Samsung non-native auflösung = blasse farben

A

achim89

Gast
ich hab mir mein fernseh-gerät hauptsächlich zum spielen zugelegt

ich habe einen samsung ue40c6000 und verbinde ihn zu meinem rechner über hdmi

mein monitor hat die auflösung von 1680x1050
diese auflösung ist auch hauptsächlich in den spielen eingestellt

wenn ich nun auf dem fernseher spielen möchte, schaltet der am desktop erstmal auf 1920x1080
dort sind die farben kräftig und satt
stell ich die auflösung runter (auf 1680x1050), wirken die farben total blass
auch bei jeder anderen auflösung, die niedriger als die native auflösung des fernsehers ist, wirken die farben blass

auch der bildmodus "natürlich" fehlt plötzlich

ich kanns mir nicht erklären
das ließe sich zwar umgehen, indem ich auf 1080p stelle,
jedoch ist mir die auflösung für den desktop u browsen zu hoch und beim spielen müsste ich jedesmal die auflösung zum start erst auf 1080 und beim beenden wieder auf 1050 umstellen

was mach ich falsch?
 
Lässt du das Bild des Desktops auf den Fernseher klonen oder funktionieren beide als eigenständige Bildschirme? Wenn das Klonen deaktiviert ist solltest du zwei verschiedene Auflösungen einstellen können.
 
ist bei meinem Samsung B750 genauso. Full HD knackig scharf und bei 1680x1050 nicht ganz scharf und deulich blassere Farben........wüßte jetzt gerne auch wieso das so ist. Das es nicht ganz so scharf ist, ist klar nur das blasswerden ist schon stark.
Ergänzung ()

Würde gerne wissen wie es bei @Rodger ist, bei seinem B650 und was er zu dem sagen kann. :)
 
Ich würde mal behaupten, dass die blassen Farben daran liegen, dass das Bild durch die nicht native Darstellung verwischt.
Werden nur Farben an Farbgrenzen blass oder würde beispielsweise auch eine riesige einfarbige Fläche blasser werden?
 
ich nutze ihn als primäre anzeige

nein das gesamte bild ist blass
als würde mal die rechnerische helligkeit auf 100% stellen und den kontrast auf 30%
die einstellungen sind aber dennoch alle gleich

bei 720 ist das bild übrigends auch schön kräftig
da muss er ja auch hochrechnen
 
Habs jetzt mir nochmal genau angeschaut. lapi mit 1680x1050 angeschlossen und am TV die Auflösung geändert.
Wie schon @AP Nova meinte kommt das durch die nicht native Darstellung zustande den so schlimm ist das ganze auch nicht.
Mit etwas herumspielen mit den Einstellungen "Farben" im catalyst center (bei mir Win7) kann man das auch ganz gut kompensieren, Was den Verlust an farben angeht. Sicher nicht wie bei nativer Auflösung, aber doch deutlich besser.
 
Das ist bei den meisten Geräten der Fall. Nur dort, wo teure Scaler-Technik investiert wurde, wird der Effekt nahezu nicht sichtbar sein. Wo/Wenn die Farben richtig ausgewaschen erscheinen, ist die Scalierung nur mangelhaft implementiert. Zumeist bei TVs zu sehen, die nicht auf die unterschiedlichen Auflösungen, die es im PC Bereich gibt, optimiert sind. Es wäre durchaus möglich, das das selbe Bildwiedergabegerät bei 1366x768 DEUTLICH besseres Bild bietet, als bei 1650x1050.

Selbst was verbessern kann man an der Situation nicht...am besten nutzt man halt die native Auflösung eines Displays.
 
Zurück
Top