RAM Problematik

CharlieScene

Ensign
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
240
Moin Leute,
ich habe mal wieder eine "kurze", hoffentlich leicht zu klärende, Frage.

Seit circa 2-3 Monaten betreibe ich auf einem AS Rock B450 Pro 4 mit Ryzen5 2600 und diesem RAM. Zunächst lief alles fehlerfrei, XMP Profil ausgewählt und der RAM lief wie erwartet (Dual Channel, 3000mhz etc.).
Vor ein paar Wochen habe ich allerdings festgestellt dass ich Ruckler in mehreren Spielen habe, welche für gewöhnlich fehlerfrei liefen. Also nochmal ins BIOS geguckt und siehe da: Single Channel, 2133mhz. Ich habe keine Veränderung durchgeführt die das Verhalten erklären würde. Geholfen hat da ein BIOS Reset, anschließend wurde der RAM ohne weiteres Zutun als DC und 3000mhz (XMP) angesprochen (Auch CPU-Z hat dies bestätigt).
Letzte Woche habe ich das selbe Problem festgestellt, allerdings lies es sich dieses mal nicht durch einen Reset lösen. Habe testweise mal ein BIOS update gemacht (laufe nun auf der 1.5 - sollte man da eigentlich drauf achten und regelmäßig auf die aktuellste Version gehen?) - leider ohne Erfolg. Stelle ich das XMP Profil entsprechend ein und starte neu, will der Rechner zwar starten, kommt allerdings nicht hoch. Nach mehreren Trys (Lüfter laufen an und gehen kurze Zeit später wieder aus), fährt er hoch aber hat logischerweise XMP von sich aus deaktiviert.

tl;dr: RAM funktioniert sporadisch nicht mehr unter XMP Profil (Dual Channel, 3000mhz). Typ ist ratlos und weiß nicht wo er anfangen soll.

Dazu habe ich nun folgende Fragen:
Wo liegt das Problem - was macht Sinn als erstes zu testen (Habe leider keine Ersatzhardware hier, müsste also bestellen)?
Macht es vorübergehend Sinn den RAM in die anderen Slots zu stecken die ohnehin für Single Channel ausgelegt sind um zu gucken ob dort das XMP Profil zieht und der RAM zumindest höher taktet?

Vielen lieben Dank und beste Grüße,
Charlie Scene
 
Zuletzt bearbeitet:

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.629
Hast du die beiden RAM Module auch wie empfohlen installiert?
Das wäre in Slot "A2" und "B2", bei nur einem Modul "A2"
Also, der zweite und vierte RAM Slot von der CPU aus gesehen.
 

Anhänge

CharlieScene

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
240

BlueSkies

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
308
Wahrscheinlich sind die XMP Timings für den Memory Controller zu scharf. Lade dir Typhoon Burner und den DRAM Calculator runter (Tutorials auf Youtube), damit kannst du sichere Timings ausloten und manuell einstellen.
 

phm666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
457
Versuche mal nen stabiles System einzustellen (Takt eigentlich egal) und mache nen BIOS-Update (Erst auf Version 1.8, danach weiter). Da hat sich gerade beim Speicher ne ganze Menge getan. Habe das gleiche Board und auch erst Probleme mit dem RAM gehabt. Generell sollte man heute IMMER möglichst aktuelle Versionen nutzen. Auch wenn es oft heisst "never change a running system" sind Updates für BIOS und OS immer empfehlenswert. Es werden ja nicht nur Fehler behoben, sondern auch Sicherheitslöcher geschlossen. Nicht zu Patchen/Updaten ist so 1990...
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.629
Das sehe ich jetzt auch, hab nach geschaut.
Du bist auf einem alten Bios 1.5 sagst du.
Habe testweise mal ein BIOS update gemacht (laufe nun auf der 1.5
Mach mal ein UEFI/Bios Update, aktuell wäre Version "3.60 ".
Kann gut sein, dass dies ein Problem vom UEFI/Bios war und längst gefixt wurde.
ASRock hat einen guten BIOS-Support.
Ergänzung ()

Beachte die "BIOS Update Hinweise" zu den Chipsatz Treiber.
Ergänzung ()

Unsinn, er muss hier nicht alle Biose flashen nacheinander, er kann gleich auf die aktuelle Version.
Wenn dies der Fall mal sein sollte, gibt es da HINWEISE dazu.

Hohler Spruch.
 
Zuletzt bearbeitet:

phm666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
457
Unsinn, er muss hier nicht alle Biose flashen nacheinander, er kann gleich auf die aktuelle Version.
Wenn dies der Fall mal sein sollte, gibt es da HINWEISE dazu.
Er darf nicht direkt updaten, das steht sogar dort: "**** If the current BIOS version is older than P1.80, please update BIOS to P1.80(PinnaclePI-AM4_1.0.0.6) before updating this version. "
ERST LESEN, DANN MOPPERN!
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.629
Schrei hier nicht rum.
Ab Version 1.80 muss er nicht weiter eins nach dem andern flashen, wie du das machst,
sonder er kann dann gleich auf die aktuellste Version, von der 1.80.
Hab doch gesagt, wenn das nötig ist, gibt es einen Hinweis.
Ergänzung ()

Wie auch immer, sollte er hier erstmal sein UEFI/Bios auf aktuellen Stand bringen,
bevor er solch einen Problem Thread aufmacht in dem dann rumspekuliert wird..
 

CharlieScene

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
240

phm666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
457
Ab Version 1.80 muss er nicht weiter eins nach dem andern flashen, wie du das machst
Ich habe nirgendwo geschrieben, dass er alle Versionen nach der nächsten flashen muss. Und wenn du so herablassend schreibst, muss man ja schreien. Ich habe klar geschrieben, dass ich dieses Board selbst habe. Erst mal immer lesen. Es gibt noch andere Menschen die Erfahrung haben.
 

CharlieScene

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
240
BIOS ist nun auf der 3.5. Leider hat sich nicht viel verändert. XMP Profil kann ich bis 2726mhz hoch, danach steigt er aus. Der Calculator ist zwar ein nettes Tool, allerdings bedarf es wohl etwas mehr Einlesezeit - finde einige Einstellungen nicht im BIOS bzw. werden mir diese vom Calculator nicht vorgegeben. Bin was RAM angeht ein Laie :D Aber vielen Dank für eure Hilfe!

Edit:
Okay, ich bin verwirrt aber es läuft. Habe mir auf der AMD Seite den aktuellsten Chipset Driver fürs B450 Board gezogen. Anschließend habe ich die RAM Riegel nochmal entfernt und neu in die Slots geschoben (Wie vorher auch: A2 und B2). Ich kann nun also nicht sagen WAS konkret faul war, jedenfalls kommt er ganz normal mit dem XMP Profil für 3000mhz hoch, ersten Tests zufolge läuft er auch stabil. Nochmals vielen Dank!
Beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet: (Bisschen Magie)
Top