RX 580 Nitro+ Lüfter dreht kurz voll auf

Pirolex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
329
#1
Hallo,

hab eine Frage.

Die Lüfter der RX 580 Nitro+ drehen kurz bevor Windows geladen ist voll auf für ca 1 Sekunde und dann gehen sie aus.

Ist es normal dass die Karte kurz nach dem Starten voll aufdreht und dann die Lüfter wie gewöhnt aus gehen im Idle? Ich finde es nur komisch dass sie für eine Sekunde voll aufdrehen.

System in der Signatur

Über eine Antworte wäre ich sehr dankbar
 

Cr@zed^

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.427
#2
ist normal- damit bläst der Lüfter die Lamellen des Kühlblocks frei, ist schon seit der HD 2900 so
 

Gentlem4n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.113
#3
Ist alles korrekt so.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.450
#4
Macht meine MSI RX 480 auch. Dreht beim Booten voll auf und wird ab dem Windows Logon leise. Lol, das ist mir bis gerade nie aufgefallen :D
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
235
#5
Meine GTX 660 dreht auch ganz kurz höher. Aber nur minimal. Bei der 9600GT die ich damals hatte war das schon schlimmer...
------
Vielleicht passt das ein bisschen dazu. Möchte deswegen nicht extra ein Thema aufmachen:

Meine Graka kommt manchmal an Temps bis zu 90 Grad. Laut nVidia sind max. 97 zugelassen...
Sollte ich die Wärmeleitpaste mal wechseln?
Bringt das was? Hat jemand, der die 660 hatte, noch im Kopf was er für Temps hatte?
Hatte die Karte vor kurzem gebraucht gekauft und sah am Slotblech schon Verfärbungen wie bei einem Sportauspuff am Ende des Rohrs. Sowas hab ich das letzte mal bei einer 9800GX2 gesehen... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Gentlem4n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.113
#6
Wenn Sie gebraucht gekauft wurde, wie sieht das mit Staub aus?
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.450
#7
70-80°C sind normal, 90 aufwärts wäre mir etwas zu viel. Ist die Karte verstaubt bzw. deren Lüfter oder hat Dein Gehäuse einen schwachen Airflow/Belüftung?
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
235
#8
Die PNY hat einen Referenzkühler der so gut wie fast kein Staub zwischen den Lamellen aufweist.
Wenn ich ins Slotblech rein schaue mit einer Lampe, :freaky: kann ich auch keinen Staub erkennen.
Ich denke der hat die auch ein bisschen sauber gemacht. Der Lüfter an sich läuft rund und scheint nicht von einem kaputten lager betroffen zu sein. Mit Afterburner kann ich die Karte auf maximal 75% Fan Speed trimmen und hört auch da nichts beunruhigendes.

EDIT:
Die Karte ist direkt an der Gehäusewand von meinem V21 Würfel und zieht daraus Luft an. Wollte schon sogar einen DIY Fan Duct bauen... Jedes mal Fenster auf und Jacke anziehen um GTA das erste mal in Pracht zu genießen, ist mir dann doch zu viel... Will nicht wissen wie ich das im Sommer machen muss.
CPU ist immer angenehm auf 35-40 (Ja, ich denk ich habe den richtigen Sensor erwischt beim Auslesen mit einem TUT hier vom Forum)...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.614
#9
@ Stefan1207:
die hier? besonders gute temps sollte man da nicht erwarten, 90°C sind aber schon recht viel. wurde die karte mal gesäubert?

edit: dann vllt mal die WLP erneuern?
 

Pirolex

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
329
#10
Also mein Gehäuse ist sehr gut belüftet. Die Sapphire wird maximal 75°C warm dabei drehen die Lüfter auf gerade mal ~1000RPM.
Im Idle liegt sei bei 30-35°C und dabei sind die Lüfter aus. :)

Sie ist unhörbar. Das Spulenbrummen ist auch so leise das man es nur hört wenn man das Ohr ans Gehäuse hält. So eine leise Grafikkarte hatte ich noch nie! Da hat Sapphire eine super Job geleistet!!
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
235
#11
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
690
#12
Ist völlig normal, kenne ich auch noch, da ich ebenfalls Karten in dieser Generation hatte. Bei meiner jetzigen Karte habe ich das allerdings gar nicht mehr und bin auch ganz froh, dass mein PC sich beim Start nicht mehr wie ein Staubsauger angehört hat. Wirklich gestört hat es aber nie, es sind ja nur ein paar Sekunden, zudem hat es ja auch einen Sinn in Form von Staub aus dem Lüfter zu blasen.
 

sidmos6581

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
478
#13
Hm, kenne ich eigentlich nur von älteren Grafikkarten, wie hier einer schrieb, die 9600gt.
Bei manchen Modellen wird die Lüftersteuerung erst bei start des Treibers aktiv.
Ich selber habe eine Powercolor "Red Dragon" RX 480, da kommt es, sehr selten, dazu das die Lüfter kurz nach dem Windowsbootlogo richtig hochfahren. In der Lautstärke habe ich das selbst unter Furmark nicht hinbekommen. Das wird wohl das "Freiblasen" sein, bin mir aber nicht sicher ob die Aussage hier stimmt.
Bei jedem Neustart ? Oder benutzt du Windows 10 ? Wenn du Win 10 normal runterfährst wird doch mittlerweile
nur der Ram auf die Platte geschrieben oder so:D Mach mal "Neu starten" über das icon powerbutton, vielleicht ist es danach weg. Vorausgesetzt es war vorher nicht so, beim Windowsstart.

Ach so, zumeist habe ich den PC unter Win7 am laufen.

Ok, habe die Sig, vorher nicht gelesen, also erst mal neu starten...
 
Zuletzt bearbeitet:

Pirolex

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
329
#14
Ich hab mal versucht über das Trixx programm einen Fixed Wert einzustellen von 1100rpm.
Dann passiert das kurze sekündige aufdrehen nicht.
Das Aufdrehen dauert ca. 1 Sekunde und passiert bevor die Karte in den QuietMode (Lüfter aus) geht.
Damit muss es zusammenhängen.
 

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.853
#15
Ich habe auch die Sapphire Nitro RX580 und die hatte durchaus auch ab und zu mal den Lüfter kurz beim Start hochgefahren, macht sie bei mir allerdings eher selten.

Edit: Hatte auch häufig das Gefühl, dass es irgendwie mit dem Treiber zusammen hing, so als ob die Karte "versehentlich" auf Lüftermaximum ging, bis der Treiber unter Windows geladen war. Gehäuft hat sich dieser Fall bei Neustarts und nach dem ich im Bios war und dann ins System neu gestartet bin. Im normalen Kaltstart hab ich es eigentlich nie, vielleicht mal vor längerem gehabt, als mein Bios noch etwas Buggy war und ab und an mehr als ein Anlauf gebraucht hatte. /Edit

Ansonsten kann ich auch bestätigen, dass die eine wunderbare Grafikkarte ist. Unter F@H trotzdem noch leise, auch wenn zu hören und nur bei ordentlich Grafiklast wird sie deutlich zu hören, aber nicht störend. Lüfter auf Maximum hatte ich nur beim Start, im normalen Betrieb jedoch noch nie. Auch im Sommer in meiner Dachgeschosswohnung bei 30° Raumtemperatur war die Lautstärke vertretbar.
Im Office ist mein Rechner fast nicht zu hören, genau wie ich es haben will, Grafiklüfter sind dann eh aus, und der Rest läuft auf minimalen Drehzahlen. Zwei meiner Gehäuselüfter muss ich noch ersetzen, dann wird's noch besser, und der CPU-Kühler könnte ebenfalls noch getauscht werden, ist nur ein relativ günstiger Pure Rock geworden.

Mit der Nitro bin ich jedenfalls sehr zufrieden, gutes Maß aus Leistung und Lautstärke, trotz der ja ach so "ineffizienten" Polaris 20. Sapphire kann echt gute Kühler bauen. Hatte auch früher schon mal Karten von Sapphire, mit Ati Radeon 960XT (war das glaube ich) mit Passivkühlung und später noch mal eine HD6670 Passiv, die ich immer noch liegen habe, als "Notlösung".

Die aktuellen Preise sind aber durch diesen Mining-Mist echt krank, jetzt kostet meine Karte neu 500€, wobei ich sie im April für 290€ gekauft habe, könnte ich mit Gewinn verkaufen, ich gebe sie aber sicher nicht her... vor allen Dingen nicht an Minern!
 
Zuletzt bearbeitet:

Pirolex

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
329
#16
Welche BIOS Version hast du @Ozmog?
 
Top