News Samsung 860 Evo SSD: Hinweis auf potenziellen Nachfolger der 850 Evo

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.319
#1
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
714
#4
@CPU-Bastler, 4Tb nutzen die wenigsten Leute, die Mehrheit der Nutzer bewegt sich im Bereich von 250GB - 2TB, da sieht es preislich schon besser aus. Diese SSDs waren noch nie für Archive gedacht. Aber du hast Recht mittlerweile sind diese SSDs viel zu teuer.

Ich dachte es sollte keine SATA-SSD mehr geben? Es wurde doch mehrmals erwähnt, dass die 960 evo der Nachfolger wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.777
#5
Preis: 0,35/GB
... schweine teuer.

wenn das stimmt was du sagst (4TB 1299€)
aber sie wird sicherlich binnen kürzester zeit auf 999€ kommen (Black Friday bspw.)
 

Sysworker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
417
#6
irgendwann kommt der Nachfolger, ganz klar, hoffentlich kein QLC
Wäre schön wenn die Preise mal wieder etwas runter kommen. Meine letzte Transcend 1TB (370s) hat mich 289€ gekostet und die mSATA 850EVO 1TB 309€
..
2*2 TB in einer Own Cloud wäre mir schon recht :lol::
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.583
#7
Das bezweifel ich das die günstiger werden , am letzen blackfryday hat sich auch nicht viel getan vor allem bei den Größen ab 1 tb und ich habe auch das Gefühl das die nicht so schnell billiger werden , da wird dann einfach eine neue Version von nand eingeführt die alte Produktion auslaufen gelassen und der Preis bleibt oben .... gegebenenfalls ehr teurer :)

Die sollen ja nichts verschenken aber irgend wann könnten die schon um 100 Euro günstiger werden
 

Tigerfox

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.329
#9
Was bewirken denn überhauüt noch neue Controller im SATA-Bereich? Meines Wissens verhindert ja fast ausschließlich der NAND-Preis weiter sinkende SSD-Preise. Mir fiele nur ein, dass neuere Controller besser mit kleinerem NAND bzw. mehr NAND-Ebenen klarkommen und so deren Haltbarkeit erhöhen.
Geschwindigkeit ist im SATA-Bereich ja kein Thema mehr.

Mir will aber auch nicht in den Kopf, warum PCIe-SSD, die signifikant schneller als SATA-SSD sind, immernoch fast doppelt so teuer sind wie letztere (z.B. kostet eine brauchbare PCIe-SSD mit ~512GB ab 220€, eine gute 1TB SATA-SSD krieg ich für 40-50€ mehr). Ist schneller NAND soviel teurer oder sind es Controller, PCB etc?
Ohnehin profitiert man im Consumer Bereich weder von schnellen PCIe-SSD, noch von immer größeren SATA-SSD (die wenigsten Menschen haben mehrere TB an Software, die von SSD profitiert).
 

Jordanland

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
463
#10
Weiss echt nicht wie Leute mit 4 TB SSD Geld ausm Fenster werfen können.
Als ob die Ansprechzeiten einer HDD nicht ausreichen für ein mögliches Datensammelgrab.
Alles andere hat auf dem Consumermarkt nichts verloren.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.357
#11
Nett, aber ich wüsste nicht was man an der 850 noch großartig verbessern könnte. Zumindest was einen realen Gewinn für den Kunden gibt.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.357
#14
@Luthien

Genau das meinte ich ja ;)

Ich gehe davon aus dass die TBW etwas erhöht wird und der Verbrauch noch mal etwas gesenkt wird. Also keine echter Gewinn für den Kunde. Nimmt man gerne mit aber auch nur wenn das Teil nicht viel teurer wird.

Man könnte auch 855 Evo dazu sagen. Weil ein Sprung wie von der 840 Evo auf die 850 Evo wird es wohl in naher Zukunft nicht mehr geben.

@deo

Kann man so stehen lassen. Wobei eine 850 Evo aus einem Käfer ein Golf GTI macht ;)
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.191
#15
Nach Evo V1 und V2 wird halt mal eine neue Nummer notwendig. Schließlich wird man wohl auch hier den neuen NAND verbauen. Wieso? Gewinnoptimierung für Samsung. Als würden die eine neue SSD aus Nächstenliebe bringen :rolleyes:.

Die 850 ein GTI? Achso ja, schnelle Mittelklasse.
 

nudelaug

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
385
#17
ich hoffe nur, dass eine etwaige 860 keinen rückschritt für den endkunden bedeutet. mit der 850 evo hat samsung damals sehr viel richtig gemacht.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.151
#19
Ich dachte es sollte keine SATA-SSD mehr geben? Es wurde doch mehrmals erwähnt, dass die 960 evo der Nachfolger wäre.
SATA hat den Vorteil, dass man mehr von denen verbauen kann als M.2.

Da der Preis nicht fällt schraubt man weitere SSDs in den Rechner statt vorhandene durch größere zu ersetzen. Das geht einfacher mit vier oder sechs SATA als mit zwei M.2 Ports.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
768
#20
Huch, ich dachte die 960 Evo wäre der Nachfolger weil man mit SATA bereits das Ende der Fahnenstange erreicht hat. Vielleicht wirds ja eine SATA-Express SSD :D
 
Top