Leserartikel RX Vega 56 -> Morpheus II Umbau

TheManneken

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.413
#21
Okay so langsam komme ich auch auf den Geschmack für einen Umbau! Gefällt mir auf jeden Fall gut bei euch. Gerade mit +50%PT find ich die Temps mit dem Stocklüfter (hab mal kurzzeitig 85°C gemessen) nicht mehr feierlich. Aber zocke idR auf Balanced... trotzdem, allein das Machen ist schon ein Reiz ;)
 

cube413

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
31
#22
Bekommt man die Heatsinks eigentlich wieder ab ohne am Ende die Karte in ihren Einzelteilen in der Hand zu halten? Das ist das Einzige was mich noch vom Umbau abhält.
 

M4deman

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
916
#23
Also ich hab sie mit den beigelegten Klebstreifen angebracht, das ist wie doppelseitiges Klebeband im Prinzip.
Ich musste ja ein paar Heatsinks tauschen, da habe ich sie gut wegbekommen. Wie das dann nach 1-2 Jahren aussieht... keine Ahnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.911
#25
Ich möchte meine Vega 64 auch mit einem anderen Kühlsystem betreiben. Es gibt zwar einige Berichte mit Bildern/Videos - jedoch ist mir noch nicht ganz klar, wo überall die kleinen Kühlkörper drauf müssen.

Spontan würde ich sagen - überall dort, wo auf dem Originalkühler Wärmeleitpads drauf sind - kommt das hin?

Allerdings lese ich bei luxx im Forum, dass einige nach dem Umbau auf Morpheus Probleme mit der Hotspot Temperatur haben und andere meinen, dass der kühler nicht wirklich passt, weil die Auflagefläche nicht ganz plan ist.

Und andere wiederum schreiben, dass es den AMD Chip in zwei Ausführungen gibt - gegossen und ungegossen.
Bei den ungegossenen ist das Problem, dass die Chips nicht die gleiche Höhe haben und somit der Morpheus nicht ganz aufliegt.

Kann jemand zu diesen ganzen potenziellen Problemen etwas sagen?
 

Prodotyp

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
45
#26
Vega_56_morpheus.jpg

Ich habe mal eingezeichnet, was wichtig und was nice to have ist.
Alles was rot markiert wurde, muss unbedingt so gut wie möglich mir Kühlkörpern bestückt werden. Am besten die größten aus dem Lieferumfang nehmen. Da du beim Morpheus Kühler mehr als genug Kühlkörper im Lieferumfang hast, kannst du den Rest überall was mit grün markiert wurde verteilen.
Das größte Problem hat mir der Orange markierte Bereich gemacht. Das ist die Stelle, wo die Leute meinen, dass der Kühler nicht 100% passt. Die Morpheuskühler Befestigung ist minimal im Weg.
So wie ich die "Kühlkörper" orange eingezeichnet habe, habe ich die Kühlkörper auch angebracht. Die beiden äußeren sind große mit halber Höhe und die drei in der Mitte sind große mit voller Höhe. Das ist wichtig, das sonst die Karte keinen 100% Kontakt mit dem Grafikkartenchip hat.

Zu den anderen Punkten kann ich nichts sagen.
Solange du genug Wärmeleitpaste auf die Chips aufträgst, dürfte es kein Problem bei eventuellen Höhenunterschieden geben. Falls dein Kühler nicht 100% auf dem Chip aufliegt, wirst du es spätestens nach 1 Minute im Benchmark merken, sobald die Temperatur in die Höhe schießt. Wenn alles gut funktioniert hat, darf die Karte nicht wärmer als 55°C werden. Achte aber auch darauf, dass deine Lüfter mit entsprechender Drehzahl sich drehen. Eventuell die Lüfterkurve an deine neuen Lüfter anpassen. Falls die Karte doch wärmer werden sollte, liegt entweder die Karte nicht richtig auf. oder es ist zu wenig Wärmeleitpaste drauf.
Ich hatte mit normaler Menge Flüssigmetallpaste keine Probleme.

Beachte auch, dass wenn deine Karte während eines Benchmarks 55°C warm wird, diese in Games fast nie die Volle Last erreichen wird und somit viel Leiser und kühler laufen wird.

EDIT: 23.11.2017
Ich habe meinen Kühler nochmal angenomen und einpaar Bilder gemacht:
20171121_205448.jpg
20171121_205512.jpg
20171121_205534.jpg
20171121_211321.jpg
Auf dem letzten Bild kann man schön sehen, dass an einigen stellen auch höhere (bessere) Kühlkörper zum Einsatz kommen können
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.911
#27
Vielen herzlichen Danke für deine ausführliche Antwort und das Bild. Das hilft mir weiter.

Eine Seite vorher wurde das hier verlinkt: https://imgur.com/a/ZvZFs

1.) Dort wurde irgendein Metall Teil in Bild 12 angesägt, damit es zum Morpheus Kühler passt.
Ist das erste Mal, dass ich das lese/höre. Ist das wirklich notwendig?
Ich möchte den Originalkühler unbeschädigt lassen, falls der mal wieder drauf muss (Garantie).

2.) Wofür brauche ich den oft genannten Schraubstock?
 

Prodotyp

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
45
#28
du musst weder was sägen, noch brauchst du einen Schraubstock =D

Der Kollege im ersten Post hat anscheinend andere Kühlkörper für den RAM und Spannungswandler verwendet und für die schmalen Zwischenräume große Kühlkörper halbiert. Die von Morpheus beigelegten Kühlkörper reichen volkommen aus.
Zu dem externen Link:
dort wurde der Originalkühler angesägt, damit dieser mit original Backplate in Kombination mit dem Morpheus verwendet werden kann.
Wenn du den Originalkühler zerstören willst und Handwerklich geübt bist, dann kannst du es auch machen. Die Kühlung wird wohl besser sein.

Wenn du deine Kühlung etwas aufpimpen willst, kannst du dir Kühlkörper aus reinem Kupfer besorgen.
https://www.amazon.de/Enzotech-Corp...&qid=1508936813&sr=8-4&keywords=kupfer+kühler
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.911
#29
Sago1337 hat in diesem Thread geschrieben, dass er 4 Stunden für den Umbau gebraucht hat "inklusive Fahrt zum Baumarkt, um einen Schraubstock zu kaufen"... :D
Und in einem anderen Sammelbeitrag haben auch einige geschrieben, dass ein Schraubstock empfohlen wird.
Vielleicht, um das originale Backplate Kreuz zu monitieren? Da muss ja ordentlich Spannung drauf, damit die Schrauben greifen und das ganze, ohne etwas zu zerstören.

Und MOSFET Kühler aus Kupfer - neeee. Die passen nicht den Lüfterblättern. Da habe ich Blattgold drauf gemacht. :)


Tja - Morpheus oder gleich die Vega LC.... Macht einen Unterschied von knappen 100 Euro, dafür keinen Stress und Risiko.
Auf der anderen Seite habe ich schon zwei Karten umgebaut, was völlig problemlos ging (Radeon 4970 & 6970) und ich vermute fast, dass der Morpheus leiser und kühler als die LC ist.
 

M4deman

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
916
#30
Wieviel °C habt ihr denn beim GPU Hotspot?

Ich komme beim Zocken teilweise auf 105-106° was mir nicht gefällt.
GPU und HBM Temperatur sind maximal bei 69-70°.
Ausgelesen mit GPU-Z 2.5.0

Der Schraubstock war nur um Kühlkörper zuzusägen, da ich nicht nur die vom Morpheus verwendet habe.
 

Prodotyp

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
45
#31
Unbenannt.PNG

Staats meiner umgebauten Vega 56 mit dem BIOS der Vega 64

@M4deman
irgendwas stimmt bei dir nicht. Entweder laufen deine Lüfter zu niedrig oder dein Kühler sitzt nicht richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.682
#33
Ist von PubG.
Noctua Lüfter @~800-900RPM etwa.
Älteres Bild, bin mit der Spannung noch am runter gehen^^
2017-10-29 18_05_44-#suche_gruppe - Discord.png

Habe die Karte auch mit 75°C gesehen. Da liefen die mit 10% FanSpeed, somit drehten sie sich nicht.
Beachtlich, was der Kühler so hin bekommt!^^
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.911
#34
@Gebetsmühle
Hast du den Morpheus so montiert:

  1. ohne die schwarze Backplate?
  2. mit dem originalen Kreuz hinten?
  3. nur mit den beigelegten Kühlkörpern wie von Prodotyp beschrieben?

Heißt also, du hast den originalen Kühler komplett unbeschädigt und musstest nichts sägen, basteln oder sonstiges? Einfach nur alter Kühler ab, sauber machen, kleine Kühlkörper drauf, neuer Kühler mit dem alten, originalen Kreuz befestigt, Lüfter drauf - fertig.. ?
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.682
#35
Du musst den Originalkühler nur(!) zersägen, wenn du die Backplate nutzen willlst.
Ich muss mir Kunststoffmuttern bestellen, dann könnte ich die Backplate sicher nutzen! (Mit Originalkreuz dann. Das vom Morpheus würde nicht passen)

1. Ohne Backplate
2. Das Morhpeus Kreuz. Beide passen wie gesagt. Mit Orig geht sogar die Orig Backplate
3. ich hatte mir noch einen Satz Kühlkörper bestellt und "zurechtgesägt". Größtenteils, gerade mit den flachen kommt man gut aus.

Das "lästige" war die Kühlkörper zurecht schneiden und schauen ob nicht doch eine Heatpipe im Wege ist.
An sonsten, einfach zack zapp zarrap.
 

Prodotyp

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
45
#36
@Wechhe
es ist wirklick kein Hexenwerk. Ich habe noch nie den Kühler einer Grafikkarte vorher getauscht, jedoch schon öffter einen Rechner zusammengeschraubt. Es hat mich viel Zeit gekostet, die optimale Anordnung der Morpheus Kühlkörper zusammenzustellen.
Ist wirklich easy und wenn du meine Tipps mit den Kühlkörpern im Bild oben (orange markiert) beachtest, bekommst du den Umbau mit den von Morpheus beigelegtem Zubehör schnell hin. Den Originalkühlkörper der Vega packst du dir dann in deine Originalverpackung, falls du den Morpheus irgendwann auf eine neue Grafikkarte anbringen willst ;)
 

JaKno

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
511
#37
Ich habe mir letzte Woche eine Powercolor Vega 56 gekauft und plane ebenfalls diese auf den Morpheus umzurüsten. Allerdings warte ich noch ab, ob Raijintek vielleicht doch eine an Vega angepasste Version rausbringt. Was mich allerdings interessiert, ist wie häufig die Vega Variante mit den unterschiedlichen Höhen von GPU und HBM ist.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.911
#38
Nachdem ich den Hersteller nicht direkt anschreiben konnte, habe ich bei Caseking wegen eines Liefertermins gefragt - die sind ja Premium Reseller.
Denen ist kein Liefertermin für eine Vega-modifzierte Version bekannt - angeblich haben die sogar nachgefragt.
Deswegen glaube ich nicht, dass da dieses Jahr noch was kommt
 

DayMoe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
379
#39
Das Problem bei den höheren Hotspot Temperaturen könnte mangelnde Wärmeleitpaste sein. Ich habe leider vergessen welche Youtuber das war, aber vor kurzem hat ein relativ bekannter aerikanischer (oder kanadischer) Youtuber eine Vega 56 auf Wasserkühlung umgebaut. Beim Thema WLP meinte er das die meisten fälschlicher Weise annehmen würden, dass da auch das Prinzip 'weniger ist mehr' greift wie bei den CPUs.
Der Unterschied ist, bei den CPUs läuft man Gefahr, dass überschüssige WLP in den Sockel dringt und dadurch das System stirbt. Das Problem hat man bei dem Vega GPU Chip nicht. Solange die WLP keine leitenden Materialien enthält (soweit ich weiss hat das heutzutage keine mehr) kann man da ruhig ordentlich was drauf machen. Hat er dann auch getan und eine ganze Spritze WLP von Noctua drauf entleert.
Eine ganze Spritze ist mit Sicherheit übertrieben, aber die Grundasussage könnte das sein was bei manchen von euch das Problem mit den Hotspots auslöst.
 

M4deman

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
916
#40
Danke für den Hinweis, ich denke das kann durchaus das Problem bei mir sein.
Hab direkt ne Tube Kryonaut bestellt, mal schauen wann ich zeitlich dazu komme.
 
Top