News Quartalszahlen: Nvidia mit höchstem Umsatz der Firmengeschichte

AMDprayer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
835
Wie war das doch gleich, "Der PC als Spiele-Plattform ist tot"? Tja offensichtlich weit gefehlt. Diese Info ist sogar interessanter als der Umsatz selbst. Das Auf und Ab bei Nvidia und AMD kennt man ja schon. Es wird sicher wieder eine Generation Grafikkarten kommen wo AMD das Rennen macht.
 

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.251
Und nächstes Jahr sinkt der Umsatz wieder um 2% und schon steht die Branche wieder vor dem aussterben :D
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.678
@KayD
als wenn Nvidia noch nie rebrandete Produkte Verkauft hat .... schau mal due 700 Serie an ;-)

Ja, dumm genug eine 970iger mit Krüpelspeicher und Weniger Cache und Rops als offiziell in den Spec. steht zukaufen? sorry aber das ist für mich ein nogo da können Sie noch so oft ein "besseres" gesamtkonzept haben verarschen lasse ich mich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

eselwald

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.175
Wie hier schon geschrieben wurde 19% Gewinn ist nicht sonderlich viel ... interessant wäre wie es nur im "Grafikkarten" Bereich aussehen würde.

Und an alle Nvidia-Basher hier ihr habt eine tolle sicht auf die Dinge. Die Probleme die ich habe seit ich mir eine AMD-Karte gekauft (und nicht nur ich) da wäre auch der doppelte Preis gerechtfertigt. Reinstecken und läuft. Bei AMD reinstecken und hoffen das die Treiber mitspielen und das beim nächsten update auch noch alles läuft und man nicht wieder das OS Neutaufsetzen muss, es ist halt einfach "mehr" Aufwand so ne AMD-Karte zum laufen zu bekommen, wenn sie denn dann mal läuft!
Ich werde nächsten Monat in 3 Rechnern endlich die AMD-Karten austauschen so dass ich dann endlich wieder in ruhe zocken kann und filme sehen kann ohne dauerhafte Probleme die auf die Grafikkarte zurückzuführen sind.
 

Hakubaku

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.579
Anscheinend hat das 3,5 GB Debakel und die mutmaßliche Verschlechterung alter Karten per Treiber-Update keine Auswirkungen.
Jaja ich weiß, die GTX 970 ist trotzdem eine gute Karte - aber man stelle sich mal vor wieviel sie besser wäre, wenn sie 4 GB schnellen RAM hätte wir zuvor beworben... wer es sich bieten lassen möchte, gerne.
 

halbtuer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
457
Und auch ich habe meinen Anteil an NVidias Gewinn geleistet.

Nach langem Überlegen und knapp 6 Monaten Beobachtung des Marktes, welche wohl die wirklich für mich beste Lösung wäre beim Kauf meiner neuen Wunschgrafikkarte ist es am Ende eine NVidia GTX Titan X von Zotac geworden, und das obwohl ich meine beiden alten EVGA NVidia GTX 480 eigendlich mit der AMD Radeon R9 Fury X ersetzen wollte.

Da aber die AMD R9 Fury X in meinen Augen am Ende ein absoluter Fehlschlag geworden ist, weil sie nur mikrige 4 GB VRAM verbaut hatte und nahezu überhaupt nicht übertaktbar ist, wurde es Mangels Alternativen doch wieder eine NVidia Grafikkarte und habe schließlich am 24.09.2015 die Zotac GTX Titan X gekauft.
Die GTX 980 Ti missfiel mir ebenfalls, weil mir hier die 6GB VRAM zwar für hier und jetzt reichen würden, aber in 1-2 Jahren dann doch wieder zu knapp werden könnten, wenn ich mir in Zukunft eventuell eine 4K Virtual Reality Videobrille kaufen möchte.

Also lieber den kleinen Aufpreis bezahlt und auf Nummer Sicher gegangen mit der Titan X.
Vermisse auch absolut nichts, die Titan X von mir lies sich ohne Spannungserhöhung problemlos auf 1.400 Mhz. übertakten mit dem Zotac Luftkühler und dürfte somit sogar etwas schneller sein als die GTX 980 Ti Overclock Modelle.

AMD sollte echt mal wieder richtig Geld in die Hand nehmen und am besten noch vor NVidia eine absolute High End Grafikkartenserie entwickeln, die soviel Performance hat, dass Ihnen Nvidia um mindestens 4-6 Monate nichts entgegensetzen kann.
Dann klappts auch wieder mit den Marktanteilen, den Umsatzzielen und der Imageverbesserung.

Als AMD noch richtig stark war mit der Radeon HD 5870 als erster DX 11 High End Grafikkarte auf dem Markt, welcher NVidia fast 8 Monate nichts entgegensetzen konnte, hatten wir noch ganz andere Hardwarepreise für Grafikkarten als heute und das Top Model hätte niemals mehr als 600,00 Euro gekostet.
Jetzt wo AMD an allen Fronten nachgelassen hat, macht sich das an den Preisen sofort bemerkbar und Nvidia will schon seit 2 Jahren nicht weniger als 1000,00 Euro für das Top Model.

Und die Preise fallen auch nicht mehr nach Release nach 3-4 Monaten um gut 30%, wie man es früher gewohnt war, sondern verharen wirklich bis zum Produktlebensende einer Grafikkartengeneration auf nahezu unverändertem Level.

Ich hoffe echt das AMD bald mal endlich aufwacht und handelt mit neuen überzeugenden Produkten sowohl im Grafikkartenmarkt, wie auch im CPU Markt.

Um auch AMD ein bisschen unter die Arme zu helfen habe ich diesen Sommer für meine Freundin und einen Kumpel zwei Radeon R9 390x gekauft, welche im Bereich 1080P Gaming meiner Meinung nach die bessere Wahl sind als die Nvidia GTX 970/980.
Ebenfalls habe ich für einen Kumpel Ende letzen Jahres noch ein neues AMD Komplettsystem gebaut mit AMD FX 8350,AMD 990FX Mainboard,8GB AMD DDR3 1600 RAM und einer Sapphire R9 280x, weil er AMD Fan aus Überzeugung ist und unbedingt eine Octa Core CPU wollte.
Wie generös von Dir, wirklich.
 

Iscaran

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.923
Die Probleme die ich habe seit ich mir eine AMD-Karte gekauft (und nicht nur ich) da wäre auch der doppelte Preis gerechtfertigt. Reinstecken und läuft. Bei AMD reinstecken und hoffen das die Treiber mitspielen und das beim nächsten update auch noch alles läuft und man nicht wieder das OS Neutaufsetzen muss, es ist halt einfach "mehr" Aufwand so ne AMD-Karte zum laufen zu bekommen, wenn sie denn dann mal läuft!
Ich werde nächsten Monat in 3 Rechnern endlich die AMD-Karten austauschen so dass ich dann endlich wieder in ruhe zocken kann und filme sehen kann ohne dauerhafte Probleme die auf die Grafikkarte zurückzuführen sind.
Sorry - aber das ist mal wieder ein absoluter flame post. Hast du auch wirklich ne AMD karte und postest hier nicht nur pseudo-negativ "Erlebnisbericht" ?

Auch mal ein wenig gegoogelt ?

Ich verbaue seit 20 Jahren AMD / ATI Karten in Systeme und hatte noch nie ein Problem das den OS Neuaufsatz erzwingt. Wenn das der Fall ist/war muss der fehler woanders liegen. Das ist nunmal technischer Fakt.

Ich hatte jedoch in der Tat 2 Freunde deren Systeme ich reparieren musste nachdem sie von nVidia auf AMD getauscht haben und dann probleme hatten...Ursachen waren die nVidia treiberleichen die es unmöglich machen andere als nVidia hardware ins System einzubauen und dann "problemlos" zu verwenden.

Ich hab dann erstmal die nV karte eingebaut und mit Driver cleaner den nVidia treiber deinstalliert...dann die Karten getauscht und den AMD treiber installiert....und die "probleme" waren weg.
 

Richthofen

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
541
Anscheinend hat das 3,5 GB Debakel und die mutmaßliche Verschlechterung alter Karten per Treiber-Update keine Auswirkungen.
Von welcher Verschlechterung redest Du?

Jaja ich weiß, die GTX 970 ist trotzdem eine gute Karte - aber man stelle sich mal vor wieviel sie besser wäre, wenn sie 4 GB schnellen RAM hätte wir zuvor beworben... wer es sich bieten lassen möchte, gerne.
Dann hätte sie auch mehr gekostet. Das P/L Verhältnis hat bei der Karte absolut gestimmt und stimmt noch immer. Genau deswegen hat sie sich ja auch nach dem Bekanntwerden weiter prima verkauft.
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.678
Von welcher Verschlechterung redest Du?


Dann hätte sie auch mehr gekostet. Das P/L Verhältnis hat bei der Karte absolut gestimmt und stimmt noch immer. Genau deswegen hat sie sich ja auch nach dem Bekanntwerden weiter prima verkauft.
das mit 3,5GB ist ja eher noch zu verschmerzen aber die Rops und der Cache der in den Spec. mehr als vorhanden angegeben ist für mich die eigentliche schlimmere Sauerei
 

Shinigami1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
504
Ich habe nichts anderes erwartet. Alle meine Bekannten und Freunde die sich fürs Gaming interessieren haben mittlerweile Nvidia Karten im Rechner und jeder von ihnen ist absolut zufrieden. Wenn Nvidia die Leute veraschen würde, dann würden sie sicherlich keinen Umsatzrekord abliefern. Manche sollten erstmal überlegen bevor sie schreiben. Ich kann für meinen Teil sagen, in 10 Jahren die ich jetzt bei Nvidia bin, hatte ich noch nie ein einziges Problem mit einer Karte von denen. Für mich kommt es daher überhaupt nicht in Frage auch nur über einen Wechsel zur "Konkurrenz" nachzudenken. :)
 
Top