein Notebook verschüttet und da wir keine erweiterte Garantie hatten wurde der Fall so behandelt als ob auf dem Gerät keine Gewährleistung mehr wäre. (Das Gerät ist 1/2 Jahr alt)

Am Montag angerufen, ja kein Problem bitte 140 € netto anzahlen dann holen wir das Gerät ab. Zahlung nur auf Vorkasse. (Zur Information, wir sind langjähriger Dell Kunde und können unsere Neugeräte auch weiterhin auf Rechnung kaufen.)

In der Bestätigungsmail stand extra noch drin, schicken sie einfach ein Foto Ihrer Überweisung, dann verlassen wir umgehend den nächsten Schritt.

Gesagt getan, das Gerät wurde 1 Woche später abgeholt!
(Dell hat wohl doch erst auf den Zahlungeingang gewartet)

Die Reparatur hat dann nochmal eine Woche gedauert und bei der Abschlußrechnung ging das Spielchen mit der Vorkasse von vorne los.

Ende von der Geschichte unser Mitarbeiter musste 3 Wochen auf sein Notebook verzichten. Ein absolutes Nogo für einen mobilen Vertriebsmitarbeiter... :( Die Servicemitarbeiterin hat sich zwar bemüht, aber bei 3 Wochen Bearbeitungszeit und Gesamtkosten von 80% des Neugerätes hilft das auch nichts mehr.

Naja vielleicht verbessern sie ja noch Ihren Service Potenzial ist vorhanden :)

Das nächste Gerät wird bei einem lokalen Fachhändler gekauft. ;)
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.258
#11
Klingt ärgerlich, aber Kaffee über das Notebook kippen ist ja auch nicht ein üblicher Vorfall.
Vor 2 Wochen haben wir ein etwas ramponiertes Latitude bekommen - die ecken des Notebook Deckels sahen wie abgefeilt aus. Kleine Kratzer hier und da, und nen Spalt etwa 1,5mm an einer Seite (es scheint nicht richtig geschlossen). Und noch ein, zwei andere Dinge.
Angerufen, Bilder gemacht, neues Notebook wurde im Auftrag gegeben, und das alte können wir so lang nutzen bis das neue da ist.
Nem anderen Latitude ist wohl was schweres auf dem Notebook Deckel gekommen, der Displaydeckel war an den Scharnieren etwa 2 cm eingerissen. Auf Kulanz gelöst, der Displaydeckel wurde Vorort getauscht.
Vor 1-2 Jahren ist ne Taste beim saubermachen abgebrochen - neue Tastatur war schon am nächsten Tag da.
Alles mit dem Standard Service. Es geht auch anders, aber ärgerlich ist das oben geschilderte natürlich schon.
 
Top