Scythe Mugen 2 nur mit 11rpm?

HonoringEye

Lt. Junior Grade
Registriert
März 2009
Beiträge
446
Habe Problem it meinem CPU-Kühler habe ihn auf meinem Mainboard dem

Asus M4A89GTD Pro/USB3

angeschlossen doch er läuft nur mit 11 rpm hab ich was falsch gemacht

Er ist momentan auf dem CPU_FAN anschluss angeschlossen. (Es kommt auch manchmal ein Error beim PC starten

CPU Lüfterfehler

F1 for Resume

hier wird angezeigt wie die Temp´s sind und so

https://www.computerbase.de/forum/attachments/cpu-id-png.187476/
 

Anhänge

  • cpu ID.png
    cpu ID.png
    79,8 KB · Aufrufe: 477
Ich tippe mal auf einen auslesefehler. Bei 11 RPM was ja die umdrehungen pro minute sind könntest du problemlos selber mitzählen. So langsam läuft kein mir bekanter Lüfter.
 
Temperaturen kommen mir für 11rpm bisschen niedrig vor, mach mal den PC auf und schau mal wie schnell der sich wirklich dreht, sollte man ja leicht erkennen weil 11rpm is ja seeeeeeeehr langsam.

wenn der sich schnell dreht ist einfach die rpm anzeige falsch.
 
11rpm sind eine umdrehung pro 10 sekunden ca.
kannst ja schaun wie schnell sich der lüfter dreht.

denke es ist ein auslesefehler.
wenn die temps stimmen und der lüfter nicht laut ist ist doch alles klasse, oder?

@ichebem: sehr qualifizierter beitrag... und er hat ne grafikkarte schau im sys profile.
erst denken dann schreiben, hab deinen beitrag gemeldet...
 
Das Board produziert ein Fehler, was bedeutet einpacken und zurück an den Händler.
 
Maybe der Drehzahlmesser/Lager (dann siehst du das er wirklich 11RPM hat wie oben schon gesagt) kaputt, oder Stecker bzw Kabelverbindungen an dem Stecker/Fan defekt?
 
Die Sensoren produzieren ja nur Quark; Siehe Spannungen... Von daher ist ein Auslesefehler anzunehmen.
 
@Alarja: So ein Quatsch!

Ich denke eher das HW Monitor was falsch ausliesst und es in einer der nächsten Version von HWMonitor gefixed wird. Das ist ja auch ein Mobo was noch nicht so lange auf dem Markt ist.
 
11rpm sind zwar eine Umdrehung in 5,5s. Wenn der mit 11 Hz dreht wären es 660rpm was wiederrum so weit ich mich an den Mugen Lüfter zurück erinnere im Bereich der Drehzahl liegt, aber deutlich höher als die minimale. Es könnte neben einem Auslesefehler auch schlechter Kontakt der Pins am Mainboard sein.

EDIT: kann sein das die Drehzahl außerhalb des Messbereichs liegt. Die Minimale Drehfrequenz liegt ja glaube ich bei 300rpm. Sollte man zwar ausgehen können das man das noch messe kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dreht sich der Lüfter denn überhaupt ? Einige Mainboards sind ja auch in der Lage PWM - Lüfter ganz abzuschalten.
Starte doch mal prime und überwache dann die Drehzahl.
 
Ich hoffe ich hab jetzt nix überlesen^^

Ich hab selber nen Mugen2. Schon auf dem 2. Mainboard.
Klingt vielleicht blöd, aber vielleicht liest er ne Art Durchschnitt aus?
Bei meinem vorherigen Board war die CPU kalt genug dass er immer nur kurz andrehte und dann sofort wieder stehenblieb.
Hab im Bios deswegen erst gar nicht die Failure-Warning aktiviert.

Hattest du den schon mal mit dem Auge nachgeschaut wie schnell der ca. ist?
Wir haben ja jetzt schon mehrere Rechnungen wie schnell es wäre ;)

Ich hoffe das es nur nen Auslesefehler ist was die Spannungen angeht.
Mir ist ein Board mit Netzteil wg geringeren Abweichungen abgesch****.
Ggf mal Netzteil testen lassen. Sicher ist sicher.
 
TalBar schrieb:
11rpm sind eine umdrehung pro 10 sekunden ca.
pro 5 sec. da hast dich aber echt grob verschätzt. ne minute hat immer noch 60 und nciht 100 sekunden.
 
11rpm ist mit Sicherheit ein Auslesefehler, weil kein PC-Lüfter so langsam (an-)laufen kann!
 
lol,das ihr alle so auf TalBar eingeht nur weil er isch denke ich vershrieben hat^^ naja.

Ja habe jetzt mit Asus PC probe geteset und er läuft dort mit ca. 800rpm ist das normal müsste er den nicht eig. mit 1400rpm laufen. Ist das denn nur so bei volllast?

Die Montage vom Mugen2 war auch etwas komisch. Sehr umständliche Montage meiner Meinung her.

Kann man irgendwie einen normalen Lüfter runter regeln. Beim zusammenbauen ist mir das Kabel für die Lüfter-Steuerrung vom Xigmatek Midgard verloren gegangen und jetzt dreht der Front lüfter sich sehr schnell mit ca. 1700rpm und daher ist er sehr Laut.
 
deswegen sagte ich ja durchschnitt.
so lahm dreht keiner, das weiß ich.
NUr weil ich ja nicht wie die sensoren arbeiten, bzw das auslesen.

Auslesefehler können aber auch je nach Software variiren.
Ich hatte mit einigen Foxconn zu tun bei denen jeweils andere Software andere Werte ausspuckte^^
 
Hallo

Es handelt sich mit ziemlicher Sicherheit um ein Fehler seitens des Mainboard, bzw. der gesamten Mainboardserie. Ich habe genau dasselbe Mainboard und habe den Arctic Cooling Freezer 7 Pro sowie den EKL Alpenföhn Brocken drauf gehabt und bei beiden die CPU-FAN Error Meldung beim Start-Up. Der Grund: Bei beiden Lüftern wurde keine korrekte Drehzahl ausgelesen. Schon im BIOS nicht. Der Brocken stand konstant bei 17rpm, was zu wenig für die CPU-Fan Überwachung beim Start ist und beim Freezer 7 Pro hat die Drehzahl hektisch zwischen 0 und 670000 geschwankt, was nun ein utopischer (aber der tatsächlich angezeigt) Wert ist.

Daher meine Vermutung: Mainboard-Cpu-Fan-Anschluss irgendwie falsch verbaut oder so :-)

Gruß Stuffy
 
Zurück
Oben