Ram umgestellt - Rechner streikt!

  • Ersteller des Themas [AZG]Draven
  • Erstellungsdatum
A

[AZG]Draven

Gast
#1
tach alle zusammen! Ich habe ein riesen problem, Habe gestern meine ram-settings verändern wollen (von 3-2-2 auf 2-2-2). Habe das Asus a7v133 und 2x128MB viking ram. Im bios alles eingestellt und neustart gemacht. seit dem fährt mein rechner nimmer hoch!!! Ma piept er in kurzen abständen mal bleibt er einfach so stehen. Ich komm nichtmal bis zur grafikkarten anzeige vorm bios! Was kann ich tun???
Thx Draven
 

Doggi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.356
#2
Moin
Schau mal in deinem Handbuch da steht beschrieben wie du das Bios wieder auf Null setzt. Das heißt alle einstellungen im Bios werden zurückgestellt und du mußt sie wieder neu einstellen. Datum/Uhrzeit usw. Folst du das Handbuch nicht mehr haben solltest, neben der Batterie sind 2 Kontakte die du mit eine Schraubenzieher kurz überbrücken mußt. Sotest du die Kontakte nicht finden hilft vieleicht noch die Batterie rausnehmen und den PC kurz starten. Ich weiß nur nicht ob das bei dem ASUS geht.
Doggi:cool:
PS: Auf Seite 59 Handbuch solltest du es finden
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#3
Stecker ziehen

Zieh mal für eine Minute den Stecker deines PCs und schalte ihn anschließend wieder an. Normalerweise sollte er dann im "abgesicherten Modus" starten und gleich ins BIOS gehen. Dort kannst du dann wieder die richtigen Werte für deine Speicher einstellen.
 
A

[AZG]Draven

Gast
#4
hmm habe die beiden kontakte schon überbrückt, dann ging der rechner an, aber getan hat sich nix. Dem piepen nach is der arbeitsspeicher defekt. Kann ich mir den abgeschossen haben? Nach nur einem versuch???
Batterrie rausnehmen hat auch nix gebracht und der stecker is schon viel länger draussen geblieben. Bios flashen geht auch net, da ich garnet so weit komme!
 

Doggi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.356
#5
Original erstellt von [AZG]Draven
hmm habe die beiden kontakte schon überbrückt, dann ging der rechner an, aber getan hat sich nix. Dem piepen nach is der arbeitsspeicher defekt. Kann ich mir den abgeschossen haben? Nach nur einem versuch???
Batterrie rausnehmen hat auch nix gebracht und der stecker is schon viel länger draussen geblieben. Bios flashen geht auch net, da ich garnet so weit komme!
Secker rausziehen und dann noch mal die Kontate kuzschließen.
Du mußt auch drauf achten das die Kontakte wirklich geschlossen sind. Hatte nämlich mal das gleiche gemacht wie du und das selbe Problem.
Doggi
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#6
Bau alle Komponenten (Sound, Netzwerk, etc.) aus und häng auch IDE und/oder SCSI Geräte ab.
Das einzige was dann noch drin sein sollte:
MoBo, RAM, Prozi+Kühler, und GraKa.

Dann mal testen was die Kiste sagt.

Wenn se immer noch nichts ANDERES sagt, dann bau mal die GrKa aus. Wenn die Kiste jetzt was ANDRES sagt, könnte die GraKA einen Schuss haben. Versuch dann z.B. mal eine alte PCI oder ISA Karte.

Wenn das nicht die Lösung war, bau den RAM mal in einen anderen Rechner ein.

Tja, wenn der RAM dann in einer anderen Dose läuft mal den Prozi in einer andere Kiste testen und wenn der dann auch funzt, dann ist das MoBo der böse Bube.
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#7
@ Doggi's Post:

Den Kontakt mal 1-2 Minuten schliessen.
Manche Boards brauchen eine Weile bis sie "aufgeben"
 
A

[AZG]Draven

Gast
#8
Jo thx für die vielen Tipps jungens, werde des nach der arbeit ma antesten.
@weasel, biste des TO-Weasel? ;)
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#9
@Draven
Nee!
 
A

[AZG]Draven

Gast
#10
sodele, hab ma alle tipps ausprobiert, aber leider hat sich nix getan, ausser das der rechner jetzt noch nichteinmal mehr piepst. Der monitor bleibt eibfach schwarz, bzw. bekommt kein signal. Des RAM is 100% OK, hab ich testen lassen. Was nu???
 

SchinziLord

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
507
#11
jo

Wenns ned an den Ram liegt und auch ned an den anderen sachen wie hdd und graka, da ist wohl oder übel der Prozzi im arsch oder das mainboard ist weg vom fenster. tausch einfach alles aus oder schau ob du noch garantie drauf hast.
 

Motorsense

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
509
#12
Also das gleiche ist zwei Kumpels von mir auch schon passiert. Sie hatten beide ein A7V. Du kannst mal versuchen, die Batterie für kurze Zeit zu ziehen, dann müsste sich eigentlich das Bios löschen bzw. wieder zurücksetzen. Wenn das nicht hilft hoff ich für dich das du noch ne Garantie hast.
 

Scorb

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
516
#13
Da du noch garantie haben solltes @a7v(ist ja noch nicht 2 Jahre draußen das Board,oder?) ist das kein Problem.Einfach umtauschen.Ansonsten solltest du den CMOS löschen...bei meinem Abit hab ich nen seperaten Jumper dafür.Eventuell gibbets so was auch @Asus.
Oder einfach Batterie rausnehemen...hatte aber schon jdm gesagt...
Versuch doch mal beim Starten,die Resettaste zu drücken.Hatte auch mal so ne Probs,dann lief komischer weise alles wieder :confused:

Einfach ausprobiere.Kann sein,wird wohl so sein,dass es bei mir einfach nur Zufall war....,aber Probieren geht über Studieren...


MfG


Scorb
 
A

[AZG]Draven

Gast
#14
also hab jetzt ein abit drinne und keine probleme mehr. mein laden hat mir auch die CPU ausgetauscht "weil die so komisch aussah"! Aber woran es genau lag wissen wir auch net, da das board im ausgebauten zustand lief. Naja was solls jetzt lüppts ja ;)
THX @ all
Draven
http://www.azgclan.de/ --- Wenn Zivi's Terroristen werden!!!
 
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
1
#15
habe dasselbe prob mit dem asus a7v133

habe ebenfalls die ram timings aus versehen falsch eingestellt 222 kann mein ram nicht, allerdings habe ich gleichzeitig auch noch den fsb von DRAM abgeklinkt
100 FSB
133 RAM
danach hat das board genau dasselbe gemacht
weder batterie ziehen noch stecker draussen lassen (ist beides seit gestern abend 10 uhr draussen
noch kuirzschließen für längere zeit hat geholfen
was nun?
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#16
Händler fragen?

Wenn du es im Einzelhandel gekauft hast, bitte doch den Händler um Hilfe, das fällt bei guten Läden unter "Service".
Wenn es ein online-Kauf war, hast du ein größeres Problem.
Die einfachste Lösung wäre sicher, RAM reinzustecken, der den Takt und die Settings verträgt. Dann hochfahren und alles wieder zurücksetzen, danach sollte auch dein Speicher wieder mitkommen. Es sei denn, er ist tot... :(
Viel Glück.
 
Top