Samsung Odyssey PLUS

Kraeuterbutter

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
972
Ich glaub es gibt noch keinen "DER Odyssey-Thread" hier ?

ich hab seit ein paar Tagen eine Samsung Odyssey PLUS,
vielleicht kann man hier Erfahrungen austauschen...

was mich konkret vorerst mal interessiert:
a) Verlängerungsmöglichkeiten der Kabel

die Kabel an der vive waren schon nicht lang.. aber an der Odyssey sind sie finde ich für Roomscale nicht zu gebrauchen (zumal ich jetzt durch Umzug endlich einen 4,5m x 4m großen Platz zur Verfügung hätte !)
wäre gut wenn wir hier eine Liste erstellen könnten, was an Verlängerungen (deutsche/österr. Quellen) funktioniert.

Teilt sich auf mehrere Problembereiche auf:
1.) welche Kabel nötig (aktiv, passiv, für USB 3.0, für HDMI)
2.) was für USB-KOntroller sind verbaut (haben scheinbar großen Einfluss)

leider scheint das ganze bei der Odyssey viel sensibler zu sein, als es das bei der Vive ist

ich hab somit meine - auch ohne Verlängerung - noch nicht zum Laufen gebracht und bin damit - nach Internetrecherche - wohl auch nicht alleine

verschiedene Tips schon gefunden, was bei manchen Leuten geholfen hat:

z.b. Monitorauflösung auf Full-HD runterstellen, weil es sonst nicht geht
z.b. das HDMI-Kabel nicht in den HDMI-Port der Graka stecken sondern per 4k-60Hz-Adapter in einen DP der Graka
z.b. USB-3.0-Kontroller von Intel, keinen anderen verwenden - alle Ports durchprobieren -> notfalls PCI-E USB 3.0 Erweiterungskarte kaufen

paar Dinge habe ich davon schon versucht, derweil noch erfolglos..
ich hatte ein einzigesmal für 2 Sekunden ein Bild....
seit dem nur schwarz, grüne LED leuchtet (besagt: kein HDMI-Signal)
bei USB hab ich beim Brillensetup ein Rufzeichen bei der Kontrolle der Hardware, aber er lässt mich weitermachen
das Tracking und die Kontroller werden über das USB auch korrekt übertragen (Das kann ich am Desktopmonitor ja kontrollieren wenn ich die Brille bewege)

also falls heir andere Samsung Odyssey Plus User im Forum sind - wäre schön von euren Erfahrungen zu lesen - und:
über jeden weiteren Tipp wäre ich dankbar !
Ergänzung ()

PS.: wars hier im Forum? hab vor Tagen ein Video gesehen, wo jemand mit einer Samsung Odyssey ein 10x10m Spielfeld bespielt hat.. also Verlängerung deutlich mehr als nur 3 Meter...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraeuterbutter

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
972
so...
sie funktioniert !

ich hab gerade den 4K-60Hz Adapter geliefert bekommen, und zwar diesen hier:
https://www.amazon.de/gp/product/B017BQ8I54/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

gehe also per DisplayPort nun aus der Graka raus, und über diesen Adapter auf das HDMI
(Empfehlung aus einem engl.sprach. Forum)


das führte schon mal zu einem anderen Verhalten, nämlich nicht nur ein einfaches nicht funktionieren,
sondern es wurde eine Fehlermeldung nun angezeigt:
hier der Fehlercode:
https://forums.hololens.com/discussion/9205/something-went-wrong-error-2181038087-12

der besagt: USB

also dann noch - jetzt durch Adapter Kabel lang genug - USB vorne am Rechner angesteckt (hinten hatte ich alles von USB 2.0 über 3.0 hin zu 3.1 durch)
und vorne an USB 3.0 funktionierte es nun

also ich bin drinnen, das Gerät funktioniert
zu GRafik usw. sag ich vielleicht später noch was, wenn ich mehr Erfahrung gesammelt habe...

heute wird mal Lenkrad aufgebaut und TruckSimulator gespielt..
das hatte mir mit der alten Vive und der Unschärfe keinen Spaß gemacht, ist am Desktop-Bildschirm viel schöner (zu fahren ist aber schöner in VR, da man präziser steuern kann und ein "Gefühl" für den Truck hat)

die Grafik sollte jetzt denke ich kein Problem mehr darstellen.. mal sehen
 

StefVR

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.996
Benutze die O+ ausschliesslich derzeit vor allem iRacing. Ist grafisch zur Vive ein grosser Sprung. Ich hab nur 1 Meter verlängert, das war kein Problem. 2 Kabel von Lindy.
 

marcus locos

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.191
Ich würde nie wieder eine VR Brille kaufen mit unter 110° FOV. Das war vor 2Jahren noch cool.
 

KenshiHH

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.914
@marcus locos
Ja schön für dich, was soll der dumme Kommentar jetzt? gibt eine ganze Brille die aktuell mehr hat die aber nicht lieferbar ist und sehr hohe anforderung ans system hat.
Oder hat dein Kommentar auch nur annähernd was mit der Oddysey zu tun?
Selbst 110° FoV bringt wie vor 2 Jahren noch genau so viel spaß....
 

kellerbach

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.506
Die odyssey+ ist ein super Deal und die pimax hat für Nichtbacker einen komplett unbestimmbaren Liefertermin.
 

Blaexe

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.637
Kann diesen krassen FoV Hype auch nicht verstehen. Je nach Spiel wünscht man sich natürlich mehr - aber genauso auch eine höhere Auflösung. Und zwischen FoV und Auflösung besteht eben ein direkter Zusammenhang. Ein gesunder Kompromiss ist gefragt.
 

kellerbach

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.506
Es gibt keinen FOV-Hype, sondern eine authentische Begeisterung über diesen offenkundig gewaltigen Fortschritt, den Pimax da hingelegt hat und den man dank optionaler FOV-Stufen auch bei schwacher Hardware erstmal abfedern kann. Die Odyssey+ hat immerhin in Auflösung und SDE zugelegt. Vollkommen abgeschlagen hingegen facebook/oculus.
 

KenshiHH

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.914
Bringt aber aktuell alles nix wenn man als nicht-baker wohl noch gut 6 Monate drauf warte muss wenn man sich jetzt eine bestellt.
Daher aktuell noch eher irrelevant, in den nächsten 6 Monaten kann evtl noch ein weiteres HMD auftauchen.
Aber könnt schwören hier geht es um Thread um die Samsung Odyssey+.....
 

Blaexe

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.637
Das was wir bis jetzt in Sachen Auflösung - auch mit der O+ - zugelegt haben ist aber andererseits nicht viel. Das meine ich. Wäre die Pimax auf 150° FOV ausgelegt statt dass die Pixel bei der Einstellung einfach schwarz geschalten wären, würde es noch mal sichtbar besser aussehen. So kann es durchaus sein dass 120° oder 130° FOV das in Summe bessere Ergebnis ergäben.
 

ligulem

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
121
Nur mal zum Verständnis. Ich besitze nur eine PSVR. Was hat denn die für ein FOV?
 

Kraeuterbutter

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
972
Ich würde nie wieder eine VR Brille kaufen mit unter 110° FOV. Das war vor 2Jahren noch cool.
natürlich interessiere ich mich auch für die Pimax..
aber wie bereits gesagt wurde:
a) nicht verfügbar (noch min. 6 Monate nicht)
b) der Preis
bei der Pimax reden wir von 200Euro für gebrauchte controller+Lighthouses + 800 Euro Brille + 1000 Euro Grafikkarte die nötig wird = runde 2000 Euro !!

die Samsung in Aktion für unter 500 Euro (inkl. Versand und Zoll) kam mir da deutlich günstiger

ansonsten: 110° FOV vs. 180° (oder was auch immer) FOV
mich hat bis jetzt der 110° FOV nicht wirklich gestört
klar wäre mehr besser..
aber richtig "gestört" hat mich der kleine FOV nicht
ich kann mir durchaus vorstellen - einmal durch eine Pimax geschaut - dass der WEg zurück dann schwer ist..
ich kenns noch nicht, deshalb stört es mich auch nicht
was mich aber doch bei meiner Vive (classic) stört (teilweise Dealbreaker):
die KOmbination SDE + geringerer Auflösung, Sweetspot sowie Godrays
FOV ist da ganz hinten auf meiner "Störend"-Liste

SDE und Auflösung: find ich bei der Samsung soweit ok nun (mehr geht natürlich noch wohl einig Generationen lang)
was mich weiterhin stört: Sweetspot und Godrays

was mich auch stört - aber hier sollte ich vielleicht noch meine KLappe halten, da nicht genug Erfahrung - ist aber, dass es nicht so eine "Seamless"-Erfahrung wie mit der vive ist..

die vive setzte ich auf, und lasse 2 Stunden oben...
bei der Odyssey nehm ihc sie immer wieder runter, wenn ich anders Programm starten will etc..
vielleicht hab ichs auch noch nicht so richtig gechecked.. ins Vive-Portal bin ich erst 1-2 mal durch Zufall gekommen..
meist bin ich in der Microsoft-Beachhouse-Umgebung - nehm die Brille ab, starte per Maus ein Steam-Spiel - hoffe dass Brille erkannt wird und setze dann auf

auch funktioniert Truck-Simulator nicht so einfach.. (gibt auch andere die das Problem haben)...
nach kurzer Zeit hängt es sich auf

auf MRTV und VoodooDE wurde die Samsung Odyssey+ ja als derzeit beste VR-Brille (am Konsumermarkt) die es zu kaufen gibt bezeichnet..
ich weiß nicht so recht..
die Grafik ist deutlich besser als bei meiner alten Vive
aber das "rennt rundum rund"-GEfühl liefert mir die Vive derzeit deutlich besser (hab aber noch wenig Erfahrung mit der Samsung)

Truck Simulator hab ich nicht richtig zu laufen bekommen
aber Project Cars: macht Spaß mit der höheren Auflösung (und Taucherbrillenlook ist hier auch völlig ok, wäre mit einem Motorradhelm im echten Leben noch deutlich schlimmer - trägt also zum Realismus hier sogar bei *lol*)

Beat-Saber: tracking der Controller voll ok, das funktioniert gut - einige Songs ohne Fehler durchspielen können, also so wie mit Vive - hätte ich nicht gedacht
ABER: bei langen Sessions bei anderen Spielen wo man mal Arme hängen lässt, verlassen so die Controller den Erfassungsbereich der Brille.. wird sich zeigen wie sich das dann auswirkt...
Ergänzung ()

Das was wir bis jetzt in Sachen Auflösung - auch mit der O+ - zugelegt haben ist aber andererseits nicht viel.
das sehe ich anders...
die Vive (classic) - vor 2 Jahren gekauft und damals das top-aktuelle Modell (ca. 1000 Euro bezahlt) -
hat 2 × OLED mit je 1080 × 1200
das entspricht: 2.592.000 Pixel

die Samsung Odyssey+ :
hat 2 x OLED mit je 1.440 × 1.600
das entspricht: 4.608.000 Pixel

das sind 78% mehr Pixel !

fast schon eine Verdoppelung - und das in getrademal 2-3 Jahren

nur mal so:
bei einem Monitor entspricht der Sprung von Full-HD mit 1920x1080 (2.073.600 Pixel)
auf 2560x1440 (3.686.400 Pixel)
ebenfalls ein Mehr von 78%

und das sind - wer mal beide Monitore in gleicher Größe (bei mir jeweils 27") nebeneinander stehen hat: Welten

also ich denke der Schritt ist schon nicht wenig und nicht kleinzureden..
zumal 78% mehr Pixel in 2-3 Jahren nicht den Leistungszuwachs bei Grafikkarten (im gleichen Preissequement) in dieser Zeit widerstiegelt, nicht ?

ohne Eyetracking und foveated rendering wirds nix bringen, eine Brille mit 2x 4k auf den markt zu werfen,
wo doch derzeitige 1000Euro-Grafikkarten eine Pimax 5k+ noch nichtmal richtig befüttern können
geschweigeden eine Pimax 8k in nativ Auflösung

was wäre für mich der nächste Schritt bei VR - von der Samsung+ ausgehend:

wichtig:
a) größeren Sweetspot (jeh größer, umso besser)
b) weniger Godrays und weniger Lichteinfall von der Seite
d) besseren Komfort der Brille (Nasenbereich)
c) bessere, einfacheres Zusammenspiel mit Steam, bessere Kompatibilität mit den Spielen, ein "rundes Erlebenis" wie es die Vive bietet
e) abnehmbare (waschbare) Stirn und rücken-Polsterungen !!

nice to have:
c) größeres FOV (140°) (Auflösung so angepasst, das derzeitiger ppi-Wert erhalten bleibt)
d) eventuell mehr Kameras für größeren TRacking-Bereich der Controller (?)

erst dann:
noch höhere Auflösung

die Leute versteifen sich immer so auf die Auflösung...
es bringt wenig wenn ich ein Wort super scharf sehe, und 2 wörter davor und danach ist alles unscharf und ich muss ständig den Kopf drehen..
also: Sweetspot !!!! bitte größer machen !
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaexe

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.637
das sehe ich anders...
die Vive (classic) - vor 2 Jahren gekauft und damals das top-aktuelle Modell (ca. 1000 Euro bezahlt) -
hat 2 × OLED mit je 1080 × 1200
das entspricht: 2.592.000 Pixel

die Samsung Odyssey+ :
hat 2 x OLED mit je 1.440 × 1.600
das entspricht: 4.608.000 Pixel

das sind 78% mehr Pixel !

fast schon eine Verdoppelung - und das in getrademal 2-3 Jahren
Das ist mMn der falsche Ansatz um Fortschritt zu beurteilen. Von "sehr wenig" zu "wenig" ist es prozentual gesehen immer recht viel - trotzdem ist das Ziel noch sehr weit und da ändert auch Vive Pro und Odyssey nichts dran.
Bei einem natürlichen Sichtfeld brauchen wir wohl um die 8k x 8k pro Auge um der Realität nahe zu kommen. Das sind 128 Millionen Pixel. Insofern ist der aktuelle Fortschritt nur ein Tropfen auf den heißen Stein und immernoch keineswegs zufriedenstellend.

Natürlich werden wir ohne Foveated Rendering nicht weiter kommen, trotzdem sehe ich keinen Grund diese Fortschritt als wahnsinnig groß zu sehen.

Mal abgesehen davon dass du meine Aussage aus dem Kontext gerissen hast, es ging mir ja um den Kompromiss FoV vs. Auflösung.
 

Kraeuterbutter

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
972
Das was wir bis jetzt in Sachen Auflösung - auch mit der O+ - zugelegt haben ist aber andererseits nicht viel. Das meine ich.
ich bezog mich auf das "in Sachen Auflösung"

ansonsten gerade noch gegoogelt:
https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-RTX-2080-vs-Nvidia-GTX-1080/4026vs3603

ne GTX 1080 (Top-Karte, REfrenzdesign als ich mir meine Vive gekauft habe)
vs. GTX 2080 (Referenzdesign - als ich mir meine Samsung Odyssey gekauft habe):

effektiv nach Benchmarks verschiedener Titel: um die 21% schneller

also um ca. 21% hat die Garfik-Performance zugelegt..
die Pixelanzahl hingegen bei den Videobrillen ist um 78% gestiegen..

in den nächsten 1-2 Jahren werden wir sicher 4k Displays sehen (z.b. Pimax 8k)

da steigt dann - im Vergleich zur vive - die Pixelanzahl auf
2x 3.840 x 2.160 = 16.588.800 Pixel

was dann 640% der klassischen Vive entspricht !
also 6,4mal soviele Pixel

ich sehe nicht, dass wir in den nächsten 1-2 Jahren die 6fache Grafik-Leistung im Vergleich zu 1080 haben werden

sprich: die Entwicklung der Pixeldichte und Anzahl läuft bei den Brillen der Performance der Grafikkarten davon..

vondaher würde ich schon sagen, dass sich bei den Brillen in den letzten Jahren einiges getan hat
Auflösungstechnisch
das was Brillen heute können (bzw. in 6 Monaten mit 5K+ und 8k Pimax) kann derzeit nocht nicht "richtig" mit Grafikpower befüttert werden

ich weiß: gibt auch andere gründe für hohe Pixelzahl: kleinerer SDE, keine sichtbaren Pixel..
also auch wenn Graka mit geringerer Auflösung rechnet (von Supersampling bei 8k brauch ma glaub ich gar ned reden *lol*) kann das Vorteile habe mit der hohen Pixelanzahl

wie auch immer: für mich stehen im Moment andere Dinge im Vordergrund als noch mehr Auflösung..
durch diesen SDE-"Match"-Effekt sind 90% der Zeit eh keine Pixel mehr zu sehen
Sweetspot: das wäre mal der nächste wichtige Punkt..
also bessere Linsen (keine Spiegelungen, keine Godrays, großer Sweetspot)

noch mehr Auflösung dann, wenn das auch befüttert werden kann (es entsprechende Grafikkarten gibt)
Ergänzung ()


deine 8kx8k Auflösung die du nennst: das ist das Endziel.. irgendwann, weil mehr dann wohl nix mehr bringt (weil Augen nicht mehr sehen können)

wobei: derzeit kommen erste 8k Fernseher in den Handel.. Unterschied zu 4k Fernseher bei "normalen" Fernsehabstand auch nicht mehr zu erkennen
also verkaufen lässt sich viel


EDIT:

folgendes könnte man mal vergleichen:

geringere Auflösung aber NATIV bespielt + SDE-Match-Beschichtung
vs.
höhere Auflösung, nicht Nativ bespielt, also Interpolation nötig

beides führt natürlich zu etwas Unschärfe...
 

Rudi31

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
98
Für mich ist der Hauptpunkt die Lesbarkeit der Instrumente in der Flugzeug-Sim. Deswegen keine Odyssee+ und keine Pimax 8K. Mit der Pimax 5k+ bin ich völlig zufrieden.
 

Kraeuterbutter

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
972
ja, vielleicht hol ich mir auch noch eine Pimax 5k+
die Basisstationen/KOntroller hab ich ja bereits durch die Vive

aber nicht in 6 Monaten (früher gibt es sie eh nicht)
Sommer ist warm und für mich eher VR-lose Zeit..

und bis nächstes Jahr im Herbst: wer weiß was es dann schon wieder neues gibt (bzw. angekündigt, worauf man dann warten will)
könnte also sein, dass ich die Pimax 5k+ überspringe

ansonsten: der Schritt von Vive und Rift zu Samsung Odyseey+ ist schon recht hoch was lesbarkeit der Schriften angeht !

zumindest gibts bei der Vive einige Spiele wo es echt nervt dass Schrift so schlecht lesbar ist..
bei der Samsung Odyseey+ hat mich bis jetzt noch kein Spiel bezüglich schlecht lesbarer Schrift genervt..
klar: besser geht immer noch..
aber es ist jetzt auf einem Level wo es wirklich brauchbar ist!



Ergänzung ()

https://forum.pimaxvr.com/uploads/default/original/2X/9/930b2388f18285e59f07a48b513e3c09d570b90d.jpeg

also die SDE Beschichtung funktioniert schon gut..
hab mir paar Vergleichsbilder angeschaut: schrift könnte ähnlich sein wie bei der Pimax 8k
zumindest kein großer Unterschied
5k+ ist aber wohl auf jedenfall besser
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaexe

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.637
wobei: derzeit kommen erste 8k Fernseher in den Handel.. Unterschied zu 4k Fernseher bei "normalen" Fernsehabstand auch nicht mehr zu erkennen
also verkaufen lässt sich viel
Wenn man nicht den Unterschied der Sinnhaftigkeit eines 8K Fernsehers und der einer 8K VR Brille sieht ist die Diskussion sowieo hinfällig...

Und dass ich mich eigentlich auf die Wechselwirkung zwischen FoV und Auflösung und damit einhergehend der Frage was eigentlich der mit aktuellen Mitteln beste Kompromiss wäre bezogen habe lässt du wieder komplett unter den Tisch fallen.
 

Kraeuterbutter

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
972
@Blaexe
hallo, ich wollte dich nicht verärgern..
ABER: mit mein 8k Fernseher-Zitat machst du das, was du mir vorwirfst: du reißt es aus dem Zusammenhang...

ich meinte damit: 8k x 8k - was du genannt hast - (also quasi 8k in horizontal wie auch vertikal), ist quasi Ende Fahnenstange.. mehr wird praktisch nix mehr bringen, weil das menschliche Auge nicht mehr auflösen kann)

und da meinte ich dann - oder ich drücke es anders jetzt in anderen Worten aus: "aber wer weiß, vielleicht verkaufen sich auch noch 16k x 16k displays obwohl nicht mehr nötig, weil bei den Fernsehern gehts jetzt mit 8k los, obwohl bei einem üblichen Fernsehabstand in einem Wohnzimmer das mehr an Pixel bei 8k zu 4k nicht mehr zu sehen sein wird - klar: wenn man 30cm vor dem Schirm klebt wird man auch hier noch einen Unterschied sehen, aber in der Praxis nicht mehr)

ich wollt damit nicht sagen, das 8k x 8k bei VR sinnlos wäre, sondern ausdrücken, dass es das "Endziel" ist, quasi Ende der Evolution der VR-Sets
weil mehr dann aufgrund des Auflösevermögens unserer Augen nicht bringen wird..

UND: 8k x 8k das genannt wurde ist NICHT zu verwechseln mit dem Marketing-Sprech von 8k bei Pimax...

8k x 8k wie du selbst vorgerechnet hast ist WESENTLICH WESENTLICH mehr an Pixel als das was Pimax 8k bietet
Ergänzung ()

das weist du naütürlich

ich denke: wir reden nur aneinander vorbei und sind eh auf einer Wellenlänge
 
Zuletzt bearbeitet:
Top