News Radeon RX 560D: Radeon RX 460 mit neuem Namen für China

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.629
Ähnlich wie AMD schon bei der Radeon RX 470D vorgegangen ist, soll nun eine Radeon RX 560D folgen. Abermals nur für den chinesischen Markt bestimmt soll es sich dabei im Endeffekt um eine umbenannte Radeon RX 460 handeln. Folglich bietet die RX 560D nur 896 Shader, während die global vertriebene RX 560 über 1.024 Shader verfügt.

Zur News: Radeon RX 560D: Radeon RX 460 mit neuem Namen für China
 
B

Benji96

Gast
Wofür erstellen sie so etwas? Um die teildefekten Chips zu nutzen? Diese GPU hat doch quasi keinen Nutzen im Vergleich zu der regulären RX560.
Wofür steht das D überhaupt?
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.556
Nicht jeder ist so reich wie du. Es gibt auch Leute, die sich über so einen "Schrott" freuen.
 

ed33

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
92
solange die Preise für den Normalo Chinaman im greifbare Nähe bleiben ist doch alles ok!!?
 
C

CB01

Gast
Ich glaube manche kapieren einfach nicht das fast alle Chips Teildefekt sind, der Grad wie stark der defekt ist definiert dessen Einsatzprodukt, JEDER Chip wird selektiert, jeder Chip vom günstigen bis zu aller teuersten Gerät kommt von dem selben Wafer.
Diese Umbenennungen und OEM-Versionen sind für mich legaler Betrug.
Warum, weil sie möglichst alle Chips verkaufen wollen, oh mein Gott wie können sie nur, sie müssten doch lieber sofort pleite gehen wollen als Theobald93 eine für ihn total uninteressante Karte auf der anderen Seite der Welt zu verkaufen, eine Tragödie höchsten Ranges.
Das "D" sagt natürlich nichts, die Leute in China sind ja alle vollkommen blöde und können nicht lesen...
Eine abgrenzende Zusatzbezeichnung? Sodass sich Leute wie Theobald93 dennoch darüber aufregen können.
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.611
Ich glaube manche kapieren einfach nicht das fast alle Chips Teildefekt sind, der Grad wie stark der defekt ist definiert dessen Einsatzprodukt, JEDER Chip wird selektiert, jeder Chip vom günstigen bis zu aller teuersten Gerät kommt von dem selben Wafer.
Das mag vielleicht für manche CPUs gelten, bzw. gegolten haben (defekte CPU Kerne einfach deaktivieren und die CPU dann als 2, 3 oder 4 Kerner verkaufen wie es bei AMD war), GPUs sind jedoch in den meisten Fällen eigene Chips. Beispielsweise GP100 bis GP108 bei Nvidia sind eigene Chip designs und nicht alles der selbe Chip mit mehr oder weniger funktionierenden Bereichen. Dementsprechend gibt es sehr wohl GP100 Wafer und GP108 Wafer!
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.330
Warum, weil sie möglichst alle Chips verkaufen wollen, oh mein Gott wie können sie nur, sie müssten doch lieber sofort pleite gehen wollen als Theobald93 eine für ihn total uninteressante Karte auf der anderen Seite der Welt zu verkaufen, eine Tragödie höchsten Ranges.
In der Tat, das größte Drama seit Menschengedenken. Sollen wir eine Schweigeminute einlegen?
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.397
Für den Zocker liegt der Geschwindigkeitsvorteil der RX 560 vor der RX 560D = RX 460 im Mittel bei weniger als 10%. Irgendwelche Gedanken muss man sich nicht darum machen. Für die meisten wird der Unterschied nicht richtig bemerkbar sein.
 

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.886
@CB01, HaZweiOh: Schlechten Tag gehabt?

Sie sollten die Karte einfach weiterhin als R9 460 verkaufen. Nein das wär zu transparent...

Extrembeispiel Nvidia-MobilGPU (alles 96core Fermi-Chip):
GT420M/GT430M/GT435M, GT525M/GT540M/GT550M, GT620M/GT625M/GT630M, G710M/GT720M, GT820M
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.397

crogge

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
682
Ich habe bereits mehrere 460 freigeschaltet und bin von der Performance überrascht, nach der Freischaltung liegen diese auf dem Niveau einer 1050 welches dank Freesync die 460 zur interessanteren Karte macht.

z. B. die MSI RX 460 4G OC lässt sich mittlerweile auch freischalten und bietet für circa 100-120 Euro brauchbare Leistung bei guten Temperaturen und 3 Jahren Garantie.

Die Leistung steigt durch die Freischaltung von circa 2150 Gflops auf exakt 2450 Gflops im Falle der MSI, was circa 12% entspricht. In Spielen kann man bis zu 10% mehr Leistung erwarten ohne bemerkenswerte Veränderungen bei Temperaturen und Stromverbrauch.


Die 4GB Varianten der RX 560 sind spürbar teurer, kaum schneller als die freigeschaltete RX 460 und im Moment nur begrenzt unter der 150 Euro Marke verfügbar, dafür gibt es bereits eine 1050 Ti welche überall verfügbar ist jedoch kein Freesync unterstützt.


AIDA_Before.jpg
AIDA_After.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CB01

Gast
Was du mit deinem Freesync hast müssen wir doch nicht verstehen oder, bitte lasse diese lästigen/störenden Anmerkungen, denselben quatsch kann man auch umgekehrt machen.
 

crogge

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
682
Was du mit deinem Freesync hast müssen wir doch nicht verstehen oder, bitte lasse diese lästigen/störenden Anmerkungen, denselben quatsch kann man auch umgekehrt machen.
Ich verstehe diese Antwort nicht?

Freesync ist meiner Meinung nach eine nützliche Funktion für Spieler welche mittlerweile auch von günstigen Bildschirmen wie dem Samsung S24F356FHU geboten wird, solche Bildschirme gibt es bereits unter der 150 Euro Marke.

G-Sync Bildschirme gibt es in der Regel erst ab 400 Euro was für "Budget Gamer" die 100-150 Euro für eine Grafikkarte ausgeben zu teuer ist.


Dies soll kein Flaming bezüglich "AMD vs Nvidia" sein, ich beschreibe hier nur Fakten welche auf Zahlen basieren. Wer im Moment viel Grafikleistung benötigt kann dank der Miner sowieso nur zu Nvidia greifen.
 

WommU

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
627
z. B. die MSI RX 460 4G OC lässt sich mittlerweile auch freischalten und bietet für circa 100-120 Euro brauchbare Leistung bei guten Temperaturen und 3 Jahren Garantie.


Die 4GB Varianten der RX 560 sind spürbar teurer, kaum schneller als die freigeschaltete RX 460 und im Moment nur begrenzt unter der 150 Euro Marke verfügbar, dafür gibt es bereits eine 1050 Ti welche überall verfügbar ist jedoch kein Freesync unterstützt.
Hast Du eine Quelle für ein funktionierendes BIOS? Ich habe leider nur widersprüchliche Meldungen gesehen. Für die 4G-Version.
Inzwischen sind die Preise für die 460 4G auch schon angezogen.
 

crogge

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
682
Hast Du eine Quelle für ein funktionierendes BIOS? Ich habe leider nur widersprüchliche Meldungen gesehen. Für die 4G-Version.
Inzwischen sind die Preise für die 460 4G auch schon angezogen.
Natürlich, hier ist der Downloadlink für die 4GB Variante:
https://drive.google.com/file/d/0B4mlZGp5OywrT1MyX25WOGZ3ZXc/

Dort ist auch z. B. der notwendige Atikmdag Patcher enthalten welcher mit der neusten Treiberversion funktioniert.

Habe damit erfolgreich mehrere der 4GB MSI Varianten geflash und keine Probleme festgestellt, die zusätzliche Leistung macht sich bemerkbar. Dennoch sollte immer ein Backup des vBIOS erstellt werden.
 

WommU

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
627
@crogge
Danke!
Werde es später mal ausprobieren. Für 99,95€, die ich bezahlt habe, keine schlechte Karte. Habe sie mir im Vorgriff auf ein späteres Ryzen-System zugelegt. Gerade noch rechtzeitig vor dem Boom.
Für Retro- oder Gelegenheitsspieler reicht sie vollkommen.

Oh Mann!!!
Habe gerade bei geizhals.de nachgeschaut. Lagernd gibt es die RX460 mit 4GB erst ab 154,99€. Wieder ein Anstieg um 15€ innerhalb von drei Tagen.

Wie krank ist das denn?
 
C

CB01

Gast
Doch tust du.
Ich meine Sync Methoden zu erwähnen, wem das wichtig der fragt danach, wem nicht der sieht das wieder als Verkaufsargumente die keiner sehen will, du hast diese Technik als primären Grund genannt das eine Karte besser dargestellt wird, das nervt nur noch.
welches dank Freesync die 460 zur interessanteren Karte macht
1050 Ti welche überall verfügbar ist jedoch kein Freesync unterstützt.
Ohne Worte.
 
Top