RTX 2080 kein DVI, Monitor nur 144hz per DVI

LuCk3r

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
62
Ich habe ein Problem mit der neuen RTX 2080;
Die neuen Karten haben anscheinend keinen DVI Port mehr, mein Monitor gibt allerdings nur 144hz über DVI aus!
Was kann ich da machen, geht da einfach so ein DVI->HDMI Kabel? Auch wenn mit HDMI nur 120hz drin wäre, alles is besser als 60hz oder einen neuen Monitor kaufen!

Kabel
Meine neue Graka
Mein alter Monitor
 

Nom4D

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
702
Äh, wat ?
Keine Ahnung ob die neuen dicken Grakas noch nen DVI haben, lässt sich aber bestimmt locker googlen was da möglich ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:

LuCk3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
62
Ich kann bei dem Monitor nur mit 144hz spielen wenn der Monitor per DVI angeschlossen ist.

Die Grafikkarte hat allerdings kein DVI ausgang (gibt keine Turingkarten mit DVI mehr).

Kann man einfach ein Adapter/Converter-Kabel nutzen um den Monitor an den HDMI Ausgang der Grafikkarte anschließen, an den DVI Port, um 120-144hz zu kriegen?
 

Nom4D

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
702
Und Du hast immer noch nicht gegoogelt ^^
Offensichtlich ist das noch nicht möglich, siehe den Bericht auf TomsHardware
 

CyrionX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.786
Warum sollte es nicht möglich sein?

Ich denke ein HDMI -> DVI-D Passiv Adapter ist ausreichend (23/24 + 1 Pin) (nicht DVI->HDMI)
Siehe auch Hier
"DVI-D und DVI-I sind aufwärtskompatibel zu HDMI, wodurch alle DVI-D-Signale nach HDMI umgewandelt werden können. Umgekehrt lassen sich aber nicht alle HDMI-Signale nach DVI-D umwandeln. Beispielsweise ist ein Kopierschutz wie HDCP bei DVI-D nur optional."
Das bezieht sich aber auf zusätzliche Signale wie auch Audio. Das Bildsignal ist meines Verständnisses aber dasselbe und wird nur durch die Bandbreite eingeschränkt,
HDMI 1.4 verkraftet aber bereits 120hz@ FHD

@Nom4D
vielleicht verlinkst du auch den Tomshardware Bericht auf den du dich beziehst?
 

whats4

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
5.367
aufwärtskompatibel...so kann man es auch nennen
den hdmi gibts überhaupt nur, weil die content industrie den kopierschutz wollte, denen gehört hdmi auch, deswegen dürfen alle dafür lizenzgebühren zahlen.

aber ha, klar, vom hdmi auf den dvi sollte es an sich kein problem geben
 
Zuletzt bearbeitet:

Nom4D

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
702

LuCk3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
62
Ich möchte nochmal 100% sicher gehen das es verstanden wurde;

Grafikkarte Ausgang HDMI (V. 2.0)
Der Monitor Eingänge; DVI (144hz) HDMI 1.4 (glaub ich, DEFINITIV nur 60hz!) (VGA< fml)
 

CyrionX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.786
Ich behaupte mal ich habe die Lösung gefunden, welche aber wohl nicht zufriedenstellend ausfallen wird.

Auf http://www.alciro.org/alciro/conectores_26/patillas-cable-HDMI-a-DVI-D_274_de.htm
kann man die Verkabelung ablesen, und hier wird aus HDMI nur DVI-D Single Link was nur für 60Hz ausreicht.
(Die mittleren Pins sind nicht belegt, woher auch, HDMI nutzt weniger Pins.)
Demnach sind auch die angepriesenen HDMI auf DVI-D Dual-Link Adapter mit Dummy Pins versehen, da der 2.Link elektrisch nicht verkabelt ist. Mehr als 1080p @60hz wird dabei nicht rauskommen. Nach dieser Erkenntnis kamen auch die richtigen Sucheinträge zum Vorschein, die alle dasselbe behaupten. z.B. dieser hier

Die teure "Lösungsvariante" wäre, einen aktiven DP auf DVI-D Dual Link Adapter zu kaufen. Den gibt es, liegt jedoch bei 50-100€ je nach Marke. Die passiven geben dir auch nur 1080p@60hz aus.
Also Entweder du strebst ein Downgrade auf eine 1080ti an oder wechselst den Monitor um auf 144hz zu kommen oder versuchst es mit dem aktiven DP Adapter:)
 
Zuletzt bearbeitet:

LuCk3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
62
Danke dir für deine Hilfe! Genau so dachte ich es mir schon :(

Jetzt muss ich mir wegen des Anschlusses einen neuen 144hz Monitor kaufen und meinen loswerden =_=
 

Nom4D

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
702

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.113
Nutz doch einfach einen DisplayPort-Anschluss an deiner GPU. Da brauchst du dann einen aktiven DisplayPort to Dual-Link DVI Adapter und schon hast du 144hz.
 

Hito360

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
837
bist du sicher dass er 144hz nur ueber dvi packt? laut handbuch ist das die einschraenkung wenn du 3Dmodus nutzen willst, der ja eh nicht ueber 60Hz kommt
 

LuCk3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
62
Ich habe bis jetzt nur schlechtes über diese Aktiven Adapter gelesen, und wenn die auch noch wirklich 100€ kosten, dann umgehe ich mir den Ärger lieber und greife direkt zu einem neuen 144 hz Monitor.

Nutz doch einfach einen DisplayPort-Anschluss an deiner GPU. Da brauchst du dann einen aktiven DisplayPort to Dual-Link DVI Adapter und schon hast du 144hz.
bist du sicher dass er 144hz nur ueber dvi packt? laut handbuch ist das die einschraenkung wenn du 3Dmodus nutzen willst, der ja eh nicht ueber 60Hz kommt
Könntest du dadrauf näher eingehen? Ich habe nur meinen Monitor gegoogelt, ähnliche Probleme gefunden und da hieß es immer das der HDMI nur 60hz schafft (3D Modus wurde allerdings nie erwähnt).
 

CyrionX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.786
Die Bedienungsanleitung sagt jedenfalls, dass der DVI Modus für 144hz vorausgesetzt wird.
Es finden sich dort 2 Tabellen, DVI und einmal HDMI, wobei die zweite max bis 1080p und 60hz geht.
Theoretisch macht HDMI 1.4 zwar 120Hz mit, eventuell wurde es aber durch den Hersteller auf anderer Seite versäumt/nicht integriert ( oder einfach nicht dokumentiert) .Versuchs einfach mal mit einem HDMI Kabel, irgendjemand hat doch sicher eins, im Notfall vom Fernseher der Eltern abklemmen :p
 

LuCk3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
62
Der Monitor ist gerade per HDMI angeschloßen, unter Nvidia Systemsteuerung kann ich nur bis 60hz auswählen =/
 

IronAngel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
354
Die Bedienungsanleitung sagt jedenfalls, dass der DVI Modus für 144hz vorausgesetzt wird.
Es finden sich dort 2 Tabellen, DVI und einmal HDMI, wobei die zweite max bis 1080p und 60hz geht.
Theoretisch macht HDMI 1.4 zwar 120Hz mit, eventuell wurde es aber durch den Hersteller auf anderer Seite versäumt/nicht integriert ( oder einfach nicht dokumentiert) .Versuchs einfach mal mit einem HDMI Kabel, irgendjemand hat doch sicher eins, im Notfall vom Fernseher der Eltern abklemmen :p
Vergesst bitte nicht das die Ausgänge von der Graka auf HDMI 2.0 basieren, die liefern deutlich mehr Bandbreite als HDMI 1.4.:) Also ja 120 - 144 HZ könnte möglich sein.

Ansonsten würde ich mir die Mühe sparen und einen neuen Monitor kaufen, den alten entweder weiterverwenden oder verkaufen.
 

CyrionX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.786
Vergesst bitte nicht das die Ausgänge von der Graka auf HDMI 2.0 basieren, die liefern deutlich mehr Bandbreite als HDMI 1.4.:) Also ja 120 - 144 HZ könnte möglich sein.

Ansonsten würde ich mir die Mühe sparen und einen neuen Monitor kaufen, den alten entweder weiterverwenden oder verkaufen.
Der Monitor unterstützt aber nur HDMI 1.4.. sonst gäbe es das ganze Problem doch gar nicht.
 
Top