Sapphire Radeon R9 380 Nitro 4Gb Temperatur

Dark_Knight

Banned
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.150
Öhm also wenn ich das auf dem Bild richtig sehe, versorgst du deine Grafikkarte mit genau 1x6pin mit Strom. An deiner Stelle würde ich mal noch den zweiten richtigen 6pin Stromanschluss dran machen und nicht nur eine Abzweigung vom ersten Anschluss. Ist kein Wunder das deine Grafikkarte nicht vernünftig läuft. Kannst froh sein, das die dir bisher noch nicht abgeraucht ist. -.-
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.443
Hast du mal geschaut ob sich die Lüfter wirklich drehen? Ich hab mit meiner Saphier r9 390 laut GPU-z im Idle 39 °C und 944 rpm. Aber wenn man ins Gehäuse schaut stehen alle Lüfter :D
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.443
@Scapegrace: Ob es gefährlich ist kommt auf das Netzteil und die Dicke der Leitung an. Hier geht eben die gesamte Stromstärke nur über einen Kabelstrang und nicht über zwei. Ich vermute mal der Hersteller hat sich schon etwas dabei gedacht zwei Leitungen zu nutzen.
 

Scapegrace

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
28
OK, dann mach ich auch mal einen zweiten Kabel dran. Hat aber doch nichts mit der Temperatur der GraKa zu tun denke ich. Habe nämlich mit der Karte auch >90 Grad bei Battlefront 3.
 

branhalor

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.692
Inwieweit das so jetzt mit der Temperatur zusammenhängt, keine Ahnung. Da scheint die Kabelverlegung und Lüfterplatzierung die Lösung zu sein.

Aber ganz grundsätzlich: Die 380 Nitro zieht ordentlich Saft (190 W laut Spezifikation). Auf einem 6-Pin-Stromstrang werden aber nur max. 125 W, auf einem 8er 150 W zugeführt. Deshalb hat Deine Karte zwei Buchsen. Soweit ok.
Aus Netzteilsicht hebelst Du das jetzt aber grade aus, denn Du zwingst der Rail und dem Kabel quasi die volle Last auf, für die sie/es nicht ausgelegt ist. Spannendes Thema zum Beispiel schon zu Zeiten der alten R290x2, die bis zu 500W über zwei Buchsen = Stränge gezogen haben => das ist nämlich deutlich oberhalb jeglicher PCIe-Spezifikation und -Norm => die Kabel können warm bis heiß werden, das Netzteil hat auf der einen Rail ordentlich zu powern, um die maximale Leistung zu bringen - und dann reichen eine unzureichende Kühlung, ein paar Stunden Dauerlast oder eine sonst unbedenkliche Kleinigkeit, und Du kriegst Bluescreens, komplette Systemabstürze, irgendwas an dem Kreislauf Netzteil-Kabel-Grafikkarte geht Dir hops. Im schlimmsten Fall mehreres davon. Noch besser über nen großen Zeitraum gestreckt, damit Du der Ursache auch ja nicht zu leicht auf die Spur kommst ;)
Von nem Kabelbrand - im sicherlich unwahrscheinlichsten, aber nicht auszuschließenden - Falle ganz zu schweigen, einfach weil die Komponenten dafür nicht ausgelegt sind.

Also - wie alle anderen auch schon sagten:
1. Kabel sauber verlegen. Zur Not eben nochmal ein paar Euro investieren und 30cm längere Kabel kaufen und (Klett-)Kabelbinder - damit kann man das ganze Gelumpe wunderbar an irgendeinem Festplattenkäfig befestigen und hat es aus dem Weg des Luftstroms geräumt.

2. Zwei separate Rails mit zwei separaten Kabeln für den Anschluß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scapegrace

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
28
Habe mal geschaut, mein Netzteil (Cooler Master GX 550 Bronze) bietet leider nur einen PCI-E Strang mit 2 Anschlüssen :-(
 

Dark_Knight

Banned
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.150
Dann hast du jetzt 2 optionen. Netzteil gegen ein besseres tauschen, was 2 Kabelanschlüsse bietet. Oder deine Karte weiterhin so betreiben und beten das nichts passiert. Ich würde das erste machen.
 

Scapegrace

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
28
Hab mich nochmal reingelesen. Da es ein Single Rail Netzteil ist werde ich das so lassen. Die werden ja nicht grundlos oder fahrlässig mit 2 PCI-E an einem Strang ausgeliefert. Kann gerne mal die Kabeltemperatur messen und durchgeben.
 

Dark_Knight

Banned
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.150
Ich würde wechseln. Lieber 1 mal 80-100 Euro für ein vernünftiges Netzteil ausgeben, als im schlimmsten einen Komplettausfall zu riskieren nur weil ich am falschen Ende gespart habe.
 

Scapegrace

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
28
In die Game PC-Zusammenstellungen hier wird die R9 380 auch mit z.B. dem Cooler Master G450M empfohlen. Das NT besitzt auch nur 2 PCI-E auf einem Kabel. Es tut mir leid, aber deine Meinung ist bei meinen Recherchen eher eine Einzelmeinung.
 

Dark_Knight

Banned
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.150
Kein thema. Ist halt meine meinung. Aber falls es doch nicht passt am ende, bitte nicht beschweren. ;)
 

Scapegrace

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
28
So, seit dem Wochenende nun auch das Temp-Problem beseitigt mit einem zusätzlichen Gehäuselüfter der die Karte von der Seite anbläst. Sie bleibt nun auch bei Battlefront unter 90 Grad. Außerdem das Kabelmanagement etwas verbessert - soweit das in dem eher schlechten Gehäuse ging.
 
E

EXTREM

Gast
Also ich hab die gleiche Karte

1. Auch wenn zb 24% Geschwindigkeit der Lüfter angezeigt wird stimmt das nicht, der Lüfter ist im Idel in der Regel abgeschaltet bis die GPU eine Temperatur von etwa 50° erreich dann wird abwechselnd alle 10 Sekunden für 3-4 Sekunden einer der Lüfter aktiviert bis die Temperatur wieder unter 50° fällt.

2. Spielt man steigt die Temperatur auf 70-80° und die Lüfter werden dementsprechend aktiviert, sobald man das Spiel beendet und die GPU merkt das keine Leistung mehr benötigt wird schaltet sich auch der Lüfter sofort ab wenn die Temperatur unter 75° liegt und wird durch wiederholtes kurzes aktivieren der Lüfter langsam auf 50° reduziert ab dann wird wieder ausschließlich passiv gekühlt.

3. Sagt die RPM und % Zahl leider absolut nichts über die tatsächliche Aktivität des Lüfters aus! Bei mir wird aktuell zb 24% (Minimum) 200RPM angezeigt obwohl beide Lüfter abgeschaltet sind die Temperatur liegt bei 41° Spiele ich werden teilweise seltsame RPM Zahlen angezeigt die mit der Realität nichts zu tun haben was wohl daran liegt das beide Lüfter unterschiedlich gesteuert werden und auch mit unterschiedlicher Geschwindigkeit laufen können.
 

Rykkul

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13
Also ich habe auch eine R9 380 und die zieht max 90 W und hab die noch nie über 65C gesehn Oo
 
E

EXTREM

Gast
Ich hab mal ne Runde Fifa 16 gezockt und mit GPU-Z mit geloggt.

Da kann man erkennen das die Karte die Temperatur immer auf 75° hält, die Karte ist dabei absolut lautlos.
Die Automatische Lüftersteurung funktioniert also tadellos und macht genau das was Sie soll, möglichst leise sein bei moderaten Temperaturen.

Mir ist natürlich klar das FIFA die Karte nicht so belastet wie andere Spiele, aber hier kann man ausreichend erkennen wie die Lüftersteuerung funktioniert.

 
Zuletzt bearbeitet:

branhalor

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.692
In die Game PC-Zusammenstellungen hier wird die R9 380 auch mit z.B. dem Cooler Master G450M empfohlen. Das NT besitzt auch nur 2 PCI-E auf einem Kabel. Es tut mir leid, aber deine Meinung ist bei meinen Recherchen eher eine Einzelmeinung.
Moin,

keine Einzelmeinung. Ich sehe das genauso. Sind also mindestens schon zu zweit :D

Die Sache ist einfach die: Ich vertraue den ganzen Herstellerangaben nicht so 100%ig. Den einen mehr, den anderen weniger. Aber unter'm Strich machen viele von denen, vor allem aus dem MainStream-Bereich, einen Spagat aus Qualität und Kosten: Es wird i.d.R. nicht mehr Geld in die Komponenten gesteckt, als erforderlich ist, um mit einer statistischen Signifikanz die Garantie- und Gewährleistungszeit zu überstehen und das Risiko von Produkthaftungen zu minimieren. Kann ich aus meinem beruflichen Alltag in der Industrie, produktions- und qualitätsnahe Tätigkeiten, nur bestätigen.

Entsprechend: Ja. Eine Rail mag rein technisch-statistisch für zwei Jahre ausreichend sein.

Wenn Du Dein Netzteil, die Kabel und/oder die Grafikkarte allerdings einigermaßen zuverlässig länger benutzen möchtest - zumindest Netzteil könnte ja durchaus Sinn machen, selbst wenn sich die GraKa mal ändert -, dann würde ich etwas mehr Geld ausgeben und zwei Rails anschließen.

Ich könnte meine Fury auch mit einem Y-Strang an eine Rail anschließen. Wäre kein Thema. Vor allem liegen meinem beQuiet sogar nur Y-Kabel bei. Der Verdacht liegt also nahe, daß schon alles gut gehen wird - sonst würde der Hersteller das ja nicht machen.

Trotzdem: Ich hab keinen Bock auf Bluescreens, Abstürze und schlimmeres - weder heute, noch morgen, noch in zwei Jahren oder später. Und wenn ich mal aufrüste, will ich die ausgebauten Komponenten ohne schlechtes Gewissen in einwandfreiem Zustand abgeben können.

Also => Zwei Y-Kabel, jeweils nur ein Strang, an zwei getrennten Rails angeschlossen. Und die Stränge der Y-Kabel, die ich nicht brauche, habe ich sogar abgeklemmt von wegen weniger Kabelsalat.


Anderes Beispiel:
Hab gestern noch ein PC-Angebot gesehen: Da wird für nen "Gaming-PC" mit GTX 960 und i5-Prozessor doch glatt ein 300W-Netzteil verbaut.
=> Ja, der Hersteller mag recht haben - rein nominal mag das ausreichen.
Aber spätestens unter Last läuft das Netzteil dermaßen am oder sogar spitzenweise oberhalb des Limits, daß ich meine Zweifel habe, ob es längere Spielsessions auf Dauer unbeschadet überstehen wird... :rolleyes:

Und bzgl. der Empfehlung oben - R9 380 mit 450W und nur einer Rail - würde ich keine Wetten abschließen. 500W oder 550W mit zwei Rails - ja. 450W mit einer - never.
Ich persönlich hab die immer lieber ein bißchen mehr Sicherheit.


Man kann sich also auch am falschen Ende kaputtsparen. Wer (zu) günstig kauft, kauft zweimal - und zahlt meistens drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark_Knight

Banned
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.150
Danke fürs bestätigen. ;)
 
Top