News Smart Home: IKEA und Xiaomi geben Partnerschaft (für China) bekannt

Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.751
#2
Partnerschaften sind natürlich ne tolle Sache, aber mMn müsste mal ein gemeinsamer Standard her. Andererseits erlahmt das dann alels vllt..., ach ja..alles nicht so einfach. ^^
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
245
#4
"Die einzelnen Smart-Home-Geräte von IKEA sind bereits mit den verschiedenen Plattformen von Google, Amazon und Apple kompatible, durch die neuen Partnerschaft mit Xiaomi wird ein weiterer Hersteller mit einer eigenen Plattform hinzugewonnen."
 

Ctrl

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.000
#6
oh nein bitte nicht .. die IKEA Schrott LEDs haben bisher nicht länger als ein Jahr gehalten.. das kann nix gutes bedeuten..
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.310
#7
Ich hatte schon gehofft, dass man sich sein Xiaomi Mi Mix 3 demnächst bei Ikea an der Kasse mitnehmen kann, zwischen Batterien und Schokolade, wie die Feature-Phone die bei Kaufland an der Kasse hängen.

Oder etwas professioneller, so ne kleine Xiaomi-Shop-Ecke, ein eigener kleine Xiaomi-Store. Platz genug wäre defintiv. Die Geräte gibt es dann zu angemessenen Preisen und mit Ikea-Kundensupport. Wenn dann was kaputt ist muss man zwar ne Stunde warten, aber sollte dann keine großen Probleme haben.

Ich würde es extremst feiern und da früher oder später auch defintiv was kaufen.
 

Smulpa2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.278
#8
Gefühlt ist jede News auf CB eine RGB-News, ich freue mich auf weiter RGB-News, denn die Ironie verkauft uns Normal Sein, durch RGB Besitz. Potz teufelsblitz nochmal.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.607
#10
Ich kann nur hoffen, dass man sich auf einen Standard geeinigt hat, bis ich mir eine komplette Wohnung/Haus damit ausstatte. Noch ist es nicht so weit.
 

xexex

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
6.510
#12
Interressant das meine IKEA Led Produkte schon seit Jahren funktionieren ohne jemals ein Problem gehabt zu haben, aber erst mal Meckern, da man sonst sein überteuertes Phillips Hue nicht Rechtfertigen könnte^^
Wenn man die Lichtqualität der IKEA Produkte mit den von Hue vergleicht, sollte man solche Aussagen mit Vorsicht von sich geben. Wer nichts anderes kennt, mag damit vielleicht zufrieden sein. Qualitativ hochwertig sind diese Produkte aber keineswegs, wenn man sie mit der aktuellen Hue Generation vergleicht.
1543451773443.png

1543451798997.png

https://techtest.org/welche-ist-die...017-philips-osram-innr-und-ikea-im-vergleich/

Wenn man günstiger kaufen möchte, dann die "innr" Produkte und deren ZigBee Steckdose ist derzeit ungeschlagen. Wer nicht davor scheut statt auf ZigBee auf WLAN zu setzen, kommt auch noch viel günstiger mit Produkten von Xiaomi weg. IKEA hingegen kann hier derzeit nicht mithalten, weder mit RGB noch mit den White Balance Leuchtmitteln.
https://techtest.org/die-xiaomi-yee...irne-2-gen-im-test-ein-gelungener-nachfolger/
 
Zuletzt bearbeitet:

xammu

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.471
#13
Sorry @xexex, aber der Test sagt nur, dass die Farbe der IKEA Birne mit der Hue Bridge nicht passt. Sieht vielleicht mit dem Ikea Gateway besser aus? Muss mir direkt mal eine IKEA RGB Birne besorgen.

Wenn man auf eine chinesische Cloudanbindung steht, kann man Xiaomi nutzen.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.607
#14
Meine Xiaomi Yeelight leuchtet locker hell genug. Steht der alten Birne in Nichts nach.
Nur die Steuerung ist etwas umstaendlich. Was hauptsaechlich daran liegt, dass ich es nur ausprobieren wollte und deswegen nur ueber die App gesteuert wird.
 

xexex

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
6.510
#15
Sorry @xexex, aber der Test sagt nur, dass die Farbe der IKEA Birne mit der Hue Bridge nicht passt.
Der Test sagt schon was mit den IKEA Birnen nicht stimmt. Sie können genauso wie alte Philips Birnen kein Türkis, kein richtiges Grün und auch das Rot sieht orange aus. Die App von IKEA bietet diese Farben auch gar nicht erst an.

1543455450009.png

https://techtest.org/smarte-beleuchtung-von-ikea-das-tradfri-system-gateway-lampe-im-test/

Das hat wenig mit der Hue Bridge zu tun, der Markt für RGB Beleuchtung ist zwar riesig, das meiste davon ist aber Müll. Selbst Philips hat ja erst mit der Gen3 der Lampen, eine halbwegs gute Farbdarstellung hingekriegt. Dabei hat Philips schon mehr als 10 Jahre Erfahrung mit RGB Beleuchtung.

Schon an der Leuchtstärke von 600lm im Vergleich zu 800lm der Mittbewerber, kannst du sehen, dass hier alte/billige Technik verbaut wurde.

Wie schon erwähnt, gibt es derzeit viel bessere günstige Alternativen zu Hue und auch WLAN Lampen lassen sich durchaus ohne (China) Cloud ansteuern. zum Beispiel mit openHAB lokal im Netzwerk.
https://www.openhab.org/addons/

Sind Hue Lampen überteuert? Definitiv! Zumindest wenn man sie nicht in einem Angebot kauft. Allerdings sind zumindest die RGB Lampen von IKEA derzeit rausgeschmissenes Geld. Hier kauft man nicht preiswert, sondern nur billig.

Auch Philips ist noch lange nicht am Ende der Entwicklung angelangt. Hier von der offiziellen Webseite.
1543457969121.png

https://philipshue.com/thread/philips-hue-generations-differences/

Die alten Lampen und wohl auch die IKEA Leuchten beherrschen nur Gamut B (deshalb auch kein Türkis), die aktuellen Lampen von Philips können Gamut C. Gerade im Rotbereich oder bei den Lilafarben ist aber noch viel Steigerung möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
5.525
#17
Gefühlt ist jede News auf CB eine RGB-News, ich freue mich auf weiter RGB-News, denn die Ironie verkauft uns Normal Sein, durch RGB Besitz. Potz teufelsblitz nochmal.
Wieder einer der im gestern hängengeblieben ist? Nicht ärgern. Vielleicht kommt deine graue Kiste ja auch mal wieder in Mode. Oder ist dein Rechner garnicht mehr grau?:D ;)

Achso und ja, RGB ist mittlerweile Normal.

@Topic
Ich finde das eine gute Entwicklung. Vielleicht tut sich da was auf dem Markt.
Ergänzung ()

Aha. IKEA und so eine China-Bude... da ist der "warme Abriss" gesichert! :D
Aus welchem deutschen Werk kommt dein Smartphone?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
136
#18
oh nein bitte nicht .. die IKEA Schrott LEDs haben bisher nicht länger als ein Jahr gehalten.. das kann nix gutes bedeuten..
Interressant das meine IKEA Led Produkte schon seit Jahren funktionieren ohne jemals ein Problem gehabt zu haben, aber erst mal Meckern, da man sonst sein überteuertes Phillips Hue nicht Rechtfertigen könnte^^
Ihr Glücklichen. Bei uns gingen zwei von drei LED Leuchtmittel von IKEA erst nach drei Tagen kaputt. Bestimmt nur Zufall. :>
 
Zustimmungen: Ctrl
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.053
#19
Also ich hab mittlerweile eine bunte Xiaomi Yeelight hinterm TV, eine weiße in der Bogenlampe über dem Esstisch und deren LED-Kette unterm Sofa verbaut. Das ganze in Alexa-Skills aktiviert für Sprachsteuerung und das macht schon Spaß.

Man muss sich auch bewusst sein, dass der Chinese mithört - aber dank Alexa können se sich ja mit der NSA absprechen ob die Datenstände alle gleich sind :)

PS: Deren Saug-Roboter vermisst unsere Bude auch jeden zweiten Tag neu.

On Topic:

Schön das IKEA kooperiert mit dem "chinesischen Apple" Xiaomi.

Ich glaube jedoch kaum, dass Xiaomi Käufer auf IKEA Produkte ausweichen, wenn es um Smarthome geht.

Da bleibt man dann einfach selber bei Xiaomi und kauft sich alles aus deren Habitat. Das mach nicht nur Sinn, sondern macht auch süchtig (siehe oben).
 
Zuletzt bearbeitet:

amorosa

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.711
#20
Hmm ich kenne viele Xiaomi Produkte und das könnte echt was werden.

Bin gespannt :)

Wer einmal ein Mi Mix (Nicht das Mi Max) für ein paar Monate testen durfte, will es so schnell nicht mehr loswerden :D
 
Top