RAM Laufwerk und Ordererstellung darin

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.423
Hallo,

wie kann ich durch ein Script oder Eintrag in die Registry automatisch beim Booten von Windows ein RAM-Laufwerk erstellen, in das alle Temporären Order die sich ansonsten im Windows oder Browser Verzeichnis befinden dort ablegt?
Bsw. Temporäre Internetfiles, Cookie Ordner, Temp-Files etc.
 
M

miac

Gast
Verwende z.B. ImDisk oder DataRAM. Da kann man das Einstellen.

Eventuell bietet auch dein Mainboard Hersteller eine solche Software, wie z.B. Asrock.
 

Tiu

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.423
Danke!
Und da lässt sich einstellen welche Ordner auf das RAM-Laufwerk ausgelagert werden sollen und die entsprechenden Programme werden auf diese Verzeichnisse hingewiesen?
Ziel des ganzen ist es ja, dass diese ganzen Ordner mit diesen Temporären Müll Dateien zu 100% entsorgt werden wenn der PC aus ist und nicht irgendwo auf der Platte herumlungern....
 

Pirol

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
158
Vorsicht mit den Temp Ordnern. Wenn Du die Temp Ordner dort rein legst und eine Installation braucht mehr Speicher, dann hast Du ein Problem.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.918
Eine Ramdisk sollte übrigens immer dynamisch sein, sonst schießt Du Dir gerne mal selbst ins Knie.
Meint: Wenn Du 4GB RAM der Ramdisk zuweist, diese aber immer nur mit 200MB gefüllt ist, klaust Du damit Windows 3,8GB Speicher, den es sonst z.b. für den Datenträger-Cache nutzen würde.

Also darauf achten, dass Du eine Ramdisk benutzt, die immer nur so viel RAM "klaut" wie Daten ihn ihr liegen.

Primo-Ramdisk z.b. kann das. (und natürlich auch alles was Du erreichen möchtest).


Falls meine Erklärungen zu verwirrend sind, eventuell ein Beispiel:

Ich hab 2x32GB als Ramdisk angelegt.
 

wesch2000

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.384
@HisN

kann die Primo-Ramdisk auf systemstart konfigurieren? imdisk lässt sich nicht konfigurieren.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.918
Aber auch hier die Frage:
Ist es nicht ins eigene Knie schießen?

Du machst das, damit Du nicht .... 1GB auf die SSD geschrieben bekommst.
Am Ende aber klaust Du Windows 1GB RAM, das es als Datenträger-Cache benutzen könnte, und aus dem eventuell im Laufe des Tages 10GB Daten gelesen werden könnte.
 
M

miac

Gast
Nin, kann ja jeder mal überprüfen, was so in den Temp Ordnern (Windows und Benutzer) auch ohne RAM Disk landet.

Ist nicht gerade wenig. Insbesondere FF schreibt immer sehr häufig da rein.

Hier geht es ja auch darum, temporäre Dateien einfach nicht dauerhaft da stehen zu lassen.
 
Top