Ram inkompatibel - G.Skill DDR2 1000 + P5Q-E

oc45

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
91
Hallo, nach langer fehlersuche in einem anderen Thread hat sich herausgestellt, dass das beliebte und günstige Ramkit von G.Skill http://geizhals.at/deutschland/a286178.html NICHT kompatibel mit dem ebenfalls bliebten ;) MB Asus P5Q-E ist.

Ich habe eben diese Kombination und bekomme den Speicher NICHT stabil zum laufen mit 500 MHZ @ 1.9/2.0/2.1v. Dadurch wird ordentliches OC natürlich unmöglich und das ganze System instabil.

Was soll ich jetzt machen? Einen 1066er aus der QVL von Asus kaufen oder probieren den 1000er Speicher umzutauschen?

btw: Gibts hier jemand der dieses Ramkit auf einem P5Q @ 500 MHZ (PRIMESTABLE) betreibt?!

 
Zuletzt bearbeitet:

humanshaper

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
583
Also ich hab meinem Kumpel letzte Woche einen PC mit nem ASUS P5Q Pro und dem von dir besagten RAM zusammengebaut und nem E8400.
Hab jetzt nochnicht das Maximum des RAM bestimmt. Hab aber zum OCen den RAM auf 2,1V gestellt und er läuft momentan auf 1080 (in dem Dreh). Jedoch lief Prime nochnet nicht voll weil der CPU Fehler verursacht weil er zu wenig Volt bekommt (ist auf 3,8 OCed, bin noch am testen). Aber alle Tests wie 3Dmark überstand er ohne
Probleme.

Aber weil ich das grad bei deinem Screen seh das nicht mal bei Standart alles läuft...ich werd morgen mal nen Test des Systems machen, ob er da läuft ;)

Interssiert mich doch jetzt auch ob das bei mir auch der Fall ist....
 
Zuletzt bearbeitet:

F-Hörnchen

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
568
naja jeder Ram ist auch unterschiedlich, wie bei den CPUs. Das muss man ausprobieren und am besten machst das innerhalb von 14 Tage nach Kauf, sodass du den Ram noch problemlos zurückschicken kannst. "primestable" ist auch ein weit gefasster Begriff, Das reicht von 30 min bis hin zu 2 Tagen :D Ich würde dir raten es mit leicht erhöhten Spanungen zu probieren und anonsten den RAM umzutauschen. 1066 macht keinen großen Unterschied zu 1000er, er behebt allenfalls Inkompatibilitäten zu deinem MB ;)
 

oc45

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
91
Darum geht es ja. Die CPU läuft auf standart Settings aber mit 1.3 vcore (1.27 real) damit keiner sagen kann die CPU verursacht die fehler.

Ram habe ich mit 1.9v, 2.00v und 2.1v getestet - mit keiner Einstellung läuft das ganze stabil

der 1066er Ram wird supportet und ermöglicht garantiert eine Übertaktung bis 533 FSB (MB macht das 100% mit)
 
Zuletzt bearbeitet:

humanshaper

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
583
Ja ich werd das morgen früh gleich mal bei mir testen.

Das jetzt zwar OT, aber, hab den ersten Intel bisher in den Rechner verbaut und der läuft bei mir mit auto Einstellungen auf 1,19V real (VID 1,225) und die 3,8Ghz laufen momentan (ist ja nun nicht sicher obs vllt am RAM liegt) mit 1,28V (real) nochnet ganz stabil. Für mich scheinen jetzt deine 1,3V etwas viel zu sein, oder hab ich nur einen guten erwischt?
 

GahaMan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
25
Seh ich das richtig, dass im CPU-Z steht, dass es DDR3 ist?
 

ice-tea

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
183
Es liegt nicht am Speicher sondern am Board. Im Sammelthread des P5Q Deluxe ausm luxx haben die G.Skill User das Problem auch unter BIOS 0803, dass der Speicher nicht stabil läuft.

Du kannst höchstens die neuste BIOS Version mal für dein P5Q-E flashen und hoffen, dass es dann geht.
 

oc45

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
91
Gibt imo nur nen beta bios, ich test das ganze mal mit 1066er von der QVL.
 

avia600

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
27
bei mir auch das gleiche problem. ich habe ein P5Q+E8400 und diese ram. das bios ist aktuell (1004). warum wird diese speicher als ddr3 erkannt? mit einem bios update wird das problem behebt oder soll ich mainboard oder speicher wechsel?
 

Lucike

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
319
warum wird diese speicher als ddr3 erkannt?
Ich habe hier im Forum gelesen, dass es an CPU-Z leigt. Es soll ein Anzeige-/Auslese-Fehler sein. Die neuste Beta-Version von CPU-Z soll das beheben. Getestet habe ich das aber noch nicht.

Ja ... das P5Q und der richtige Speicher. Da habe ich auch gerade Probleme. Hoffentlich kann dieser Speicherwirrwarr von Asus noch behoben werden. Das ist ja furchtbar. :rolleyes:

Edit: CPU-Z Beta 1.46.5 -> getestet -> Speicherart wird nun korrekt angezeigt.

Gruß
Lucike
 
Zuletzt bearbeitet:

Spessi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
15
Hallo,
habe auch das P5Q Pro (+E8400) und den G.Skill DDR2 1000. Hier läuft alles stabil (Prime95, SuperPi, 3dMark, etc.) außer SuperPi Mod, das stürzt nach ein paar Sekunden sofort ab.. Am 21.08. sind 14 Tage um, sollte ich den RAM nochmal umtauschen? Bestellt habe ich bei Mindfactory, geht das da so einfach?

Wenn ja, welche Alternative würdet ihr mir empfehlen? Oder sollte ich die Kiste so laufen lassen, wenn Windows und der Rest stabil läuft?


Greets
 
Zuletzt bearbeitet:

-Nante-

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.693
ich hab auch das problem . hab den ram jetzt auf 887 laufen ohne abstürze bei alles auf auto .
 
Zuletzt bearbeitet:

HUGGIE

Ensign
Dabei seit
März 2001
Beiträge
181
Hallo,

Das Problem tritt wohl vollkommen willkürlich auf, und zwar nicht nur mit der P5Q-Serie.
Dort wird zwar öfters darüber berichtet, liegt aber wohl auch daran, daß dieses Board zur Zeit sehr oft verkauft wird. Probleme treten bei Gigabyte oder MSI genau so oft auf. Liegt wohl mehr oder weniger am Speicher und ist einfach nur Glückssache. Auf der sicheren Seite liegt man wohl mit DDR2-800er Speicher.

MfG
 

-Nante-

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.693
ist seltsam das ganze . viele im netz schreiben das er sehr gut läuft mit 1000 mhz auf einem p5q-e . bei einigen anderen gibts wiederum probleme .
so. hab mich mal nochmal rangesetzt . hab jetzt mal die einstellungen gewählt .




vielleicht gehts ja jetzt . hab ebend mal 3dmark06 durchlaufen lassen . nfs nen bisschen gezockt . scheint zu funktionieren .
 
Zuletzt bearbeitet:

alice

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
73
hi,

habe auch das P5Q *ohne alles* also kein E, PRO usw.
und das G.Skill 2x2gb kit F2-8000CL5-2GBPQ

cpu e8400, der läuft perfekt mit 4ghz (9x445)

und bekomme die 500fsb 1:1 nicht stabil ans laufen.
(8x500)

welche settings könnten hier zum erfolg führen?

NB spannung?
SB?
usw.

cu
 

Micec

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
35
Hallo !

Habe im Netz folgende Settings gefunden ! Vorher bekam ich das Board nur bis 450 Mhz FSB Primestable ! Mit diesen Settings die für 552 FSB ausgelegt sind, habe ich auf 500 Mhz FSB stable bekommen ! Die Settings sind wohl für das Deluxe, haben aber auf meinem P5Q-E auch super gefunzt ! Könnt ja mal ausprobieren und kommentieren !
Habe hier einen E7200 auf 3,5 Ghz (1,28125V) mit 500x7 stabil auf GSkill DDR 1000 - PC8000 mit 2,1V

================================================== =======

JumperFree Configuration Settings
AI Overclock tuner: MANUAL
CPU Ratio Setting: 8,0
FSB Strap to North Bridge: 333
FSB Frequency: 552
PCI-E Frequency: 103
DRAM Frequency: 1104
DRAM CLK Skew on Channel A1: AUTO
DRAM CLK Skew on Channel A2: AUTO
DRAM CLK Skew on Channel B1: AUTO
DRAM CLK Skew on Channel B2: AUTO
DRAM Timing Control: MANUAL

1st Information :

CAS# Latency: 5
DRAM RAS# to CAS# Delay: 5
DRAM RAS# Precharge: 5
DRAM RAS# Activate to Precharge: 15
RAS# to RAS# Delay : 3
Row Refresh Cycle Time: 50
Write Recovery Time: 5
Read to Precharge Time: 3

2nd Information :

READ to WRITE Delay (S/D): 8
Write to Read Delay (S): 3
WRITE to READ Delay (D): 5
READ to READ Delay (S): 4
READ to READ Delay (D): 5
WRITE to WRITE Delay (S): 4
WRITE to WRITE Delay (D): 5

3rd Information :

WRITE to PRE Delay: 10
READ to PRE Delay: 5
PRE to PRE Delay: 1
ALL PRE to ACT Delay: 5
ALL PRE to REF Delay: 5
DRAM Static Read Control: ENABLE
DRAM Read Training: ENABLE
MEM. OC Charger: ENABLE Moderate
AI Clock Twister: MANUAL
AI Transaction Booster: AUTO
Common Performance Level [10]
Pull-In of CHA PH1: ENABLE
Pull-In of CHA PH2: ENABLE
Pull-In of CHA PH3: ENABLE
Pull-In of CHA PH4: ENABLE
Pull-In of CHB PH1: ENABLE
Pull-In of CHB PH2: ENABLE
Pull-In of CHB PH3: ENABLE
Pull-In of CHB PH4: ENABLE

CPU Voltage: 1,46875
CPU GTL Voltage Reference (0/2): 0.625
CPU GTL Voltage Reference (1/3): 0.625
CPU PLL Voltage: 1,56
FSB Termination Voltage: 1,30
DRAM Voltage: 2,10
NB Voltage: 1,40
NB GTL Reference: 0.595
SBridge Voltage: AUTO
PCIE SATA Voltage: AUTO

Load Line Calibration: ENABLE
CPU Spread Spectrum: Disabled
PCIE Spread Spectrum: Disabled
CPU Clock Skew : Normal
NB Clock Skew : Normal
CPU Margin Management : Performance

Advance CPU Settings
CPU Ratio Setting: Manual
CPU VID: Default
C1E Suppport: Disabled
Max CPUID Value Limit: Disabled
Intel® Virtualization Tech: Disabled
Vanderpool Technology: Disabled
CPU TM Function: Disabled
Execute Disable Bit: Disabled
================================================== =======

P.S. Ist das modifizierte Bios 1402m von Ket ! Link war hier schonmal !

CPU / RAM Spannung und Speichertimings sind natürlich an die Komponenten anzupassen !

Mit 500 Mhz geht der GSkill DDR2-PC 8000 mit dem Bios 100% OCCTPT stabil ! (Auto Test 1h)
mit festgelegten Original Speichertimings !
 

Stevie

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.022
Ich hab grad mit Erschrecken feststellen müssen, dass mein P5Q Deluxe wohl auch Probleme
mit meinen 8GB G.Skill hat. Dabei habe ich das System schon ein Jahr und ich könnte
schwören, dass ich damals einen Memtest gemacht habe. Wie auch immer, ich hatte das 2005 BIOS drauf
und bekomme, je nach Einstellung im BIOS an verschiedenen Stellen Fehler (1%, 2%, 17% etc...).
Das deutet wohl daraufhin, dass der Speicher nicht defekt ist, oder? Also wenn die Fehler wandern.
Das 14er BIOS geht nicht mit meinem Board. Meins ist wohl neuer. Gibt's noch irgendwas, was ich ausprobieren könnte zwecks Einstellungen, damit es doch noch läuft?
 
Top