Bericht Samsung Galaxy Tab S 8.4 und 10.5 vorgestellt

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.459
#1
Samsung beendet mit der Vorstellung von Galaxy Tab S 8.4 und Galaxy Tab S 10.5 in New York das Brodeln in der Gerüchteküche und stellt zwei Tablets vor, die auf hochauflösende Super-AMOLED-Displays verpackt im Design des Smartphones Galaxy S5 setzen. ComputerBase ist vor Ort und liefert neben Fakten einen Ersteindruck zu den Neuvorstellungen.

Zum Artikel: Samsung Galaxy Tab S 8.4 und 10.5 vorgestellt
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.333
#2
Technisch sehr interssante Tablets durch das OLED Display!

Die OLED Displays sind einfach der Wahsinn und ich hoffe das sie sich langsam immer weiter etablieren. Im 10,5" Bereich angekommen bieten sie jetzt bereits eine signifikant größere Fläche als dies bis jetzt möglich war. Ich hoffe das entwickelt sich so weiter denn ich hätte sehr gerne in 2-3 Jahren solche Displays auf 23-27".

Ansonsten würde ich mir so ein Tablet nicht kaufen denn wer sich das schlechte Android mit Samsung Schrott Software antun möchte tut mir einfach leid. Samsung kann hervorragende technische Einzellteile herstellen wie z.B. die OLED Displays aber für ein gesamt Produkt taugen sie einfach nicht.

Ich hoffe Apple wird bald OLED Displays von Samsung verbauen denn dann kann ich mir endlich ein iPad oder iPhone holen. Das ist das einzige worauf ich noch warte bis ich mein Note 2 endlich ablösen kann.
 

Admen

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.145
#3
Wenn 2 Fanboys sich streiten freut sich der neutrale der beide OS gut kennt und keine Vorurteile hat ;)

Die Tablets sind interessant, aber haben Touchwiz drauf. Deshalb wohl kaum kaufbar, ausser die Custom ROM Szene leistet gute Arbeit.

Weis jemand warum es so wenig Gerät anderer Hersteller mit den Super AMOLED Displays gibt (Wenns überhaupt solche Geräte gibt)? Verkauft Samsung die Displays einfach nicht weiter um die Technologie für sich zu haben oder wie sieht das aus?
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
248
#4
EDIT: Zum Tablet ^^

Ich denke je nach Endpreis in Deutschland dürfte das 8.4 wohl mein Nexus 7 2k13 ersetzen. Ich bin mit diesem (absehen vom leicht buggy Multi-Touch) super zufrieden, jedoch werde ich wohl dem hochauflösenden AMOLED-Display nicht wiederstehen können^^

Abgesehen vom Preis hatte ich noch Bedenken bezüglich dem Gewicht auf Grund des großen Bildschirms, jedoch kann hier Samsung wie gewohnt Punkten: gleiches Gewicht wie mein N7 trotz größerem Display und Akkus.

Ansonsten würde ich mir so ein Tablet nicht kaufen denn wer sich das schlechte Android mit Samsung Schrott Software antun möchte tut mir einfach leid.
Abgesehen davon das vieles wirklich sinnvoll ist (zum Beispiel dass das Phone versucht zu erkennen ob du gerade auf der Seite liegst bevor es den Bildschirm dreht, die zusätzlichen Funktionen in der Statusleiste, Apps2SD, Multi Window, Screensharing mit Smartphone, Tablet und Rechner) etc.) kann so ziemlich alles ausgeschaltet werden. Zusätzliche System-Apps lassen sich auch ohne Root einfach deaktivieren und starten dann nicht mehr. Mit einem alternativen Launcher bekommt man von TW auch nicht mehr viel mit.

Nein leider so gar nicht. iOS ist Android noch um min. 5 Jahre überlegen.
Ich sehe dies komplett umgehkehrt. In iOS Inhalte von einer Applikation auf die andere zu übertragen war bisher ein Krampf, iOS 8 legt genau hier nach ohne Android zu erreichen. Hier kann ich ein gemachtes Bild (oder ein mittels Browser geladenes etc.) aus praktisch jeder billiebigen App aus auf jede andere App die Bilder verarbeiten kann senden, unter iOS praktisch nur auf Twitter und Facebook. Gleiches gilt auch für Webseiten, Videos, Texte, Webseiten und noch exotischere Inhalte. Swype-Tastaturen (sowie andere höher entwickelte Eingabemethoden) kommen auch erst ab iOS 8. Das Festlegen von Standard-Apps dagegen weiterhin gar nicht (unter Android fragt mich das System sogar ob ich immer den alternativen Wecker den ich installiert habe nutzen möchte um aus anderen Apps wie z. B. Google Now herraus einen Eintrag zu erstellen!). Alternative Browser-Engines gibt es nicht, alternative Browser nutzen eine veraltete Javascript-Engine im Vergleich zu Safari. Safari wiederum öffnet Webseiten generell nur in der mobilen Ansicht (rofl). Keine Widgets, Notifications sind immer noch nervig und im Vergleich zu Android Funktionsarm, kein Flash, Dritt-Video-Player haben keine Hardwarebeschleunigung, Apps können sich nicht über andere Apps legen (zum Beispiel Apps im Fenster), keine beliebige Dienste durch Dritt-Apps...sieht für mich nicht gerade nach einem technischen Mekka aus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.294
#5
Die neuen Amoled Displays werden nur für die eigenen Geräte genutzt bzw. nicht an die Konkurrenz verkauft...Wenn sie Amoleds verkaufen dann nur ältere Modelle und Apple kauft sicher keine alten Amoled Displays...Touch Wiz ist leider extrem überladen und keine Funktion funktioniert wirklich perfekt, aber das ist nicht repräsentativ für Android sondern nur für Samsung Geräte...Stock Android funktioniert genauso zuverlässig und gut wie IOS..
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
248
#6
Nice, das Tab Pro 8.4 hat eine UVP von 529 Euro, kostet nun nach ca drei Monaten jedoch nur noch knapp über 300 Euro. Könnte mir vorstellen das sich das Tab S recht schnell leicht oberhalb von diesem einpendelt (in der 8.4 Wifi Variante).

Die neuen Amoled Displays werden nur für die eigenen Geräte genutzt bzw. nicht an die Konkurrenz verkauft...Wenn sie Amoleds verkaufen dann nur ältere Modelle und Apple kauft sicher keine alten Amoled Displays...
Richtig, seit ungefähr dem ersten Galaxy S verkauft Samsung nur noch die Vorjahres-Displays an andere Anbieter. Für Apple natürlich extrem ungünstig da sie so dauerhaft von Samsung abhängig wären. Ob Samsung überhaupt in der Lage wäre genügend zusätzliche Panel an Apple zu liefern bezweifle ich, mal davon abgesehen das es nicht wirklich in ihrem Interesse liegt. Wie Samsung bei Lieferengpässen reagiert kann man sich anhand des HTC Desire anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.324
#7
Hab gemischte Gefühle...es scheint sich bei Tablets auch wirklich GAR NICHTS mehr weiter zu entwickeln.

1. Ohne Stift kann man damit kaum produktiv arbeiten
2. selbst mit Stift ist das bei Android und iOS schwer (auch mit Wacom-Stift)
3. die Zusatzfeatures der Note-Serie die einen Stift sinnvoll machen (Multiwindow und angepasste Apps) sind IMMER noch nicht ausgereift, man kann damit arbeiten...aber zwischen können und gern wollen ist nen Unterschied.

All diese Punkte galten 2012 und gelten 2014 immer noch. Die Preise sind auch die selben, 500€ für ein Tablet nur fürs surfen ist zuviel, OLED hin oder her.

Schade irgendwie, bleibt wohl nur zu hoffen dass die SOC-Shrinks volle x86-Kompatibilität ala Surface auf 500€ drückt....und damit wären wir zurück bei Windows (bahh....). Bin enttäuscht dass sowohl iOS als auch Android die Chance nicht nutzen. Man merkt dass sie nicht aus dem Business-Bereich stammen und den Markt gar nicht gezielt angehen. MS hat wohl weiterhin nichts zu befürchten, schade.
Google scheint happy zu sein solange die Leute was "suchen"....und iOS solange sie ihre bisherige Gefolgschaft im Griff hat (legen ihr Pad auch nur jedes Jahr neu auf mit Specupdates).
 
Zuletzt bearbeitet:

Mandulli

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
714
#8
Warum sind hier Viele so scharf auf OLED? Ich hatte OLED im Galaxy Nexus, hab jetzt IPS im Note 10.1 (2014) und im Nexus 5. Ich würde IPS immer vorziehen denn die Displayhelligkeit ist bei IPS einfach besser, grad Outdoor. Und ich wette auch in Deutschland kommt der Qualcomm zum Einsatz da der Exynos kein LTE kann.
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.459
#9
Der Exynos hat kein LTE. Deswegen ist ja auch - wie im Artikel steht - ein LTE-Modem von Intel verbaut.
Das Tablet kommt definitv mit Exynos und LTE nach Deutschland. Das hat mir Samsung mehrfach versichert und so auch an die restliche Presse kommuniziert.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.340
#10
Nein leider so gar nicht. iOS ist Android noch um min. 5 Jahre überlegen. Das Problem ist das z.b. Samsung alle möglichen Funktionen bietet aber keine davon auch nur annähernd so sauber und gut funktioniert wie dies bei iOS der Fall ist.

Mein Note 2 war das letzte Android Handy für eine lange Zeit. Ich bin sehr froh wenn ich wieder bei Apple bin und mir diesen Müll nicht mehr antun muss. Man hat das Gefühl als hätte man ständig eine Alpha vor sich.
So gehts mir gerade auch.

Ich bin vom iPhone 4s auf das Galaxy S5 gewechselt.

Grund war das offerne Betriebssystem, MP3 per Dropbox auf das Handy und die Widgets.

Ich bin gerade dabei, das Galaxy zu verkaufen und wieder zurück zu Apple zu gehen.

Die Oberfläche von Android geht überhaupt nicht. Da läuft nichts flüssig, sieht schnell hingerotzt aus. Gefällt mir überhaupt nicht.

Da gefällt mir iOS wirklich wesentlich besser und ist für mich dann auch die bessere Wahl, trotz der sehr nervigen Einschränkungen.

Aber wie gesagt. Jedem das seine. Aber ich bin hier voll bei meinem Vorredner.
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.217
#11
Das müsste der gleiche Exynos sein, den sie auch in den Tab PROs Wifi verbauen. Und den kann man erfahrungsgemäß den Hasen geben, was Ruckelfreiheit anbelangt (GPU identisch). Dafür ist die Laufzeit in der Praxis deutlich länger als mit dem Snappy.

Was mich aber interessieren würde: Ist ein OLED-Display eigentlich stromsparender als ein z.B. LCD-Display?
nur bei vergleichsweise dunklen Szenen. Deshalb ist die Laufzeit bei Filmen meist sehr gut, beim Surfen (ohne Invertierung) dagegen allerbestenfalls durchschnittlich - auch wenn in Reviews häufig das Gegenteil gemessen wird. Dreht man die Helligkeit dann noch etwas höher, reißt es den Akku zusammen wie wenn man aus einem Reifen das Ventil rausdreht.
=> so war es bisher bei praktisch allen OLEDs. Vielleicht hat sich aber Samsung bei den neuen Teilen was anderes einfallen lassen ...
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
551
#12
ein grund warum ich nicht zu android wechseln will, ist vor allem die fehlende transparenz bei apps beim zugriff auf meine daten.
wenn ich eine bildergalerie app installieren möchte und als berechtigungshinweiß die info bekommen "benötigt zugriff auf telefonbuch, sms und email" dann geht mir der hut hoch. natürlich bin ich nicht gezwungen diese eine app zu nutzen sondern mir vielleicht eine andere zu suchen.

dennoch kann ich den einzelnen zugriff nicht einschränken. da ist iOS/OS X seit einigen Jahren android überlegen.

die offenheit von android ist segen, aber mehr auch fluch - so gibt es für android sehr viel mailware, viren und co. das hat man unter iOS nur, wenn man einen jailbreak benutzt.

was mich auch stört sind diese micro ruckler und der schlechte speichermanangement von java apps. android geräte kommen nun mit 3gb ram, quad core und mehr ... wenn man sich iOS geräte anguckt, DUAL CORE! mit 1GB ram. und das gerät läuft einfach mal super flüssig und die apps kommen damit auch klar.

aber naja, ich bin mit meinen iOS geräten zufrieden. der android user wird das gleiche von sich behaupten, gleiches gilt für den windows phone user usw ... jedem das seine
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
800
#13
Technisch sehr interessante Geräte und auch das drumherum ist stimmig. Das Case inkl. Aufsteller gefällt mir z.B. sehr gut.
Auch wenn es nichts neues ist, aber ich finde es auch gut, dass die WiFi-Version ein GPS-Modul hat. Bei manch anderen Geräten ist dies nur bei der Mobilfunk-Version dabei.
Insgesamt hat Samsung hier gut vorgelegt und nun liegt der Ball bei Apple, die im Herbst dann nachziehen müssen.
 

Schupunkt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
439
#14
Ich kann nicht verstehen was immer alle an diesen Displays finden, ich gab mal Urlaubsfotos auf nem S4 gesehen - klar die sahen aus wie aus nem Prospekt, alles leuchtete, das gras war grüner als grün, das Wasser leuchtend blau.
Meine Urlaubsfotos möchte ich nicht so sehen, denn in der Erinnerung weis ich das es nicht wirklich so war.
Da könnte man sich die Fotos auch sparen und einfach die Prospekte aufbewahren.
Aber irgendwie passt es auch wieder in unsere Zeit, in der dich viele versuchen etwas vor zumachen
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.337
#15
Ich persönlich mag die OLED Display nicht so gern. Der große Vorteil ist der niedrige Energieverbrauch, aber einer der größten Nachteile die völlig unnatürlichen Farben. Schade das immer mehr Hersteller auf so etwas setzten ...

@theGoD

Die Liste kann man beliebig erweitern für Android (zumal die Hälfte von deiner Liste eh falsch ist):

- Immer noch kein vernüftiges VollbackUp ohne externe Tools
- Nicht so sicher wie iOS
- Trojaner ...
- Es ruckelt nach wie vor ...
- Die Apps wirken bis heute wie zusammengeschustert. Kein Einheitliches Design wie bei iOS ...
- Kompliziertere Bedienung (z.B. Homesceen und AppLauncher ist schon eine Ebene mehr als bei iOS)
- Alle möglichen Herstelleraufsätze die Android verunstalten
- Kein iTunes
- Keine Einstellungen der Berechtigungen der Apps
- ...

Und was bringt die Aufzählung? Nichts, denn beide Systeme sind gut. Ich nutze beide sehr gern, denn beide haben Ihre Vorteile.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
138
#16
Apple wird aber keine OLED Display von Samsung bekommen. Die müssen sie sich woanders besorgen, wobei...? Wahrscheinlicher ist, dass Apple nie Amoled verbauen wird.
Ergänzung ()

Ich bin kein Fanboy, weshalb hätte ich mir wohl sonst ein Android Handy gekauft. Ich weiß jetzt eben das es schlecht ist.

Interssant sind für mich nur die OLED Displays die sich immer weiterentwickeln! Wie gesagt ich hoffe das Apple diese auch bald verbaut.
Als Alibi, um kein Fanboy zu sein?
Nee, mal im Ernst. Auch wenn Du Dein geliebtes iPhone wieder hast, wirst Du das ach so schlechte Note 2 oft genug rauskramen. Und zwar immer dann, wenn Dir Apple Funktionen versagt, die Du unter Android nutzen konntest.
Du hast Dich damals leider für Samsung entschieden(den Fehler hab ich leider öfter gemacht), deshalb bist Du mit Android nicht glücklich.
1 Tag mit 'nem LG G2 mit CyanogenMod 11 und Du willst nie mehr was anderes....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.962
#17
Ich persönlich mag die OLED Display nicht so gern. Der große Vorteil ist der niedrige Energieverbrauch, aber einer der größten Nachteile die völlig unnatürlichen Farben. Schade das immer mehr Hersteller auf so etwas setzten ...
Nicht ganz richtig. OLEDS haben eine höhere Verlustleistung als LC-Panels bei der Anzeige von hellen bzw. weißen Medieninhalten. Umgekehrt bei schwarzem Hintergrund hat AMOLED die Nase vorn. 😉

XShocker22
 

DonnyDepp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.170
#18
besonders samsung android smartphones sind nach einem androidupdate ziemlich fehleranfällig. neustarts, akku schnell leer etc.
samsung schaffts einfach nicht, verbliebene fragmente zu entfernen. bedingt durch android selbst.
apple dagegen bringt updates raus, ohne restriktionen in geschützten bereichen. bzw. ist in der hinsicht das OS komplett anders.

somit sollte man nach einem update eines android gerätes immer die caches löschen, in seltenen fällen sollte man auch das gerät zurücksetzen.

werd mir aber in zukunft nur noch amoled geräte kaufen.
das display des s5 ist traumhaft, toppt sogar das des s4.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.912
#19
Ochje, immer diese iOS vs Android Diskussion bei solchen Themen.

Ihr könnt nicht sagen, x ist besser als y. Beide Systeme haben Vorteile, beide Systeme haben Nachteile. Letztendlich ist es nur die persönliche Präferenz, die den Standpunkt vertritt.

Zum eigentlichen Thema:
Das Ding sieht interessant aus. Vor allem dieses SideSync-Feature klingt vielversprechend. Dazu kommt noch das klasse Display.

OLED ist ansich klasse, wenn man alleine die Bildqualität beurteilt. Allerdings spricht kaum einer über die geringere Lebenszeit. Wobei ein Tablet heutzutage ohnehin nur eine Darseinsberechtigung von 2 - 3 Jahren hat, bevor es hoffnungslos veraltet ist.
 

Dese

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.429
#20
So gehts mir gerade auch.

Ich bin vom iPhone 4s auf das Galaxy S5 gewechselt.

Grund war das offerne Betriebssystem, MP3 per Dropbox auf das Handy und die Widgets.

Ich bin gerade dabei, das Galaxy zu verkaufen und wieder zurück zu Apple zu gehen.

Die Oberfläche von Android geht überhaupt nicht. Da läuft nichts flüssig, sieht schnell hingerotzt aus. Gefällt mir überhaupt nicht.
du hast ein galaxy... welche oberfläche von android???
Ergänzung ()

Ochje, immer diese iOS vs Android Diskussion bei solchen Themen.

Ihr könnt nicht sagen, x ist besser als y. Beide Systeme haben Vorteile, beide Systeme haben Nachteile.
das kannst du genau so wenig sagen.
Letztendlich ist es nur die persönliche Präferenz, die den Standpunkt vertritt.
vieleicht. vieleicht auhc nicht. ich hab lange zeit beides haben müssen und meine preferänz ist eindeutig und aus objektiven gründen klar. wleche verate ich aber nicht ;)

für mich ist eines von beiden ganz klar und objektiv schlechter auch wenn beide auch stärken und schwächen haben.

OLED ist ansich klasse, wenn man alleine die Bildqualität beurteilt. Allerdings spricht kaum einer über die geringere Lebenszeit. Wobei ein Tablet heutzutage ohnehin nur eine Darseinsberechtigung von 2 - 3 Jahren hat, bevor es hoffnungslos veraltet ist.
doch ich spreche immer davon. genau wegen dieser verdammt kurzen lebenszeit ist oled bisher für mich ein absolutess nogo. vieleicht habe ich da was verpasst, aber habe nichts darüber lesen können. dass sich da in den letzten 2-3 jahren irgendwas verbessert hat, was bedeutet, dass bereits nach einem jahr die darstellungsqualität oft erheblich sinkt (primär bei der farbe blau).
 
Top