News Sennheiser GSP 670: Geringe Latenzen und Bluetooth kombiniert

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.846

Zockmock

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
517
Bin auf die Sprachqualität gespannt, da hapert es ja meistens dran.
 

Creeed

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.431
Sennheiser? Keine LEDs? Eigentlich schon gekauft, nur der Preis ist mal eine Ansage. Da bekomme ich zwei schnurlose Joghurtbecher von Logitech dafür und kann dann meine Freundin noch ins Kino einladen.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.060
Ich bleibe bei meinem DT 880 + USB Micro. :)
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.648
@chiller1986 : solange es genug Käufer gibt, wird sowas auch verkauft. Ganz normale Sache von Angebot und Nachfrage.
Den LialLi-Tower für 300€ braucht auch keiner. Ebenso den Schreibtisch aus Massiveiche für 5.000€ und den Mercedes für 80.000€ in der Garage.
Aber "zu teuer" Kommentare liest man ziemlich selten über sowas...
 

abulafia

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.151
Für den Preis bekommt man schon fast einen Sennheiser HD 660S ... hat zwar ein Kabel und kein Mikrophon und ist auch nicht zum Zocken gedacht ... aber naja, vielleicht sollte man das in die Überlegung mit einbeziehen.

Bin auf den Test gespannt.
 

FFelsen2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
316
Ich finde den Preis auch happig und hätte eine offene Bauweise bevorzugt. Aber interessant allemal
 

Zerbich

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.603
na toll... und ich hab mir erst ein MMX 300 2th Gen. gekauft...
Kabellos wäre schon nice gewesen. Allerdings ist mir Qualität lieber :-/
 

pietcux

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
640
Wozu man am PC unbedingt kabellos braucht erschließt sich mir nicht wirklich. Habe den GSX500 im täglichen Gebrauch, der is wirklich gut. Die komplett schwarze Farbstellung finde ich aber mal super. Ev werde ich den GSP500 mal modden.
@Zerbich mit dem MMX300 hast du nun wirklich nichts falsch gemacht, mit dem hast du lange Spaß.
 

Drakonomikon

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.237
Frequenzbereich 10 bis 7300Hz für das Mikrofon. Na wunderbar, wieder Wahlscheibentelefonqualität. Ich weiß ja, dass das extra gemacht wird, die dahinterliegende Grundannahme ist nur unvernünftig. Für mich ein Ausschlußkriterium.
 

Nexarius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.058
Frequenzbereich 10 bis 7300Hz für das Mikrofon. Na wunderbar, wieder Wahlscheibentelefonqualität. Ich weiß ja, dass das extra gemacht wird, die dahinterliegende Grundannahme ist nur unvernünftig. Für mich ein Ausschlußkriterium.
Du weißt schon dass der Frequenzbereich für die menschliche Sprache zwischen 300 Hz und etwa 5 kHz liegt ? Warum sollen die ein breiteres Spektrum übertragen ? Es ist ein Headset, nicht um Musik zu übertragen

Greets

Nexarius
 

Drakonomikon

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.237
Weil dann die Harmonischen unterdrückt werden und menschliche Stimmen sich künstlich anhören. Sprache liegt eben nicht nur in einem Bereich bis 5kHz. Wir können deutlich höherer Frequenzen wahrnehmen, also sollte man diese auch übertragen. Das ist hier das 21. Jahrhundert. Wir übertragen 8k mit 60Hz an Bildinformation, aber bei Gesprächen nur 7kHz Bandbreite. Wo ist da die Logik? Mich nervt das einfach nur, weil es technisch ohne weiteres Möglich wäre und man gar nicht höher gehen muss als 24kHz.
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.567
Kann das Arctis Wireless Pro bereits, für weniger Geld, mit wechselakku und permanent beides gekoppelt.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
19.245
Hübsch hässlich ist es ja. Wahrscheinlich auch wieder mit dem Sennheiser typischen warmgespülten Sounding.

Ich frage mich ja, warum man sich da optisch nicht wenigstens eher bei den deutlich hübscheren, eigenen Kopfhörern bedient hat...
 
Top