ROG STRIX X570-F GAMING, DRAM-LED leuchtet nach BIOS-Update

vernaschi13

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
6
Hallo zusammen, hoffe, jemand kann mir Auskunft geben.
Habe neues System zusammengeschraubt, bestehend aus folgenden Komponenten:
  • AMD Ryzen 5 3600
  • ASUS ROG Strix X570-F Gaming
  • G.SKILL SniperX Urban Camouflage 32GB Kit
  • (bestehende) Powercolor RedDevil Golden Sample RX580
  • (bestehendes) Corsair AX750
  • im Thermaltake Core P5


Zusammenbau und erster Start liefen problemlos. Dann bin ich ins BIOS und habe direkt via LAN ein aktuelles BIOS geladen und draufgespielt. Seit dem darauffolgenden Neustart bleibt der Monitor schwarz und die DRAM-LED des Mainboards leuchtet auf. Es kommt aber kein Fehler-Ton des Speakers. Alle Lüfter drehen sich: CPU, MB, VGA. Folgendes habe ich schon probiert:
  1. Ich habe schon die beiden RAM-Riegel einzeln in allen Slots probiert, keine Chance den Rechner zum Laufen zu bewegen.
  2. Ich habe versucht ein BIOS-Update/Flashback via USB zu machen. Keine Chance.


Was kann ich noch probieren? Bzw. was ist eure Schlussfolgerung?
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.471
CMOS Clear schon durchgeführt?
 

Haudr0ff

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
16
Ich hatte auch mal einen solchen fall, da kam von der ASUS Hotline die Anweisung das MoBo ohne Peripherie zu starten, das führt zwangsweise zum Bios, wenn das nicht hilft ist beim flashen was schiefgegangen und du hast das bios zerschossen....
 

rocketworm

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
788
Jetzt wo ich das Bild sehe... Steck mal die Grafikkarte ohne Riserkabel aufs Board. Wenn das mit deinem Gehäuse nicht möglich ist auf dem Tisch ohne zusammenbauen.
Die Riser haben schon oft genug Stress gemacht weil da nicht genug saft durch kam.
 

vernaschi13

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
6
Jetzt wo ich das Bild sehe... Steck mal die Grafikkarte ohne Riserkabel aufs Board. Wenn das mit deinem Gehäuse nicht möglich ist auf dem Tisch ohne zusammenbauen.
Die Riser haben schon oft genug Stress gemacht weil da nicht genug saft durch kam.
Ich teste das mit der Grafikkarte, denke aber, dass das weniger von Erfolg gekrönt sein wird. Denn die Fehler-LED des RAMs leuchtet, nicht die der VGA.

Ich hatte auch mal einen solchen fall, da kam von der ASUS Hotline die Anweisung das MoBo ohne Peripherie zu starten, das führt zwangsweise zum Bios, wenn das nicht hilft ist beim flashen was schiefgegangen und du hast das bios zerschossen....
Habe schon keine Peripherie dran, weder SSD noch optisches Laufwerk.
Ergänzung ()

Anhang 799315 betrachten
Ergänzung ()

Gleicher Fehler
Ergänzung ()

Also ich vermute, dass das BIOS-Update das Board zerschossen hat, wie auch immer.

Stellt sich mir die Frage, ob und eventuell wie man das wieder hinbekommen kann? Kann man das BIOS nicht irgendwie ÜBER-flashen?
 
Zuletzt bearbeitet:

vernaschi13

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
6
Alles probiert, Batterie raus, Kontakte mit Schraubenzieher überbrückt, BIOS Flashback...
Abropo, muss beim BIOS Flashback die Datei aufn USB Stick einen bestimmten Namen tragen? Habe sowas in verschiedenen Foren gelesen. Wie wäre der Name dann bei meinem Board?
 

38911

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
328
Rename the file as SX570FG.CAP, then copy it to your USB storage device
 

vernaschi13

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
6
USB stick was blinking quite a lot. It seemed to have worked. Or what do you think/know how long the process of flashing takes?

PS: Thanks for the help!!!
 

38911

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
328
Hallo,
ich habe keine Ahnung wie lange es dauert.
ich habe nur den englischen Text des Handbuches kopiert.
Läuft es wieder ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top