News Samsung 850 Evo SSD „gezeigt“ und bestätigt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
12.905
Es galt bereits als offenes Geheimnis, dass Samsung die SSD 850 Evo als Nachfolger der 840 Evo plant. Auf der IFA 2014 stellte der Hersteller den Neuling in Form einer Attrappe zur Schau und bestätigte die Namensgebung. Nähere Details wird es voraussichtlich jedoch erst im Oktober geben.

Zur News: Samsung 850 Evo SSD „gezeigt“ und bestätigt
 
Danke für die Info.. mein Plan war, mir eine 840 EVO mit 250 oder 500 GB zu bestellen, aber vielleicht warte ich dann lieber noch und schaue was der Preisverfall bei der 840er macht, wenn Samsung die 850er auf dem DE Markt eingeführt hat.

Gruß, Domi
 
Ist auch kostengünstigeres Produkt als die Hochwertigeren PRO Versionen, macht also Sinn dies weiter zu führen, da die bisherigen EVO's auch sehr gut angenommen wurden.
Nur dieser 3D-NAND ist noch ein Wagnis wo man nicht genau weiß ob man da etwas gleichwertiges, etwas besseres oder etwas schlechteres in den den Händen hat, das wird nur die Zukunft zeigen.
Ich vertraue weiter auf meine 840 PRO SSD's.
 
Die Samsung EVO SSDs lassen mich völlig kalt. Warum bspw. sollte ich mir eine 840 EVO 240GB für 105€ kaufen, wenn ich eine Crucial MX100 256GB für 90€ bekommen kann?

Den Leistungsunterschied merkt man in der Praxis eh nicht. Die Lebensdauer ist auch bei beiden SSDs so lang, dass man sie eh vor ihrem Ableben austauschen würde, weil die Technik schon viel weiter ist.

Und bei der Crucial SSD bekommt man sogar noch ein paar GB mehr Speicher. Was also spricht bitte für die Samsung EVO, dass die so unheimlich beliebt ist?
 
Micha, bei hw-journal hieß es noch Ende September:
Nun kommst Du mit Mitte Oktober und dann nur eine Presseveranstaltung, also wäre das noch kein Erscheinungstermin....

Sind die Termininformationen direkt von Samsung oder Flüsterpropaganda? Wenn Du vor Ort bist, kannst Du die Leute ja mal auf das Problem des langsamen Lesen alter Daten bei der 840 Evo ansprechen und fragen, ob die 850 Evo auch betroffen ist.
 
die ständig ausverkauften crucial ssds ;-)
 
wolf357 schrieb:
Ist auch kostengünstigeres Produkt als die Hochwertigeren PRO Versionen, macht also Sinn dies weiter zu führen, da die bisherigen EVO's auch sehr gut angenommen wurden.
Nur dieser 3D-NAND ist noch ein Wagnis wo man nicht genau weiß ob man da etwas gleichwertiges, etwas besseres oder etwas schlechteres in den den Händen hat, das wird nur die Zukunft zeigen.
Ich vertraue weiter auf meine 840 PRO SSD's.

Also ich mache mir eher Sorgen um TLC, als um 3D-NAND. Ich halte es aber genau so: 840 Pro, da weiß man was man hat.
 
Hätte erwartet, dass es zuerst eine normale 850 geben wird und die Evo-Version erst später kommt, ähnlich wie sie es bei der 840 gemacht haben.
 
Bitte auch als schnelle M.2 Version.

Wobei es bestimmt wieder 4-5 Jahre dauern wird, bis man die jetzt noch neue M.2 32Gb/s Schnittstelle überhaupt ordentlich ausreizen kann :(
 
The Mechanic schrieb:
Bitte auch als schnelle M.2 Version.

Wobei es bestimmt wieder 4-5 Jahre dauern wird, bis man die jetzt noch neue M.2 32Gb/s Schnittstelle überhaupt ordentlich ausreizen kann :(
Ich dachte, dass M.2 eher 1Gb/s hat? Gibt es eigentlich etwas wie eine 850 pro, die das schon ausreizt?
 
Holt schrieb:
Micha, bei hw-journal hieß es noch Ende September: Nun kommst Du mit Mitte Oktober und dann nur eine Presseveranstaltung, also wäre das noch kein Erscheinungstermin....(...)

Im Text / News steht "vermutlich" Ende September, was wiederum aber auch Oktober heißen kann. :)
Mich freuts, gibt noch mehr Konkurrenz im SSD-Markt.
 
Wenn die wieder eine normale Haltbarkeit haben sollte würde ich die Samsung 850 EVO in der engeren Wahl ziehen,
allerdings sollte auch der Preis stimmen wo SSD's noch sehr teuer sind !

frankkl
 
Morrich schrieb:
Die Samsung EVO SSDs lassen mich völlig kalt. Warum bspw. sollte ich mir eine 840 EVO 240GB für 105€ kaufen, wenn ich eine Crucial MX100 256GB für 90€ bekommen kann?
Preis/Leistung bedeutet nicht nur Preis/GB, dies ist ein zu begrenztes denken, es spielen natürlich auch noch andere Faktoren mit, wo sehr viele sehr gerne dafür einen Aufpreis zahlen, nur allein deshalb weil Samsung SSD's eine beständig niedrige Rücklaufquote besitzt, die so klein ist das sie zeitweise bei Null Komma Null irgendwas ist, angefangen bei der 830 Serie bis aktuelle Modelle (Bei der 850 Serie kann man das noch nicht sagen).
 
Samsung sollte auch das Problem der 840er EVOs lösen (falls überhaupt möglich).

Alte Datein werden über die Zeit (bzw. evtl durch das Wear Leveling) immer langsamer gelesen:
https://www.computerbase.de/forum/threads/840-evo-1-tb-ist-lahm-auf-alten-daten.1381604/

Und das scheint leider kein Witz zu sein. Praktisch jeder der seine EVO getestet hat, war bisher davon betroffen.

Hier das gleiche Problem in einem englischen Forum:
http://www.overclock.net/t/1507897/samsung-840-evo-read-speed-drops-on-old-written-data-in-the-drive

Falls jemand eine EVO hat, dann bitte mit den Tools aus dem Thread testen.
Entweder http://www.hdtune.com/download.html (etwas runterscrollen für die freie Version).

Oder mit FileBench, einem kleinen Tool ohne Installation usw das ich extra dafür geschrieben habe:
www.computerbase.de/attachment/FileBench.zip
 
Zuletzt bearbeitet:
Diese Woche sind mir zwei Leute begegnet, bei denen der 5000 Stunden Bug bei der M4 zugeschlagen hat. Das ist hier im Forum natürlich kalter Kaffee, aber es gibt tatsächlich viele Leute, die so alte SSDs haben und absolut keine Ahnung von Firmwarefehlern.
Da kann dann auch die Garantie bereits abgelaufen sein, so dass sie auch noch eine neue SSD kaufen, obwohl die alte leicht repariert werden kann und noch etliche Jahre danach gute Dienste leistet.
Was ich sagen will ist, dass eine SSD problemlos 10 Jahre halten kann, während andere in der Zeit 5 mal neu gekauft haben, ohne Grund.
Meine SSD830 wird demnächst 2 Jahre alt. Das ist ja schrecklich. :rolleyes:
 
Die haben also einen Dummy ausgestellt? WOW. Kann ich auch, Labels drucken kostet ja nix. Ich präsentiere: Die EVO 380 mit 5TB :rolleyes:
Mal abwarten wann die 350 erscheint, was sie kann, was sie kostet und wieviel kapazität angeboten wird.
 
frankkl schrieb:
Wenn die wieder eine normale Haltbarkeit haben sollte würde ich die Samsung 850 EVO in der engeren Wahl ziehen,
allerdings sollte auch der Preis stimmen wo SSD's noch sehr teuer sind !

frankkl
BITTE? Teuer?

Lebst du hinterm Mond? Es gibt wohl kaum etwas das so rasant billiger geworden ist wie SSD's.

Slebst die aller billigsten Büro PCs liefere ich inzwischen mit SSD's aus.
 
INe5xIlium schrieb:
Ich dachte, dass M.2 eher 1Gb/s hat? Gibt es eigentlich etwas wie eine 850 pro, die das schon ausreizt?
M.2 ist nur ein Formfaktor, die Schnittstelle kann dabei immer wieder eine andere sein. Die meisten M.2 SSDs nutzen tatsächlich SATA 6Gb/s. Die Bandbreite / Performance ist eine Frage der Anbindung des Ports und des Interfaces der SSD. Die einzige M.2 SSD mit PCIe 2.0 x4 Interface ist bisher die Samsung XP941 und die wird an den 10Gbit/s M.2 Slots ausgebremst.
 
KurzGedacht schrieb:
BITTE? Teuer?

Lebst du hinterm Mond?
Ja SSD sind sehr teuer,
etwa 250 GB kosten um die 100 Euro das ist sehr teuer meine 2000 GB HDD hatte etwa 80 Euro gekostet !

Und ich wohne auf der Erde in Deutschlands schönster Stadt Bremen :)

frankkl
 
Zurück
Oben