News Sennheiser GSP 670: Geringe Latenzen und Bluetooth kombiniert

Shelung

Commodore
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4.796
Für den Preis bekommt man schon fast einen Sennheiser HD 660S ... hat zwar ein Kabel und kein Mikrophon und ist auch nicht zum Zocken gedacht ... aber naja, vielleicht sollte man das in die Überlegung mit einbeziehen.

Bin auf den Test gespannt.
Es gibt keinen Kopfhörer der Nicht zum Zocken gedacht ist.

Umso besser der Kopfhörer, umso geeigneter ist er zum Zocken. Offen oder geschlossen ist dabei irrelevant.

Ob Film, Musik oder Videospiel. Es ist alles Töne.
 

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.624
Kann das Arctis Wireless Pro bereits, für weniger Geld, mit wechselakku und permanent beides gekoppelt.
ja mit dem schlechtesten Micro das man überhaupt haben kann :D

Ich hab mir ja eben erst ein GSP 500 und eine GSX 1000 gekauft... aber wenn das hier endlich mal das erste Wireless Headset wird das auch ein anständiges Micro bietet tausch ich sofort wieder... geht nix über Wireless Headset.

wobei ich das selbe gern nochmal in offen hätte... geschlossen mag ich gar nicht.
 

abulafia

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.170
Ich kenne mich nicht wirklich gut aus mit Kopfhörern, aber soweit das verstanden habe ist die "Abstimmung" oder das Wiedergabeverhalten von Kopfhörnern bei bestimmten Frequenzen jeweils anders, was Kopfhörern ihre individuellen Eigenschaften verleiht.

Bei Gaming Kopfhörern kann ich mir vorstellen, dass bestimmte Frequenzbereiche anders betont werden als bei Kopfhörnern, die für den Audio-Bereich gedacht sind.

Mir scheint es, als würde das "Gaming"-Attribut bei Kopfhörern durchaus eine Rolle spielen. Andererseits weiß ich auch, dass mein aktuelles Sennheiser Game One zum Beispiel von einem HiFi-Kopfhörer abgeleitet ist, während der Game Zero explizit fürs Gaming abgestimmt wurde.

Ein Vergleich mit einem höherwertigem Hifi-Kopfhörer wie dem genannten HD 660S wäre in dieser Preislage fast interessant, mal davon abgesehen, dass diesem das Mikrophon fehlt.
 

Shelung

Commodore
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4.796
Die Gaming Kopfhörer die den Frequenzgang für irgendwelche effekte verbiegen sind Müll.

Das geht zur Not über Software wesentlich besser.

Eine andere Abstimmung ist was vollkommen anderes als das was diverse Peripherie Hersteller mit ihren Headsets anstellen.
 

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
685
Also ICH liebe meinen GSP 600. Wenn Leute sagen, der war unbequem, dann liegt es zu 80% daran, weil die Leute ihre 14 Tage Rückgaberecht im Hinterkopf hatten.

Denn mir ist aufgefallen, dass dieser Memory Schaum erst nach .. 2 Wochen so richtig meine Form angenommen hat und JESES! Ich liebe den Kopfhörer! (headset)

Ich bestelle noch heute den kabellosen!
 

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.624
Finde die Sennheiser auch super Bequem.. vom Game one bis zum GSP 500 alles super genial.. nur geschlossene Modelle bringen mich immer so zum schwitzen nach 4-5 stunden .
 

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
685
Ich nutze das Game One wenn ich im selben Raum bin wie meine Frau, damit ich den Raum nicht zusammenschreie im TS :D

Sonst immer closed.
 

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.624
Jup daher hat meine Frau und ich jeweils ein eigenes Büro ;)

Hoffe wirklich darauf das sie das teil noch offen rausbringen.. müssten ja quasi nur das GSP 500 auch Wireless machen.
 

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
685
Wenn man genau guckt wie die GSP Reihe gelaunched wurde, dann sieht man ganz klar dass der GSP 600 deutlich früher erschien, als der GSP 500.

Daher meine These, verkauft sich der 670er gut, dann wird der 570er nicht weit entfernt sein.
 

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.624
Dann muss nur noch der soundchip einigermaßen mit der GSX 1000 mithalten können.. die finde ich nämlich wirrklich mal unverschämt gut :)
 

pietcux

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
788
Obwohl ich diverse hochwertige Kopfhörer (HD650/660S/800, Beyer DT1770, Sony Z7, Z1r, Mobius) habe, nutze ich zum Gamen nur noch GSX1000 plus GSP500. Den GSP600 hab ich auch, ich bevorzuge jedoch den offene 500er. Für Musik dann eben einen der anderen, je nach Stimmung.
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.689
ja mit dem schlechtesten Micro das man überhaupt haben kann
Möglicherweise vergessen die Windows Sound Optionen zu checken? Dort wird das Mikro teils auf super miese Qualität gestellt.
Mich versteht jeder sehr gut und ist besser als der Durchschnitt, gestreamt hab ich damit auch schon und es war alles ok bzw. gut und klar verständlich.
Mit einem 400€ Profi Tischmikro hält es natürlich nicht mit. Also es ist nicht das schlechsteste das man haben kann.
Für mich die perfekte Eierlegendewollmilchsau.

Aber schön, dass da was von Sennheiser kommt, leider kann ich nicht dahin wechseln, ich würde ein paar Dinge vermissen.
 

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.624
Kannst du da mal mit mir in ein Voiceprogramm gehen? Das würde ich gern testen.. ich kenne einige Tests zu wireless micros und die sahen immer aus wie hier.


Bei 3:12 geht das Steelseries pro los... und das klingt für mich absolut nicht Ok für den Preis.. klar versteht man denjenigen.. aber für das Geld muss das besser gehen.
 

pietcux

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
788
Ein Freund und ich haben beide die GSX1000/GSP500 Combo. Wenn wir The Division 2 online spielen höre ich wie gut der Sennheiser klingt. Auch hier ist es ein sehr guter voice over Klang, super deutlich, aber kein professionelles Gesangsmikrofon. Das brauchts dafür auch nicht.
 

Schredderr

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
617
Na endlich. Wenn das was ist wirds gekauft.
Der Preis ausserhalb des Sennheiser Shops wird auch etwas niedriger sein.
 

Rhino One

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
535

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
19.900
Wozu man am PC unbedingt kabellos braucht erschließt sich mir nicht wirklich.
Ich hab mir durch das ständige hinterm Schreibtisch an der Tischkante hervorziehen und wieder hinter stopfen das Kabel (bzw. die Ummantelung) meiner HiFi Kopfhörer ruiniert. Musste ich abisolieren und neu ummanteln.

Damit das nicht mehr passiert, hab ich mir jetzt einfach ein Kabelloses Headset gekauft. Für Spielen und VoIP ausreichend, für Musik greif ich zu meinen teureren Kopfhörern.
 

DrSeltsam95

Ensign
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
140
Für den Preis bekommt man schon fast einen Sennheiser HD 660S ... hat zwar ein Kabel und kein Mikrophon und ist auch nicht zum Zocken gedacht ... aber naja, vielleicht sollte man das in die Überlegung mit einbeziehen.

Bin auf den Test gespannt.
Würde auch eher nen ordentlichen HiFi-Kopfhörer und dazu ein Modmic nehmen, hab selbst das Vorgängermodell HD 650 seit nun fast 6 Jahren und zuerst ein Zalman-Mikro, aber recht schnell ein Modmic, war damals aber noch schwer zu kriegen, da sie noch Produzenten gesucht haben, aber dann gab es die Version 4 endlich bei Caseking und hab zugegriffen.
Musste nur vor kurzem die Verschleißteile wechseln, Kopf- und Ohrpolster, kosten zusammen keine 50€ und meiner war damals nichtmal neu, sondern ein Aussteller, hab die Polster gewaschen und sie haben noch 5 Jahre gehalten :daumen:


Ich frage mich ja, warum man sich da optisch nicht wenigstens eher bei den deutlich hübscheren, eigenen Kopfhörern bedient hat...
Am besten in den Farben des HD 598, können sie als Noctua-Edition vermarkten :schluck:

Ehrlich gesagt gefallen mir die meisten Gaming-Headsets optisch auch nicht, sehen schon von weitem gerne nach Plastikbomber aus und die Haltbarkeit ist dementsprechend gering, Ausnahmen sind die HyperX Cloud-Familie und das MMX300; die einen sehen aus wie von Beyerdynamic, das andere ist von Beyerdynamic. :cool_alt:

Fände ansonsten eins von Bowers & Wilkins gut, hab jetzt seit gut vier Jahren nen P3 und seit kurzem einen P5 S2 (als Restbestand für 99€ abgestaubt) und deren Verarbeitung/Qualität ist erstklassig, hätte viel eher zu Apple gepasst als beats, der Zeppelin zählt auch mit zu den besten iPod-Docks.
 

KOKOtm

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
114
Ich habe das GSP 600, der Klang ist schon gut an der Soundblaster Z. Das Einzige, was mich stört, ist das Kabel... ich fürchte nur, das ich dann die Soundblaster Z vermissen werde, wenn es um Sprachverbesserungen beim Micro geht. Was Rauschunterdrückung angeht, macht die einen super Job. Ob die Sennheiser-Software da mithalten kann?
 
Top