Silent Wings 3 Lüfter für Wasserkühlung verwendbar?

Zenx_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
125
Hallo,

ich möchte demnächst auf eine kompakt Wasserkühlung für meine CPU wechseln. Und zwar möchte ich die NZXT X62 V2 Wasserkühlung, da ich in meinem PC 3 Silentwings 3 140mm habe, wollte ich diese auch als Lüfter für den Radiator nutzen. Als Gehäuse hab ich das Dark Base 700, ich hab momentan in der Front 2 140mm verbaut, könnte ich die Wasserkühlung an die Front einfach verbauen? Und kann man die Silentwings 3 Lüfter einfach an den Radiator montieren?

Ich bedanke mich für eure Antworten!
Lg
 

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.824
Natürlich kannst du die Lüfter nutzen.
Aber ob sie ausreichend Airflow erzeugen, das der Radiator abgekühlt wird, musst du ausprobieren.
Und den Radiator nicht vorne, sondern oben Installieren, sonst kommt nur erwärmte Luft in das Gehäuse.
Und ob dir die AiO Wakü wirklich das bringt was du willst, ist auch fraglich.
 

silent2k

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.632

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.398
hab auch die Silentwings 3 auf meinen Radiatoren die sind echt top!
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
wenn du die ni vollepulle laufen lassen willst - sind das keine die man für ein radi nutzen sollte!

luftdruck z.b.
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.398
wenn du die ni vollepulle laufen lassen willst - sind das keine die man für ein radi nutzen sollte!

luftdruck z.b.
komisch bei mir halten sie meine 1080Ti+Ryzen 2700x in Spielen auf 35°C Wassertemperatur und laufen nicht volle Pulle sondern nur mit 50% bei geschlossenem Gehäuse.
Wo die da nicht geeignet sein soll erschließt sich mir nicht ...
Vorallem der statische Druck liegt bei 3.37mmH₂O was definitiv ausreicht.
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473

Zenx_

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
125
Welche Lüfter könnte ich den verwenden für den Radiator, damit es auch leise bleibt, wenn die Silent Wings schlecht dafür sind?
Ergänzung ()

Ich schau mal auf YouTube nach wie man ne eigene Wasserkühlung baut, mit eigener Pumpe, Raditor usw. sowas kostet zwar 400€ oder mehr, aber sieht nice aus.
 

Grinsekater

Newbie
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
4
Einen schönen guten Tag und nun Mal ein wenig über deine Frage.
Verwenden kann man eine Vielzahl von Lüftern, aber wenn es denn nun leise sein soll, bei maximaler Effizienz, führt fast kein Weg an Noctua Lüftern vorbei. Sie erzeugen einen hohen statischen Druck, und bleiben dabei leise. Nun vom Design her sind sie kein sonderlicher Hingucker. Brauchen sie aber auch nicht, denn dafür erfüllen sie ihren Zweck auf Radiatoren zur vollsten Zufriedenheit.

https://noctua.at/de/buying-guide-fans/

Hier gibt es eine kleine Hilfestellung dazu.

https://noctua.at/de/which_fan_is_right_for_me

Und hier siehst du, welcher Lüfter für welchen Zweck geeignet sind. Dies bezieht sich zwar auf die 120mm Serie, dennoch sind die Lüfterbezeichnungen auch bei den 140mm Lüftern gleich und somit auch für den Einsatzzweck aus diesem Diagramm zu erkennen.

Mfg Grinsekater
 

Friger

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
206
Ich benutze die selbe AiO im selben Gehäuse, mit den beiden Standardlüftern als Push und 2 SilentWings 3 140mm als Pull.
Die WaKü ist in der Front einsaugend montiert.
Funktioniert super gut, Wasser nie über 36°C und leise ist's auch.
 

AliasFakename

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
9
Ich finde das Thema interessant, denn ich habe das gleiche Gehäuse und möchte die gleiche Wasserkühlung kaufen und auch mit Silent Wings 3 Lüftern betreiben.

Ich halte es für möglich, da bei quiet die gleichen Lüfter bei ihren eigenen Wasserkühlungen verbaut.

Sollte es zu schwach sein, dann verwende ich vermutlich Push-pull.

Ich würde den Radiator übrigens in der Front verbauen, da ich sonst die erwärmte Luft der Grafikkarte kriege. Ich denke mein Ryzen 7 2700X hat mehr Abwärme als meine 1070 ti. Außerdem würde ich einen 280 Radiator nehmen, dass heißt man könnte falls notwendig noch in der Front und im Boden jeweils einen 140 mm Lüfter verbauen, falls die Grafikkarte zu warm wird.
 

Zenx_

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
125
Ich finde das Thema interessant, denn ich habe das gleiche Gehäuse und möchte die gleiche Wasserkühlung kaufen und auch mit Silent Wings 3 Lüftern betreiben.

Ich halte es für möglich, da bei quiet die gleichen Lüfter bei ihren eigenen Wasserkühlungen verbaut.

Sollte es zu schwach sein, dann verwende ich vermutlich Push-pull.

Ich würde den Radiator übrigens in der Front verbauen, da ich sonst die erwärmte Luft der Grafikkarte kriege. Ich denke mein Ryzen 7 2700X hat mehr Abwärme als meine 1070 ti. Außerdem würde ich einen 280 Radiator nehmen, dass heißt man könnte falls notwendig noch in der Front und im Boden jeweils einen 140 mm Lüfter verbauen, falls die Grafikkarte zu warm wird.
Ich habe auch nen Ryzen 7 2700x, aber als Grafikkarte ne Vega 64 von Sapphire. die beiden produzieren schon ordentlich Wärme. Ich wollte den Radiator an die Front verbauen und dann noch einen weiteren 140mm Silentwings 3 oben verbauen, damit mehr Wärme von meiner Hardware aus dem Gehäuse raus strömt. Ich werde einfach mal die Wasserkühlung Nzxt x62 mit 2 Silentwings 3 Lüftern bestellen und mal schauen ob das passt.
 

AliasFakename

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
9
Ich habe auch nen Ryzen 7 2700x, aber als Grafikkarte ne Vega 64 von Sapphire. die beiden produzieren schon ordentlich Wärme. Ich wollte den Radiator an die Front verbauen und dann noch einen weiteren 140mm Silentwings 3 oben verbauen, damit mehr Wärme von meiner Hardware aus dem Gehäuse raus strömt. Ich werde einfach mal die Wasserkühlung Nzxt x62 mit 2 Silentwings 3 Lüftern bestellen und mal schauen ob das passt.
Ich würde mich freuen davon noch zu hören!
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.398

v3nom

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
973
Geht, gibt aber bessere. Schau dir mal die Arctic PWM PST an.
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.026
Du meinst die Arctic P14 PWM PST, ja die sind klasse.

Oder die Noctua NF-P14s Redux-1500 PWM

Oder Noctua NF-A14 PWM

NF-A14 industrialPPC-2000 PWM

@AliasFakename

In den besseren Gehäusen verbaut Bequiet Silent Wings 3 mit 1000
Umdrehungen, die sind für dicht bebackte Radiatoren (hohe FPI bei den Kraken) zu schwach.
Dafür gibt die Silent Wings 3 High Speed, wobei die sehr gut sind, aber wegen dem offenen
Lüfterrahmen gibts Besseres.

Auf den eigenen Wasserkühlungen verwendet BQ Pure Wings 2 mit
2000 Umdrehungen bei 120mm Lüftern und Pure Wings 2 mit 1600
Umdrehungen bei 140mm Lüftern.
 
Zuletzt bearbeitet:

scherno

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
8
Geht, gibt aber bessere. Schau dir mal die Arctic PWM PST an.

ich bin auch sehr angetan von den arctics, habe in einem Rechner (bereits seitdem die neu waren) die Arctic Bionix 120 auf minimaler Drezahl laufen, die sind schon unfassbar laufruhig. Allerdings muss ich nur n i5 4670 damit kühlen, mit 240 Radiator, ingsesamt 3 zusammen an PS mit Gehäuselüfter.

Wichtig ist ne einigermaßen einstellbare Lüftersteuerung zu haben, die Temperaturänderungen glättet bzw die Änderungen der Drehzahl fliessend und nicht in beide Extreme (2° heisser Vollgas, 2° Kälter aus, repeat)

Ansonsten hast du Hui Bu das Schlossgepespennst, die Motoren klingen am Start etwas wie die reinen Motoren von einer HDD. (Aber nur beim Anlaufen, ich find den super)

huuuuui huuuuuui, huuuuuuui


Die neuen Lüfter sind endlich nicht mehr rund am Boden sondern eckig, dann schliesst alles auch wenigstens ab. Die Bionix waren die Pest mit Shrouds aus Gummi, die flutschen nur am Propellerschutz entwender nach innen oder aussen, die neuen dagegen passen gut.
 
Top