rx480 Red Devil zu heiß/laut

Smiley91

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
11
#1
Moin,

ich habe eine PowerColor Radeon RX 480 Red Devil 8GB, diese wird bei Spielen sehr schnell (innerhalb von max. 10 Minuten), um die 85° C heiß, sodass mir die Lüfter um die Ohren fliegen und sie selbstständig runtertaktet. Dies passiert sowohl im OC als auch im Silent-Bios, wobei sie im Silent-Bios länger braucht. Auch ein Gehäuselüfter- und Gehäusetausch brachten keine Besserungen. Auch mit Seitenteil offen passiert es. Leider kann ich auch nicht sagen ob es schon immer so war oder ob das Problem neu ist. Auch mit Undervolting hab ich mich beschäftigt und ausprobiert, jedoch stürzt die Grafikkarte bzw. der Treiber ab sobald ich mehr als ~25mV runtergehe, nicht sofort aber im laufe eines 1 Stündigen Spiels aufjedenfall.

Was allerdings neu dazu gekommen ist, ist ein teilweise leichtes aber auch mal lauteres Summen/Fiepen bei Last.

Was sollt ich eurer Meinung nach tun?
Einschicken, WLP-erneuern, anderer Lüfter auf die Graka, Wasserkühlung und/oder andere Grafikkarte?!

Weitere Hardware:
Intel Core i5-6600K
ASRock Z170 Gaming K4
Corsair Vengeance LPX Series schwarz DDR4-3000
DARK POWER PRO 11 550W


lg
smiley
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
137
#2
Ist die Karte verstaubt?
Hast du ein geschlossenes Gehäuse?
Ist hinter dem Gehäuse genug Platz?
Hat das Gehäuse einen guten Airflow?
 

Ulvi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
421
#4
Hallo!
Offenes Gehäuse bringt gar nix! Guter Airflow ist viel wichtiger.Mind. 2 Gehäusel. einer der rein, einer der möglichst viel rausbläst.Hast du VSync aktiviert? Bzw. falls nicht kann es natürlich sein das je nach Spiel die Karte ungebremst FPS liefert,vlt. mehr als dein Monitor eigentl. darstellen kann,und nötig wäre.Es gibt mittlerweile sowohl bei Radeon als auch bei Nvidia Im Treiber eine Funktion die sozusagen "verbessertes" Vsync liefert.Ich weiss leider nicht mehr genau wie das bei Radeons heisst.
Funktioniert jedenfalls ziemlich gut finde ich.Versuch ist s wert.
Falls du die CPU stark übertaktet hast kommt die Hitze natürlich auch noch dazu!
mfg;
 
Zuletzt bearbeitet:

Smiley91

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
11
#5
Staub kann ich auch ausschliessen, da ich vorsichtig mit einem Kompressor meinen PC "Entstaubt" habe. Airflow ist denke ich gegeben, vorne 2x120mm Lüfter mit Max 2200rpm rein und hinten 1x120mm 2220rpm sowie oben 1x140mm 1400rpm raus. Egal welche drehzahlen eingestellt sind, es ändert nichts daran.auch habe ich die Grafikkarte unten sowie oben im PCI Slot ausprobiert.

Die GPU arbeitet zwar mit 100% in spielen, aber dürfte doch trotzdem nicht so heiss werden oder? IMG-20171109-WA0002.jpg
 
Zuletzt bearbeitet: (Bild eingefügt)
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.152
#6
Drehen sich alle 3 Lüfter? Könnte mir auch vorstellen, dass der GPU-Kühler vllt. etwas locker aufliegt...aus welchem Grund auch immer.
 

Smiley91

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
11
#7
Lüfter drehen sich alle, und wackeln tut jedenfalls nichts. Die karte ist jetzt 1 Jahr und 3 Monate alt, vorher hab ich selten Grafiklastige Spiele gespielt, dort war sie definitiv nicht so laut, wahrscheinlich auch nicht so heiß.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
869
#8
es kann natürlich die möglichkeit geben, dass der hersteller zu viel wärmeleitpaste verwendet hat, oder der kühler nicht symmetrisch montiert ist. dafür kannst du die Paste einmal tauschen und den kühler neu befestigen (eventuell unter verlust der garantie).
eine weitere möglichkeit ist, dass der treiber die temperatur falsch ausliest oder allgemein den lüfter falsch steuert. Vielleicht einfach mal einen anderen treiber ausprobieren.
 

Seiku

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
22
#9
Ich hatte die Karte mal, aber sie wurde unter Last vielleicht 75-78° im OC Modus warm, aber hatte nicht gedrosselt.
Hört sich eher an als ob der Kühler nicht aufsitzt, wenn du sie bestellt hast tausch sie um.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smiley91

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
11
#10
Genau wegen der Garantie hab ich den Kühler noch nicht demontiert. Hab zwar schon das Bios erneuert, aber man liest ja das dadurch die Garantie nicht erlischt..

Habe MSI Afterburner und HWinfo immer laufen, beide zeigen mir die temperatur mit einem unterschied von 1-2°C an, wenn ich die Grafikkarte anfasse, merke ich auch wie schnell sie "heiß" wird erst vorne extrem und dann nach einer kurzen zeit auch am Ende der Grafikkarte. Oben drauf ist sie zwar niemals 80° warm, da ich sie jederzeit anfassen kann, aber merklich warm.

Treiber hab ich auch schon komplett entfernt und neu installiert.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.152
#11
Schonmal überlegt den PowerColor Support damit zu kontaktieren?
 

Smiley91

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
11
#13
Support habe ich noch garnicht dran gedacht, ich werd es mal versuchen. Hauptsache meine Garantie ist nicht durch irgendwelche versuche erloschen. :/
 

cruse

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6.743
#14
80°C ist normal mit der karte - 85°C ok, wenn es sich etwas staut.
hast die karte wegen dem extrem ausladenden CPU Kühler ja in den 2. Slot gepackt, dazu kommen die bequiet lüfter, die vom durchsatz etwas mau sind.

kannst höchstens mal in den undervolting thread schauen, wärmeleitpaste erneuern, lüfterkurve verändern
der test hier ist auch ganz interessant: https://www.tomshardware.de/amd-polaris-benchmark-analyse-review,testberichte-242322-6.html
vielleicht hilft es ja

nach einem jahr sind vielleicht auch die (lüfter-)lager schon rum - ka

@saalko
selber test rx480 nitro: https://www.tomshardware.de/amd-polaris-benchmark-analyse-review,testberichte-242322-7.html
ist halt stark von der Umgebung abhängig
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
157
#15
80Grad normal und 85Grad ok#? meine 480er nitro liegt bei 72 Grad . Da stimmt irgendwas ja nicht.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
206
#16
Frag beim Powercolor support nach was es sein kann und ob du evtl mal die Wärmeleitpaste tauschen kannst ohne die Garantie zu verlieren. (Was ich aber nicht glaube) Ansonsten würde ich sie einschicken. Hatte schon selber die Karte und sie sollte normalerweise nicht Wärmer als 75 Grad werden. (nicht übertaktet). Da du anscheinend früher normale Temps hattest wird es wohl entweder ein defekter Lüfter oder veraltete Wärmeleitpaste sein.

PS: Benutzt du denn außer Wattmann noch andere OC programme wie den Msi Afterburner die evtl nebenbei mitlaufen? Falls du einen 60hz Monitor benutzt begrenze die FPS auf 60 im Wattman.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smiley91

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
11
#18
habe den support gestern abend noch angeschrieben, jedoch noch keine Antwort.
werde die woche noch abwarten und dann die WLP wechseln, andere alternative wäre am Black Friday eine 1080 bzw. 1080ti zu schiessen, würde mein Netzteil für die 1080TI überhaupt reichen?!

lg
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.152
#19
Das Dark Pro 11 ist absolut ausreichend.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.059
#20
Ich habe bei meiner rx480 im August nach gerade einmal 12 Monaten die Wärmeleitpaste wechseln müssen, weil ich ähnliche, wenn auch noch nicht so manifeste, Probleme wie Du hatte.
Habe also die WLP gewechselt und nun läuft die Karte wieder einwandfrei. Ist wirklich nicht schwierig ... Du brauchst nur etwas Geduld die Wärmeleitpads zu lösen.
Die vom Hersteller aufgetragene Paste war schon spröde und total ausgehärtet kein Wunder, dass da nichts mehr ging ...

Wenn Du es selbst probieren willst, nimm einen anständigen Schraubenzieher und Du wirst es ohne sichtbare Spuren an den Schrauben schaffen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top