Ryzen 7 2700+MSI B450 GAMING PLUS - Richtige Entscheidung?

Redinho1994

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.157
Könnt ihr abschätzen, ob 8/16 (2700) in MP-Shootern wie Battlefield die nächsten 3-4 Jahre besser performen als 6/12 (3600)?
Oder sind die bessere IPC und der höhere Takt erstmal wichtiger?
 

Nixdorf

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.036
Bei Ryzen hat man nur die Wahl zwischen diversen ASMedia-Chips (gerade auf den AM4-Boards wurden meist noch die älteren Versionen genommen, der schnelle und effiziente ASM3142 ist Mangelware) und USB direkt von der AMD-CPU (ist ein wenig schneller).
Ergänzung ()

Oder sind die bessere IPC und der höhere Takt erstmal wichtiger?
Zunächst sind höhere IPC und hörere Takt noch wichtiger, später werden mehr Threads eine Rolle spielen. Das wird aber keinen großen Unterschied machen, weil das Plus an Performance beim 3600er auch in Multicore ziemlich wahrscheinlich exakt auf dem Niveau herauskommt, auf dem der 2700 liegt (6 Kerne egalisieren die Performance von 8 Kernen aus dem Vorjahr). Nur der 2700X hätte noch einen marginalen Vorteil, der dann vom 3600X wiederum geschlagen wird. Will man wirklich mehr für die Zukunft, muss es schon der 3700X oder höher sein.
 

BiggestB

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
184
Tja,
ich lasse das mal alles sacken bevor ich eine Entscheidung treffe. Höchstwahrscheinlich werde ich versuchen den R7 2700 oder X günstig zu ergattern. Ob ich jetzt noch einen Monat die Füße stillhalten kann weiß ich nicht :)

Kann mir bitte jemand erklären ob dieser RAM hier seinen Mehrwert wert ist, oder ist das Geldveschwendung?
Merkt man im Game die unterschiede der Timings wirklich?
https://www.alternate.de/G-Skill/DIMM-16-GB-DDR4-3200-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1340678?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
38.922
@BiggestB:
der 3200 CL14-14-14-34 "lohnt" sich eigentlich nur wenn man den noch ordentlich übertakten will um auch noch die letzten fps rauszuquetschen. da würde ich lieber fürs annähernd gleiche geld 32GB Crucial Ballistix 3000 CL15-16-16 nehmen.
 

BiggestB

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
184
Wenn ich mich für dieses Ryzen 7 2700+MSI Board Bundle entscheide, steht immer noch die Frage welchen RAM, vor allem aber ob ich von 32Gb profitieren werde...

Je mehr ich lese, desto mehr Bäume sehe ich vor mir im Wald.

:-)
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
38.922
@BiggestB:
wenn du auch "aktuellere" games zocken und mehrere jahre ruhe haben willst würde ich auf jeden fall 32GB (dualkit) nehmen. einen der von mir in beitrag 4 genannten, der Ballistix 3000 CL15-16-16 soll sich wohl auch ganz ordentlich übertakten lassen.
 

Nixdorf

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.036
@Deathangel008 Wenn aktuellere Games gezockt werden sollen, ist das wichtigste das Warten auf Ryzen 3000. Die höhere IPC plus der größere L3-Cache bringen in Summe wahrscheinlich mehr als jede RAM-Optimierung bei Ryzen 2000. Der Ryzen 2700 ist ein auf Anwendungen optimierter Prozessor, und ohne OC weniger gut für Games geeignet.

@BiggestB Ob 32 GB RAM was bringen, hängt von deinem Nutzerverhalten ab. Ich hab ständig Unmengen von Programmen offen und nach einiger Zeit sehe ich das System nicht mehr unter 22GB RAM-Auslastung. Und dann starte ich erst ein Spiel. Mehr Kerne sorgen meiner Erfahrung nach für mehr Multitasking, und mehr Multitasking verbraucht mehr RAM. Das Nutzerverhalten muss aber nicht bei jedem so sein.
 

BiggestB

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
184
Ich habe mich nun entschieden bis zum 7. Juli zu warten, ich glaube das macht Sinn.

Ihr habt mich dahingehend aufjedenfall beeinflusst, danke dafür. Werde mich bis dahin weiter informieren und dann mit bestem Wissen einkaufen.
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.225
Ich habe mich nun entschieden bis zum 7. Juli zu warten, ich glaube das macht Sinn.

Ihr habt mich dahingehend aufjedenfall beeinflusst, danke dafür. Werde mich bis dahin weiter informieren und dann mit bestem Wissen einkaufen.
ja definitiv auf Ryzen 3000 warten das ist ne gute Entscheidung, dazu 3733Cl16 Ram am besten 32GB und du bist perfekt bedient.

Wenns günstiger sein soll dann den RAM von Deathangel
 

BiggestB

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
184
Jo, so wird's gemacht.
Beim RAM werde ich auf die ersten Berichte warten.
 

BiggestB

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
184
Einige Zeit ist vergangen seit meinem Posting hier im Juni. Habe immer noch nichts gekauft.
Ich lese viel über Probleme mit den neuen 570er Boards, viele kaufen sich ein altes MB, flashen und nutzen damit die neuen CPU's.

Die Preise für die 2000er fallen weiter, heute war der 2600er schon in der Nähe der 100€ Marke.

Bin mittlerweile schon soweit, das ich es sinniger empfinde meinen 10 Jahre alten Athlon II x4 965 gegen einen "billigen" 2600er zu tauschen, der für meine Anforderungen eigentlich mehr als ausreicht.

Mein Monitor kann eh nur 60 FPS und mehr brauche ich auch nicht. Ausserdem wird der Flaschenhals dann eh die 1060 GTX 6GB sein und das ist auch ok so, denn eine neue GPU will ich nicht.

Werde noch eine Woche warten und mir das ganze hier nochmal komplett durchlesen, das hilft mir mehr als ich dachte.

Bis dann :-)
 

Nixdorf

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.036
Da der Thread wieder aktiv wird, kontrolliere ich mich mal selbst:

Ein Ryzen 3600 (6 Kerne) wird wahrscheinlich den Ryzen 2700 (acht Kerne) in so ziemlich allen Belangen schlagen. Bei wenig aktiven Kernen liegt der 3600 dann bis zu 20% vorne, in Multi-Core wird er in etwa gleichauf liegen.
Beides recht genau getroffen, Single-Core +17%, Multi-Core +2%.

Nur der 2700X hätte noch einen marginalen Vorteil, der dann vom 3600X wiederum geschlagen wird.
Das ist in großen Teilen daneben, weil der Zuwachs in Spielen bei Ryzen 3000 sehr hoch ist. Nur in wenigen Titeln können sich die 16 Threads des 2700X noch gegen die 12 Threads des Ryzen 3600 behaupten (hier auf ComputerBase nur bei Anno 1800 sowie der 99th Percentile bei AC:Odyssey). Ob die dann vom 3600X kassiert werden, weiß man noch nicht, da es immer noch keine brauchbaren Tests zu dem gibt.

Die höhere IPC plus der größere L3-Cache bringen in Summe wahrscheinlich mehr als jede RAM-Optimierung bei Ryzen 2000.
Auch ein Treffer, in Spielen +19% und der Effekt von schnellem RAM hat abgenommen im Vergleich mit Ryzen2000.
 

Nixdorf

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.036
Mein Monitor kann eh nur 60 FPS und mehr brauche ich auch nicht. Ausserdem wird der Flaschenhals dann eh die 1060 GTX 6GB sein und das ist auch ok so, denn eine neue GPU will ich nicht.
Da reicht dann tatsächlich ein Ryzen 2600 prima aus. Viel Aufpreis für schnelles RAM sind auch nicht sinnvoll, da kann es das üblich 3000er-Kit aus den Bauvorschlägen sein. Wegen "immer viele Tabs offen" könnte eher der Aufpreis für 32GB lohnend sein, allerdings weiß ich nicht, wieviel bei dir "viele" sind. Bei mir sind viele schon mal 10 Fenster mit insgesamt 500 Tabs, und der Browser alleine belegt 13GB RAM. Dann lohnt es sich auf jeden Fall. Aber auch bei weniger ist es praktisch, wenn man selbst beim Start eines speicherhungrigen Spiels einfach ganz bequem wirklich alles andere offen lassen kann.
Ergänzung ()

So eine Kristallkugel muss man zwischendurch kalibrieren. ;)
 
Top