Test SFX-L im Test: ATX-Alternativen von Chieftec, Sharkoon und SilverStone

Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.996
#42
Schöner ausführlicher Test. Für mich kommt er allerdings etwas zu spät, hatte mir vor 2 Monaten bereits das Sharkoon für meinen Cooltek Coolcube gekauft.
Das erste Exemplar hatte ich allerdings wieder umgetauscht, weil zum einen die Kabelstränge sichtbare Knickstellen zeigten und der Lüfter, obwohl dieser eigentlich sehr leise dreht, ein in der Nähe hörbares Rattern erzeugt hat. Beim Ersatznetzteil tritt das Rattern leider ebenfalls auf, so dass ich diese Problematik bei eurem Test leider bestätigen muss. Verarbeitungsmängel konnte ich allerdings keine feststellen.
Ansonsten bin ich bis auf die für mein Gehäuse etwas zu langen Kabelstränge aber ganz zufrieden mit diesem Netzteil.
 

sportbeat

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14
#43
Hat schon jemand ausprobiert ob diese Netzteile ins Silverstone Raven RVZ01 passen? Ich hab da bisher das be quiet SFX Power 2 verbaut und bin damit nicht ganz zufrieden,da es bereits im Idle schon deutlich hörbar ist. Daher wäre jetzt das SX500-LG von Silverstone für mich eine interessante Alternative.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.987
#44
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
#45
Damit sind die Netzteile für mich uninteressant. Von einem Mini PC erwarte ich, dass der Kasten flüsterleise oder unhörbar ist. (<0,4 Sone)
Das stimmt. Kleine Office Systeme bekommt man ja schon ewig auch passiv gekühlt und damit lautlos. Aber ein Gamingrechner wird nunmal immer viel Strom verbrauchen und kann daher nicht beliebig geschrumpft werden. Mein Gaming System vor Jahren war zwar unhörbar aber eben halt normal gross (LianLi PC08).
Mit meinem iMac kann ich auch zocken bei minimalster Größe aber dann wird es halt laut. Das ist halt einfach so, das ist Physik. Viel Leistungsaufnahme = viel Wärme und die muss irgendwo hin. Ohne entsprechendes Volumen überhitzt die Kiste ruckzuck.
 

Pelto

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.656
#46
Was ist eigentlich aus Chieftec geworden? Diese Marke hat so viel "Namens Potenzial" die sollten lieber klotzen statt kleckern. Glaube viele würden für den Namen zahlen, wenn die Technik dahinter stimmen würde.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
135
#49
Ich habe mir vor einigen Monaten ebenfalls das Silverstone NT gekauft.
Bei mir jedoch für ein Setup wo der Lüfter bisher noch nie lief, Selbstbaunas mit einem Silverstone DS380B und Atom C2750. Das NAS ist zusammen mit den eLoop 12-1 Lüftern kaum hörbar.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.417
#50
Wenn die Teile billiger werden und durchdachte Gehäuse dafür kommen, wirds interessant. Ansonsten bleibts ein Nischen-Produkt.
 

HotteX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
109
#52
Die kurzen Kabel des Silverstone sehe ich nicht als negativen Punkt sondern als positiven. Schließlich ist der Formfaktor für kleine Gehäuse gedacht. Lange Kabel stören hier nur.
Sehe ich auch so. Ich selber habe das Silverstone und bin sehr zufrieden damit.
Zu dem "Gallop-Geräuschen" kann ich sagen, es kommt auf die Einbauposition an.
In meinem alten Sugo war das Netzteil mit dem Lüfter nach unten und hat Geräusche
gemacht. Jetzt in dem NCase wo das Netzteil hängt ist der Lüfter leiser.

Gruß,
HotteX
 

Nanatzaya

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
862
#53

HotteX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
109
#54
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
249
#55
Mein Chieftec SFX-L ist lautlos. Am ersten Tag hatte ich ein leichtes Schleifen, doch das ist nicht mehr wahrnehmbar. Das Netzteil ist horizontal eingebaut. Den SFX-L auf ATX Adapter hätte ich so oder so selber anfertigen müssen, denn der normale SFX Adapter ist zu zentriert.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
201
#56
Im Endeffekt also nicht zu empfehlen ?
Bin nämlich auf der Suche nach einem kleinen Netzteil (500Watt) für mein Bitfenix Prodigy (ITX) :o
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.311
#57
Im Prodigy darf das Netzteil max. 160 mm lang sein. Ein kurzes SFX-L bringt da keinen Vorteil.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
249
#60
Die Idee mit dem kleinen 300 Watt bzw. 200 Watt Netzteil ist vor Jahren gefloppt. Heute haben wird einfach effiziente 500 Watt Netzteile, die schon bei 10% Last besser arbeiten.

Ich wollte mein System aufrüsten. Verträgt das Netzteil einen 4790k @ 4,5 Ghz und eine Titan X? Laut meinen Messungen bin ich da noch unter 400 Watt.
 
Top