News Roadmap & Termin für Intels 45-nm-CPU

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
9.431
#1
Im Rahmen des IDF, welches zur Zeit in San Francisco stattfindet, hat Intel seinen Fahrplan für die neuen 45-nm-Prozessoren bekannt gegeben. Den ersten Schritt macht bereits im November ein 3,0-GHz-Quad-Core-Prozessor mit 12 MB L2-Cache, der unter dem Synonym Core 2 Extreme QX9650 vermarktet wird.

Zur News: Roadmap & Termin für Intels 45-nm-CPU
 

aphroali

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
442
#2
ich will gar nicht wissen, was der Core 2 Extreme QX9650 kosten wird :x

und: eine TDP von 130 finde ich nicht vertretbar. 95 ist dann immer noch viel, da frage ich mich schon ob ich tatsächliche diese CPU Leistung überhaupt in Anspruch nehme.

dafür klingt der E8500 sehr interessant :)
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.276
#3
TDP @130 Watt? Ist Intel wieder auf P4 Prescott Niveau? Sind die damit nicht mal heftig auf die Nase gefallen? Sorry, aber kurzfristig schien es, dass der Verein was dazugelernt hätte - war wohl 'ne Fehlanzeige :rolleyes:
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
969
#7
*hüstel* Aber Euch ist schon klar, dass auch die QX6700, QX6800 und QX6850 Core 2 Extreme Prozessoren schon eine TDP von 130W hatten? *hüstel*

Persönlich hoffe ich ja auf eine Reduzierung der offiziellen TDP bei den kleineren C2Ds und PDCs, sobald diese auch in 45nm aus der Fabrik rollen. (ich schätze mal Q3/08)
 

asdwe

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
11
#8
Sieht wohl so aus als wenn sich Intel gegen die neuen Modelle von AMD rüsten muss.

Könnte ein Zeichen dafür sein das Intel die neuen von AMD als sehr wettbewerbsfähig einschätzt. Und die wissen sicherlich fast am besten was ihr ärgster Konkurent so treibt.

Wüsste nicht, warum sie sonst ihre "Kraftreserven" beim QX9650 so ausspielen sollten.

Und nochmal... QX ist ein Prozessor aus der Extreme Edition, da geht es hauptsächlich um Leistung und nicht so sehr um TDP-Werte.
 
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.443
#10
Ich finde das sie ich irgendwie wieder ein Niveau abzeichnet wie Intel es damals schonmal verloren hat mit dem Prescott im Vergleich zum A64.

Die CPU's haben jetzt zwar 4 mal so viele Recheneinheiten aber 130W Verlustleistung ist einfach zu viel selbst bei so einem Spitzenmodell.
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.326
#12
Ich finde das ja lustig. Sofort wird geschrieen, dass 130W TDP nicht vertretbar sind, aber in einem Atemzug dann der kommende 8500 mit einer TDP von 65W vertretbar sein soll? Fällt was auf? Das ist genau die Hälfte der TDP und da ja Intel die Quads aus zwei DualCores zusammenbaut wundert es auch nicht, dass dann die TDP doppelt so hoch ist. Was genau soll dann bitte an der TDP von 130W nicht gut sein für 4 Kerne (und der verbundenen Leistung), wenn die 65W für 2 Kerne gut seinen sollen?!

Lesen und Denken ist schon schwer...

So langsam geht das Messerwetzen los, da bin ich ja mal gespannt wie es um die kommenden CPUs aus dem Hause Intel und AMD gestellt ist, wie schnell da wer tatsächlich ist. Hitziger Winter :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
970
#13
Frage mich ehrlich gesagt was ihr erwartet habt? Der Penryn hat doch die gleiche Architektur wie der Conroe. Die einzigen Unterschiede sind der vergrößerte Cache sowie die Umstellung von 65 auf 45nm-Verfahren.

Wie klang das in der Vergangenheit noch in meinem Ohren? Mit Penryn und OC könnte man entlich die 4 GHz Marke knacken. Kann ich mir angesichts dieser TDP im Quad-Core Bereich kaum vorstellen.

gruß
Lumi25
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3
#14
Tja solangsam gehen Intel die Karten aus...
130 Watt die haben doch den A.... offen. :rolleyes:
Mein Amd Fx57 läuft ja schon mmit 120 watt. lol
Naja also Amd jetzt wirds Zeit das ihr wieder aufholt!!
xD
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.812
#15
Das könnte bedeuten, dass AMD mit dem Phenom FX doch noch das Weihnachtsgeschäft übernimmt.
--> Deswegen auch den Launchtermin vorgeschoben. Die Yorkfieldreihe halte ich für äußerst unattraktiv als Desktopcpu, dann schon lieber auf einen SSE5 Dualcore warten. Die Kühlung wird aber aufgrund des riesigen Dies wohl kein Problem sein. Verlust pro Fläche wird nur einen Bruchteil der Pentium IV Reihe sein. Da TDP sowieso nur eine sehr ungenaue Angabe ist, wird man aber abwarten müssen. Der Realverbrauch der Quad CPUs würde mich vielmehr interessieren.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
969
#16
Sieht wohl so aus als wenn sich Intel gegen die neuen Modelle von AMD rüsten muss.

Könnte ein Zeichen dafür sein das Intel die neuen von AMD als sehr wettbewerbsfähig einschätzt. Und die wissen sicherlich fast am besten was ihr ärgster Konkurent so treibt.
Die Quad-Core Prozessoren aus der Core 2 Extreme-Reihe hatten schon immer, seit dem Launch im letzten November, eine TDP von 130W. Das hatte damals, und das hat heute auch nichts mit AMD zu tun, sondern beruht einfach auf den Charakteristiken der Prozessoren selbst.
 

naoki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
453
#17
@12 cyrezz:
jupp, genau so ist das. Ein weiterer Nachteil, den Intel mit den getrennten Dies hat. Dadurch können auch keine Split-Powerlanes zum Einsatz kommen, wodurch einzelne Kerne vollständig abgeschaltet werden können. Das hätte den Energiehunger sicher auch etwas geringer ausfallen lassen!

Ich denke aber, es wird auch hier wieder bessere Steppings geben, wodurch sich der Verbrauch wieder den 120W annähert.

Ich bin mal auf die Leistung gespannt, die die 45nm Prozzis haben und freue mich auf erste reale Benchis!

so long..
 

aphroali

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
442
#18
Ich finde das ja lustig. Sofort wird geschrieen, dass 130W TDP nicht vertretbar sind, aber in einem Atemzug dann der kommende 8500 mit einer TDP von 65W vertretbar sein soll? Fällt was auf? Das ist genau die Hälfte der TDP und da ja Intel die Quads aus zwei DualCores zusammenbaut wundert es auch nicht, dass dann die TDP doppelt so hoch ist. Was genau soll dann bitte an der TDP von 130W nicht gut sein für 4 Kerne (und der verbundenen Leistung), wenn die 65W für 2 Kerne gut seinen sollen?!

Lesen und Denken ist schon schwer...

So langsam geht das Messerwetzen los, da bin ich ja mal gespannt wie es um die kommenden CPUs aus dem Hause Intel und AMD gestellt ist, wie schnell da wer tatsächlich ist. Hitziger Winter :D
ja, Lesen und Denken fällt schon schwer. wem 130 TDP nicht passt, der nimmt einfach keinen Quad. so einfach ist das. und da spielt es keine Rolle, ob der Stromverbrauch doppelt, dreifach oder sonstwas wäre. und, wie schon erwähnt, bei 130 Watt fragt man sich eben schon, ob man die Leistung auch wirklich in Anspruch nimmt und nehmen möchte.
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
185
#19
Recht interessante Diskussion, aber ein Poweruser juckt es nicht die Bohne, was der Prozessor verbraucht. Letztendlich ist die Geschwindigkeit ausschlaggebend bzw. die Benchmarks.
;)
Wer dann immer wieder an's Übertakten nachdenkt, was auch hier früher oder später der Fall sein wird, denkt genauso wenig an den Strom, der durchs Netzteil jagt.

greetz
 

Rettich

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
383
#20
ähm? was sind denn kleine 130watt??? früher waren die Extreme Editions genauso heiß und es hat keinen gejuckt. wir reden hier von 4 kernen die alle mit 3GHZ laufen und ganze 12MB auf dem Kasten haben. und wenn man bedenkt das ein 3GHZ E
und das im mom ein AMD Athlon 64 X2 6400+ Sockel-AM2 boxed, 2x 3.20GHz, 2x 1024kB Cache auf kleine 125watt kommt
und auch ein AMD Athlon 64 X2 6000+ EE Sockel-AM2 tray, 2x 3.00GHz, 2x 1024kB Cache auf 95watt kommt ist total cool. und das is ja schon ne EE variante mti dem besseren stepping in der Nicht EE version ist der X2-6000+auch auf 125watt. Und das sind dann auch nur 2 Kerne während Intel da vier unter bringt und nicht nur 2MB sonder gleich 12!!!
 
Top