Ram stepping, was ist das?

kampfdackel2001

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
810
hi leute, ich höre (bzw. lese) in letzter zeit irgendwie immer was von stepping beim ram und cpu oder so, da wirft sich mir doch glatt die frage auf: was ist das denn bitte? und ie kann ich es verändern? und was bringt das?

greetz, freue mich auf umfassende informationen ;-)

nicky
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Das Stepping ist sowas wie ein Facelift beim Auto. Der Hersteller verbessert mit jedem Stepping seine Produkte einbischen. Meist kann man sie dann höher takten. Deshalb gibts erst 2Ghz und dann mit kleineren Verbesserungen und mehr Erfahrung dann 3 Ghz.
 

Meolus

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.411
Das Stepping ist sind einfach nur verschiedene Unterversionen von einem Produkt, was bei der Software z.B. mit nem Punkt und weiteren Zahlen gemacht wird... nur passt da Pentium IV.02 oder Athlon64 Second Edition wohl nicht so ganz in Marketingkomzept :D

Natürlich bringt dieses auch i.d.R. auch Verbesserungen oder Fehlerbehebungen mit, aber das sagte mein Vorredner ja bereits...

MfG Meolus
 

kampfdackel2001

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
810
alles klar, und wie erfahre ich das stepping meines rams/meiner cpu?

cpu-Z? steht das da irgentwo? ich sehe bei meinem prozzi nur stepping: 9 (p4 3,4ghz northwood)! ist das ein gutes stepping? ich habe immer was von wegen mein stepping ist 2-8-8-4 oder so geesen, was heist das?

desweiteren: bei mir wird bei cpu-z angezeigt: performance mode: disabled! was ist das? und wie schalte ich es ein?

greetz nicky
 
E

Effizienz

Gast
Das mit dem "stepping ist 2-8-8-4", könnten die Ram Timings sein, das sind u.a. die Zugriffszeiten;) um so niedriger die Werte sind, um so besser/schneller ;)
 

Meolus

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.411
Arbeitsspeicher haben in dem Sinne kein richtiges Stepping da praktisch jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Daher kannst du nur die Seriennummer und die Herstellung von RAM-Module auslesen und damit Rückschlüsse bzgl. der Produktion deiner Module ziehen!

Das andere was du sagtest "stepping ist 2-8-8-4" das 2-8-8-4 sind die Speichertimings! Hier ist ein niedriger Wertbesser, da die Werte die Reaktionszeit des Moduls in verschiedenen Diziplinen angeben! Ist in dem Sinne also eine Technische Eigenschaft der Komponente, wie z.B. auch die CPU-Geschwindigkeit...

MfG Meolus
 

kampfdackel2001

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
810
cool, sind die festgelegt oder kann man die ändern? wenn mans ändern kann: ist viel risiko dabei? und wie erfahre ich meine speichertimings? und warum sind die in 4werte eingeteilt?

greetz nicky
 

Meolus

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.411
Welche und wieviele Werte du anpassen kannst hängt imprinzip von deinem Motherboard ab, bei neuen wie dem nForce4 kannste du gut 10 Optionen bzgl. dem RAM verändern!

Also die Einstellungen zum Verändern findest du irgendwo im BIOS, sollte sich DRAM Timings oder so nennen... die BIOS-Optionen können dann im Einzelnen so was wie CAS Latency Time, Cycle Length und ähnliches sein...

Eine Verbesserung habe ich bei Änderung an den Speichertimings nur im Benchmark feststellen können, also lasse ich es einfach und betreibe die Module mit Herstellerangaben (by SPD).
Desweiteren wirst du aus deinen Modulen nicht soviel mehr rausholen können. Da die erste Zahl mit 2 (CAS Latency Time) bereits den kleinsten Wert hat!

Falls du dennoch rumspielen wolltest:
Entweder klappt es, oder nicht! Wenn es nicht klappt, dann wirst du das durch Aufhänger, sporadische Neustarts oder gar keine Systemstarts mehr erkennen...

MfG Meolus
 

gonnakillu

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.241
Lies dir man das hier durch! Dort erfährst du was die timings bedeuten
 
Top