News Sony Vaio Fit multi-flip mit „Retina“-Auflösung

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.527
Sony hat zur IFA 2013 auch einen Satz neue Notebooks vorgestellt, von denen das Vaio Fit multi-flip hervorsticht. Diese Modellreihe kommt in den Größen von 13, 14 und 15 Zoll in den Handel, wobei mindestens immer die Full-HD-Auflösung gesetzt ist, beim 15"-Proband optional aber auch 2.880 × 1.620 Bildpunkte dargestellt werden.

Zur News: Sony Vaio Fit multi-flip mit „Retina“-Auflösung
 
Schöne Sache mit der Displayauflösung und der Mechanik. Die Teile werden bestimmt teuer...
 
Die sinnvollste Mechanik-Lösung bis jetzt!

Vollwertiger Notebook-Modus (anders als z.B. beim Ativ-Q) und trotzdem lässt sich schnell und ohne großen Aufwand in den Tablet-Modus wechseln (anders als z.B. beim Lenovo Yoga).

Dazu ordentliche Konfigurationsmöglichkeiten, einen Stylus, beleuchtete Tastatur, etc. ...
Retina-Option für's 13" wäre vielleicht noch nett gewesen, ebenso wie LTE ... aber ansonsten sieht das ziemlich perfekt aus :)

Preislich habe ich zwischen 700-1300€ für 15" und 1000-1300€ für 13" gelesen? Finde ich - im Vergleich zur Ultrabook-Convertible-Konkurrenz - sogar recht günstig.
 
Also dieser gebürstete Aluminium-Look sieht auf jeden Fall nach was aus. Die Hardware sieht für diese Abmessungen auch ganz ordentlich aus. Bin mal gespannt.
 
Klingt echt interessant, vielleicht endlich mal ein Klapp Mechanismus, der auch im Alltag verwendbar ist.

Aber welche CPU ist jetzt verbaut? Es gibt entweder einen i5 4200U oder einen i7 4500U oder kann man doch zwischen den beiden Modellen wählen? Den im Test erwähnt i5 4500U gibt es meines Wissens nicht.

Ein neuer Prozessor auf Basis der Haswell-Architektur vom Typ Core i5-4500U sorgt für den Antrieb
 
Lese ich richtig dass hier nirgendwo ein Touchdisplay erwähnt wird? Super! Dieser Trend sollte ganz schnell wieder in den Jordan.
 
Echt geniale Geräte wie ich finde. Sieht echt gut aus.

Preise:
15 Zoll beginnend ab 799€
13 Zoll beginnend ab 999€
(das ist das was ich bis jetzt gehört habe)

Mich interessiert das 13 Zoll fürs Studium. Ich finde es im Verhältnis echt günstig, wenn die kleinste Version wirklich für 999€ kommt.
 
@Hades85:
Du liest nicht richtig:

"Die Bilder für die Touchscreens der drei Modelle werden von der HD 4400 bereitgestellt."

Die Preise sind unerwartet günstig.
 
Hades85 schrieb:
Lese ich richtig dass hier nirgendwo ein Touchdisplay erwähnt wird? Super! Dieser Trend sollte ganz schnell wieder in den Jordan.

Natürlich hat's nen Touchscreen - wofür sonst einen Tablet-Modus :lol:
Und das beste: Es hat auch Stifteingabe. Selbst beim 15".
 
Das Ding hätte ich gerne ohne diesen Klapmechanismus.
 
sieht aus wie so ein Mix aus "Microsoft Surface" und Apple MacBook ^^
 
Yann1ck schrieb:
Klingt echt interessant, vielleicht endlich mal ein Klapp Mechanismus, der auch im Alltag verwendbar ist.

Aber welche CPU ist jetzt verbaut? Es gibt entweder einen i5 4200U oder einen i7 4500U oder kann man doch zwischen den beiden Modellen wählen? Den im Test erwähnt i5 4500U gibt es meines Wissens nicht.

Auf Bild 19 sieht man das es ein i7 4500U ist
 
x.treme schrieb:
Natürlich hat's nen Touchscreen - wofür sonst einen Tablet-Modus :lol:
Und das beste: Es hat auch Stifteingabe. Selbst beim 15".

Ja, stimmt, hätte ich erahnen müssen. Also ich halte nichts von den Touchdingern zum arbeiten.
 
Toucheingabe und konventionelle Eingabe geschickt verbinden, dann steigt die Produktivität.
Ich find die Entwicklung generell gut.
Ob ich bei nem 15"er den Tabletmodus benutzen würde weiß ich nicht. Würde ich gerne mal im Alltag testen, aber das geht ja leider nicht.
 
Die IFA hat's dieses Jahr echt in sich.

Und das Teil ist eines der geilsten Notebooks seit langem! Vor allem zu diesem vermuteten Preis. Das Flip-Konzept ist hier endlich mal sinnvoll, schick, und konsequent umgesetzt worden. Geil.

Meine Fragen sind aber:

- Ist ein echter Digitizer wie beim Surface Pro verbaut?
- Triluminos?
- HDMI?
- Echtes Alu? Oder Fake, wie bei Samsung?

Das Teil könnte DAS perfekte Uninotebook sein... Wenn ein Digitizer verbaut wäre.

Edit: Ich könnt mal wieder kotzen wie inkompetent CB ist... N bisschen Google, und hopp, alle Fragen beantwortet: Ja, ja, ja, ja.

http://www.pcworld.com/article/2048086/sonys-new-vaios-include-flip-convertible-laptops-tap-11-hybrid-tap-21-all-in-one.html

Außerdem:

Konsequenterweise setzt Sony auf Intel-Prozessoren der vierten Generation (Haswell). Im Online-Konfigurator der Firma werden Kunden die Wahl zwischen verschiedenen CPUs, angefangen vom Core i3 bis hin zum Core i7, haben. Wahlmöglichkeiten bestehen außerdem bei der Festplatten-Kapazität und bei der Auflösung des Touchscreens. Das Vaio Fit 15A wird es optional mit einer hochauflösenden WQHD-Anzeige sowie externer Grafik geben. Auch der von den Vaio Duo-Modellen bekannte aktive Eingabestift (Digitizer) steht erneut zur Auswahl.

Kontakt zu anderen Geräten nehmen die neuen Vaio-Modelle per USB 3.0-Ports, WLAN, Bluetooth 4.0, NFC oder HDMI auf. Sony will die neuen Vaio-Modelle ab Oktober im Handel und über den eigenen Online-Shop anbieten. Die Preise beginnen bei 799 Euro für das Modell mit 15-Zoll-Bildschirm und Hybridfestplatte. Die kleinere 13,3-Zoll-Version ist ab 1.000 Euro ebenfalls ab Oktober verfügbar. Später wird es auch eine 11-Zoll-Version geben.

Ca. 50% davon stehen nicht in der News.
Ernsthaft CB, lasst es doch einfach ganz bleiben mit solchen News. Das is nix halbes und nix ganzes, also was soll das?!
 
Zuletzt bearbeitet:
nex0rz schrieb:
Die IFA hat's dieses Jahr echt in sich.

Und das Teil ist eines der geilsten Notebooks seit langem! Vor allem zu diesem vermuteten Preis. Das Flip-Konzept ist hier endlich mal sinnvoll, schick, und konsequent umgesetzt worden. Geil.

Meine Fragen sind aber:

- Ist ein echter Digitizer wie beim Surface Pro verbaut?
- Triluminos?
- HDMI?
- Echtes Alu? Oder Fake, wie bei Samsung?

Das Teil könnte DAS perfekte Uninotebook sein... Wenn ein Digitizer verbaut wäre.

Edit: Ich könnt mal wieder kotzen wie inkompetent CB ist... N bisschen Google, und hopp, alle Fragen beantwortet: Ja, ja, ja, ja.

http://www.pcworld.com/article/2048086/sonys-new-vaios-include-flip-convertible-laptops-tap-11-hybrid-tap-21-all-in-one.html

Außerdem:



Ca. 50% davon stehen nicht in der News.
Ernsthaft CB, lasst es doch einfach ganz bleiben mit solchen News. Das is nix halbes und nix ganzes, also was soll das?!

Genau die Fragen hab ich mir auch gestellt, danke das du das Googlen für mich übernommen hasst :) Finde ich auch nicht zu viel verlangt so etwas in einer News mit einzubinden.

@Toppic wäre auf jedenfall eine Überlegung wert mein Notebook und mein Ipad durch solch eine Lösung abzulösen.
 
@nex0rz
Beschwere dich beim Redakteur und nicht bei CB. Nur er kann was dafür.

Ganz nettes Teil. Leider sonytypisch teuer.
 
Zurück
Oben