Sehr leiser Cooler für Athlon 64 3000+

bounty1410

Lt. Junior Grade
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
450
Servus Leute,

weiß einer von euch wie laut der boxed lüfter beim amd athlon 64 3000+ ist?

ich hätte den gerne sehr leise und will mir einen neuen lüfter zulegen wekche produkte von welchen herstellern könnt ihr mir empfehlen.

MFG René
 
Also der Boxed muss bei Last schon bös weit aufdrehen und dann ist er verdammt laut!
Ich würd zum TT Sonic Tower+ leiser 120er Lüfter im Sandwich raten. Den hab ich auf meinem 144er und der kühlt schon sehr gut. Er ist vom P/L-Verhältnis her meiner Ansicht nach unschlagbar, die meisten anderen guten Kühler halte ich für überteuert.
 
ich kann dir den scythe ninja ans herz legen.
der sollte deinen a64 ohne grössere probleme passiv kühlen wenn du nen casefan hast.
alternativ liegt dem ninja auch ein sehr leiser 120er lüfter bei, der auf gemütlichen 650rpm meinen x2 3800 auf max 48°c hält.

gruß

der :D hans
 
Hallo,

also ich habe den Artic Cooling Freezer 64 Pro. Den gibt es schon ab 18Euro.
Der ist
a) sehr Leistungsfaehig
b) sehr leise
c) sehr guenstig.

Ich habe meinen Athlon 64 3700+ auf 250*11MHz laufen und der Kuehler hat keinerlei Schwierigkeiten. Die Temperatur ist nie ueber 38C.
Auch vertraegt der Luefter ganz gut eine PWM. Ich habe die Steuerung so eingestellt, das bis 35C gar kein Luefter laeuft und danach nur mit ca. 60 - 80 %. Selbst dann muss man schon mit dem Ohr ran, damit man was hoert.

Im normal Betrieb (Web Browsen, DVDs anschauen, nichts tun, .....) ist der Luefter aus und nur ein Caseluefter an.

Wie gesagt, ich kann den Artic Cooling Freezer 64 Pro nur waermstens empfehlen.

Peter
 
der sieht echt gut aus.
genau so hatte ich mir das vorgestellt.
danke!!!!!!!!!!:D
wie hast das eingestellt, dass der nur bei einer temp > 38 grad angeht?
 
wenn du nicht übertakten willst kann ich nur den arctic cooling 64ultra TC empfehlen
hab den auf nem 3200+ und im idle dreht der lüfter nur mit 700U/min
unter last im sommer bis zu 1500U/min
also nicht wirklich hörbar

kostet 11€
 
ich habe mir gestern den AC Frezze 64 Bestellt da er mir von den bewertungen her am besten gefallen hat laut bewertung ging der nie über 40°C bei den meisten leuten ich werde dir spätestens morgen mehr sagen können wenn er entlich da ist
 
[FONT=arial, helvetica][FONT=arial, helvetica]Low-Cost Kühler Vergleich - Das Finale:
Daraus geht hervor, man muss nicht unbedingt viel Geld ausgeben um leise und effizient zu kühlen. Wer nicht unbedingt neue OC-Rekorde feiern will, ist mit dem
[/FONT]
[/FONT]Arctic Cooling Silencer 64 Ultra oder aber dem AMD64 Boxed 4400+ Heatpipe sehr gut beraten. Letzteren kann man auf Anfrage z.B. bei [FONT=arial, helvetica][FONT=arial, helvetica]ichbinleise.de bestellen und dieser dürfte wohl das beste Preisleistungsverhältnis für den Sockel 939 bieten.

Im Leistungssegment gibt es wohl nichts besseres als den
[/FONT]
[/FONT]Scythe Ninja Plus CPU-Kühler - damit ließe sich ein A64 ohne Bedenken passiv kühlen oder aber mit Lüfter sehr gut übertakten und das zu fairem Preis. Die Konkurrenz in diesem Segment ist meist schlechter und zu gleich teurer.

EDIT: Sorry, dass ich damit eingentich zu spät komme, wollts aber gern noch los werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo bounty1410,

> wie hast das eingestellt, dass der nur bei einer temp > 38 grad angeht?

Also gut der Luefter springt ab 35C an, und die Temps geht nie ueber 38C (selbst unter vollast).
Da mein Motherboard (ASROCK 939 Dual SATA2) keine Lueftersteuerung hat, habe ich mir ein T-Balancer Karte von Mcubed gekauft.
Die laesst sich ueber Software ganz gut kontrollieren.
Die Werte werden ueber Motherboard-Monitor direkt ausgelesen und an die Karten Software weitergegeben. Dadurch brauchte ich die zusaetzlichen Sensoren nicht im Gehaeuse verlegen. Waere allerdings CPU schonender.
Dafuer sind die Sensoren aber etwas traeger, wodurch man manchen schnellen Anstieg der Temperatur nicht abfangen koennte.
Das ganze funktioniert aehnlich wie Speedfan, ist aber noch etwas ausgefeilter und komfortabler.
Leider benutzt die Steuerung PWM, wodurch bei manchen Lueftern pfeifen oder rattern auftreten kann.

Peter
 
@sebbekk servus und danke;)

sorry hab nen 754 steht ab jetzt auch in der sig.

dei 64 silencer ultra wird es wahrscheinlich werden.

hat jetzt trotzdem mal einer ne ahnung was der boxed kühler von ultron nun leistet?
 
wenn du wirklich einen leisen haben willst bzw. den leisesten cpu aktiv kühler überhaupt, dann kommst du am Thermaltake ORB2 Blue nicht vorbei. mit 17 DB ist der unschlagbar ;) habe den und naja ich höre nur noch meinen zalman vf700LED aber nicht den cpu cooler ;) der sieht auch aus wie der zalman kühler aber nur besser und leiser
 
pjprueller schrieb:
Hallo bounty1410,

> wie hast das eingestellt, dass der nur bei einer temp > 38 grad angeht?

Also gut der Luefter springt ab 35C an, und die Temps geht nie ueber 38C (selbst unter vollast).
Da mein Motherboard (ASROCK 939 Dual SATA2) keine Lueftersteuerung hat, habe ich mir ein T-Balancer Karte von Mcubed gekauft.
Die laesst sich ueber Software ganz gut kontrollieren.
Die Werte werden ueber Motherboard-Monitor direkt ausgelesen und an die Karten Software weitergegeben. Dadurch brauchte ich die zusaetzlichen Sensoren nicht im Gehaeuse verlegen. Waere allerdings CPU schonender.
Dafuer sind die Sensoren aber etwas traeger, wodurch man manchen schnellen Anstieg der Temperatur nicht abfangen koennte.
Das ganze funktioniert aehnlich wie Speedfan, ist aber noch etwas ausgefeilter und komfortabler.
Leider benutzt die Steuerung PWM, wodurch bei manchen Lueftern pfeifen oder rattern auftreten kann.

Peter
na dann ist gut, ne schnickschnack karte kaufe ich net extra.
danke trotzdem
 
Hallo Bounty1410,

> na dann ist gut, ne schnickschnack karte kaufe ich net extra.

ich haette auch liebend gerne darauf verzichtet, aber etliche billige Motherboards haben halt nun mal keine Lueftersteuerung. Meins gehoert leider dazu. Luefteranschluss heisst nicht immer gleich Steuerung (aufpassen).
Auf einfache Potis und ewiges nachregeln habe ich auch keine Lust.

Mit der Karte steuere ich im Moment 4 Luefterkanaele (mehr geht nich :-( ).
Im Normalbetrieb sind fast alle Luefter (bis auf einen TC case luefter und dem Luefter im NT) aus. Der Rechner ist sehr leise und praktisch nicht hoerbar.
Sollte allerdings die Temp hochgehen z.b. im Sommer, oder beim Zocken, dann springen die Luefter an. Allerdings immer noch kontrolliert und sehr leise.
Also maximaler komfort mit maximaler Sicherheit.

Ich kenne kein Board, welches mir diese flexible und kontrollierte Steuerung erlauben wuerde.

Schnick Schnack hin oder her :-)

Peter

PS: Eigentlich bin ich auf die Motherboard-Hersteller extrem sauer. Die verbauen einen schoenen Winbond-Chip der eigentlich alles koennte, schliessen dann aber einfach ein paar Pins nicht an. Damit kann man dann nur noch die Luefterdrehzahl und die Temps messen, aber nichts steuern. Was soll das?
 
@Bounty:
Sorry, aber was willste denn immer mit dem Boxed Kühler?? Was meinst du mit Leistung?
Es wurde doch schon geschrieben, dass er einfach zu laut ist. Die Kühlleistung ist ausreichend, aber eben nur wenn der Lüfter schnell dreht.
 
Zurück
Oben