Q6600

gradolf

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
16
hi comunity,

ich muss fallout 4 spielen und das geht grade noch nicht so richtig habe eine idee woran es liegt

unter anderem an meinem cpu den rest habe ich schon seperat geklährt

meine daten soweit

motherboard: MSI P43 Neo
CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 @ 2,4GHz

jetzt meine frage: ich brauche zum übertakten warscheinlich einen neuen cpu lüfter/Kühler da ich in richtung 3,6 Ghz
gehen möchte 1. ist das machbar und 2. was würdet ihr mir da raten?! (Model, leistung, etc)

Danke schonmal im voraus

euer Klaus
 

LadykillerTHG

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.081
mehr als 3,2ghz wirst kaum erreichen, und ohne wissen zu übertakten ist nicht der beste weg. Ich denke es ist zeit sich zu trennen der Core2Quad hat seine zeit schon lange abgesessen.
 

blöderidiot

Captain
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.348
ich muss fallout 4 spielen und das geht grade noch nicht so richtig habe eine idee woran es liegt
unter anderem an meinem cpu den rest habe ich schon seperat geklährt
meine daten soweit
motherboard: MSI P43 Neo
CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 @ 2,4GHz
jetzt meine frage: ich brauche zum übertakten warscheinlich einen neuen cpu lüfter/Kühler da ich in richtung 3,6 Ghz
gehen möchte 1. ist das machbar und 2. was würdet ihr mir da raten?! (Model, leistung, etc)
Wenn Du am Board 333MHz einstellen kannst (statt 266), dann läuft der Q6600 auf 3.0 GHz, was er meist auch bei Normalspannung schafft. Das hat den Vorteil, daß Du (bei 333) den RAM-Takt von DDR2-800 genau einstellen kannst und hier keinen Ärger hast. Wieviel RAM hast Du denn drin? Mit nur 4GB wirst Du keine Freude haben. Warum mußt Du "Fallout 4" spielen?
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620

gradolf

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
16
Zitat von blöderidiot
Wenn Du am Board 333MHz einstellen kannst (statt 266), dann läuft der Q6600 auf 3.0 GHz, was er meist auch bei Normalspannung schafft. Das hat den Vorteil, daß Du (bei 333) den RAM-Takt von DDR2-800 genau einstellen kannst und hier keinen Ärger hast. Wieviel RAM hast Du denn drin? Mit nur 4GB wirst Du keine Freude haben. Warum mußt Du "Fallout 4" spielen?
zur zeit habe ich 4 GB DDr2 ram mit 800er frequenz drin mein kumpel hat auch nur 4 gb und er kann damit F4 zocken
ich muss F4 zocken weil ich alle anderen teile auch schon gespielt habe :D
Zitat vonCris-Cros

Lese dir das sorgfältig durch:
http://www.tomshardware.de/foren/240...taktungs-guide

Wenn du es verinnerlicht hast, kannst du dich ans übertakten machen.
danke diese seite hatte ich auch schon gefunden
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620
Dann weißt du ja was zu tun ist.
 

marco_f

Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.444
Es ist aber auch nicht garanitiert. Meinen hatte ich damals auf 3.5GHz gebracht, und dabei hat er eine wahnsinnige Wärme produziert. 3.0-3,2 GHz schaffen aber die meisten. Hast du einen Revision B1 oder G0? die B1 lassen sich sehr schlecht übertakten, ich hatte damals einen G0.
 

gradolf

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
16
ist glücklicherweise ein G0 und hab erstmal temperatur gemessen bin fast aus allen wolken gefallen da hatte ich doch glatt 60°C im Leerlauf .... mehr als 71°C sollte man aber laut hersteller nicht drauf geben ... erstmal wärmeleitpaste gewechselt und gleich waren es nur noch 40°C ... aber wenn ich den test laufen lasse komme ich ganz schnell richtung 80°C ... heißt wohl mit übertakten ist wohl erstmal nix und ich brauche erstmal nen neue n kühler hatte mir jetzt den CoolerMaster HyperTX 3 Evo ausgeguckt ist das was? oder brauche ich noch mehr leistung auf dem kühler ?
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620
Bei dem alten Core2Quad brauchst du einen noch relativ potenten Kühler, zu stark gibt es da fast nicht, jedoch sollte der Kosten-/Nutzenfaktor nicht außer acht gelassen werden. Was hast du denn für ein Gehäuse, ist ganz wichtig beim Kühlerkauf.

Wenn dein Gehäuse breit genug ist, dann gelten wieder die üblichen Standardempfehlungen:

http://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-rev-b-100700726-a1193857.html
http://geizhals.de/scythe-mugen-4-scmg-4000-a959487.html
http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-brocken-2-84000000094-a912549.html
 

gradolf

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
16
okay hab das jetzt durchgezogen habe mir einen Freezer 7 PRO Rev.2 für 25€ geholt und eingebaut
funktioniert soweit ganz gut hab bis 3 GHz übertaktet ... bei 3,2 GHz bekomme ich sobald ich das benchmark anschmeiße einen bluescreen liegt vermutlich am betriebssystem (#vistaisscheiße)

ansonsten Temperaturmäßig top ... bei mir sind 68°C max ... liege ich noch unter dem max wert von 71°C(Intel Website)
versuche jetzt noch das betriebssytem auf windows 7 hochzurüsten und mach dann noch ein review
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620
Ich denke nicht, dass es am Betriebssystem liegt. Eher wird dann die CPU, der RAM oder die Northbridge instabil. Da wirst du dann wohl nur mit mehr Spannung weiterkommen, wobei die 3 GHz erstmal nicht verkehrt sind und die CPU aufgrund des Kühlers sowieso schon ans Limit läuft. Ich weiß nicht, inwiefern der P43 Chipsatz einen FSB von 400 mitmacht, auch dass müsstest di erstmal testen.
 

gradolf

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
16
habs grade mit mehr spannung versucht geht auch nicht bin grade bei 1,35 und hab bis 1,4 hochgeschraubt geht immer noch nicht ... weiß nicht ob ich da noch höher gehen soll? ... also er startet und alles nur bei benchmark haut mir wieder mein 3. CPU raus(Temperatur ist okay aber im benchmark steht dann bei test Fatal error) und dann bekomme ich bluescreen .... naja wird wohl nix mehr mit 3,2 oder hat wer noch ne idee
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.435
Aus der bereits verlinkten Anleitung zum Takt >3GHz:
Diese Variante ist ohne Wasserkühlung für das alte B3-Stepping sinnfrei. Auch beim G0-Stepping bewegen wir uns bereits in Regionen, wo ohne sehr gute Kühlung und eine maßvolle Spannungsanhebung NICHTS mehr stabil geht. Wer keinen Hochleistungskühler besitzt, der sollte dieses Experiment bitte nicht versuchen - es lohnt nicht. Kerntemperaturen vom mehr als 60° unter Last sind auf die Dauer schädlich.

Alles, was ab 3 GHz beginnt, ist nicht ganz ohne. Ihr tut dies auf eigene Gefahr! Und nicht vergessen. Nicht die CPU ist schuld, wenn es nicht klappt. Dafür wurde der Q6600 nun mal nicht verkauft. Also: nichts erzwingen


Der Freezer 7 gehört nicht zu den Hochleistungskühlern (steht aber auch in der Anleitung). Zudem du die weiteren 6,6% Mehrleistung auch nicht spüren würdest.
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620
Mehr Takt schadet bei einer solchen CPU nie. Hast du mal die MB Spannung angehoben?Nicht dass diese wegen dem höheren FSB einknickt.
 

marco_f

Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.444
Hast du auch dran gedacht den RAM-Teiler zu senken? Wenn nicht, spielt der RAM nicht mehr mit. => Teiler senken.
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.435
ansonsten Temperaturmäßig top ... bei mir sind 68°C max ... liege ich noch unter dem max wert von 71°C(Intel Website)
Sorry, wenn ich mich da noch mal einmische...aber was ist an 68 Grad bei 3GHz (und das im Winter!) denn Top? Du bist jetzt schon so eben noch unter der Grenze, rein von der Temperatur wird da schon nichts mehr gehen. Und ganz ehrlich, 25€ für den Kühler waren zu viel.

Der q6600 war ein toller Prozessor und hat in bestimmten Bereichen auch noch genug Leistung...aber wir haben fast 2016, der Prozzi ist von 2007. Da reicht die Leistung nicht mehr für AAA Titel.

Meiner Meinung nach ist eine Investition in die alte Hardware rausgeschmissenes Geld...

Mal als Vorschlag -> i5 2400 und ähnliche CPUs gehen bei ebay für 55-75€ weg, akzeptable Mainboards zwischen 10-40€, da kann man mit recht wenig Geld deutlich mehr Leistung rausholen. Und ein paar Euro bringt der Q6600 + Board ja auch noch.

Ladykiller hat Recht, es ist Zeit den Sockel 775 in Rente zu schicken.
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620
Jedes Spiel wird auf dem übertakteten Q6600 laufen, vielleicht nicht gerade mit maximalen Details. Der Kühler kann ja weiterverwendet werden.
 

P4P800

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
777
Mein Q6600 läuft seit 5 Jahren auf 3,51 GHz. Kein einziger Bluescreen oder sonst was. Wie Cris-Cros schon geschrieben hat, kannt mit nen ordentlichem OC bei vielen Games mithalten. Natürlich nicht auf Maximum oder Ultra-Einstellungen.

Am ehesten limitiert die GPU und nicht der CPU.
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620
Der Großteil meiner Spiele läuft auf max. Settings mit meiner uralt CPU, meistens muss ich nur auf aufwendiges AA verzichten, da sonst meine HD7870XT limitiert, welche sich durch die Übertaktung zwischen einer R9 280 und 280x einpendeln dürfte, sofern der Vram nicht limitiert. Gta 5 lastet die CPU im innerstädtischen Bereich nahezu komplett aus, aber die Frames liegen dann immer noch bei über 40. Watchdogs wäre auch noch so ein Fall. Dass man keine R9 290x, Fury, Gtx 980(ti) oder gar eine Titan mit der CPU betreiben sollte, dürfte ja klar sein.
 
Top