News Sennheiser: Momentum True Wireless 3 mit Detailverbesserungen

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.680
  • Gefällt mir
Reaktionen: MR2007
Ich verstehe Sennheisers TWS Strategie ehrlichgesagt nicht: die haben X Modelle die fast alle identisch sind und sich nur hier und da in den Features unterscheiden... Da blickt keiner mehr durch und weil man den immer gleichen Treiber nutzt, macht sich klanglich auch kaum ein Unterschied aus.

Ihr letzter Kabel-Gebundener Hörer, der IE600, ist ja endlich sinnvoll getuned und der Treiber selbst soll ja auch in Ordnung gewesen sein. Sowas müsste Sennheiser auch in ihr TWS Lineup kippen, ohne gleich den Preis des IE600 zu erreichen.

So wie der Momentum TWS3 sich aber liest und aussieht, ist man hier wieder nur bei "more of the same" ohne das Lineup irgendwie sinnvoll zu erweitern.

Frag mich hierbei auch ob die letzten X Releases schon durch die Übernahme entstanden sind oder ob dass noch Sennheisers eigene Entscheidung waren...?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: v3locite und CyrionX
Leider hat mich sennheiser nie so richtig in Sachen Kopfhörer überzeugen können. Hatte zwei overear hier und es war okay aber nicht mehr leider … sie sind leider für mich um etliches besser in Mikrofone als Kopfhörer
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: paulinus
Bei dem Preis dürfte man als Apple Nutzer fast besser mit den Airpods Pro beraten sein, oder ist der Klang hier so viel besser?

Ich nutze die Momentum Over Ear für Film und TV, weil man bei Wireless Kopfhörern mit aptx LowLatency wenig Auswahl hat. Aber für die mobilen In-Ears gibt es ja dutzende Modelle.
 
Für den Preis gibts doch schon die Sony XM4 oder wie bereits erwähnt die AirPod Pro.

Ich fand meine letzten Sennheiser Momentum auch nicht sonderlich gut, weder beim Klang noch bei der Verarbeitung.
Vielleicht weils nur die billige 150€ Version war?

Ein Alleinstellungsmerkmal wie zB besser Halt im Ohr oder ähnlich fehlt auch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Horcruxhack
Zitat von Grundgütiger:
Für den Preis gibts doch schon die Sony XM4 oder wie bereits erwähnt die AirPod Pro.
Das klingt so als wären die strikt besser. Ich habe die In-Ears nicht gehört bisher, aber die Over-Ear Sony WH-1000XM3 fand ich klanglich grausig vergleichen mit Sennheisers Angebot. Ist halt sehr subjektiv.

Bei kabelgebundenen Kopfhörern gibt es nicht umsonst meist hunderte Modelle im gleichen Preisbereich. Viele davon haben ihre Daseinsberechtigung nebeneinander.
 
Das Schlimme ist, die Momentum 3 haben kein System für den Druckausgleich, das bedeutet Schritthall ohne Ende. Vielleicht hilft das ANC ein bisschen, aber wohl nicht viel.....
 
Denke das groesste Problem duerfte die Preiserosion bei hochwertigen TWS sein. Mittlerweile gibt es brauchbaren ANC mit gutem Klang fuer deutlich weniger (z.B Anker Liberty Pro 3). Fuer die Preisklasse >200 Euro muessten dann schon eindeutige Alleinstellungsmerkmale vorhanden sein um ueberzeugen zu koennen. Mal schauen wie Tests ausfallen aber es wuerde mich nicht wundern wenn sie relativ schnell nach der Markteinfuehrung im Preis nachgeben werden. Ich bin momentan bei den JVC HA-XC91T gelandet. Gegenueber dem Vorgaenger jetzt auch mit ANC. Nicht unbedingt ein subtiler Vertreter seiner Gattung aber macht mit der passenden Musik erstaunlich viel Spass.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von RichieMc85:
Ich hoffe die neue Generation wird mal etwas lauter. Die 2er sind im Gym schon grenzwertig leise.


woran betreibst du deine 2er dasd die grenzwertig leise sind? ich hab sie über mein handy und auf max kann meine umgebung mithören was ich höre

am handy auf max und am earbud per touch auf max lautstärke
 
Zitat von NerdmitHerz:
woran betreibst du deine 2er dasd die grenzwertig leise sind? ich hab sie über mein handy und auf max kann meine umgebung mithören was ich höre

am handy auf max und am earbud per touch auf max lautstärke

13 Pro Max. Mir sind die zu leise kann aber auch am Alter und dem Hörverlust nach 20 Jahren Clubs liegen 😂
 
ich bin mit mitte 30 ;)

trotz max laustärke am iphone + per touch auf den Sennheiser sind sie dir noch leise
doofe frage: richtig im ohr sind sie :D

wenn die dann immer noch zu leise sind evtl über kopfhörer nachdenken (overear) statts inear

ich hatte vor denen immer so 20 - 35€ welche nen paar monate nur hielten und mir der RMA dann zu nervig wurde

mit den sennheiser hab ich den besten klang. kumpel hatte sie auch und schwärmte davon. nun überlegt er sich den 3er zu kaufen wegen wireless charging xD
 
Bietet aptx adaptive auch low latency support? Kann man das mit aptx LL vergleichen?
 
Zitat von v3locite:
Bietet aptx adaptive auch low latency support? Kann man das mit aptx LL vergleichen?

aptX LL hat 40ms Latenz und aptX Adaptive 50-80ms
https://de.wikipedia.org/wiki/AptX

Problematischer dürfte der Support auf Senderseite aussehen, Handys scheint es einige mit aptX Adaptive zu geben, aber bei Handys ist Latenz ja nicht ganz so wichtig.

Für PC/laptops scheint es nicht mal Dongles zu geben und Fernseher mit aptX Adaptive gibt es wohl auch keine. Genau für diese beiden Geräte wäre das aber sehr wünschenswert (Gaming und Lippensynchronität bei TVs)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: v3locite
Danke für die Erläuerung. Das ist dann aber doch ein Minuspunkt für die TW3. Ich hatte darauf gehofft, sie per aptx-ll am TV und Handheld verwenden zu können, nachdem das mit den TW2 aufgrund des verzögerten Tons nicht wirklich angenehm ist.
 
Zitat von Anaxagoras:
Das Schlimme ist, die Momentum 3 haben kein System für den Druckausgleich, das bedeutet Schritthall ohne Ende. Vielleicht hilft das ANC ein bisschen, aber wohl nicht viel.....
ANC und Schritthall sind unterschiedlich bzw. beeinflussen sich nicht/sehr wenig: ANC reduziert hauptsächlich die tiefe Frequenzen von außen, wohingegen Schritthall durch den Körper selbst erzeugt wird und nicht unbedingt (kommt stark auf Größe, Gewicht, Schuhe usw. an) in genau diesen Frequenzen liegt in denen ANC effektiv ist.

Sprich, selbst wenn man ANC mit nem Innen-Mikrofon direkt im Hörer hast, kannst du den Schritthall nicht zufriedenstellend reduzieren. Vielleicht etwas, da das Echo im Hörer reduziert wird, aber auf die Gesamt-Lautstärke bezogen wird sich nicht viel ändern da das Ganze direkt aus dem Körper entsteht, sprich im Ohr ist bevor es im Hörer ankommt.


Zitat von RichieMc85:
13 Pro Max. Mir sind die zu leise kann aber auch am Alter und dem Hörverlust nach 20 Jahren Clubs liegen 😂
Man verliert auch nach 20/30 erst mal (und hier auch stark Individuen abhängig) die 20-17k, dann die 17-15k, dann 15-10k und erst noch mal deutlich später würde es andere Frequenzen betreffen.

Würde wie schon von @NerdmitHerz genannt fragen ob er dir richtig im Ohr sitzt, da die Momentum 2 definitiv laut genug sein sollten. Eventuell checken ob das Volumen der Hörer selbst auf max gesetzt ist und nicht eine Kaskade an "low volume im Hörer - max volume im Device" stattfindet. Falls dass nicht der Fall ist, einfach mal bessere Tips probieren z.B. Spinfit sind super für den Sitz im Ohr, isolieren dann aber leider nicht so gut (zumindes im Vergleich zu z.B. Final E, Azla Sedna Earfit und natürlich Foam). Alternativ Final E sind auch super für den Sitz, aber leider recht teuer.

Ebenfalls denkbar, dass dein Hörer teil-defekt ist. Hier könntes du einfach ein anderes Gerät bei Freunden/Bekannten testen und schauen ob das dort ebenfalls der Fall ist.

Falls die Hörer richig im Ohr sitzen und das Volumen tatsächlich maximiert ist und andere Hörer für dich zu leise sind, dann solltest du tatsächlich mal nen Hörtest machen: länger bei >70dB Musik zu hören, verschlechtert das Gehör weiter bzw. schneller als es ohnehin ist.

Am besten für den Sport wären eh Bone-Conduction Hörer: die verschließen den Gehörgang nicht, sind einfacher zu reinigen und laufen meist auch länger. Nachteil ist hier vor allem Gewicht und das Extra Kabel hinter dem Kopf.
 
Zitat von RichieMc85:
Ich hoffe die neue Generation wird mal etwas lauter. Die 2er sind im Gym schon grenzwertig leise.
Und ich dachte, ich bin der einzige Mensch, der auch genau dieses Problem hat. Ich habe für genau den Zweck die Galaxy Buds+ und die sind schon echt ok, das war aber eine weite Reise und viel Rumprobiererei, weil wirklich viele In-Ear Stöpsel deutlich zu leise sind, oder zu wenig Abschirmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RichieMc85
@calippo Du hast natürlich recht. Ich hatte nur festgestellt, dass die TW2 an meinem Fernseher (LG C8) deutlich mehr Zeitversatz aufweisen als meine Bowers & Wilkins und bin wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass es am fehlenden low latency support liegt muss.

Für alles andere nutze ich ein Creative Dongle mit (u.a.) aptx-ll.
 
Zitat von v3locite:
die TW2 an meinem Fernseher (LG C8) deutlich mehr Zeitversatz aufweisen als meine Bowers & Wilkins
Hab mal kurz geschaut, der LG C8 kann aptX (120ms). Vielleicht ergibt sich der Unterschied, dass die einen sich per aptX verbinden und die anderen nur mit SBC (170-270ms)?

Beides imho zu lahm um einigermaßen lippensynchron zu sein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: v3locite
Zurück
Top