Notiz QuietComfort 35 II: Bose bringt Amazon Alexa auf den Kopfhörer

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.685
#1
Nach einem Update auf die heute veröffentlichte Bose-Connect-App Version 6.2.2 lässt sich auf dem Noise-Cancelling-Kopfhörer QuietComfort 35 II statt des Google Assistant nun auch Amazon Alexa verwenden. Über die neue Version der Bose-Connect-App muss dafür ein Firmware-Update für den Kopfhörer durchgeführt werden.

Zur Notiz: QuietComfort 35 II: Bose bringt Amazon Alexa auf den Kopfhörer
 
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.727
#2
Na da haben sich ja zwei gefunden
 

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
806
#3
Ich wäre für einen Test der Bose gegen die B&W PX :)
 

resterudi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
96
#4
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.335
#6
Ich hab Glück dass der Sony gut auf meinen Schädel passt :D
199€ und super ANC und guter Klang. Auf ANC würde ich nicht mehr verzichten wollen. Auf längerem Autofahrten als Mitfahrer oder in Bus und Bahn sehr praktisch, oder aber einfach in der Uni wenn man seine Ruhe haben will in öffentlichen Bereichen.

Für diese Assistenten hab ich jedoch nix über. Ein Kopfhörer braucht sowas mMn nicht. Ich käme mir dabei auch ziemlich bescheuert vor. Aber ich muss es ja nicht nutzen, schaden kann es sicher nicht.
 

Fablos

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
35
#7
Ein stück Hardware welche ich freiwillig nicht nutzen würde gepaart mit Software die ich nicht nutzen würde...
Wie der Vorredner schon sagt: Ein Kopfhörer braucht das nicht. Zumindest will sich mir beim besten willen kein Sinnvoller Einsatzzweck erschließen.
 

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
806
#8
Den PX habe ich selbst. ANC ist mir persönlich egal, beim Tragekomfort habe ich Glück, dass er gut sitzt und nicht weh tut. Das Problem haben nämlich so einige beim PX. Der Klang ist einfach geil, detailliert und fein. Sehr breite Bühne.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.533
#9
Bei mir gab es am Ende auch zwei Kandidaten: Die Sony 1000MX2 und eben die Bose QC35 II. Die o.g. B&W empfand ich vom Tragen her absolut katastrophal.

Bei den Sony hat mir die Touch-Steuerung nicht gefallen. Ab und an wurde einfach nichts erkannt. Ist zwar an sich eine nette Idee aber Knöpfe sind da einfach zuverlässiger. Der Klang war leicht besser als bei den Bose - die B&W habe ich klanglich gar nicht getestet, die waren direkt raus wegen dem Sitz.

Allerdings wurden es am Ende doch die Bose ( obwohl sogar teurer als die Sony ). Der Sitz der QC35 ist einfach perfekt. Besser geht es für mein Köpfchen nicht. Die Sony waren für mich leider wie eine Art Fremdkörper.

Von daher gilt: Kopfhörer nicht auf Empfehlung kaufen sondern anprobieren und testen. Klanglich wird man ( wenn man jetzt nicht von Anlagen verwöhnt ist, die vierstellig oder gar mehr kosten ) mit jedem Kopfhörer zufrieden. Features und besonders der Sitz sind das A und O.

Und so freue ich mich über den Alexa Support. Alexa mag ich nämlich deutlich lieber als den Google Assistent.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.246
#10
Diese Assistent Taste ist sowieso unnötig. Die Aktivierung funktioniert bei jedem Kopfhörer über längeres drücken der Play Taste.

Ich hätte mir auch gerne die 1000MX2 gekauft. Die Ohrmuscheln sind nur für meine normalen Ohren deutlich zu schmal. Ist wohl für kleine Asiaten Ohren. Klang und ANC sollen am besten sein. Musste dann zu den QC35 greifen. Zumindest sind sie super bequem.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
885
#11
Eher ein Argument gegen die Kopfhörer. Man muss sich nur mal die Voraussetzung für diese Sprachassistenten anschauen. Bei Google muss man einwilligen, dass der gesamte Internetverkehr gespeichert wird.
 
Top