Leserartikel Q02-bb

starmo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
32
Lian Li Q02-BB

Q02-BB alias Black Beauty
Q02 von Lian Li als HTPC/semi-game PC
Hallo an alle,
Hoffe, es kommt nachträglich keine Klage von BB wegen Namensverletzung,

Vorgeschichte:
Idee, einen HTPC zu bauen, kam mir bereits in Mai/2012, als ich beschloss einen universalen Mediaplayer für das Abspielen von Mediadaten (private Fotos, Videos, kommerziellen Films und Musik) anzulegen. Und zwar, nur weil mein LCD TV (Phillips 32PFL9604H) nicht alle bekannten video-files /containers abspielen könnte.
Ich fand heraus, dass die am Markt vorhandene Modelle, technisch betrachtet, mir persönlich schwach und in Möglichkeiten begrenzt waren, dazu kam die Aufforderung meines Sohnes, mit dem künftigen Gerät auch spielen zu können oder eine PS3 in Hause kommen soll.
Naja, dachte ich, lass uns da etwas bauen, wiedermal nach einer sehr lange Zeit (ein „PC“ mit 6kB RAM was damals sehr stark war, Prozessor Z80A 6MHz, man schrieb 1983, mein Großvater und ich).

Also, ich begann vorhandene Informationen im W3 zu sammeln, was derzeit Stand der Technik ist. Mein letzter PC wurde in 2010 angeschaft, Komponenten von DiTech vorgeschlagen, von mir nachträglich separat ausgesucht und optimiert und von DiTech zusammengebaut: Lian Li PC-C34F, i7-860, Asus P7P55D sockel 1156, Kingston DDR3 4GB CL7 1333 RAM, Corsair 650TX 80plus, Sapphire HD 5770 – mittlerweile 2x in CF, CPU cooler Noctua NH-L12, Screen TFT 23“ EIZO EV2313, W7 Index 7,3 installiert auf SSD Samsung 830 128G, diverse HDD und ODD für Daten.


Gegenwart:
Das künftige System sollte in etwa so konzipiert werden:
• HTPC (HD Media am LCD TV abspielen, Musik über analogen HI-FI abspielen)
• Games spielen zu können falls gewünscht (eg. Fifa 12, Minecraft, AOE, etc.)
• Gehäuse soll ein kleines Volumen mitbringen, robust, einfach und praktisch gestaltet, elegant sein, Aluminium als Material, solide und feine Teilen und Details Ausarbeitung, Rote Farbe haben, eloxiert
• Media Databank separate definiert über NAS oder einfachen 2xbay HDD Gehäuse
• System soll möglichst stärkste Leistung mitbringen, m-ITX, Intel CPU, leise, Front USB/eSATA/Headphone, slim-slot-in ODD, touchscreen, Einbaurahmen für Hotswap für 2,5HDD etc.

Meine „möchte gerne Wünsche“ wurden mit dem Stand der Technik verglichen, und bald stoß ich auf physikalische Grenzen dessen was im künftigen System geht und was eben nicht gehen kann. Man muss, wir immer wieder im Leben, Kompromisse schließen um weiter zu kommen.
Inzwischen gab es den ersten Bericht von dm1179 (Klärung der PSU/CPU Kühler Abstand) und anschließend von Rolfi (Abstand PCIe bis zum Boden für die GPU, PSU als Pico 160W, Kabel USB3 header/IO Front) im gleichen thread, und dann folgte Shaav mit dem Schritt weiter (2 Slot GPU Einbau, PSU Position neu definiert, CPU Kühler auch neu definiert, Mod im Boden/Rückwand). Jetzt gab es einige Informationen im Netz.

MB wurde durch AsRock Z77E-ITX verkörpert, weil das die einzige m-ITX Platine mit dem Zusatz mSATA Slot auf Rückseite die am Market vorhanden war, auch WLAN Karte war dabei. Aus dem Platzgrund wollte ich eine mSATA SSD Karte für Betriebssystem einsetzten. CPU war die Frage, bzw. interne Graphikeinheit (HD4000), ich wartete auf den i3 3225 (Dual Core, HD4000, kein OC, 55W) der in 3/4 2012 zum Kaufen vorhanden sein sollte, aber inzwischen gab es mehrere Infos in W3 über neuen Intel Ivy Bridge und ich beschloss dennoch, ein bisschen teuren aber allemal schnelleren und für OC Versuche offenen CPU i5 3570K (Quadro Core, HD4000, OC, 77W) zu bestellen. Als Kühler gab es den „aftermarket“ Xigmatek Praeton LD964 der bereits in gleicher Kombination (MB+CPU+Case) funktionierte (Q02 als Case wurde vor dem beschlossen). RAM wurde leichtere Aufgabe, low profile 2x4GB, 1600MHz, umgesetzt mit dem Corsair Vengeance Low Profile schwarz DDR3 2x4GB, 1600. HDD gedacht nur als 2.5“ und wahrscheinlich nur als SSD (verschiedene Software, Spiele falls welche, weniger Wärme und Geräusche). Letztendlich es wurden Kingston V Serie 64GB SATA2 (bereit vorhanden) und Samsung 830/128GB (das in 2013 durch Samsung 840/128GFB Pro Serie ersetzt wurde). Als ODD kam der Blue Ray Writer, Sony Optiarc BD-5750H Slimline in Betracht, wobei aus Heutige Sicht würde kein Blue Ray mehr in Frage kommen. Jetzt muss ich zwangsweise auch ein BR Software kaufen um BR Filme abspielen zu können (eg. Power DVD, etc.), ärgerlich ist das. Naja man lernt an eigenen Fehler doch.

Betreffend das neue HTPC Gehäuse, es gab einigen interessanten Produzenten, die dem Design, Qualität und Einfachheit von Lian Li in der Nähe kamen: Abee/Japan, Nexus Technology BV/Holland , Origenae/S. Korea, Streacom/China, Silverstone/Taiwan, Cubitek/ Taiwan, Fractal/Sweden, XILENCE/Deutschland-China, etc.

Mir wurde bald klar, es wird wiedermal ein Lian Li Gehäuse sein. Nun welches Modell?!
Weil ich einen HTPC bauen wollte, stellte sich die Frage wo werden die Media Daten gelagert: am gleichen Ort wie das System (Gehäuse soll klein, funktional und das System auch leise sein?!) oder ausgelagert auf NAS/externes HDD Gehäuse. Ich machte bereits die Erfahrung mit dem NAS durch Zyxel NSA 220 Plus. Belehrt, beschloss ich, die Daten auf dem einfachen externen 2xHDD Gehäuse, natürlich, von Lian Li, EX-203 auszulagern, bestellte es, aber nach längerem Warten kam info dass Lian Li es, aus welchem Grund immer noch, nicht liefern kann, leider.

Statt dem bestellte ich ORICO 3529SUS3-C (2x HDD, extern), aber darüber mehr später.

Ich baute diverse Papiermodellen von Lian Li´s: Q011, 07, 03, Q09FN.
Las verschiedene Berichte zu diesen Themen, Q02, Q09FN waren (sind noch immer) sehr rar im W3 vertreten, vergleichend zum Q11, Q07. Wobei Q03 ist für mich das gleiche Modell wie Q02, also es war zum vernachlässigen.
Frage war: Turm oder eben HTPC Klassiker (liegend).
Ich bewegte mich zwischen 6-11 Lit. d. Volumens (Q09FN-Q02-Q07) mit und ohne Slot Expansion, rot oder schwarz, liegend oder stehend. Tja am Ende blieben wegen Funktionalität („leise“, klein, mächtig) und Optik Q02 oder Q09FN (Q07 schied wegen Größe und der Verschraubung von seitlichen Paneelen aus).

Wie gesagt, Papiermodellen haben mir viel geholfen, ich maß ab die verschiedenste Details von der im W3 erhältlichen Fotos und übertrug es auf Papiermodellen um. So bekam ich in etwa die räumliche Darstellung davon was man im Q02 und Q09FN einbauen könnte (2x 2,5“ HDD leider nur ohne Einbaurahmen für Hotswap, CPU Kühler bis 60mm, GPU 180x120x30mm – ohne Mod im Boden zu haben und seitliche Kollision (mit dem Mod 180x120x?! allerdings Bereich für Öffnung im Boden ist begrenzt wegen Überlappungen der Seitenteilen), derzeit kein touchscreen im Frontpanel (Thema ist aber noch offen Zweck - Media Kontroller). Durch die Anordnung von PSU/MB im Gehäuse, wurde mir klar dass für eine starke (spricht längere) GPU im Q09FN einfach kein Platz vorhanden war. Tja, danach wurde klar was zu tun ist.
Q02 gewann.
Das letze Problem dabei war, dass ich unbedingt eine möglichst stärkste Graphikkarte einbauen wollte. Ich verglich allerdings nur AMD Modellen: Sapphire Radeon HD 7750 LP, PowerColor Radeon HD 7750 single slot and LP, HIS 7750 iCooler 1GB , Radeon HD 7850 royalKing, AFOX Radeon HD 6850 1GB LP, AFOX Radeon HD 7850 2GB. Also, mir fehlten einige Dimensionswerte wie die GPU Länge (PCB mit und ohne 6 Pin Stecker) und dadurch Gefühl über den freien Raum im Gehäuse . Ich schrieb an einigen Firmen wegen fehlenden Abmessungen, manche antworteten (Afox), manche eben nicht. Am Ende, baute ich Papiermodellen 1:1 von einigen GPU´s um zu sehen ob ich sie in das, inzwischen eingetroffenen, Q02 einbauen kann oder nicht. Am Ende blieben nur noch die HD7770 Modellen von 3D Club und Powercolor übrig.

Ich schrieb an beiden Firmen (technischen Abteilungen) mit der Fragen über Plastikabdeckung und möglichen Modifikationen, bekam natürlicherweise keine ermutigende Antworten darüber (Garantiefrage, nona) sondern Ratschläge auf das HD7750 Modell umzusteigen. Ich beschloss die Powercolor Radeon HD 7770 GHz Edition V2 zu nehmen: weil Powercolor mir immerhin mehrmals geantwortet hatten, und zwar am selben Tag und weil diese GPU schneller geliefert werden konnte.
Als ich die GPU bekam, wurde mir klar, dass die Plastik Abdeckung mit dem originalen Lüfter (Apistek, 75mm dia, 17mm Dick), ohne Probleme, abmontiert werden kann. Nackte PCB 170x111,2mm, PCB+Al Kühler 16,7mm, Al Kühler 90x80x14mm. Zusätzlich, es machte mir zu schaffen, wie bekomme ich die zusätzlich benötigen 75W mittels 6 Pin/GPU, da ich bereits den 4Pin Molex mit dem ODD belegt hatte. Ein Delock Kabel SATA 15 Pin auf 6 Pin PCI Express (82924) Konverter würde das Problem lösen, aber ob es funktioniert wüste ich nicht und bekam leider auch keine Antworten im Forum.

Powercolor HD7770 V2 wurde „entblößt“ oder befreit, ein Lüfter von Scythe Kaze Jyu Slim 2000 (SY1012SL12M) musste als Ersatz kommen, Halter wurden aus Aluminium Blech gemacht und am GPU Al-Kühler festgeschraubt, original Scythe Stecker würde von 3Pin auf 2Pin modifiziert/gelötet (ich hatte keinen 3 auf 2 Pin Adapter dabei). Und es funktionierte.
Jetzt musste Q02 auch leiden und unter „Messer“ kommen, folgte Mod mit der Laubsäge im Boden und Rückwand für GPU slot (Wurzel half mir mit dem ersten Info über Slot Größe und Position am Rückwand).
Zusätzlich, baute ich auch eine Aluminium-Konsole (0,6mm) für SSD Samsung 830/128GB die unterhalb der ODD- Halterung befestigt wurde.

Also, die praktische Umsetzungen am Q02 begannen bereits in Juli/2012 und meine BB wurde bereits vor dem Sommer Urlaub im Betrieb genommen, allerdings ohne GPU worauf ich gewartet hatte.


Aufbau Q02-BB
PS. Das System wurde mehrmals aufgebaut und „trocken“ getestet, Q02 wurde erst modifiziert als GPU ankam, um sicher zu sein, alles wurde noch einmal abgemessen. Aus dem Grunde, manche Fotos entsprechen nicht der weiter geschilderte Aufbau nach.
Q02 mit der Laubsäge modifiziert: für bessere GPU Belüftung Loch im Boden rechteckig (80x76mm), für GPU Slot rechteckig (100x15mm), Schnittbereiche mit dem Marker schwarz gefärbt. Ein magnetischer Staubfilter (ZUST-036 DEMCiflex, 80mm, quadratisch) für den GPU Lüfter wurde von außen angebracht.
Standfüße Li SD-02A (35 mm/10mm, Silber) wurden wegen bessere GPU Belüftung auf Q02 eingeschraubt, wobei der Befestigungsstift auf der Oberseite abgeschnitten wurde.
MB AsRock Z77E-ITX auf den Distanzhalter eingeschraubt. RAM Corsair Vengeance Low Profile DDR3 2x4GB, 1600 in Slots eingesteckt, CPU i5 3570K mit der Wärmeleitpaste Noctua NT-H1 eingesetzt, Kühler Xigmatek Praeton LD964 auf CPU eingesetzt, mSATA SSD MyDigital 64GB Smart Series SATA3 kam in mSATA Slot auf MB Rückseite, darauf wurde W7 (Home Premium 64bit/Index 7,5) installiert.
ODD Sony Optiarc BD-5750H Slimline, in der Halterung eingesetzt. SSD Kingston V Serie 64GB SATA2 (altes Inventar) wurde auf dem ODD mit der Tesa Strips befestigt. Selbstgemachte Aluminium Konsole (0,6mm) wurde auf der Unterseite von ODD-Halterung angebracht und mittels Schrauben seitlich Links und mit Tesa Strip auf Halterung befestigt, eine SSD Samsung 830/128GB (später ersetz durch Samsung 840 Pro Serie 128GB SATA3) wurde mit der mitgelieferten vibrationsdämpfenden Gummiringe in der Öffnungen gesetzt. MB mit dem Distanzhalter in das Q02 eingesetzt, mit dem USB3 Asus Kabel den MB USB3 header und Front USB3 IO verbunden. GPU Powercolor HD7770 V2 wurde modifiziert: Plastikabdeckung mit dem Lüfter abmontiert, als Lüfter den Scythe Kaze Jyu Slim 2000 mittels selbstgebaute Al-Konsole (0,6mm) auf den Al Kühler angeschraubt, 3Pin auf 2Pin modifiziert, GPU Slotblech gekürzt, Delock 15 Pin/6 Pin in GPU PowerColor HD7770 eingesteckt, schräg in das Q02 geschoben (175mm Abstand zwischen Q02 Ränder, Klickmechanismus kollidierte nicht mit dem 6Pin Stecker) und in PCIe3 Slot eingesteckt, von draußen mit eine Schraube an das Q02 befestigt. Es folgte eine Verkabelung von PSU mit SSD, ODD, GPU. PSU (FSP FSP300-60GHS, 300W) wurde in das Gehäuse eingesetzt. Antennen auf das RP-SMA Anschlusse eingeschraubt.


Es gab inzwischen einige Konzept-Änderungen:

CPU Lüfter ausgetauscht – Reduktion von dB (ca. -14%): Noctua NF-A9x14 PWM 92mm/14mm statt den mit dem Kühler originalen gelieferten Fan

WLAN Karte ausgetauscht – Konnektivität verbessern (muss noch optimiert werden): Intel® Centrino® Advanced-N 6235 statt mit dem MB gelieferten Realtek RTL8191SE

WLAN Antenne ausgetauscht – Optik, Funktionalität: WLAN Antenne RP-SMA statt mit dem Q02 gelieferten

Internes Verbindungskabel (Pigtails, WLAN Karte/U.FL sowie Ipex oder IPX -IO Stecker, Rückwand/RP-SMA Buchse) ausgetauscht, da durch öfters Ab- und Anschrauben der Q02 original Antennen, die Drahtverbindung an der RP-SMA Buchse Kontakt verloren hatte.



Luftströmung:
von unten angesaugt - Luft kommt von außen und wird über GPU Al Kühler in Innenraum befördert (Scythe Kaze 100mm/12mm, max 2000rpm, rpm könnte über AMD Catalyst CCC oder Speedfan reguliert werden)

von den CPU Al-Cu Kühler (Xigmatek Praeton LD964) angesaugt und Richtung PSU befördert (Noctua NF-A9x14 PWM, max 2200rpm, rpm kann direkt in UEFA oder in W7 über ASRock Extreme Tuning Utility reguliert werden)

aus dem Innenraum angesaugt und nach draußen Rückwand befördert (PSU Lüfter 80mm/15mm Protechnic Electric, max 2400rpm, rpm wird automatisch über Leistung - W kontrolliert)

Falls der Lüfter im PSU laut wird, sollte nachträglich durch einen Noiseblocker PC-P BlackSilentPro Lüfter 80mm/15mm, max 2500rpm ersetzt werden.
Derzeit ist die Lüfter-Lautstärke nicht Wahr zu nehmen, meistens kommen die Geräusche von den Datenträger 2x HDD 3,5“.



System Q02-BB:
Wie erwähnt, Q02-BB sollte als HTPC und Semi-Game PC dienen. Q02-BB ist für Videowiedergabe und Spielen über einen HDMI an LCD TV (Phillips 32PFL9604H) angeschlossen und für Musik über einen Adapter (Konvertieren von Digital zum Analog Signal von Deluxecable) an eine analoge gute alte Hi-Fi Anlage von Phillips 900 Series.



Hardware (Stand, Jänner 2013)

GEHÄUSE Q02 Lian Li (W) 149mm x (H) 230mm x (D) 200mm), 6,8 Liter, schwarz, eloxiert, 3mm Aluminium Blech

STANDFÜSSE Lian Li SD-02A Gehäuse Standfüße 35 mm, Silber, 10mm H

PSU SFX, FSP300-60GHS, 300W, Effizienz 80%, geliefert mit dem Q02

MB ASRock Z77E-ITX (Intel Z77, Sockel-1155, dual PC3-12800U DDR3)

CPU Intel Core i5-3570K, Quad-Core "Ivy Bridge", 3.40GHz, HD Graphics 4000, Multiplikator frei wählbar, boxed (BX80637I53570K)

CPU KÜHLER Xigmatek Praeton LD964, Top-Blow-Kühler, low profile 45mm (30mm+15mm), 4x Cu Heatpipes Direct-Touch, (CAC-D9HH4-U02)
Mittlerweile mit dem Noctua 44mm (30mm+14mm)

CPU LÜFTER NOCTUA NF-A9x14 PWM, 92mm/14mm, max 2200rmp/20dB

WÄRMELEITPASTE Noctua NT-H1 (altes Inventar)

SSD mSATA MyDigital SSD 64GB Smart Series SATA3, SandForce, MLC (MDMS-SFIII-064)

RAM Corsair Vengeance Low Profile schwarz DDR3 2x4GB, 1600, CL9

SSD Samsung 840 Pro Series 128GB, MLC, 2.5", SATA3 (MZ-7PD128BW)

SSD Kingston V Serie 64GB SATA2, 2,5” (altes Invertar)

ODD Blue Ray Writer, Sony Optiarc BD-5750H Slimline-in, Tray

GPU PowerColor HD 7770 GHz Edition V2, 1GB GDDR5, 1000MHz (AX7770 1GBD5-DH)

GPU SATA ADAPTER Delock 82924 Strom Adapter intern, SATA 15 Pin auf 6 Pin PCI Express

GPU LÜFTER Scythe Kaze Jyu Slim 2000, 100mm/12mm, max 2000rpm/30dB (SY1012SL12M)

GPU FILTER ZUST-036 DEMCiflex Staubfilter 80mm, quadratisch - schwarz/schwarz

WLAN KARTE INTEL Intel Centrino Advanced-N 6235 Dual Band 2X2 Bluetooth, 300Mbps

ANTENNEN DeLock Indoor Antenne 5dBi, 2.4/5.8GHz (88393), RP-SMA

WLAN KABEL DeLOCK 88420 Kabelbinder I-PEX M / RP-SMA F

USB3 header/IO Asus Slotblech 2x USB3 bracket Slotblende TypA



Software Q02-BB
W7 Home Premium, 64bit, Index 7,5
Virtu Universal MVP für Zusammenbündeln von iGPU und dGPU
XBMC als Media Interface Oberfläche, derzeit 11.0 “Eden”, Skin Confluence
VLC
ITune als Media Interface Oberfläche, derzeit 11.0
GPU-Z, CPU-Z,
MSIAfterburner
Mozilfa firefox browser
Fifa 12, 13


Datenträger
ORICO 3529SUS3-C (2x HDD, 3,5“), wurde modifiziert, internes Lüfter (50mm Dia) ausgebaut, Boden ausgeschnitten, und ein Scythe Kaze Jyu SLIM (SY1012SL12L) 1000 rpm - 100mm/12mm eingebaut, es könnte noch eine einfache rpm Steuerung mittels Drehpotentiometer kommen, aber das hat noch Zeit. Es sind 2x HDD, 2 TB jeweils (Seagate Barracuda ST2000DM001 3,5" SATA 6Gb/s 7200, 2 TB, 64MB Cache, altes Inventar) als JBOD eingebaut. Verbindung mit dem Q02 ist über USB3 oder eSATA möglich.


Remote Kontroller
Derzeit wird ein Bluetooth Logitech Maus und Tastatur für das Arbeiten mit Q02-BB verwendet.
Kommunikation mit XBMC findet über Remote Controller Constellation am Ipad3 und Ipod touch 1G statt. Das geht relativ flott, alles läuft über Router im selben Netztwerk. Es sind noch viele Fragen betreffend RM für mich offen, es hapert an der Zeit.
Würde gerne ein touchscreen 7“ oder kleiner, als „Monitor“ für kontrolle des Q02-BB einbauen um Musik auch ohne TV abspielen zu können, aber bin noch immer auf der Suche von Lösungen.


TO DO´s
• Wake on LAN mittels RC – derzeit Ipad/Ipodtouch, Q02-BB und Database HDD (IRC Schalter?!)
• XBMC als Arbeitsoberfläche statt W7
• Remote Kontroller (Touchscreen, einbauen oder als freier Gegenstand mittels HDMI/Wlan/b Bluetooth mit Q02-BB verbunden)
• WLAN optimieren, Download ist derzeit zwischen 5Mbps und 20Mbps (Router 802.11 b/g/n 300Mbps, 2,4 GHz, RSSI bei -55 bis -65dB, Kabelanschluss 50Mbps, Distanz ca. 8m) oder umsteigen auf LAN Verbindung
• System gibt manchmal die Meldung Anzeigetreiber AMD reagiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt …, Prüfen muss ich es mal
• Eloxieren in Rot statt Black, aber das hätte Zeit

Ohne Last (-0,13V offset)
idle ohne last.JPG

Fifa 12 1/2 gespielt (-0,13V offset)
mit Fifa 12 halb stunde.JPG

Prime95 (-0,13V offset)
mit prime 95.JPG

Q02-BB (1).JPGQ02-BB (2).JPGQ02-BB (3).JPGQ02-BB (7).JPGQ02-BB (8).JPGQ02-BB (9).JPGQ02-BB (12).JPGQ02-BB (13).JPGQ02-BB (14).JPGQ02-BB (15).JPGQ02-BB (18).JPGQ02-BB (23).JPGQ02-BB (24).JPGQ02-BB (25).JPGQ02-BB (26).JPGQ02-BB (27).JPGQ02-BB (29).JPGQ02-BB (31).JPGQ02-BB (32).JPGQ02-BB (33).JPGQ02-BB (34).JPGQ02-BB (35).JPGQ02-BB (36).JPGQ02-BB (37).JPGQ02-BB (38).JPGQ02-BB (39).JPGQ02-BB (40).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.949
Suuper klasse!
 

starmo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
32
EDIT: Konzept Q02-bb, Sept. 2013

EDIT: Sept. 2013
Folgende Konzeptänderungen wurden inzwischen umgesetzt:
• GPU Power Color HD 7770 durch Gainward GTX660 ersetzt

• HDD 2,5" eingebaut, 1x 2TB WD20NPVX (15mm) auf der Konsole des ODD befestigt, und 1x 1TB Scorpio Blue WD10SPCX (7mm) auf den ODD gelegt, beide Platten werden als Media Datenträger eingesetz

• SSD 2,5" Samsung 840 Pro Series 128GB, mittels Tesa Strips auf dem Frontpannel/innen befestigt

• ODD über Delock (61701) Adapter SATA Slimline 13pin > USB 5pin auf USB header verbunden, dadurch ist noch ein SATA Anschluss übrig geblieben (ein weiteres HDD/1TB/7mm, für Media Data falls benötigt wird)

• Lüfter Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PC-P PWM 600-2500rpm, 80x15mm, einfach im freien Raum seitlich zwischen PSU und USB3 Front Anschluss vertikal gestellt, frei positioniert, ohne Befestigung am Gehäuse

• Q02 modifiziert: Öffnung für GPU-Anschluße erweitert, PSU ca. 8mm Richtung GPU verlegt um Raum für HDD mit dem selbstgebauten Alu-Träger zu bekommen

• Karton-pappe zum Hitze Schutz vrewendet und PSU von GPU und Lüfter "thermal isoliert"

• Wake on LAN mittels Ipad/Ipodtouch und dLAN® 500 AV Wireless+ (subnetzwerk zwischen Q02 und Ipad) umgesetzt

• XBMC als Arbeitsoberfläche statt W7 umgesetzt

• ORICO 3529SUS3-C derzeit nicht mehr eingebunden in System


Luftströmung:
von unten angesaugt - Luft kommt von außen und wird über GPU Al Kühler in Innenraum befördert (original Gainward Lüfter, rpm könnte über Speedfan reguliert werden)

von den CPU Al-Cu Kühler (Xigmatek Praeton LD964) angesaugt und Richtung PSU befördert (Noctua NF-A9x14 PWM, max 2200rpm, rpm kann direkt in UEFA oder in W7 über ASRock Extreme Tuning Utility reguliert werden)

aus dem Innenraum aufgesaugt und nach draußen Rückwand befördert (PSU Lüfter 80mm/15mm Protechnic Electric, max 2400rpm, rpm wird automatisch über Leistung - W kontrolliert)

von der Seite (Links von Vorne) von aussen angesaugt und im Innenraum verteilt (Noiseblocker PC-P BlackSilentPro Lüfter 80mm/15mm, max 2500rpm)


Einstellung:

• CPU über UEFI, 30%, ca 1550 rmp Idle, Ziel 50°C danach dreht ab bis 2180 rpm

• PSU keine Einfluss auf die Kontrolle

• GPU Kontrolle über Nvidia, aber habe auf "automatisch" gelassen, Idle ca 38°C, 810 rpm, mit FIFA13 nach einer Stunde ca. 52°C und 980 rpm - leise, sehr sogar

• CASE FAN - Noiseblocker, über UEFI, 20%, ca 825 rmp


HDD Temperaturen sind max 42°C

Linke Seitenplatte von Q02 wurde derzeit nicht modifiziert um mehr Luftmenge durch Noiseblocker im Innere d. Q02 befördern zu können.

Derzeit sind die Lüfter- und HDD-Lautstärke nicht Wahr zu nehmen, meistens kommen die Geräusche von den ODD im Idle.
Im Falle von Rome Total War II, dreht GPU auf max, Temp geht bis 70°C, dann ist auch Lüfter zu hören.
Bei Fifa 13 ist die "Lautstärke" von PSU Lüfter eigentlich nicht bemerkungswert


System Q02-BB:
Wie erwähnt, Q02-BB sollte als HTPC und Semi-Game PC dienen. Q02-BB ist für Videowiedergabe und Spielen über einen HDMI an LCD TV (Phillips 32PFL9604H) angeschlossen und für Musik über einen Adapter (Konvertieren von Digital zum Analog Signal von Deluxecable) an eine analoge gute alte Hi-Fi Anlage von Phillips 900 Series.



Hardware (Stand, September 2013)

GEHÄUSE Q02 Lian Li (W) 149mm x (H) 230mm x (D) 200mm), 6,8 Liter, schwarz, eloxiert, 3mm Aluminium Blech

STANDFÜSSE Lian Li SD-02A Gehäuse Standfüße 35 mm, Silber, 10mm H

PSU SFX, FSP300-60GHS, 300W, Effizienz 80%, geliefert mit dem Q02

MB ASRock Z77E-ITX (Intel Z77, Sockel-1155, dual PC3-12800U DDR3)

CPU Intel Core i5-3570K, Quad-Core "Ivy Bridge", 3.40GHz, HD Graphics 4000, Multiplikator frei wählbar, boxed (BX80637I53570K), -0,13V offset

CPU KÜHLER Xigmatek Praeton LD964, Top-Blow-Kühler, low profile 45mm (30mm+15mm), 4x Cu Heatpipes Direct-Touch, (CAC-D9HH4-U02)
Mittlerweile mit dem Noctua 44mm (30mm+14mm)

CPU LÜFTER NOCTUA NF-A9x14 PWM, 92mm/14mm, max 2200rmp/20dB

WÄRMELEITPASTE Noctua NT-H1 (altes Inventar)

SSD mSATA MyDigital SSD 64GB Smart Series SATA3, SandForce, MLC (MDMS-SFIII-064)

RAM Corsair Vengeance Low Profile schwarz DDR3 2x4GB, 1600, CL9

HDD 1x 2TB WD20NPVX (15mm), 1x 1TB Scorpio Blue WD10SPCX (7mm)

SSD Samsung 840 Pro Series 128GB, MLC, 2.5", SATA3 (MZ-7PD128BW)

SSD Kingston V Serie 64GB SATA2, 2,5” (altes Invertar), extern angeschloßen falls benötigt

ODD Blue Ray Writer, Sony Optiarc BD-5750H Slimline-in, Tray

GPU Gainward GTX660, 2GB

GPU FILTER ZUST-036 DEMCiflex Staubfilter 80mm, quadratisch - schwarz/schwarz

WLAN KARTE INTEL Intel Centrino Advanced-N 6235 Dual Band 2X2 Bluetooth, 300Mbps

ANTENNEN DeLock Indoor Antenne 5dBi, 2.4/5.8GHz (88393), RP-SMA

WLAN KABEL DeLOCK 88420 Kabelbinder I-PEX M / RP-SMA F

USB3 header/IO Asus Slotblech 2x USB3 bracket Slotblende TypA

ADAPTER Delock (61701) SATA Slimline 13pin > USB 5pin, Delock (82439) Kabel USB Pinheader 4pin/5pin Buchse-Buchse

CASE LÜFTER Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PC-P PWM 600-2500rpm, 80x15mm



Software Q02-BB

W7 Home Premium, 64bit, Index 7,7
XBMC als Media Interface Oberfläche und Media Server, derzeit 11.0 “Eden”, Skin Confluence
ITune als Media Interface Oberfläche und Media Server, derzeit 11.0
GPU-Z, CPU-Z,
Mozilfa firefox browser
Fifa 13, Rome total War II



Remote Kontroller
Derzeit wird ein Bluetooth Logitech Maus und Tastatur für das Arbeiten mit Q02-BB verwendet.
Kommunikation mit XBMC ist noch nicht optimal, da diverse Apps nicht im Ganzen geben was ich suche, ein Ipad3 ist im Einsatz.
Wake on Lan ist kein Problem, nur TV schaltet nicht automatisch mit dem HTPC.

Wäre für Verbesserungsvorschläge dankbar.



TO DO´s

• Lüfter rpm/°C optimieren
Kartonpappe über GPU entfernen um aktive Kühlung der GPU durch den NB Lüfter zu ermöglichen
Q02 linke Seitenplatte modifizieren um mehr Luftmenge durch Noiseblocker im Innere d. Q02 befördern zu können

•PSU mit mehr Leistung W überlegen, eg X51 PSU - Ist diese Leistung (>300W) für das Konzept genügend?

• Ein Remote Controller für TV, HPTC und HI-FI (Easy Link, Viera link, CEC Adapter, etc.), IPAD3 via apps oder TV original Phillips RC
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?


• AV receiver statt analogen HI-FI Phillips 900
Ist ein externer AV receiver notwendig, kann on board Soundkarte (USB?!) auch Sound Qualität an Lautsprächer geben?

• Eloxieren in Rot statt Black

CIMG3255 (Mittel).JPGCIMG3256 (Mittel).JPGCIMG3257 (Mittel).JPGCIMG3261 (Mittel).JPGCIMG3262 (Mittel).JPGCIMG3263 (Mittel).JPGCIMG3264 (Mittel).JPGCIMG3304 (Mittel).JPGCIMG3305 (Mittel).JPGCIMG3307 (Mittel).JPGCIMG3309 (Mittel).JPGCIMG3310 (Mittel).JPGCIMG3311 (Mittel).JPGCIMG3316 (Mittel).JPGCIMG3317 (Mittel).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.949
Was wurde hier denn editiert?
 

starmo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
32
EDIT: Mai 2015: Q02-bb

EDIT: Mai 2015
Folgende Konzeptänderungen wurden zwischen Dez. 2014 und Mär. 2015 umgesetzt:

• GPU Gainward GTX660 durch Asus DirectCU mini GTX 970 ersetzt

• ODD Blue Ray Writer, Sony Optiarc BD-5750H Slimline-in, ausgebaut um Platz für mehrere HDD´s zu bekommen

• ODD in ein externes Gehäuse eingebaut, Pawtec Luxury Slim Aluminum USB 3.0 External Enclosure For Optical SATA Drive Blu-Ray DVD MAC / PC - Gray Edition, sehr gut funktionierende Lösung

• Ein zweites HDD 1x 1TB Scorpio Blue WD10SPCX (Slim, 7mm) eingebaut, beide WD-Slim Platten werden als Media Datenträger eingesetz

• Eine Konsole, die als Träger für HDD`s dient, aus Al-Blech (0,5mm) gebastelt, wurde mitsamt HDD´s statt den ODD eingebaut

• PSU von Lian Li original mitgelieferten Teil durch den modularen Chieftec SFX-500GD-C ersetzt

• Einzelne PUS Kabeln modifiziert da die Originalkabeln zu lange sind : NZXT Grundkabeln und Phobya Anschlusse (ATX 24 Pins, GPU 8 Pins, CPU 8 Pins)

• Q02 modifiziert: Öffnung für GPU-Anschluße erweitert, das Frontpaneel mit der Laubsäge herrausgeschnitten und ein gelochtes Al Blech (schwarz lackiert) eingebaut, schwarze Strümpfe als Staubfilter an dem Blech befestigt ("an den Kanten genäht"), beide Seitenpannels im Bereich der GPU modifieziert (GPU bläst die Lüft gleichzeitigt radial und axial)

• MB wurde 1-2mm nach oben verschoben, um neue GPU (sehr sehr knap) einbauen zhu können

• Lüfter Scythe Kaze Jyu Slim 2000 (SY1012SL12M) eingebaut, dazu eine Konsole gemacht

• Karton-pappe zum Hitze-Schutz verwendet und GPU in unterem Bereich "thermisch isoliert", GPU saugt die Luft von unten und gleichzeitigt bläst die Luft über Kühler seitllich wieder heraußen, DirectCU mini ist eine sehr gute Lösung von Asus



Luftströmung:
GPU von unten angesaugt - Luft kommt von außen und wird über GPU Al Kühler aus dem Gehäuse seitlich befördert

CPU Al-Cu Kühler (Xigmatek Praeton LD964) angesaugt und Richtung PSU befördert (Noctua NF-A9x14 PWM, max 2200rpm, rpm kann direkt in UEFI oder in W7 über ASRock Extreme Tuning Utility reguliert werden)

Chieftec SFX500, 120mm silent fan befördert die Luft aus dem Gehäuse nach hinten

Scythe Kaze Jyu Slim 2000 (SY1012SL12M) saugt die frische Luft in das Gehäuse über das Frontpaneel (2000rpm, Luftdurchsatz: 46.6m³/h, Lautstärke: 29.2dB, 3 Pin), wird über UEFI kontrolliert, leise im Einsatz


Einstellung:

• CPU über UEFI, 30%, ca 1550 rmp Idle, Ziel 60°C danach dreht ab bis 2180 rpm

• PSU eigene Kontrolle über Lestung

• GPU Kontrolle über Nvidia, aber habe auf "automatisch" gelassen, Idle ca 38°C, 810 rpm (26-28%), mit FIFA14 nach einer Stunde ca. 48°C und ca 1000 rpm - leise, sehr sogar, auch bei Total War Rome II keine gravierende Temp. und Lautstärke steigerung, bin sehr zufrieden

• CASE FAN - Scythe Kaze Jyu Slim 2000, über UEFI eingestellt, start up 30%, ca 700rmp, dann über 60°C sollte "aufdrehen"


HDD Temperaturen sind max 40°C

Derzeit sind die Lüfter- und HDD-Lautstärke nicht Wahr zu nehmen


System Q02-BB:
Q02-BB dient als HTPC und Semi-Game PC.
Q02-BB ist für die Video-Wiedergabe und das Spielen über einen HDMI an LCD TV (Phillips 32PFL9604H) und für die Musik an den Oppo 105D über asychrone USB DAC angeschlossen,
Derzeit ist (noch immer) eine analoge gute alte Hi-Fi Anlage von Phillips 900 Series für die Muzik zuständig, Muzik wird von den Oppo 105D über RCA analoge zugespielt.



Hardware (Stand, Mär. 2015)

GEHÄUSE Q02 Lian Li (W) 149mm x (H) 230mm x (D) 200mm), 6,8 Liter, schwarz, eloxiert, 3mm Aluminium Blech seitliche Abdeckplatten, Body 1,5mm

STANDFÜSSE Lian Li SD-02A Gehäuse Standfüße 35 mm, Silber, 10mm H

PSU SFX, Chieftec SFX-500GD-C, modular, 500W, Effizienz >90%, 80Plus Gold, 120mm Lüfter

MB ASRock Z77E-ITX (Intel Z77, Sockel-1155, dual PC3-12800U DDR3)

CPU Intel Core i5-3570K, Quad-Core "Ivy Bridge", 3.40GHz, HD Graphics 4000, Multiplikator frei wählbar, boxed (BX80637I53570K), -0,13V offset

CPU KÜHLER Xigmatek Praeton LD964, Top-Blow-Kühler, low profile 45mm (30mm+15mm), 4x Cu Heatpipes Direct-Touch, (CAC-D9HH4-U02)
Mittlerweile mit dem Noctua 44mm (30mm+14mm)

CPU LÜFTER NOCTUA NF-A9x14 PWM, 92mm/14mm, max 2200rmp/20dB

Scythe Kaze Jyu Slim 2000 (SY1012SL12M),2000rpm, Luftdurchsatz: 46.6m³/h, Lautstärke: 29.2dB, 3 Pin

WÄRMELEITPASTE Noctua NT-H1 (altes Inventar)

SSD mSATA MyDigital SSD 64GB Smart Series SATA3, SandForce, MLC (MDMS-SFIII-064)

RAM Corsair Vengeance Low Profile schwarz DDR3 2x4GB, 1600, CL9

HDD 1x 2TB WD20NPVX (15mm), 2x 1TB Scorpio Blue WD10SPCX (7mm)
Total 4GB für Media files (Photos, Video, Muzik, Film)

SSD Samsung 840 Pro Series 128GB, MLC, 2.5", SATA3 (MZ-7PD128BW)

SSD Kingston V Serie 64GB SATA2, 2,5” (altes Invertar), wird extern angeschloßen falls benötigt

GPU ASUS DirectCU mini GTX 970, 4GB

GPU FILTER DEMCiflex Staubfilter 120mm quadratisch schwarz/schwarz

WLAN KARTE INTEL Intel Centrino Advanced-N 6235 Dual Band 2X2 Bluetooth, 300Mbps

ANTENNEN DeLock Indoor Antenne 5dBi, 2.4/5.8GHz (88393), RP-SMA

WLAN KABEL DeLOCK 88420 Kabelbinder I-PEX M / RP-SMA F

ADAPTER Delock (61701) SATA Slimline 13pin > USB 5pin, Delock (82439) Kabel USB Pinheader 4pin/5pin Buchse-Buchse



Software Q02-BB

W7 Home Premium, 64bit, Index (soll neu evaluiert werden)
JRiver als Media Interface Oberfläche und Media Server für das Zuspielen von ALAC und Hi-res music files zu Oppo 105D, 20.0 Version
XBMC als Media Interface Oberfläche und Media Server, derzeit 11.0 “Eden”, Skin Confluence, Photo, Video, Films
GPU-Z, CPU-Z
Mozila firefox browser
Fifa 14, Rome total War II


Remote Kontroller
Derzeit wird ein Bluetooth Logitech Maus und Tastatur für das Arbeiten mit Q02-BB verwendet.
Ipad Retina 4 Generation, Jremote, XBMC apps im Einsatz
Wake on Lan ist kein Problem, nur TV schaltet nicht automatisch mit dem HTPC.


TO DO´s

• Ein Remote Controller Oppo 105D mit dem Volumen Drehregler (via IR oder wlan, selbsbau, Arduino, etc.)

• Endstuffe für Stereo Wiedergabe (Oppo 105D dedicated stereo XLR), Parasound A21 oder A23, wird in den nächsten Monaten beschlossen werden. Endstuffe wird direkt an Oppo 105D (analoge) angeschloßen, Oppo dient als Vorverstärker

• Lautsprächer für Stereo, NuVero 110, NuVero11 oder B&W CM9 S2, wird gemeinsam mit der Endstuffe ausprobiert und augesucht

• 5.1 System ist zu überlegen, AV receiver oder 3 Kanal Endstuffe?

• Plattenspieler mit zwei Tonarmen (für das alte und das neue Vinyl)

• Eloxieren in Rot statt Black wird sich nicht mehr ausgehen, da ich keine Lust mehr habe meinen Lian Li wiedermal aufzumachen, siehe Photos

Grüße und Ende
vienna/starmo
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: (Schreibfehler korrigieren)

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.949
chapeau!
 

starmo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
32
Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

starmo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
32
@KainerM
also Scythe saugt die Luft von draußen in das Gehäuse, bzw bläst die Luft in der Richtung den CPU Kühler,
Vor dem Kühler stehen nur zwei RAM Slots senkret zu der Luftrichtung
CPU Kühlerrippen sind gerichtet zum Frontpaneel, also bekommen die Luft direkt von Scythe, Luft strömt zwischen Rippen durch, Noctua saugt gleichzeitig die Luft von der Rippen Weg und befordert es Richtung PSU Lufter
PSU Lufter saugt teilwese die Luft von den CPU/Noctua und von dem Scythe, kühlt PSU und bläst die warme Luft aus den Q02 herraus,

Also es ist eine "gerichtete" Luftströmung von der Frontseite Richtung Rückseite dadurch vorgegeben, es sollte ein Unterdruck in Q02 vorhanden sein.

Falls ich Noctua umdrehen würde, dann arbeiten PSU und CPU Lüfter gegenseitig,
Abstand zwischen PSU und Noctua/CPU ist ca. 10-12mm also ganz nahe zu einander
Luft wird seitens PSU nach hinten geblassen und seitens Noctua nahc Vorne, etc.
Ich habe es bemerkt dass wenn Noctua/CPU mit 100% dreht, dann kommt die warme Luft auch durch Frontseite nach draußen,
Also ich reduziere rpm von Noctua und erhöhe ein bischen von Scythe, PSU reguliert es selbst
GPU ist thermal abgeschnitten von dem oben diskutierten Bereich.

Erhlich gesagt, Ich habe keine Versuche mit dem CPU Lüfter gemacht, nur viel im Vorraus nachgedacht, denke für die Situation die hier vorhanden ist, alles steht sehr sehr knap zu einander, das diese Strömungsrichtung doch dass beste derzeit ist
Grüße
vienna/starmo
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.949
Wie laut ist das ganze?
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.015
@KainerM

Also es ist eine "gerichtete" Luftströmung von der Frontseite Richtung Rückseite dadurch vorgegeben, es sollte ein Unterdruck in Q02 vorhanden sein.
Genau das ist ja nach deinen Bildern nicht der Fall. Der Lüfter in der Front arbeitet ausblasend, fördert also Luft bei der Front hinaus. Unterdruck sollte stimmen, vermutlich wird der Großteil der Luft über das GPU-Slotblech angesaugt.

Was den CPU-Kühler angeht: Grundsätzlich kühlt eine auf die Rippen blasende Ausrichtung deutlich besser als eine saugende Ausrichtung. Aber in dem Fall - wenig Platz zwischen PSU und CPU-Kühler - könnte das schon passen.

Jedenfalls würde ich persönlich den Frontlüfter eher so montieren, dass er vorne ansaugt. An der Saugseite kommt sowas wie eine gerichtete Strömung überhaupt nicht zustande, an der Auslassseite schon eher.

mfg
 

starmo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
32
@Shaav
es ist kaum zu hören im Idle, wenn man nähe kommt (10cm) dann sind die Lüfter zu hören,
Sitzend ca 1,5-2m entfernt, ist während des Spielens (RomeII, Fifa14) nach ca 1 Stunde, auch nicht viel zu hören,
Also mein erster Eindruck (nach dem ersten Hochfahren) war, oje!, ist es laut, nun UEFI hat es alles auf max. eingestellt gehabt,
Nach der Umstellung, ich war sehr sehr positiv überrascht, also subjektiv betrachtet ist kaum was zu hören,
Ich bin derzeit auf der Diensreise, also derzeit kann ich nicht 95 noch einmal laufen lassen, ja ich habe es auch getan, nur kann ich mich nicht errinern das es laut war,
Ich werde es auch mit dem app SPL/Iphone messen, und genauere dB Werte während 95 Lauf, etc.zu bekommen

@KainerM
es wurde alles vor der Einbau ausprobiert, also Frontlüfter saugt die Luft an und fördert die in das Gehäsue
So wenn ich die Photos anschaue, und kennend dass meistens Lüfter ansaugen von der Seite wo der Rotor nicht geschutzt ist, sollte dann so sein wie du es sagtest
Ich habe allerdings den Lüfter für den Server früher irgendwann modifiziert, Kabel gekürzt, oder vorher auf 2 Pin umgestellt und dann wiederum auf 3 modifiziert, ich weiss es nicht mehr was es war.
Auf alle Fälle man sieht dass das Kabel getrennt wurde, siehe Photos
Folgend, könnte es auch sein, dass ich die Ground und V vertauscht hatte, also Lüfter dreht "verkehrt um"
Nun wenn du die Lüfterblätter auf dem Photo anschaust, dann sieht du auch keinen Staub an der Rückenseite (nämlich dieser Lüfter wurde in dem Server seit 3 jahren verwendet, ansaugend natürlich), ich kann mich errinern eine Staubschicht an der Frontseite der Blätter gesehen zu haben.
Nichtdestotrotz,
ich prüfe es noch einmal mit der Flamme, Papier, wenn ich zurück komme, werde berichten,

Was die CPU Külher angeht, richtig, habe so im Server auch eingebaut, nun hier haben wir eine andere Situation und dass ist das beste was derzeit machbar ist,

Wie geschrieben "gerichtete" Luftströmung...
Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Top