Schrankbelüftung - welcher Lüfter?

huberfra

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
52
Hallo Community,

mein HTPC steht in einer HIFI-Regalwand, die nur vorne offen ist. Leider entsteht in diesem Regal bei längerem Betrieb ein Wärmestau, der die Lüfter des PC's doch merklich schneller/lauter laufen lässt!
Nun habe ich mir gedacht ob ich das ganze System nicht doch leiser bekommen könnte, wenn ich unsichtbar hinter dem PC einen großen langsamdrehenden Lüfter platzieren würde, der für eine Luftbewegung nach vorne raus sorgen würde!
Könnte so etwas klappen? Oder mache ich mein System durch den zusätzlichen Lüfter noch lauter? Welchen Lüfter würdet ihr mir empfehlen? Ich hab schon an einen 120er Alpenföhn gedacht. Aber wie schließe ich den an? Gibt es Lüfter mit USB-Anschluß, oder Adapter dafür? Dann könnte ich einen der hinteren Anschlüsse verwenden.

Meine Eckdaten:

Gehäuse: OrigenAE S10V
Mainboard: GIGABYTE GA-MA785GMT-UD2H
CPU: AMD Athlon II X2 250

Cpu-Temp (nach ca. 4h HTPC-Betrieb):
- Im Regal ca. 44°C
- Freistehend ca. 36°C

Lüfterdrehzahl CPU (nach 4h):
- Im Regal: ca. 1200 RPM
- Freistehend: ca. 700 RPM

Lüfterdrehzahl Gehäuse (nach 4h):
- Im Regal: ca. 1600 RPM
- Freistehend: ca. 1000 RPM

Freistehend ist das Gerät fast unhörbar, aber im Regal nach einiger Zeit doch störend laut. Vielleicht hat ja wer Tipps für mich.

lg.
Franz
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.560
Das Problem düfte die Wärme sein die sich im Regal staut... - ist aber ohne genaue Angaben ( Bilder ) vom Ragal und Gehäuse nicht zu beantworten.
 

huberfra

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
52
Hallo Robo32,

hier ein Bild meiner Schrankwand. Die ist auch ziemlich hochwertig - deshalb möchte ich auch keine Löcher oder so reinmachen.
 

Anhänge

  • DSCN5823.JPG
    DSCN5823.JPG
    165,2 KB · Aufrufe: 1.107

o$$!ram

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
198
Ich würde den Lüfter eher die warme Luft raus holen lassen ...

Zum Thema anschliessen:

Ich glaub net das nen Lüfter über nen USB Port mit Strom versogen kannst.
Das einfachste wäre wohl sowas:

http://geizhals.at/deutschland/a600268.html - dort ist ein externes 4-Pol netzteil mit dabei ... den USB Adapter kannste ja weg werfen ;) Und an das Netzteil den Lüfter anschliessen.

Als Lüfter würde ich dir zu den Noiseblockern raten - einfach das beste (wobei das ja geschmackssache ist)

Edit: erst jetzt gesehn:

Der Schrank steht ja direkt an der Wand ... dann evtl. nen Lüfter der die warme Luft aus dem oberen Fach in das untere zieht (wo die Tastatur liegt) - dazu musst du halt nen Loch in das Holz machen - evtl. nen Schreiner in deiner Nähe fragen - im normalfall macht der das dann auch für umme in paar Minuten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Eritsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
wie genau sind denn die lüfter im gehäuse angeordnet? vllt kannst du die so anbringen, dass die warme luft direkt nach vorne rausbefördert wird. normalerweise baut man die lüfter ja so ein, dass die luft nach hintern raus geht, aber in diesem fall wäre ein luftstrom nach vorne wohl besser. einen extra lüfter in das regal einzubauen halte ich nicht für sonderlich hilfreich. dann eher mit einem tool wie speedfan die lüfter runterregeln, damit sie einfach nicht so früh aufdrehen (oder halt alternativ eine lüftersteuerung)
 

Axzy

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
516
Falls dein Gehäuse die Möglichkeit bietet, solltest du einen Lüfter, der die warme Luft aus dem Gehäuse befördert, vorne einbauen.
Ansonsten sind die be quiet! Silentwings empfehlenswert.
 

Marius

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.315
Den Lüfter einfach im Gehäuse einstecken und das Kabel nach außen führen.

Oder da die Temps eh in beiden Fällen sehr niedrig sind, einfach die Zieltemperaturen höher setzen, oder die Lüfter mit fixer Drehzahl laufen lassen.
Du hast ja sowieso noch 40 Grad Luft nach oben.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.560
Sieht gut aus, ist aber kühlungstechnisch eine Katastrophe...
- wie gross ist der Abstand zu Wand ?
- wie gross sind die Löcher im der Rückwand ?
 

o$$!ram

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
198
Zitat von Eritsch:
wie genau sind denn die lüfter im gehäuse angeordnet? vllt kannst du die so anbringen, dass die warme luft direkt nach vorne rausbefördert wird. normalerweise baut man die lüfter ja so ein, dass die luft nach hintern raus geht, aber in diesem fall wäre ein luftstrom nach vorne wohl besser. einen extra lüfter in das regal einzubauen halte ich nicht für sonderlich hilfreich. dann eher mit einem tool wie speedfan die lüfter runterregeln, damit sie einfach nicht so früh aufdrehen (oder halt alternativ eine lüftersteuerung)

Eher das wird wohl unklug sein: wenn die Lüfter vorne die Warme Luft raus pusten wird die gleich wieder angezogen -> die Luft die hinten angezogen werden soll muss ja auch irgendwo her kommen ;)

Vorallem weil das case auf den Seiten die Lufteinlässe hat ...
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
12.047
Ähhhhm.....warum drosselst du nicht einfach den Lüfter? Lass die CPU doch ruhig 60°C warm werden, sofern der Lüfter leise ist. Entweder geht das über Softwarelösungen vom Mainboardhersteller, Tools wie Speedfan, oder Adaptern für die Lüfter direkt.
Wenn das nicht hilft würde ich den ein oder anderen Gehäuselüfter noch einbauen. Auch wenn der nur 5cm im Durchmesser hat, kann er die Wärme drastisch senken. Zwischen keinem und minimalem Luftzug liegen in meinem Gehäuse z.B. gute 15°C (GPU)
 

Andreas86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
339
Wahrscheinlich wirst du da nicht viel machen können. Dein Gehäuse saugt auf der linken Seite Frischluft an und gibt die warme Luft auf der rechten Seite ziemlich weit hinten ab.

Also entweder damit Leben, anderen Platz suchen oder Schrank zersägen ;)
 

huberfra

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
52
Hallo,

danke für die vielen Antworten!
Dass meine Schrankwand lüftungstechnisch eine Katastrophe ist, ist mir klar. Aber im Wohnzimmer muss ich meine Interressen eben mit meiner besseren Hälfte teilen :p !
Also es sind links und rechts nur 2,5cm Abstand zum Gehäuse! Und eben genau hier sitzen die Gehäuselüfter :( ! Im Moment wird vorne links Luft eingesaugt und hinten links rausgeblasen (2x2 60er Lüfter) - also Diagonalbelüftung.
Wenn ich das umdrehen würde (hab ich mir auch schon gedacht), dann wäre die Situation hinten links mit meinem CPU-Lüfter kontraproduktiv - denn die Luft die der jetzt von oben reinbläst sollte natürlich auf kürzesten Weg rausblasen (siehe Foto).
Platz für zusätzliche Lüfter bietet mein Gehäuse leider nicht mehr!
 

Anhänge

  • DSCN5209.JPG
    DSCN5209.JPG
    262,7 KB · Aufrufe: 403
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
12.047
Dann entweder Lüfter weiter drosseln und auf die Temperaturen sch***en, oder außerhalb des Gehäuses einen kleinen Lüfter ins Regal stellen und mit dem Pc verbinden.
 

cashman5

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
650
ich würde die umgekehrte variante aber zumindest mal testen. Das problem mit dem CPU-Kühler könntest du evtl etwas abmindern, wenn du den lüfter umdrehst und damit quasi die frische luft von außen direkt durch den kühlkörper ziehst.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.560
Das Gehäuse hat 4x60mm Lüfter
- rechts hinten 2x60 blasen sie raus
- links vorne 2x60 saugen die Lüft an

Die ~20mm Platz links und rechts dürften OK sein, aber wenn die warme Luft vom NT angesaugt wird, dann wird es nach einiger Zeit eben etwas wärmer.

Ich würde es so einstellen, dass die Lüfter erst bei >65° aufdrehen, alternativ hinter dem Schrank eine Art Tunnel zum absaugen basteln ( wenn es wirklich leise und kühl bleiben soll, dann wie ich eine kleine Wakü mit externem Wärmetauscher nutzen^^ ).
 

MrChiLLouT

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.408
Mach das so. Du hast ja über dem Gehäuse einen Freiraum. Du könntest ganz hinten auf dem Gehäuse einen Lüfter befestigen, der über dem Ausgang der Stelle stehen sollte, wo die warme Luft austritt. Der Lüfter sollte nach draußen blasen, damit die warme Luft nicht zirkuliert, sondern damit ein Luftzug entsteht, welcher die warme Luft wegbläst, wodurch kühle Luft dort hingesogen wird. Habe dir das ganze einmal bildlich dargestellt. Dort siehst du einen roten Kasten, welcher den Freiraum darstelllen soll. Die grün markierte Fläche stellt den möglichen Platz dar, wo ein Lüfter platziert werden könnte. Der rote Kasten (Freiraum) ist auf dem Gehäuse.
 

Anhänge

  • DSCN5823.JPG
    DSCN5823.JPG
    220,7 KB · Aufrufe: 1.323

Hc-Yami

Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7.279
Du kannst sehr wohl einen Lüfter an einen USB Port stecken, dieser läuft dann aber bei maximal 5V.

_______________

Vorne kannst du keinen Lüfter anbringen? (Also im Gehäuse).
 

huberfra

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
52
@all,
vielen Dank für die vielen Antworten! Ich werde mir mal besagtes 4-Pol Netzteil mit den 120er BeQuiet-Lüfter holen und diesen direkt hinter dem seitlichen Luftaustritt platzieren!
Ich muss halt noch schauen wie ich den hinstelle/befestige, aber da wird mir schon was einfallen!

lg.
Franz
 
Werbebanner
Top