News Samsung: Neue Monitore mit WQHD + 144 Hz und UWQHD + 100 Hz

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.117
#41
Ja wenn man bei 38 Zoll auch 1600 in der vertikalen schafft, dann ja sind mir die 1440 eines 27 Zöllers auf einem 49er zu wenig....
Nicht dein Ernst oder?:lol:
LG 38" Höhe ohne Standfuß: 39,3cm
Samsung C49HG90 Höhe ohne Standfuß: 36,9cm

Schonmal was von "Seitenverhältnis" gehört? Klar, die 1080 sind schon wenig – aber zu behaupten der 49" muss mindestens einen 38" überbieten, nur weil die Gesamtdiagonale 10" größer ist, ist schon witzig. Btw: Es gibt jetzt auch einen LG 34" mit 2160 in der Vertikalen.
 
Zuletzt bearbeitet:

rizzorat

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
87
#42
Nicht spiegelnd wenn du das meinst. Aber ich habe ja nach dem einen Kommentar auch gar keine Ahnung :heul:

Meine herangehenweise war wie folgt:

Ich habe nach einem Monitor gesucht der bessere Wiederholraten bietet als ein IPS panel und gleicheitig nicht so eine miese so Farbpalette wie ein TN Panel hat. Da ich vor dem HG70 ein 24Zoll TN panel neben meinem Dell U24M hatte, hatte ich den direkten Vergleich und die Farben auf einem IPS panel sehen einfach viel bessr aus.

Im Endeffekt hatte ich folgene Anforderugen:
- 27 Zoll
- Annäherend IPS farbraum
- Mehr als 1080p auflösung (2560 empfand ich als ideal)
- unter 800€

da gab es bis jetzt nix. Der HG70 war der erste der die kriterien erfüllte und ich habe ihn mir bestellt. Und ich empfinde ihn als gut und für meine Zwecke. Das ist netflix und zocken. der Preis war dann mit seinen 600€ plus 70€ für die Vesa halterung anner schmerzgrenze.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.584
#43
Ja wenn man bei 38 Zoll auch 1600 in der vertikalen schafft, dann ja sind mir die 1440 eines 27 Zöllers auf einem 49er zu wenig....
Ich finde solch eine Aussage absolut lächerlich. Mit welchen Rechner willst du bei solch einer Auflösung dann eigentlich noch spielen? Das würde sehr wahrscheinblich nicht mal meiner schaffen bei einigen Spielen.
Und sowas wie ein Größenverhältnis bei einem 32:9 Monitor, weißt du wahrscheinlich nicht mal das geringste. Was für ein Format soll das dann sein, dass dabei rauskommt? Ein 32:12 oder 32:14 oder was? Oh man....:freak:
Das ganze dann natürlich mit 4x 1180ti … ist klar....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.393
#46
Dabei seit
März 2014
Beiträge
762
#48
Hab den Samsung 32JG52 gehabt , hier meine Bewertung:

+ Farben
+ 144 Hz
+ WQHD

So war der Monitor sehr gut... musste den aber wieder zurück senden , da meiner nur fehler hatte unten am Rand nur taschenlampen effekt... und noch dazu 1 Defekter Pixel

wenn das nicht gewesen wäre , hätte ich den wohl behalten.
aber würde jeden empfehlen den Monitor mit Spyder5 + DisplayCal zu Kalibrieren , da man danach das bessere bild bekommt als mit Werkseinstellungen.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
9.785
#49
Ist Strobe bei dem wieder im OD verankert?
Heist auf fast und fastest hat man wieder eine Flimmerkiste?
 

MD-Krauser

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
46
#50
Ich habe momentan gerade drei Monitore daheim zum Testen.

1.Acer Z35P (VA,Gsync) ca. 900 Euro
2. Acer X34P (IPS, Gsync) ca. 1000 Euro
3. Samsung C34F791 (VA Quantum Dot, Freesync), ca. 720 Euro

kurz und schmerzlos, der Samsung hat sowohl out of the box als auch nach persönlichen Einstellungen die beste (reine Bildqualität). Die Leuchtkraft und farbenfrohe und schwarzwert haben mich sofort umgehauen....

Zum Testumfeld. Ich nutze eine GTX 1070 Grafikkarte die natürlich Gsync kann. Ab und an zocke ich auch im Wohnzimmer mit PC über Nvidia Shield und PS4 Pro an einem Philips OLED POS9002 in 55 Zoll. Ich erwähne das nur, weil OLED und Vorallem Philips gut meine Präferenzen erklären. Ich mag scharfe und bunte Bilder soll das heißen.

Ich bin somit auch kein großer PC zocker (bisher) und kann daher nicht so gut mit freesync und Gsync usw. umgehen bzw. beurteile daher hier eher die Bildqualität der Monitore als deren Gaming Eigenschaften.

Der Samsung bietet jedoch neben freesync noch ein 100hz Panel dass mit jeder Grafikkarte auf 100hz genutzt werden kann und daher schon ähnlich gute Ergebnissse liefert wie Gsync. PS ich bin kein Gamer und zocke keine schnellen Egoschooter im Netz. Für ne Runde Doom oder andere Actionsgames reicht es meiner Meinung nach alle Male um ein ein schön ruhiges Bild zu bekommen.

Dabei ist mir folgendes aufgefallen:

1. Acer Z35P
Sehr guter Schwarzwert, dunkle Spiele wie Dead Space 3, Batman Arkham Knight und vorallem Evil Within sehen in den dunklen Szenen recht gut aus. Die Farben sind für ein VA Panel hier sehr gut und kommen fast an ein IPS Panel heran in Sachen Farbenfrohe (soll für den Z35p, und den Omen 35 sowie den AOC AG352UCG(6) gelten da diese das gleiche Panel haben sollen jedoch teilweise unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten, zb. Hat der Omen wohl kein Möglichkeit den Kontrast näher einzustellen). Was ein wenig störend ist, das Lichtquellen im dunklen Raum nervige spiegelnde Reflektinen an den Seiten hervorrufen. Diese berühmten silbernen Spiegelungen.
Dabei merkt man halt nicht sofort diese Spiegelungen sondern merkt jedoch dass einen irgendwas von der Bildschirmmitte ablenkt und die Augen sich nicht zentrieren sondern immer wieder autommatisch in Richtung der Reflektionen sehen. Das ist dann auf Dauer sehr anstrengend.

Im hellen Raum und Raum mit „gemütlicher Abendbeleuchtung“ macht er hingegen eine ganz gute Figur weil das Display matt ist.
Der Monitor hat das zweitbeste kontrastverhältnis und bietet in dunklen Szenen immer noch viele Details. Man fragt sich jedoch manchmal ob er dabei nicht zu hell isst und man diese details eigentlich gar nicht mehr so klar sehen sollte.

2.Acer X34P
Schön kräftige Farben, Display spiegelt bei Tageslicht von den dreien am Meisten. Dunkle Spiele wie Alien Isolation oder Evil Within sind grausam!!! Der Monitor kann einfach kein Schwarz darstellen sondern nur sehr dunkles grau. Das fällt zb. bei Batman Arkham Knight dank der vielen bunten Lichter nicht so auf. Bei Alien Isolation ist es nervig weil dadurch die Atmosphäre stark leidet. Positiv ist dass bei Dunkelheit, auch bei Lichtquellen im Raum keine Spiegelungen oder Reflektionen entstehen und nerven. Was zudem nervig ist, ist dass bei dunklen Szenen eindeutliche Spotlights in den Minitorecken zu sehen sind.

3.Samsung C34F791
Was soll ich sagen, der erste von den dreien den ich ausgepackt habe und direkt sah. Boah ist das Bild scharf, hell und bunt. Ist wirklich als wenn ihr nachts im Bett liegt und an das Handy auf voller leutkraft geht. Das merkt man interessanterweise vor allem im Browserbetrieb wenn viel weißer hintergrund und ein paar Bilder da sind. Das weiss strahlt dann und die Bilder sind mega bunt und springen einen fast an. Im Vollbild bei Filmen oder spielen fällt das dann weniger auf, weil man weniger Elemente mit so starken unterschieden wie weiß+bunte Bilder oder schwarz+Bunde Bilder hat. Ist schwer zu erklären muss man gesehen haben.
Im Spielbetrieb ist das Bild sehr schön hell. Das Schwarz ist tiefschwarz, Die Farben sind mega Knallig bunt und es gibt kein hellen ecken.

Fazit:
Vom Bild her ist der Samsung der Beste. Man muss natürlich den hohen Kontrast, das tiefe schwarz und die knalligen Farben mögen. Ich komme wie gesagt vom OLED TV und da von Philips und würde sagen ich habe das Monitor Pendant zu meinem OLED gefunden.

Wie gesagt, Gsync wirkte mit 120hz noch ein wenig „Smoother“ als die 100 Herz vom Samsung aber da ich kein Profi cs zocker bin...Wayne. Das Panel bei Samsung läst sich in der Höhe verstellen und im Neigungswinkel nach oben und unten. Rechts und links geht nicht. Der Rahmen ist schön dünn. Daher ist er nicht so wuchtig, sind aber auch nicht so mächtig aus wie die beiden Acer. Einziger wehrmutstropfer ist bisher dass der Samsung als einziger Monitor einen toten Pixel in schwarz hat am rechten Rand.

Von der Verarbeitungsqualität an Standfuß und Plastik usw, sind die beiden Acer ganz klar hochwertiger wenn auch deutlich höher in der Mindesthöhe vom Panel.

Ich werde die Bildschirme jetzt noch ein paar Tage teste, aber momentan werde ich mich wohl für den Samsung quantum dot entscheiden. Wie gesagt aus der Sicht eines Konsolen/OLED zockers dem 144hz fps Performance usw. zweitrangig sind.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
9.785
#51
Ich fande den Samsung grauenhaft schwarz war vielleicht minimal besser als bei IPS dazu hat der VA glow auch genervt.
Helle/farbenfrohe Bilder sahen auch VA typisch flau aus und dank QD haben auch die falsch dargestellten Farben genervt Rottöne haben ein Pinkstich etc.
 

MD-Krauser

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
46
#52
Ich weiss nicht ob ich mega Glück hatte, aber ich kann weder flaue Farben, noch VA Glow, noch einen Pinkstich feststellen. Das einzige ist, dass der Monitor bei starkem weiß an den rändern ein wenig Leuchtkraft einbüßt, was aber in Bewegung nicht auffällt sondern, nur beim Standbild a la Textverarbeitung etc.
 
Top