SinoVideo 3100 Analog-Empfang

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.140
Plane mir diese TV-"Karte" zuzulegen, und steht ja auch bei das sie digital (DVB-T) als auch analog beherrscht. Was ich aber nicht weis: ist die mitgelieferte Antenne nur für DVB-T gedacht oder kann man über diese auch Analog empfangen? Also nicht das dies nur ne DVB-T-Antenne ist, für den Analog-Empfang aber ne (bereits vorhandene) Dachantenne oder so benutzt werden muss.

Um die Empfangsqualität gehts mir nicht so dermaßen, weis schon das ich da etwas zurückstecken müsste - aber DVB-T gibts in Mitteldeutschland nicht wirklich flächendeckend und dazu nur die öffentlich-rechtlichen.

Bin nämlich wochentags im Wohnheim, da haben wir weder Internet noch TV(-Anschlussmöglichkeiten). Wäre super wenn mir das jemand bestätigen oder ausreden könnte, will nicht erst nen Probekauf durchführen ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Link noch eingefügt ^^)

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
Auch wenn ich deine Frage nicht beantworten kann, so habe ich eine andere an dich:

Hast du dir das Gerät gekauft?
Bist du zufrieden?

Ich habe leider keine Rezensionen im Internet gefunden und deshalb bin ich ersteinmal vorsichtig mit dem Kauf.
 

AndrewPoison

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.140
Ja, ich habe es gekauft.

Die Antenne ist erstmal für Analog wie auch Digital geeignet, allerdings finde ich hier keinen Ort, mit dem ich auch mobil ein Bild bekomme. Die Sendeleistung hier in Mitteldeutschland ist einfach zu gering, von der kleinen Antennte mal ganz abgesehn ;)

Nun, ich werde es mir wohl für einen anderen Rechner (über Kabelanschluss) nutzen, oder wieder verkaufen - weil ich halt hier nichts reinbekomme. Dazu muss man wohl in Ballungsgebieten bzw. neben Sendemasten wohnen.

Ein wenig gestört hat mich die Software. Das Umschalten dauert relativ lange, auch der Programm-Start mit suche nach dem USB-Gerät dauert ziemlich lange, wenngleich nur Maus und Tasta sonst noch über USB angeschlossen sind. Bin das in meinem anderen PC, der mit einer PCI-TV-Karte ausgestattet ist, vollkommen anders gewohnt. *Klick* und es passiert was. Auch ist es umständlich, TV-Sender selbstständig zu benennen. Anders als bei meiner PCI-Karten-Software kann man in der Kanal-Übersicht nicht einfach einen Kanal anwählen (und die Software schaltet automatisch um, damit man sieht was da läuft) und ihn umbennen - nein, man muss den Kanal eigenständig wechseln und dann immer das Konfigurationsmenü aufrufen (dauert auch wieder ne Zeit, bis das geladen ist), den Kanal raussuchen, ändern, Fenster schließen, Kanal ändern, Konfigurationsmenü wieder öffnen etc. Weiterhin aus gewohnheit gestört hat mich, das man die On-Top-Funktion nur umständlich in den Einstellungen ändern konnte. Bei meiner anderen Software gibts dafür auf dem Hauptinterface nen kleinen Knopf, da drückt man drauf und scho ist sie an oder aus. Auch, das sich das TV-Fenster nicht beliebig klein Resizen lässt, ist besonders bei kleineren Auflösungen (1024x768 und kleiner) und gleichzeitiger Arbeit nervig, weil das Fenster dann viel Platz verschlingt.

Das erstmal zu den negativen Punkten, die mir vlt. auch nur so negativ auffallen, weil ichs eben bisher anders gewöhnt war. Dann aber zu den guten Sachen: die Bildqualität ist gut und der aktivierbare Deinterlacer verrichtet seien Dienst. Audio wird direkt über den USB-Port gestreamt, dadurch muss man nicht mehr den Umweg über den Line-In-Eingang der Soundkarte nehmen, was deutlich zum Rausch/Störgeräuschfreierem TV-Erlebnis beisteuert. Das Gerät besitzt aber auch einen herkömmlichen Audio-Ausgang, sofern das Streaming über den USB-Port nicht funktionieren sollte (bei mir hat der allerdings nicht funktioniert... vlt. wars aber auch nur das er nur eins von beiden kann, und wenner mitbekommt das die USB-Audiotreiber installiert sind, das andere abschaltet?).

Also wenn jemand stationär das USB-Gerät verwendet (weil man keine freien PCI-Slots mehr hat etc.) oder in Ballungsräumen wohnt, der kann sich das wohl scho zulegen. Für den Betrieb in weniger abgedeckten Bereichen oder dem wirklich mobilen User aber eher nicht geeignet.

Hoffe konnte dir helfen ;)
 
Top