News Snapdragon 780G: Qualcomm legt bei CPU, GPU, ISP, KI und Fertigung nach

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.706
Qualcomm erweitert die 700er Serie um ein neues Topmodell namens Snapdragon 780G, das im zweiten Quartal dieses Jahres in ersten Smartphones angeboten werden soll. Mit der Fertigung in 5 nm und der neuen Kryo-670-CPU orientiert sich das SoC am Flaggschiff Snapdragon 888. Auch bei KI-Leistung und ISP legt Qualcomm nach.

Zur News: Snapdragon 780G: Qualcomm legt bei CPU, GPU, ISP, KI und Fertigung nach
 

guggi4

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.513

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.979
OK, das ist jetzt das letzte Mal, dass ich auf Qualcomms fehlendem AV1-Support rumhacke, versprochen.
Aber kann mir das jemand erklären, wieso sie das immer noch nicht drin haben? Wir haben jetzt 2021, der Bit Freeze ist ziemlich genau 3 Jahre her. 3 Jahre! Selbst Mediatek war da um Welten schneller. Ich kann es nicht verstehen...
 

Bierliebhaber

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.155
Für den Snapdragon 768G und dessen Kryo-670-CPU gibt Qualcomm einen Spitzentakt von 2,4 GHz und einen Leistungszuwachs von bis zu 40 Prozent an.


Müsste es da nicht 780G heißen? Ich dachte, der 768G wird jetzt abgelöst und hatte noch Kryo 475 mit A76 oder so.

Klingt spannend. Sowas dürfte gerne in einem Mi11T Lite stecken, mit Kamera unterm Display und Klinkenstecker. :D
 

guggi4

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.513
Zwischenzeitlich liegen die Infos vor (natürlich genau zur Veröffentlichung :volllol:)
Ist 1+3+4 mit vier A78 und vier A55.
Könnte ein sehr effizientes SoC werden mit dem bitter nötigen Leistungsupgrade für den Oberklasse Chip, der 765G konnte sich ja für meinen Geschmack viel zu wenig vom durchschnittlichen A76 SoC im 200€ Bereich absetzen.
Preise im Vergleich zum "neuen" 870 und dem Dimensity 1200 werden interessant.
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3.036
Ist das nicht einfach ein beschnippelter Snapdragon 888?
 

guggi4

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.513

Nuklon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
263
Indirekt gedacht ist jede CPU die auf den 5nm Prozess wechselt, mehr Platz für den 7nm Prozess wo derzeit die CPU und Graka produziert werden. Dann streitet sich Qualcomm mit Apple und nicht mit AMD.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.932
Schöner SoC. Und auch etwas größerer Schritt als die letzten male. Die haben wohl auch gemerkt, dass Mediatek denen einiges an Marktanteil geklaut hat mit den Dimensity 800er.
Ich hätte da eher 2+6 Kerne erwartet und auch wieder 7LPP.

@Nuklon
Der Vorgänger wurde auch schon bei Samsung gefertigt.
 

guggi4

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.513
Indirekt gedacht ist jede CPU die auf den 5nm Prozess wechselt, mehr Platz für den 7nm Prozess wo derzeit die CPU und Graka produziert werden. Dann streitet sich Qualcomm mit Apple und nicht mit AMD.
Nur laufen sowohl der 780g als auch der Vorgänger bei Samsung vom Band, tsmc 7/5nm wird dadurch nicht be-/entlastet und hat damit keine Auswirkung auf amd und Apple
 

ss5

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
539
Aber kann mir das jemand erklären, wieso sie das immer noch nicht drin haben? Wir haben jetzt 2021, der Bit Freeze ist ziemlich genau 3 Jahre her. 3 Jahre! Selbst Mediatek
Qualcomm mit Microsoft, Sony basteln intensiv an Broadcast Codecs. Aktuelle Baustelle H266. AV1 kommt aus der Gruppe die für Unicast orientiert ist, z. B. Netflix, Intel, Apple etc. Politisch gesehen: Konkurrenz. Mich nervt das auch. Selbst Realtek hat schon AV1 taugliche SoCs für Sat Receiver.
 

Deinorius

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.424
Ich würde mich schwer tun, in Zukunft ein Gerät zu kaufen, das keine AV1 Unterstützung beinhaltet. Dazu zählen vorwiegend TVs, vielleicht Streaming Geräte und eben auch Smartphones.
Ansonsten klingt der SoC toll. Hoffentlich kommt AV1 in Zukunft in alle SoCs.
 

ss5

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
539
Nicht vorhandene Hardwarebeschleunigung für moderne Codecs ist der größte Showstopper im mobilen Bereich. Egal ob Multimedia Laptop oder Smartphone. Kein Bock auf Akkuladung nach Trailer Playback im CPU Modus. OK. Leicht übertrieben.
Trailer und Vorspann.
 

bondage game

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.123
OK, das ist jetzt das letzte Mal, dass ich auf Qualcomms fehlendem AV1-Support rumhacke, versprochen.
Aber kann mir das jemand erklären, wieso sie das immer noch nicht drin haben? Wir haben jetzt 2021, der Bit Freeze ist ziemlich genau 3 Jahre her. 3 Jahre! Selbst Mediatek war da um Welten schneller. Ich kann es nicht verstehen...
Vielleicht weil man es nicht unbedingt braucht ist aber nur ne Vermutung. Weil zb Youtube nutzt Av1 ja nicht.
Ist aber nur ne Vermutung
 

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.979
Vielleicht weil man es nicht unbedingt braucht ist aber nur ne Vermutung. Weil zb Youtube nutzt Av1 ja nicht.
Ist aber nur ne Vermutung
Ist halt so nen Henne-Ei-Problem. Sowohl Youtube als auch Netflix sind heiß darauf, auf AV1 umzustellen und rollen das ganze ja auch schon langsam aus.
Aber solange es noch so wenig Geräte gibt, die das ganze ohne überhitzende CPU wiedergeben können, bringts halt auch wenig direkt allen Content nach AV1 zu codieren.
 

bondage game

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.123
nur so aus neugier ist es erheblich schneller oder was ist der Vorteil an dem Codec
Ich habe ihn auch noch nicht genutzt
 

Deinorius

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.424
AV1 ist platzsparender als H.264, H.265 und VP9. Darüber hinaus wird dieser als patentfrei angegeben, für die ganzen Contentanbieter gleich doppelt interessant. Sie sparen Patentzahlungen und Bandbreite.

AV1 ist auch für Videochats interessant, da es SVC unterstützt. WebRTC kann das nutzen. Vorteil ist z.B., dass spontane Bandbreitenänderungen (also zu wenig davon) damit schneller angepasst werden. Auch die Rückstellung auf mehr Bandbreite geht schneller vonstatten.
Es muss auch halt erstmal verbreiten, Echtzeit-Encoding für WebRTC geht zumindest auch über die CPU ganz gut, zumindest in Laptops...
 

Wun Wun

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
864
Kann man schon einschätzen, wo sich der 780 im Vergleich etwa zum 870 einordnet?
 

ss5

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
539
Aber solange es noch so wenig Geräte gibt, die das ganze ohne überhitzende CPU wiedergeben können, bringts halt auch wenig direkt allen Content nach AV1 zu codieren.
Bekannte Geräte mit nativen AV1 support:
1) 8k LG TVs
2) Neueste Exynos (S20..)
3) GTX Ampere Boliden
4) RTX neueste Modele
Was verbindet die alle zusammen? Colle Preisen. Nur Luxus pur Geräten. LG Glotzen mit 20k UVP. Lol.
Und ein paar Klamotten für Normalverdiener:
1l) Intel Xe, UHD730 VGAs wenn der Treiber mal fertig wird.
2) Realtek SoC( Sat Receiver) .
3) Mediatek SoC? unsicher.
Bitte diese Liste glaubhaft erweitern, wenn jemand noch eine Gerätegruppe kennt.
16 Kerner AMDs für AV1 über IPC sind nicht gemeint.

Trotz Patentfreiheit und fertige Technologie, sieht sehr sparsam aus. Erst gerade im mobilen Bereich wo alle Jammern über Netzentlastung(Corona traffic), Streaming Qualität und Akkuleistungen.
Wenn mit der AV1 Verbreitung so weiter geht, H266 setzt sich schneller durch. Ironie.
Ich bin kein Verschwörungstheoretiker, aber die zögerliche AV1 Implementierung bei Qualcomm kann nur Marketing strategischen Charakter haben. Qualcomm Investment in der H266 Gruppe. Technisch gesehen für die wäre das ein Handschlag.
Ergänzung ()

nur so aus neugier ist es erheblich schneller oder was ist der Vorteil an dem Codec
Effizienz.
Negatives Beispiel:
Herr der Ringer Special Edition auf 50 GB Blu-ray. VC1 Codec mit 30 Mbits/s bei komplexen Szenen. Optimale Mastering, Ausnutzung der Technologie die veraltet ist.
Mit AV1 oder H266 Codierung man braucht nicht mal ein Viertel der Bandbreite für vergleichbare Bildqualität. Das ist nur ein Beispiel. Es soll keine OT Polemik entfalten sondern Vorteile erklären, die für Unicast Anwendungen wie Streaming Dienste elementar wichtig sind. Bandbreite und nochmal Bandbreite.
Je weniger bei der Übertragung notwendig ist, desto besser für Netz insgesamt und Nutzer Volumen ganz am Ende. Nutzer Volumen aber nicht Tel-ko Provider Umsatz.
Nicht falsch verstehen. Ich strebe nicht an, daß prepaid User in der Straßenbahn streamen. Die sollen pünktlich um 6.00 in der Firma stempeln.
Nächste Verschwörungstheorie warum Qualcomm so lange mit der AV1 Einführung zaubert. Gehe schlafen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top