Sailfish OS [Sammel/InfoThread]

kamarjaeger

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
23
Ich hab SFOS 3 jetzt auf meinem Jolla 1 installiert und bin bisher echt zufrieden - es kommt mir sogar um einiges flotter vor, als die alte Version, der schon mal der Speicher ausgegangen ist (und dadurch apps im Hintergrund in den standby gegagen sind). Das neue pulldown menü gefällt mir auch sehr gut, nur die Umstellung auf das Schließen der laufenden App durch Ziehen aus den oberen Ecken wird noch etwas Übung brauchen - hab das immer lässig von oben gemacht - aber das öffnet ja jetzt nur das Pulldown Menü.
Ich überlege aber tatsächlich, mir ein X Compact zuzulegen, solange es noch welche gibt, und mir dann da SFOS drauf zu spielen. Aber das wird wohl nen Projekt für die Feiertage.
 

MacroWelle

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.227
@kamerjaeger
Kann man das Öffnen des Pulldown-Menü durch Ziehen von oben in einer App abschalten, sodass Sailfish stattdessen wie bisher die App schließt? Das macht für mich mehr Sinn und das Pulldown-Menü ist zwar toll, mir würde es aber reichen wenn man es aus dem OS heraus öffnen kann.

Nebenbei:

Da sagen sie was zum Thema Android Upgrade und zum Thema Browser.
 

kamarjaeger

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
23
Ich hab dafür leider noch keine Option gefunden, bin aber auch deiner Meinung. An das Menü komme ich auch so mit 2 schnellen wischen, aber app schließen aus der Ecke braucht schon echt Übung. Und minimieren, dann lang gedrückt halten und schließen ist umständlich. Vielleicht kommt da ja noch ne Option.
 

MacroWelle

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.227
Kurzer Erfahrungsbericht zum XA2 mit Sailfish OS (aktuelle stable Version). Achtung: subjektiv aus Sicht des "Sailfish-Universums".

Hardware (XA2):
  • + gute Rechenleistung/Performance, v. a. im Vergleich zu anderen Sailfishgeräten
  • + sehr guter Bildschirm mit FHD und guter Bildqualität
  • + gute Verarbeitung in Anbetracht des Preises, vernünftig abgrundete Ecken
  • + moderne Ausstattung mit Fingerprint-Sensor und USB-C
  • + insbesondere die schmalen Seitenränder machen was her beim Wischen, in diesem Punkt ein würdiger Enkel des Nokia N9
  • + für Audio per Kopfhörer gut geeignet dank guter Audioqualität per Bluetooth oder per Kabel über Klinke

  • - die Bildschirmfläche ist insgesamt hart an der Grenze für die vorgesehene Bedienung bei normalen Händen
  • - Gewicht und Abmessungen für normale Hände an der Grenze dessen was für Einhandbedienung mit Augenkontakt (also nicht z. B. telefonieren) tauglich ist
  • - mir liegt es einen Ticken zu schwer in der Hand, v. a. zusammen mit der eher glatten Rückseite
Akkulaufzeit ist je nach Nutzung praktisch 2-4 Tage und daher gut, aber für mich persönlich auch nicht herausragend, das Jolla Phone konnte das auch. Kamera ist bisher auch neutral, da wenig Bilder und Videos gemacht.

Software (Sailfish):
  • + die Installation ist nicht ganz ohne und für Leihen zwar kein Hindernis, aber eine Hürde - im Kern funktioniert sie jedenfalls zuverlässig
  • + der Hardware-Basissupport von Sailfish ist problemlos und zeigt eine sehr gute Performance was UI und Ladezeiten betrifft
  • + Konnektivität funktioniert ebenfalls ohne Probleme, also Bluetooth, WLAN, Mobile, Telefonieren und USB, die SD-Card wurde nicht ausprobiert
  • + die Sailfish-Oberfläche funktioniert auf dem größeren Bildschirm ähnlich gut wie bei weniger Zoll, die bereits angesprochenen Probleme mit der Größe werden durch den besseren Bildschirm und die leistungsstärkere Hardware aufgefangen (das ist natürlich Geschmackssache, aber im Vergleich zum zuvor auf dem XA2 installierten Android immer noch ein Traum...)

  • - der Fingerprint-Sensor funktioniert (noch) nicht, wenn man den verwenden will, ist das schade
  • - zudem kann man nicht per Doppeltipp auf den Bildschirm entsperren und der Handy-greif-und-anschau-Sensor funktioniert nur in ca. 50% der Fälle
  • - das Abschalten des Bildschirms beim Telefonieren funktioniert bisher nicht richtig (siehe Internet), was ziemlich nervt weil vor dem "Anlegen" den Bildschirm per On/Off-Taste locken muss um nicht per Backe Buttons in der UI auszulösen
  • - sicherheitsrelevante Software ist zum Teil klar verhaltet, insbesondere der verwendete Linux-Kernel und der Browser (Gecko-Engine) - so braucht man nicht mit Sicherheit werben, Jolla...
Zur weiteren Softwareunterstützung kann ich noch nicht viel sagen, da ich z. B. noch nicht viele Android-Apps ausprobiert habe.

Ergebnis: Im Kern sieht man schon viel Potenzial, für Begeisterung reicht es aufgrund der Software noch nicht. Das Handling ist noch nicht da wo es sein könnte und in der heutigen Zeit sein sollte. Zum einen muss noch an der Hardwareunterstützung der Sensoren gearbeitet werden. Zum anderen braucht Sailfish OS ein Update in Sachen Sicherheit und vielleicht ein paar (weitere) Anpassungen der UI an das größere Bildschirmformat.
 

kaktux

Ensign
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
143
Kurzer Erfahrungsbericht zum XA2 mit Sailfish OS (aktuelle stable Version). Achtung: subjektiv aus Sicht des "Sailfish-Universums".
Das kann nicht stimmen. Für das xa2 gibt es bisher nur eine beta Version (die man deswegen auf für 30 statt 50 Euro bekommt). Klar sind auch die stable nicht 100% bugfrei - aber das ist bei Android und ios ebenfalls nicht so.
Den aktuellen Stand auf den xa2 Varianten kann man auch hier nachlesen (englisch)

Ich nutze nach wie vor mein Jolla 1 - das auch immer noch Updates bekommt. Die aktuell verfügbaren Geräte sind mir allesamt zu groß. Mein momentaner Favorit als nächstes Gerät ist das Pinephone mit Plasma mobile. Falls das den jemals erscheint. Wobei bei Sailfish die Entwicklung mit Aurora OS (jaja böse Russen) vielleicht auch endlich mehr Schwung bringt.
 

MacroWelle

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.227
Das kann nicht stimmen. Für das xa2 gibt es bisher nur eine beta Version
Mag offiziell Beta sein, entscheidender ist allerdings der Unterschied zu Entwicklungsversionen, die man auch kriegen kann. Daher "stable", ich hatte nach 3 Tagen vergessen dass es offiziell eine Beta ist.

Klar sind auch die stable nicht 100% bugfrei
Das ist Software nie.

Cool danke.
 

kamarjaeger

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
23
Ich habe die Tage auch endlich mein zu Weihnachten gekauftes Xperia X compact mit der gepatchten SFOS3 Version geflasht. Ich wollte um keinen Preis etwas größeres als mein Sailflish 1 (alles Andere ist für meine eher kleinen Hände überdimensioniert bei der Bedienung, und - noch schlimmer - ich will einfach nicht nur wegen dem Handy immer einen Rucksack / Tasche dabei haben müssen!).
Produktiv habe ich das X compact noch nicht genutzt, da noch der Datentransfer vom SF1 ansteht, aber nach ein paar Minuten herumspielen sehe ich bisher keinen Unterschied (abgesehen von der deutlich höheren Arbeitsgeschwindigkeit). Sobald ich die Umstellung hinter mir hab, werde ich noch einmal ausführlich berichten.
 

MacroWelle

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.227

Atomfurz

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
167
Ich konnte nicht anders, hab jetzt mim XA 2 neben dem X auf noch ein Gerät Sf gespielt, diesmal in Version 3.1.0.11 (also der early access) allerdings ohne zu zahlen (die free Version ohne Droid, Exchange und predictive Text input).
Was soll man sagen, die Installation ist mittlerweile so geschrieben, dass es selbst für mich kein Problem ist (ich bin verglichen mit so manch anderem eher n noob, aber immerhin etwas technikafin). Die Software läuft schön darauf, sieht auch ganz nett aus so vom Bildschirm und mit dem Ui Themer kann man auch 5 oder 6 Icons in einer Reihe beim Launcher haben (das ist ein Punkt der mich sonst nervt).
Schnelles Schließen ist überhaupt kein Problem damit, das pulldownmenü ist ok, recht aufgeräumt, mir gefiel es aber als swipe up deutlich besser (Sf 1 mit Patchmanager - hat mein J1 immernoch). Bei Sf 2 hab ich mir dieses Powermenu 2 oder so aufgespielt und eben noch den "quicklock" patch, damit man mit einem swipe down den Bildschirm auch sperren kann.
Fingerabdruckding zum Entsperren geht wunderbar, mir fehlt zwar der Doubletap, aber das ersetzt es einigermaßen, weil man nichts mehr drücken muss - wie beim X.
Mir fehlt jetzt eigentlich nur eine gute Hülle und noch die Quicklock-Funktion, dann könnte ich es theoretisch als Daily nehmen - wobei ich dann den Droidensupport (manchmal braucht man es doch mal unvorhergesehen, bei meinem x hab ich den supp deaktiviert und brauch den so 1-2 mal im Monat) und vor allem den predictive Text input doch gern hätte, insbesondere Letzteres.
Bissl stört mich immer, dass man wegen der patches auf die Arbeit anderer angewiesen ist - das könnten die bei Jolla wirklich mal integrieren, dieses "neue" Pullymenü ist im Vergleich zum "alten" (neu heißt seit V2) deutlich langsamer und dafür hatte ich dann immer diesen combined patch, der die alte Speed zurückgebracht hat. Dann eig den launcher combined für mehr icons, was ja jetzt über den ui themer geht und warehose heißt jetzt storeman.
Will noch wer was wissen? Ich find im Vergleich zu droid isses in eigentlich jeder Hinsicht n Update - ich nutze mein Gerät aber auch nicht wie andere Leute ;)
 

kamarjaeger

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
23
Ich nutze SFOS 3 jetzt seit gut 6 Wochen produktiv auf einem X-Compact (dank Patch aus der community). Die Geschwindigkeit ist schon besser als beim Jolla 1, und insbesondere der Arbeitsspeicher ist ausreichend dimensioniert (mir sind zum Schluss unter Jolla 1 immer wieder die Apps in den Hintergrund gerutscht, vermutlich wegen Speichermangel). Ich vermisse definitiv den doubble tab, bin aber mit der generellen Bedienbarkeit sehr zufrieden. Mit dem neuesten Update sind ja auch noch ein paar grundsätzliche Redesigns für die Haus-Apps gekommen (Kontakte, Telefon, Galerie, Uhr etc.) die auch vielversprechend sind, aber hier ist es für mich zu früh für ein Fazit.
Ich habe aber auch seit ein paar Wochen den direkten Vergleich zu iOS, und muss sagen, die Bedienbarkeit von SFOS ist für mich um Welten besser (seitliches swipen in Apps, um die Menüebenen zu wechseln statt ganz oben links in eine Ecke zu klicken - mit kleinen Händen bei den aktuellen Monsterhandys nur mit 2 Händen möglich; im Appstore fehlt mir die Übersicht über installierte Apps - oder bin ich einfach nur blind? Änderung der Schnittstellen wie wlan, b-tooth, 4G über pulldown statt in den Einstellungen versteckt...) Android ist hier teilweise besser, aber für mich kommt eben nix an SFOS ran.
 

Atomfurz

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
167
store, installierte Anwendunge: pully menu -> meine apps

Einstellung der Schnittstelln: longpress auf den wlan knopf geht ins Menü zu den wlan Einstellungen. hab grad nur mein xx auf v2 hier, glaube aber das war so, weil bei dem hier mit pätsch geht mit doppelklick, öhhh tap.
 

MacroWelle

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.227
Jolla hat vor einigen Tagen ein neues größeres Update veröffentlicht: https://blog.jolla.com/seitseminen/

Hauptneuerungen sind:
  • renovierte Basisapplicationen (z. B. Telefon)
  • Android für das XA2 ist nicht mehr Beta
  • der Fingerprint-Sensor am XA2 funktioniert jetzt

Bei mir äußert sich das vor allem darin dass das System weniger hakelig läuft. Der Fingerprint-Sensor integriert sich ziemlich nahtlos, die Performance der alten wie neuen Apps ist sehr gut und die Akkulaufzeit liegt bei moderater Nutzung inkl. Android bei satten 3-4 Tagen.
 
Top