[Sammelthread] XMG CORE mit AMD

Tom1939

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
13
Ich habe meine media 17 heute bekommen. Alles sehr schön, aber hatte ich eine frage. Kann ich das max fan speed in control center oder in bios für die office mode limitiren auf eine niedrigere stuffe? Es ist sehr laut (und schnell) in office mode mit eco (total war warhammer 2 hatte ich probiert). Wenn es möglich ist wollte is bisschen leiser (und langsamer :) ).

Ich hatte ein black screen jetz gerade, nur power button drücke hat geholfen, hoffe das ich nicht etwas probleme habe...
 

Tom1939

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
13
Ich hatte noch eine "black screen". Bildschirm aus, schwarz, regiert auf nichts. Power lange drucken is das einzige lösung. Hatte jemand schon so etwas? Sollte es ein windows oder "hardware" probleme? Sollte ich zurückschicken? Ich habe eine media 17 (gleich als core 17, nur das cpu is eine reizen 5 4600h). Danke für die hilfe.
Ergänzung ()

Noch ein bisschen information. Ich hatte die dritte black screen. Ich hatte jede taste gedrückt (hat nicht geholfen), aber nach eine lange power taste restart gemach habe, es war die caps lock und anderes an. Es scheint das maschine arbeitet "nur" die "screen" nicht. Mache ich etwas falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom1939

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
13
Ich hatte die vierte "black screen" diese morgen. Leider es ist nicht nur bildschirm, musik (spotify) hat auch gestoppt. Ich denke control center ist schuld jetzt, aber ich weiss nicht. Ich hoffe auf eine einfache lösung, das maschine wurde ideal für mich.
 

Rexus

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.383
Ich denke über einen Kauf des Laptops nach und habe noch 2 Fragen.

1.) Bietet ihr das XMG Control Center (zur Auswahl von Profilen und RGB-Beleuchtung usw.) auch für Linux an? Oder läuft der Laptop unter Linux auf einem bestimmten Standardprofil, und welches ist das?

2.) Ich würde in dem Laptop gerne meinen eigenen RAM einbauen. Ist jedes SO-DIMM Kit mit 3200MHz Taktfrequenz kompatibel, oder muss ich noch auf etwas anderes achten?
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.144
@Tom1939 ich habe dir eine PM geschickt um nach deiner Auftragsnummer zu Fragen.

@Rexus:

1) Für Linux-Support bitte an @Support TUXEDO wenden. Die waren schon recht weit mit ihrer Implementierung - es hakt nur noch an ein paar Kleinigkeiten. Aufgrund der schlechten Verfügbarkeit der CPUs ist derzeit unklar, wann und ob TUXEDO dieses Modell rausbringen wird.

2) Laut letzten Tests läuft 3200MHz CL20 out of the box, aber nur wenn das Modul einen Betrieb von 1.2V unterstützt. Module mit 1.35V werden nicht unterstützt.

VG,
Tom
 

Support TUXEDO

TUXEDO Computers Support
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
30
Hallo Rexus,

vielen Dank für dein Interesse an einem Betrieb des Gerätes unter Linux!

Tom hat das Stichwort schon gegeben - und das sogar zum exakt richtigen Zeitpunkt :D

Denn erst seit gestern sind unsere Linux-Pendants in Gestalt des TUXEDO Polaris 15 und des Polaris 17 bei uns erhältlich!

Um damit deine Frage zu beantworten: Wir haben mit unserem TUXEDO Control Center ein ganz eigenes Tool entwickelt, mit dem du verschiedene Energieprofile auswählen, aber auch eigene Profile anlegen und verändern kannst.

Übrigens: Die Entwicklung ist noch bei weitem nicht abgeschlossen! Es kommen also stetig Updates heraus und es stehen v.a. noch viele spannende und mächtige Features auf unserer Roadmap. ;)

Wenn noch Fragen bestehen, bitte her damit! :)

Viele Grüße,
Chris | Offizieller Forensupport TUXEDO Computers
 

Rexus

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.383
Danke für die Antworten, @XMG Support und @Support TUXEDO .

Letzte Nacht, als ich auf der Suche nach einer Antwort zu meiner Frage war, bin ich in einem News-Artikel einer Linux-Website auf das Tuxedo Polaris 15 gestoßen! Das Notebook steht schon jetzt ganz oben auf meiner Liste und ich werde die Entwicklung im Auge behalten.
Eine Frage, die mir dann doch noch kam: Besitzen das Tuxedo Polaris 15 und das XMG Core 15 1:1 das selbe Kühlsystem im Inneren?
 

Support TUXEDO

TUXEDO Computers Support
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
30
Hallo Rexus,

das freut uns zu hören ... oder lesen :D

Ja, beide Modelle benutzen exakt das gleiche Grundgerät. Dementsprechend sind auch die Kühlsysteme natürlich identisch. Der Unterschied ist "nur" auf der Software-Ebene zu finden.

Während unser Partner Schenker XMG die Windows Zielgruppe abdeckt, haben wir uns voll und ganz dem Ziel verschrieben, die Geräte bestmöglich Linux-Kompatibel zu machen. :)

Für weitere Fragen stehen wir natürlich gern zur Verfügung.

Viele Grüße,
Chris | Offizieller Forensupport TUXEDO Computers
 

tron66

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Hallo Tuxedo-Support,

einen kleinen Hinweis haette ich dann doch... auf eurer Seite zum Polaris 17 steht u.a. 1x USB 3.2 Gen1 Typ-C. Ich habe seit ca. einer Woche das XMG Core 17 AMD. Das wird mit 1x USB 3.2 Gen2 Typ-C beworben. Ich hab eine externe NVMe SSD ran gehaengt und meine auch mit nahezu 10Gbit/s kopiert zu haben. Ich check das bei Gelegenheit nochmal. Die USB 3.2 Gen2 Typ-C Schnittstelle hatte meine Entscheidung zum Core 17 positiv beeinflusst. Weiss jetzt nicht was richtig ist, aber vielleicht geht es jemandem aehnlich.

Das XMG Core 17 AMD laeuft mit Ubuntu 20.04. Falls jemand aehnliches vor hat noch ein Hinweis... :
Die Installation selbst lief einwandfrei. Allerdings startete das Notebook anschliessend mit einer Menge von Fehlermeldungen rund um den Nvidia-Nouveau Treiber, graphical Login nicht moeglich und auch ein login ueber Console lief nicht immer einwandfrei. Das NB reagierte irgendwie 'stochastisch'.
Die Loesung war :
Nach reboot/einschalten zeitnah mit ESC das Grub-Menu anzeigen, mit 'e' in den Edit-Modus und in der Zeile die irgenwie mit 'quiet nosplash $vt_handoff' endet, den letzten Eintrag $vt_handoff durch nomodeset ersetzen und mit F10 bzw. ctrl-x booten.
Anschliessend startete auch Wayland.
Dann am besten gleich den Nouveau-Treiber blacklisten :

root@dp-core:~# more /etc/modprobe.d/blacklist-nvidia-nouveau.conf
blacklist nouveau
options nouveau modeset=0
root@dp-core:~# update-initramfs -u

Danach sollte das NB normal starten und man kann mit der Nvidia-Treiber Installation beginnen.

Abschliessend eine Frage :
Ich moechte die Tage natuerlich auch das Tuxedo Control Center installieren. Gibt es in der Konstellation XMG Core 17 AMD / TCC irgendwelche Hinweise die ueber die verlinkten Informationen hinaus gehen, sind Restriktionen bzgl. BIOS oder aehnlichem bekannt oder zu erwarten ?

Leider konnte ich nicht auf Euch warten, die beiden mir zur Verfuegung stehenden betagten und gestressten Schenker-Docks machten ein handeln notwendig...

Viele Gruesse,
Dietmar

Edit :
Anschluss eines ext. Monitors hat dann doch einige Probleme aufgezeigt. Die Loesung soweit :
https://askubuntu.com/questions/124...itor-working-simultaneously-with-20-04-on-lap
 
Zuletzt bearbeitet:

kenshin-

Newbie
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
2
Moin, kurze Frage zwischendurch:

Ein Core 15 AMD wäre durchaus interessant, aber bei quasi allen Händlern gibts ausweislich der Specs nur die Variante mit dem kleinen Akku. Gibts da sinnvolle Möglichkeiten auf den großen Akku zu kommen ohne "bestell direkt bei bestware" was gleichbedeutend mit "Warte bis Ende Oktober" zu sein scheint während andere (zB NBB) das Gerät da haben - wenn der Akku nicht wäre?

Die Retailpreise für die Akkus in der Kategorie "Zubehör" bei Bestware vs den Aufpreis vom kleinen Akku zum großen sind dann auch eher abschreckend, ausserdem sah es nicht so aus als wenn für die aktuellen Core Modelle überhaupt einer der Akkus geeignet ist - oder sind nur die SKU Bezeichnungen verwirrend?

Gesucht wird:
15"er / R7 4800H / 16G RAM / RTX 2060 / 512GB oder 1TB - großer Akku. Aber nicht erst in 6+ Wochen. Ideen? :)

Nichts gegen Bestellung direkt an der Quelle aber die Lieferzeit ist halt ein Problem ...

Gut, nachdem ich mir die FAQ durchgelesen habe beantwortet es sich theoretisch von selbst, ABER:
A: Für das XMG CORE 15 sind Akku-Upgrades aufgrund der geringen Bauhöhe und großzügigen Kühlfläche und Anschlussverteilung derzeit nicht möglich. Für XMG CORE 17 steht eventuell in Zukunft ein Upgrade auf 62Wh zur Verfügung - hier befinden wir uns noch in Verhandlung. Falls das Upgrade käme, ließe es sich auch für bis dahin verkaufte Exemplare des XMG CORE 17 nachträglich durchführen.
Widerspricht dieser Punkt der FAQ nicht der Auswahl im Menü direkt auf der bestware-Seite?
Dort wird beim Core AMD der 62Wh Akku sogar als Default gelistet. Ist die FAQ an diesem Punkt veraltet und es ist bei allen aktuellen Modellen der Default-Akku? Sind die Einträge zB bei NBB falsch? Oder haben die alten Lagerbestand?

1599591261803.png


Und ja es ist der XMG CORE 15 (AMD) ausgewählt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Support TUXEDO

TUXEDO Computers Support
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
30
einen kleinen Hinweis haette ich dann doch... auf eurer Seite zum Polaris 17 steht u.a. 1x USB 3.2 Gen1 Typ-C. Ich habe seit ca. einer Woche das XMG Core 17 AMD. Das wird mit 1x USB 3.2 Gen2 Typ-C beworben. Ich hab eine externe NVMe SSD ran gehaengt und meine auch mit nahezu 10Gbit/s kopiert zu haben. Ich check das bei Gelegenheit nochmal. Die USB 3.2 Gen2 Typ-C Schnittstelle hatte meine Entscheidung zum Core 17 positiv beeinflusst.
Danke für den Hinweis, tron66. Ich habe soeben noch mal unsere internen Datenblätter unseres ODMs überprüft und du scheinst recht zu haben. Ein wenig wundert es mich, dass die Intel-Variante trotz des identischen Gehäuses und der ansonsten identischen Anschlussausstattung in diesem einzelnen Punkt abweicht (dort wird der USB-C Port nämlich mit Gen 1 ausgewiesen).

Ich erkundige mich intern noch mal, ob es sich hier auch nicht um einen mitgeschleppten Tippfehler handelt; Ansonsten müssten wir das in unserem Datenblatt in der Tat korrigieren. Danke noch mal für den Hinweis!

Ich moechte die Tage natuerlich auch das Tuxedo Control Center installieren. Gibt es in der Konstellation XMG Core 17 AMD / TCC irgendwelche Hinweise die ueber die verlinkten Informationen hinaus gehen, sind Restriktionen bzgl. BIOS oder aehnlichem bekannt oder zu erwarten ?

Leider konnte ich nicht auf Euch warten, die beiden mir zur Verfuegung stehenden betagten und gestressten Schenker-Docks machten ein handeln notwendig...

Viele Gruesse,
Dietmar
Direkt lässt sich das TCC leider nur auf TUXEDO Geräten installieren. Wir bitten diesbzgl. um Verständnis, da die Software einerseits aus Kompatibilitätsgründen (unsere Geräten erfahren auch Änderungen an BIOS und EC, um optimal mit dem TCC zusammen zu arbeiten) und andererseits natürlich auch als Mehrwert für unsere Produkte von uns entwickelt wurde.

Über github stellen wir jedoch hins. des Open Source - Gedankens unseren Souce Code des TCC frei für jedermann einsehbar zur Verfügung.

Widerspricht dieser Punkt der FAQ nicht der Auswahl im Menü direkt auf der bestware-Seite?
Dort wird beim Core AMD der 62Wh Akku sogar als Default gelistet. Ist die FAQ an diesem Punkt veraltet und es ist bei allen aktuellen Modellen der Default-Akku? Sind die Einträge zB bei NBB falsch? Oder haben die alten Lagerbestand?
Soweit ich informiert bin, dürfte diese Information obsolet sein. Vermutlich war zu dem damaligen Zeitpunkt noch nicht klar, ob die größere Akku-Option auch beim 15 Zoll Modell integrierbar sein wird.

Auf jeden Fall sind die Modelle mit dem größeren 62 Wh Akku neuer und damit zum allergrößten Teil in der Charge betroffen, die sich aufgrund des AMD Lieferengpasses verzögert. Insofern stammen wohl die meisten noch vorrätige Modelle aus früheren Chargen mit dem ursprünglichen 46 Wh Akku.

Nach unserem Warenwirtschaftssystem sind Varianten mit Ryzen 5 4600H die nächstmöglich erhältlichen Modelle (15.09.). Die Intel-Variante ab Ende September und Ryzen 7 dann eher Ende Oktober. Bei unserem Partner Schenker XMG dürfte das in etwa ähnlich sein.

Viele Grüße,
Chris | Offizieller Forensupport TUXEDO Computers
 

AngusX

Newbie
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
3
Hallo,

mitlerweile gibt es für das XCO17M20 ja neben einem neuen EC-BIOS auch ein neues Basis-BIOS (Bios-XMG_CORE15_17_BIOS_116.A01). Hier wird jedoch explizit darauf hingewiesen, dass man ganz sicher sein sollte bevor man die Installation anstößt (This utility will reprogram the whole SPI Flash chip which includes system BIOS, TXE or ME firmware!!!).
Ist ein Update sinnvoll (habe Version 115; es gibt leider immer noch keine Change-Logs) und welche Probleme könnten durch das komplette Überschreiben entstehen?

Danke,
AngusX
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.144
Hier wird jedoch explizit darauf hingewiesen, dass man ganz sicher sein sollte bevor man die Installation anstößt
Das ist normal.

Ja. Changelog:
  • [Fixed] Disabling Webcam also disabled the USB 2.0 Port (left side)
  • Various minor bugfixes and performance tweaks since initial release
welche Probleme könnten durch das komplette Überschreiben entstehen?
Keine, sofern du wirklich das richtige BIOS für dein System verwendest, wovon ich deiner Beschreibung nach ausgehe.

VG,
Tom
 

AngusX

Newbie
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
3
Hallo Tom,

Danke für die Antwort. Könnt Ihr evtl. in zukunft die Changelogs zusammen mit den Updates in den Downloadbereich stellen? Das würde Euch dann die doofen Fragen (zumindest von meiner Seite ;)) ersparen.

VG,
AngusX
 
Anzeige
Top